News Libra: EU-Kommission will Facebooks Digitalwährung prüfen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.302
  • Gefällt mir
Reaktionen: linuxxer

Gamer20

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
465
das ding ist ja nicht mal DEzentral, also nur eine währung rein digital statt noch als papiergeld, aber wie alle realen währungen nur zentral. ergo verfügt facebook über dein geld, anstatt eine bank. finde das am ende noch schlimmer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Crankson, paulemannsen, lalanunu und 11 weitere Personen

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.129
Ich dachte der Kapitalmarkt liebt den Wettbewerb der gegenseitigen Ausbeutung.

Zwei von wenigen Menschen privat geführte Zentralbanken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsbank
https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System#Zustandekommen_und_Gründung
Wobei die USA mit ihrer defizitären Weltwährung so vertrauensvoll sind wie deren Schulden, der deutsche Kaiser, Herr Trump oder Herr Macron mit seiner eingeschleusten Frau Lagarde als EZB Chefin.

Also warum sich über Facebook aufregen, die auch nur ihre privaten Anteilseigner bedienen wollen. Hier wird die Wall Street sicher ein Wörtchen mit reden, wenn man begreift, dass Facebook Milliarden Menschen kapitalwirtschaftlich erreichen kann und mit Whatsapp sogar einfache Geldtransaktionen über Nutzerkonten hinweg transferiert werden können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Crankson, errezz, cypeak und 2 weitere Personen

ZeXes

Banned
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.538
Währungen sind Macht.

Als würde die US Libra zu lassen. Wers glaubt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: USB-Kabeljau und Hoikaiden

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.760

Rubyurek

Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
2.200

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.129
Zitat von ZeXes:
Als würde die US Libra zu lassen. Wers glaubt.
Wenn sie Afrika haben und es nicht den Chinesen überlassen wollen, werden sie es. Western Union wird eingehen, wenn Chinesen mit ihren Smartphones und Transaktionsfunktionen in Socialmedia Apps die afrikanischen Nutzer bedienen werden. Südamerika als wirtschaftliches Einfallstor in die USA wird man auch nicht den Chinesen überlassen, wenn man mit Whatsapp und Facebook ganz Amerika geiseln kann.

Die Frage ist aber, ob Herr Trump oder sein Nachfolger auf diese Weise Wirtschaftskriege treiben oder lieber Bomben werfen werden.

Ab einer gewissen Wirtschaftsstabilität und Yen Vertrauen können die Chinesen nämlich ihre $ Reserven auch mit Verlusten auf den Markt werfen und dann war es mit den USA. Wen China mit Asien, Afrika, Südafrika und Europa und damit Russland Handel treibt, kann man den Dollar verbrennen. Die Ressourcen liegen längst nicht mehr in den USA und da kann Herr Trump gerne veruchen mit seinen Blüten Grönland zu kaufen. Ich dachte, das ist ein Aprilscherz, aber sobald der Name Trump mit im Spiel ist, ist alles möglich.

Übrigens, da die EU Paypal, Google und Apple Payments längst akzeptiert hat, ist der Zug längst abgefahren. Amazon lässt man auch wuchern und die wirken auch noch stark in die regionale Ökonomie ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: retireduser, Roesi und FranzvonAssisi

760_Torr

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
615
Was unterscheidet das Projekt Libra von anderen Bezahldiensten mit e-Wallet, also PayPal, Amazon Pay, Yandex Money, Alipay, Apple Pay und so weiter? Ich kann bislang nur kosmetische Unterschiede erkennen: so führt Amazon Pay ein Guthaben in der Originalwährung, ohne eine Phantasie-Einheit darüberzustülpen, wie zum Beispiel "Piranhas". :D
 
O

OTM-Offline

Gast
Zitat von 760_Torr:
Was unterscheidet das Projekt Libra von anderen Bezahldiensten mit e-Wallet, also PayPal, Amazon Pay, Yandex Money, Alipay, Apple Pay und so weiter? Ich kann bislang nur kosmetische Unterschiede erkennen: so führt Amazon Pay ein Guthaben in der Originalwährung, ohne eine Phantasie-Einheit darüberzustülpen, wie zum Beispiel "Piranhas". :D

Der Unterschied zwischen einer Währung und einem Bezahldienst ist dir also nicht klar?
Ja, dann gute Nacht. :lol:
 

Lemiiker

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.096
Nun geht auch das französische Finanzministerium laut einem Bericht der „Financial Times“ hart mit Libra ins Gericht. Einem privaten Unternehmen zu erlauben, ein Gegenstück zu einer nationalen Währung aufzubauen, sei eine rote Linie, die nicht überschritten werden dürfe. „Wir werden privaten Unternehmen nicht erlauben, sich die Attribute staatlicher Souveränität zu geben.“

Die Regierungen wollen natürlich eine weltweite Kryptowährung verhindern, weil sie bei einer supranationalen Währungen die Kontrolle über das Finanzwesen verlieren würden. Natürlich freut sich die deutsche Regierung, wenn dank des immensen Reinpumpen von Geld durch die EZB alle Staatsanleihen negativ verzinst werden, wie es seit letzter Woche der Fall ist.
Auch verhindert eine Kryptowährung mögliche Vermögenssteuern. Warum wird wohl der Bargeldhandel eingeschräbkt und Edelmetallkäufer müssen bereits bei Kleinsummen registriert und dem Staat gemeldet werden?!

