Macbook Pro - welches und wann kaufen?

mosquito87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
973
Hallo zusammen,

in den letzten Wochen ist in mir die Entscheidung gereift, ein Macbook Pro zu kaufen. Dieses soll vornehmlich für Fotobearbeitung und Videoschnitt genutzt werden.
Ich stelle mir aktuell die Frage, welches Modell ich mir am besten zulege, wann ich zuschlagen soll und vielleicht auch noch, wo ...

Welches Modell?
Für meine Einsatzgebiete ist mir klar: Je mehr Leistung, desto besser. Doch mein Budget hat Grenzen. Eigentlich hätte ich mir vor 1-2 Jahren niemals vorstellen können, für einen Rechner mehr als 2000 € auszugeben. Preislich liegt mein Limit aktuell bei 2500 €.
Welches Modell soll ich nehmen? 2018? 2017? Auf 2019 warten?
Klar ist, dass weniger als 16 GB Ram nicht in Frage kommt.
Bei der Festplatte bin ich zwiegespalten. Mit 256 GB komme ich nicht weit. Der Aufpreis zu 512 GB ist aber schon heftig. Und ich glaube, selbst 512 GB werden mir nicht ausreichen. Also werde ich so oder so auf externe Medien zugreifen müssen.
15“ ist für mich eigentlich gesetzt.

Soll ich zu einem neuen Modell kaufen? Refurbished bei Apple? Oder gar gebraucht? Ich will das beste Preis-/Leistungsverhältnis

Wann kaufen?
Soll ich das Release des 2019er-Modells abwarten? Warten, bis es sich etabliert hat? Den Cyber Monday abwarten?
Ich weiß, den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht. Aber ich will nicht jetzt kaufen und zwei Wochen später einen "Preissprung" 400 € oder mehr nach unten erleben.

Puh, schwierige Entscheidungen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.864
ich würd aktuell auf das 16" Modell warten.
könnte diesen Monat vorgestellt werden.

https://buyersguide.macrumors.com/#Retina_MacBook_Pro

ob es von den Neuen ein Modell mit 16gb, und 500gb ssd geben wird für unter 2000€ bezweifel ich aber aktuell.

Würde nach Vorstellung des 16" Modells entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr-A

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
27
Also auf die Vorstellung des neuen MacBook Pros würde ich auf jeden Fall warten. Selbst wenn du dich dann gegen das neue 16" Modell entscheidest, kannst du dann ja wahrscheinlich auch die alten 15"-Modelle günstiger bekommen.
Gebrauchte MacBook Pros zu kaufen ist immer etwas schwierig, die Tastaturprobleme sind ja bekannt und entstehen eben durch intensiven Gebrauch, wenn Staub unter die Tastatur kommt. Außerdem hatten alte MacBook Pro Modelle (2016er auf jeden Fall, beim 2017er bin ich mir nicht sicher) auch Probleme mit dem Display, da hatte Apple ein zu kurzes Kabel eingebaut, weswegen Displays, wenn die Scharniere oft beansprucht wurden, ausgewechselt werden mussten. Von denen würde ich also die Finger lassen.
Ansonsten würde ich für anspruchsvolleren Videoschnitt eher eine 6-Kern-Ausstattung empfehlen (nicht aber den 6-Kern i9 von 2018!) und dann musst du schauen, ob du auch von der Mehrleistung z.B. einer Vega 20 Gebrauch machen kannst.
Wenn du die größtmögliche Leistung brauchst, einfach abwarten und das neue kaufen.
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.159
Der Wunsch nach maximaler Leistung in Verbindung mit einem MacBook Pro für unter oder um 2.000 Euro passt ganz einfach nicht zusammen.

Da kann man überhaupt keine zielführende Empfehlung abgeben.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.133
Bei deinen Anforderungen bist du selbst mit dem 13" MBP über den 2.000 Euro:

1570631478437.png
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.159
Dann kann’s ja in die Richtung gehen:

Core i9-9880H, 16GB RAM, 512GB SSD, Radeon Pro 560X

ab 2.700 Euro

Oder auf das neue 16“-Modell warten.
 

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
556

mosquito87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
973
Ja, das geht in die Richtung. Wobei das mein Budget schon ziemlich ausreizt, zumal ich noch in Zubehör investieren muss.
Wann gehen die Preise denn erfahrungsgemäß runter? Nach Ankündigung neuer Modelle? Oder nach Verfügbar werden?

Refurbished macht für ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis keinen Sinn?
 

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.639
Lohnt sich. Du bekommst bei Apple 10-15% Education-Rabatt, das würde z.B. das von mir verlinkte Macbook unter 2500 bringen.
 

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.864
naja.. kommt drauf an, ob man es von der Steuer absetzen will oder nicht..
und apple selbst ist nicht der günstigste Anbieter..
 

Balthasarbildet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.408
Alle Modelle zwischen 2016 - aktuell werden immens an Wert verlieren, weil niemand das Risiko der Tastaturen eingehen möchte ;)

Generell lässt sich das nicht vorhersagen, weil es darauf ankommt, was Apple vorstellt. Die 2015er-Modelle sind extrem preisstabil geblieben, weil vielen die neueren Modelle viel zu teuer waren und die Neuerungen (Tastatur, USBC-only, TouchBar) unbeliebt waren.
Das könnte bei einem extrem teuren 16"-Modell wieder passieren. Falls Apple aber nicht so sehr an der Preisschraube dreht, dann kann es sein, dass die jetzt noch aktuellen Modelle im Preis abrutschen.
Ist und bleibt aber Kaffeesatzleserei.
 

mosquito87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
973

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.159
Ich persönlich gehe davon aus, dass die Preise erst mit der offiziellen Vorstellung des neuen 16-Zoll-MacBook Pro durch Apple, oder kurz vorher sinken werden.

Die wenigsten wollen dann noch das Risiko der anfälligen Butterfly-Tastatur eingehen. Auf großen Preisnachlässe würde ich aber nicht hoffen.
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.159
Ich würde nach Bedarf kaufen, ja.

Warten kann man immer, aber bei Apple Geräten ist allgemein nicht mit einem exorbitant hohen Preisverfall zu rechnen. Auch wenn ich das 16“ MBP noch in 2019 erwarte.
 

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.864
Es kann jetzt dann oder auch erst in 3-4 Monaten kommen, später denke ich aber nicht.
Zum Glück kann ich noch warten. Erwarte mir von den 16" Modellen schon etliche Verbesserungen.
 
Top