meint ihr man könnte bei meinem ram noch etwas grundsätzlich verbessern?

Jesus8000

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
167
http://www.userbenchmark.com/UserRun/2846651
cpu 4,4 ghz @1,3V
ram 1,6 ghz @1,65v
pc wird 99 zum zocken benutzt 1%zum lernen^^:D
sind da noch fps drin?
hab leider "glaub ich" 2x2 rams drin, sprich leider verschiedene,
heist ein channel mit 1600er und einen channel mit 1333er^^ram.jpgram1.jpgram2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.700
RAM OC ist zum zocken so unwichtig....da holst du mit weiteren 100MHz aus deiner GTX 1070 mehr raus, als je mit RAM OC möglich wäre.
 

DonGrado

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
207
Klare Antwort: Nein.
Dein komplettes RAM läuft mit 667 MHz, da ist auch grundsätzlich nicht mehr drin...

Ansonsten: Halt dich an Threadbruder Precide, denn er hat recht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MWR87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
774
Die Zeiten in denen man mit RAM noch FPS rausholen konnte sind vorbei (mal von IGPs abgesehen).
XMP Profil einstellen und gut ... da hat ja die Temperatur des PC mehr Einfluss :-)
 

Jesus8000

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
167
danke an alle
hab ich mir fast schon gedacht^^
hatte gester noch einen bluescreen mit den 1600mhz^^ ez läuft er wieder auf 1333
 

GERmaximus

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.692
Also ein hoher RAM Takt kann bei einigen Engines die Min Frames verbessern.
Was m M n immer wieder falsch betrachtet wird, sind Benchmarks mit den Max fps. Denn was stört beim Gaming?
Die Frameeinbrüche so das es Teart oder ruckelt.

Ich bin damals von 1600Mhz ddr3 auf 2400Mhz umgestiegen. Es war genauso wenig spürbar für mich, wie der Versuch auf eine GTX1080 umzusteigen. Messbar ja, spürbar nein. Wobei die 1080 einen Hauch mehr brachte als die 2400Mhz beim RAM

du wirst eine Veränderung bei den Min fps feststellen ( in manchen Anwendungen) ob und wie sehr du diese bemerkst, kann ich dir nicht sagen.
 

Jesus8000

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
167
ja nur min cpu unterstütz angeblich nur maximal 1600
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.017
Offiziell unterstützt der i7-2600K max. 1333MHz RAM-Takt, siehe http://ark.intel.com/products/52214/Intel-Core-i7-2600K-Processor-8M-Cache-up-to-3_80-GHz Alles andere darüber ist übertakten. Übertakten des in der CPU integrierten Memory-Controller. Und wie immer bei Übertaktungsergebnissen, sie sind ein kann und kein muss. Und damit das Zusammenspiel funktioniert, kommt es auf das/ ein Zusammenspiel von Motherboard (UEFI/ BIOS), CPU (Memory-Controller) und RAM an.

Dein eingesetzter RAM hat ein XMP, siehe auch deine Screenshots von CPU-Z im TE. XMP im UEFI/ BIOS aktivieren, Profil auswählen, abspeichern und PC starten lassen. Ob du nun davon etwas verspüren kannst, sei dahingestellt, sehr wahrscheinlich nicht. Denn die etwas schärferen Timings durch das XMP werden sich sehr wahrscheinlich nur minimal in speicherlastigen Benchmarks bemerkbar machen.
 

Jesus8000

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
167
ja ich lass es dann^^
bin nur drauf gekommen weil viele einen 3600er ram drin haben mit nem 7700k und der ja auch nur 2400er unterstützt^^
hab ich vermutet das man da noch einiges rausholen könnte^^
werde eh aufrüsten sobald intel mal einen vortschritt rausbringt^^
hollfendlich heuer noch^^
 
Top