"Es steht außer Frage, dass Libra eine Staatswährung werden wird. Das kann und darf nicht passieren."
"Facebook könnte mit seinen über zwei Milliarden Nutzern zu einer „Schattenbank“ heranwachsen. Die Regulierungsbehörden müssten in höchste Alarmbereitschaft versetzt werden. Es könne nicht angehen, dass „multinationale Unternehmen in einem regulatorischen Nirwana operieren, wenn sie Kryptowährungen herausgeben."
"Es müsse klar werden, wie sich das Projekt in die Regularien der globalen Finanzmärkte einordnen werde."
"Man könne dem Unternehmen nicht erlauben, eine riskante Cyberwährung aus einem Schweizer Bankkonto heraus zu betreiben und das ohne Überwachung.“
"Auch könnte die Finanzstabilität im Krisenfall stärker gefährdet sein, da digitales Zentralbankgeld eine sehr liquide und sichere Alternative zu Bankeinlagen wäre
Quelle: https://app.handelsblatt.com/finanz...facebooks-neuer-kryptowaehrung-/24471480.html
https://app.handelsblatt.com/finanz...waechst-china-hat-andere-plaene/24587650.html
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hoikaiden

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.126
Als ob da noch irgendwas verhindert werden kann, da arbeiten keine Vollidioten bei Facebook und dazu, wie schon angemerkt wurde, geht es um die Kontrolle über die Finanzsysteme in diversen Schwellenländern.
 

Needit

Banned
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
51
DienMacht der Währungen wollen die Staaten echt nicht an deren Nutzer verlieren
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: surtic

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.430
Zitat von Lemiiker:
Die Regierungen wollen natürlich eine weltweite Kryptowährung verhindern, weil sie bei einer supranationalen Währungen die Kontrolle über das Finanzwesen verlieren würden.
Auch verhindert eine Kryptowährung mögliche Vermögenssteuern.

Deine Bestandsaufnahme ist soweit richtig, aber die große Frage dabei ist ob es nicht gut bis verdammt wichtig ist dass Staaten hier die Kontrolle haben statt ein nicht gerade wohltätiger Konzern. Keine Kontrolle wäre übrigens noch viel schlimmer!

Warum ist Steuererhebung technisch unmöglich zu machen etwas Gutes?
Aus der sehr beschränkten Ego Perspektive klar, aber mit 2-3 Sekunden nachdenken sollte klar sein dass es mehr als Fatal für jede Gesellschaft ist.
Sicher hätten einzelne "zu unrecht" Vorteile wenn sie Besitz und Transaktionen verstecken können, nur ist das doch wohl kein Pro Argument?!
Du kannst keine bedarfsgerechten Sozialleistungen mehr machen und auch sonst nichts. Und dass soll dann gerechter sein?
Je nach Umsetzung hängt da so, so viel mehr dran als yey Silicon Valley ist cooler als Merkel. Entweder du siehst das nicht oder siehst die Welt einfach gern brennen. Es würden die Falschen gewinnen, da ist mir eine Demokratie doch lieber.
Ich bin überzeugt dass z.B. eine Vermögenssteuern nicht dem Privatvergnügen von Bundestagsabgeordnete dienst sondern natürlich den Bürgern, besonders den Schwächeren, um die sich ein Zuckerberg natürlich nicht kümmert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anzony, Bonanca und Unnu

TrueAzrael

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.502
Einfach mal im Sesselkreis zusammensetzen und beschließen, dass digitale Währungen global (oder zumindest im Großteil des Globus) mit 90% Steuer belegt sind. Schon wäre man die ganzen bösen Terrorismuswährungen los... Aber man will die Währungen ja solange sie letztendlich wieder in USD bzw. EUR umgerechnet werden und vor allem die Gewinne in die richtigen Hände fallen, aber bitte bloß nicht als echte Ersatzwährung.
 

Rubyurek

Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
2.200
Zitat von 760_Torr:
Was unterscheidet das Projekt Libra von anderen Bezahldiensten mit e-Wallet, also PayPal, Amazon Pay, Yandex Money, Alipay, Apple Pay und so weiter? Ich kann bislang nur kosmetische Unterschiede erkennen: so führt Amazon Pay ein Guthaben in der Originalwährung, ohne eine Phantasie-Einheit darüberzustülpen, wie zum Beispiel "Piranhas". :D

Das was du erwähnt hast sind Bezahldienste Libra, Bitcoin usw sind eigene währungen.
 
Top