Midi Tower für Gaming PC

Welches Gehäuse würdet Ihr wählen ?

  • Cooler Master HAF 912

    Stimmen: 1 5,0%
  • Cooler Master Storm Enforcer

    Stimmen: 2 10,0%
  • Fractal Design Arc

    Stimmen: 7 35,0%
  • Corsair Carbide 300R

    Stimmen: 6 30,0%
  • vergleichbares Gehäuse

    Stimmen: 4 20,0%

  • Teilnehmer
    20

guy47

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
303
Guten Abend,
ich möchte mir zum Release von Kepler und Ivy Brigde (sollten diese die nächsten Monate kommen) einen neuen Gamer PC zusammenstellen. Neben den anderen Hardware Komponenten mache ich mir zurzeit auch wieder viele Gedanken um das Gehäuse.
Als ich das erste mal nach einem geeigneten Gehäuse gesucht habe, wusste ich eigentlich das es dieses hier sein wird, dass ich mit den Komponenten bestücken möchte:
http://geizhals.at/de/567163

Was das Gehäuse können sollte und was mir wichtig ist:
- guter Luftdurchsatz um Hardware entsprechend zu kühlen
- gute beiliegende Lüfter
- Platz für 1 DVD Brenner, 1-2 HDD's und für später 1 SSD
- Platz für eine Graka reicht
- Platz für CPU-Kühler Thermalright Macho
- Netzteil unten
- Staubfilter
- (USB 3.0 nice 2 have)
- sollte 100€ nicht unbedingt übersteigen bzw. in dem Preissegment bleiben

Nachdem ich mich aber weiter informiert hatte, fand ich weitere Gehäuse die mir durchaus gefallen haben:

http://geizhals.at/de/631869
http://geizhals.at/de/608233
http://geizhals.at/de/710805

Nun die Vor- und Nachteile, die ich gefunden habe, mich aber auch gerne belehren lasse, von eigenen Erfahrungen.


HAF 912
positiv:
- hoher Luftdurchsatz
- 2 gute Lüfter eingebaut
- genug Platz
- Macho passt rein
- Netzteil unten
- Staubfilter vorne und unten
- "nur" USB 2.0 Front

negativ:
- kein Staubfilter oben und Seitenteil
- keine USB 3.0 Front
____________________________________________________
Storm Enforcer (Nachfolger des HAF 912):
positiv:
siehe HAF außer:
- USB 2.0 und USB 3.0 Front
- Seitenfenster

negativ:
- kein Staubfilter oben
- mMn behindern Querstreben in der Frontluftstrom ?
____________________________________________________
Fractal Design Arc
positiv:
- hoher Luftdurchsatz
- 3 Lüfter (habe gelesen sie sollen schlecht sein ?)
- genug Platz
- Macho passt rein
- Netzteil unten
- Staubfilter vorne und unten und oben !
- USB 2.0 und 3.0 Front

negativ:
- schlechte Lüfter ?
- keine Staubfilter im Seitenteil
____________________________________________________
Corsair Carbide 300R
positiv:
- hoher Luftdurchsatz
- 2 Lüfter
- genug Platz
- Macho passt rein (denke ich jedenfalls)
- Netzteil unten
- Staubfilter vorne und unten ( oben auch ?)
- USB 3.0 Front

negativ:
- keine Staubfilter oben ? und Seitenteil

Leider gibt es zum Corsair Carbide 300r auch noch keine (guten) Tests, ich habe jedenfalls nicht wirklich was gefunden.

Abschließend würde ich Euch gerne darum bitten abzustimmen und eventuell einen Kommentar zu hinterlassen.

Danke!
 

Glenlivet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
433
In dem Vergleich halte ich das Arc Midi für die beste Option, sofern du kein Seitenfenster brauchst.
Es hat das beste Belüftunskonzept, mit 140mm Lüftern überall (auch an der Rückseite) und modularem Plattenkäfig. Dazu wirklich gescheiter und praktikabler Staubschutz, was bei "Gaming" Gehäuse leider eher selten der Fall ist.

Wegen der Lüfter: Prinzipiell sind Gehäuse Lüfter fast nie high-end. Selbst bei 200€+ Gehäusen von Lian Li oder Corsair sind schlechte Lüfter verbaut. Die 200mm Lüfter im Enforcer sind auch eher mäßig und man bekommt keinen hochwertigen Ersatz in dem Format. Deshalb würde ich immer ein Gehäuse nehmen das Nachrüst-Lüfter im Standard (120/140mm) Format ohne Basteln akzeptiert.

Die Lüfter im fractal Arc sind ok, aber natürlich auch nicht hochwertig. Runtergeregelt nicht laut, aber auch wenig Luftdurchsatz. (Dreh-poti ist beim Gehäuse dabei)
Für den perfekten Kompromiss aus Luftdurchsatz und Lautstärke muss man (wie bei fast jedem Gehäuse) gute Nachrüst-Lüfter verbauen. Gut und günstig: Scythe Slipstream, Noiseblocker Blacksilent XK1, Enermax TB Silence.

Was auch noch ein sehr gutes Gehäuse ist, das auf jeden Fall einen Blick wert wäre: Bitfenix Raider Das ist auch eines der ganz wenigen Gehäuse das gute Lüfter (Bitfenix Spectre) verbaut hat.

Ansonsten gibts natürlich noch die Corsair 400R und 500R, die beide keine schlechten Gehäuse sind.
Oder auch das Lancool PC-K62 / K58. Bin ich persönlich nicht so begeistert davon, hat aber auch viele zufriedene Anhänger.
 

Agent 1

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
837
Lian-Li-PC-6B
Lian-Li-PC-9FB Mehr belüftung
[URL="http://www.caseking.de/shop/catalog/Lian-Li-PC-A04B-Micro-ATX-Tower-black::15965.html]Lian-Li-PC-A04B[/URL] Micro-ATX

Edit: Staubschutz wird völlig überbewertet. lieber ab und zu mal saugen und einmal im Jahr den rechner aufmachen und schauen wie es drinnen aussieht. Wer das nicht macht, der reinigt auch nicht regelmäßig die Staubschutzfilter und wenn die zu sind wird es warm drinnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

guy47

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
303
@Glenlivet Ok dann werde ich vorerst mir mal das Arc als mein neues Gehäuse markieren. Notfalls eben neue Lüfter rein, obwohl mir das nicht so wichtig ist, solange es noch erträglich ist. Da unter Last es mir relativ egal sein kann, da ich mit Headset spielen werde, im Idle sollte es aber nicht zu laut werden, da man ja nicht immer das Headset auf hat.
Das Raider wurde in Tests und dann von Kommentaren ziemlich runtergemacht. Deshalb hab ich erstmal Abstand von BitFenix genommen. Das 400R gefällt mir vom Aussehen her nicht so gut und das 500R naja ist eigentlich ganz cool aber ich glaube über meinen Ansprüchen.
Zu den Lancool habe ich die gleiche Meinung wie du.

@Agent 1 Lian Li ist bestimmt eine sehr gute Marke, aber ich würde mich gerne anderweitig umsehen.

@rainbow6261 Danke für den Hinweis.
 
Top