Mainboard gibt keinen Pieps von sich (im Sinne des Wortes)

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Moin moin,

gestern konnte ich meine neuen PC-Komponenten von der Post holen.
- Board: ASUS A8N-SLI Premium
- CPU: Athlon 64 3700+
- RAM: 2x512MB von Corsair
- Grafik: Sapphire X800 GTO Ultimate
- Netzteil: Be Quiet! P5-470
- Kühler: Scythe Ninja

Was oben fehlt, z.B. Platte, benutze ich von alten Rechner weiter.

Jetzt habe ich natürlich alles gewissenhaft zusammengebaut. Streng nach Anleitung und mit jahrelanger Erfahrung :).
Als ich dann alles im Gehäuse drin hatte und auch alle Kabel angeschlossen waren (das Stromkabel mit den vielen Kontakten am Board und auch der 4-polige 12V ATX Stecker) und ich dann den Schalter betätigte um den PC einzuschalten leuchtete eine grüne LED am unteren Ende des Board.
Das Handbuch zum Board verriet mir, dass dies bedeutet, dass das Board mit Strom versorgt wird.

Was aber fehlte ist das typische Pieps, dass über den Speaker ausgegeben wird.
Die Grafikkarte gibt auch kein Bild aus. Weder über DVI noch über den analogen Ausgang.

Ich habe alle Kabel und Anschlüsse mehrmals kontrolliert.
Überflüssige Komponente wieder abgesteckt und ausgebaut (Soundkarte, CD-Brenner).
Alles was ich wollte, war zumindest in BIOS zu kommen.
Aber ohne Pieps gibt es kein Booten.

An was könnte das liegen?
Ist womöglich das Board kaputt? Zumindest teilweise, weil ja schliesslich die LED anzeigt, dass Strom vorhanden ist.
Oder die CPU? Aber wenn dann das Board OK ist, dann müsste es piepsen um zu warnen, dass keine CPU eingebaut ist.

Ich bin mit meinem Latein am Ende.
 

Rico78

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
220
Moin!

Das hatte ich auch (vor Jahren) beim allerersten Booten meines A7V333.
Bei mir lag es schlicht und ergreifend an einem einzigen Jumper (ich glaube "USB Wake-up).
Nachdem ich den umgesteckt hatte, ging alles so wie es sein sollte.

Gruß
Rico
 

WildOne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
534
Habe auch ein änliches Problem: Kein Pieps, kein Bild, kein booten (HDD bleibt still) aber auf dem Mobo (siehe Sig) leuchten die Lämpchen und alle Lüfter laufen auch an.

Aber ich weiss zumindest wodurch dieser Totalausfall zu begründen ist.Habe mein System zu weit übertaktet. Ich schätze das Board oder die CPU sind im Arsch. Hat jemand eine Vermutung ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Läuft denn alles an ?
 

Tottolino

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
151
Läuft denn dein CPU Lüfter an, was passiert genau wenn du startest?
 

ich28

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
272
Haste die Grajka an den oberen Pci E. Platz gesteckt? Es is doch ein Sli Board?
Hat die Graka Strom?? Wechsel die Rams oder nehm ein raus.
Ich hatte sowas auch mal mit einem nagelneuem Netztei....es war am Arsch:D
 

Fury

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
38
Hallo,
hast du mal PC-Lautsprecher an den Line out angeschlossen? Der ASUS POST Reporter sollte sich bei Fehler melden. Meldet ja sogar fehlende oder defekte Komponenten.
Falls da gar nichts kommt tippe ich auf defektes BOARD oder evtl. gelöschtes BIOS.

P.S. Schau' mal ob der Jumper CLRTC auf default ( 1 - 2 ) steht.
 
S

spiro

Gast
Den Athlon 64 3700+ gibt es in verschiedenen Revisionen.

Während für die Revision E4 das BIOS mit der Version 1004 ausreicht, benötigt die Revision E6 mindestens die Version 1009.

I.d.R. druckt Asus die ausgelieferte BIOS-Version auf den Chip, sodass du eventuell abgleichen kannst. Möglich, dass das Board erst auf eine höhere Version geflasht werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boron

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Netzteil ist in Ordnung, da alle am Mainboard angeschlossenen Lüfter anlaufen (Gehäuse- und CPU-Lüfter).

Auf dem Board gibt es nur einen Jumper: CMOS_CLEAR.
Und dieser steht auf "Normalbetrieb", also default.

Die Grafikkarte ist in PCI-E Steckplatz 1. Der blaue Sockel. Laut Handbuch muss eine einzelne Grafikakarte da rein.

Ich weiß nicht, welche Prozessorrevision ich habe und auch nicht welche BIOS-Version. Das BIOS wir ja nicht gestartet, so dass ich nichts am Monitor sehe.
Sollte ich jetzt wirklich die ungünstige Kombination haben: CPU Revision E6 und BIOS Version 1004, heißt das, dass der PC einfach den Deinst verweigert?


Ach ja, eins fällt mir noch ein.
Die Northbridge (oder ist es die Southbridge?) wird warm. Wenn ich also an den Chip die Hand ranhalte, dann spüre ich deutlich erhöhte Temperatur, gegenüber Zimmertemperatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

-=EagleEYE=-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
92
Zitat von Boron:
Ach ja, eins fällt mir noch ein.
Die Northbridge (oder ist es die Southbridge?) wird warm. Wenn ich also an den Chip die Hand ranhalte, dann spüre ich deutlich erhöhte Temperatur, gegenüber Zimmertemperatur.
Dann scheint ja was zu laufen (vielleicht... kann auch defekt an Board sein)... Hast Du mal probiert ne andere Grafikkarte zu benutzen?
(PCI vielleicht?)

Grüße

P.S. Die Prozzi Rev. bekommt man über die Beschriftung und den Hersteller raus
 
Zuletzt bearbeitet:

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
naja...das biso 1004 ist vom 28.05.2005: ich denke nicht, dass die ein frisch bestellets board mit so 'nem alten bios noch ausliefern.

was passiert, wenn du alle möglichen ram-kombinationen (1ram, 2ram, wechseln der steckplätze...) ausprobierst?
 

Boron

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Morgen bekomme ich von einem Kollegen eine PCI-Grafikkarte. Dann werde ich die PCI-E mal rausnehmen.

Das mit den RAM-Riegeln durchprobieren werde ich heute Abend mal testen (alleine, zu zweit, andere Steckplätze).

Die CPU ist jetzt vollgeschlabbert mit Wärmeleitpaste. Hätte ich gestern nur die Daten auf der CPU Oberfläche abgeschrieben *Doh*. Ich habe mir kurz überlegt das zu tun.

Müsste das Board aber nicht piepsen, wenn der RAM defekt ist?
Oder wenn gar kein RAM erkannt wird?
So als Warnung: "Achtung, kein RAM installiert!"
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.664
Bei meinem A8N Sli Deluxe war nach Zusammenführen der Komponenten ebenfalls nur schwarzer Bildschirm ohne alles zu sehen. Alles hatte Strom und war beleuchtet inkl. 6800 GT Lüfter etc. Der Defekt lag bei der Graka und habe anstandslos eine neue bekommen von meinem Distributor.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Najef bin Abdul

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
789
ich denke auch,dass die schuld hier bei der graka zu suchen ist.
denn normalerweise ertönt sonst die freundliche stimme einer frau,wenn z.b. die cpu oder der ram defekt oder sowas ist.
bei cpu-fehler kommt dann "system failed.cpu-test".
klingt aber eher nach "system failed. wie geht das?" :D

btw:wird die cpu denn auch warm?
ne warm werdende cpu bedeutet in den meisten eine funktionierende cpu.

naja,ob´s an der graka liegt wird die pci graka zeigen;)
 

Boron

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Ob die CPU warm wird werde ich heute Abend auch mal testen (Hand unten an Kühlkörper legen).
 

olwin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
303
Zitat von Boron:
... welche BIOS-Version. Das BIOS wir ja nicht gestartet, so dass ich nichts am Monitor sehe.
Sollte ich jetzt wirklich die ungünstige Kombination haben: CPU Revision E6 und BIOS Version 1004, heißt das, dass der PC einfach den Deinst verweigert?
.
BIOS-Version steht i. d. R. als Aufkleber auf dem BIOS Chip.
 

Boron

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Leider hat es keinen Aufkleber auf dem BIOS-Chip. Auf dem ist nur die normale Typenbezeichnung des Chips vom Hersteller gedruckt.

Ich habe jetzt aber noch ein paar Sachen rausgefunden.

- Die CPU wird auch warm. Nach einigen Minuten wird der Kühlkörper wärmer.

- Das Board kann doch piepsen. Wenn ich beide RAM Riegel ausbaue und dann den PC einschalte, dann piepst es in etwa so: "Pieeeeeep piep piep <Pause> <wieder pipsen>".
Das heißt, dass das Board erkennt, dass kein RAM eingebaut ist. So kaputt kann das Board also nicht sein.

Ich hoffe mein Kollege hat noch eine PCI Grafikkarte gefunden, dass ich mal ohne PCI-E Karte testen kann.

[edit]
Noch was:
Das Board soll ja angeblich Sprachausgabe haben, um eventuelle Fehlermeldungen beim Booten (also die POST-Meldungen) loszuwerden.
Wo soll denn die Sprache ausgegeben werden? Auf dem PC-Speaker oder über das normale Line-Out des OnBoard-Sounds?
Beim Speaker kommt nämlic nix und wenn ich Lautsprecher an den Line-Out hänge höre ich auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Najef bin Abdul

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
789
wenn der Post-Speech-Report (ein name aus dem man ableiten kann,was sich dahinter verbirgt.sollten sich einige hersteller mal n vorbild dran nehmen;)^^ ) kommt,dann aus den boxen,also nich vom mainboard-piepser.
wenn der nich kommt,dann spricht schon wieder einiges dafür,dass das board n schuss weg hat..

steht in dem mobo-handbuch was zu den piep-codes?
naja,obwohl es eigentlich logisch sein sollte,was dieses piepsen zu bedeuten hat^^
aber guck trotzdem mal nach,vllt steht da ja was zu "kein piepsen"
 

Boron

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Leider hat es keine Erklärung zu den Pieps-Codes im Handbuch. Da habe ich schon verzweifelt gesucht. ASUS scheint sich voll auf die Sprachausgabe zu verlassen :freak:.
 
Top