News Mushkin stellt neue Chronos-Go-SSDs im 1,8-Zoll-Format vor

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.886
Der texanische Speicherspezialist Mushkin kündigt eine neue Serie von kompakten Solid State Drives an. Die Laufwerke kommen in einem 1,8-Zoll-Gehäuse daher und tragen den Namen „Chronos Go (Deluxe)“. Bis zu 480 Gigabyte NAND-Flash sowie SATA 6 Gbit/s werden geboten.

Zur News: Mushkin stellt neue Chronos-Go-SSDs im 1,8-Zoll-Format vor
 

checkoff

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
423
Ob Mushkin mal was in die Top10 SSD´s bringen kann?
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.587
Knapp 330USD.

Stolzer Preis.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.699
Wäre so etwas in einem externen Gehäuse nicht eine gute Alternative zu USB 3.0 Sticks die pro GB genauso viel Kosten wie eine SSD aber bei weitem nicht an die Übertragungsraten herankommen?

Mit mSATA wären kompaktere Geräte möglich als mit 1,8"?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.374
>>Mushkin selbst sieht dabei aber vor allem den industriellen Bereich als Zielgruppe

Bei der Zielgruppe doch kein Wunder, oder? Das 1.8" Format ist ja am Aussterben, mSATA und M2 sind viel kompakter und haben daher die 1.8" aus den kleinen Notebooks verdrängt. Daher dürfte es kaum viele Heimanwender geben, die noch nach 1.8" SSDs Ausschau halten.
Wäre so etwas in einem externen Gehäuse nicht eine gute Alternative zu USB 3.0 Sticks die pro GB genauso viel Kosten wie eine SSD aber bei weitem nicht an die Übertragungsraten herankommen?
Es gibt ja gerade mal eine USB3 Gehäuse für 1.8" und nur mit SATA 3Gb/s. Dessen Abmessungen sind aber mit (BxHxT): 60x13.5x96mm im Vergleich zu kompakten 2.5" Gehäuse mit 73x12x120mm auch nicht so viel kompakter.

Mit mSATA wären kompaktere Geräte möglich als mit 1,8"?
Logisch, mSATA SSDs ist ja nochmal kompakter als die 1.8", nur gibt es eben noch keine kompakten USB3 Gehäuse dafür.

MyDigitalSSD hat gerade erst sowas vorgestellt:

 

ck.Marvin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
54
Ich hab mal so ein Teil der ersten Tage von Mushkin verbaut und bin aufgrund fehlem Supports wirklich enttäuscht gewesen. Außerdem habe ich DDR3 Speicher von Mushkin der absoluter Schrott ist. Damals waren die zwar günstig aber auch eindeutig von schlechter Qualität.
Was für einen fehlenden Support meinst du? Hier einfach zu schreiben das etwas nicht gut ist, ist nicht wirklich eine Hilfe. Ich persönlich habe noch nie Probleme gehabt mit Mushkin und gerade der Arbeitsspeicher war einer der besten seiner Zeit. Günstig war Mushkin auch bei weitem nicht.

Du scheinst dich nicht wirklich viel mit der Materie intensiv zu beschäftigen.
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.287
Mushkin stand immer für sehr guten Arbeitsspeicher und habe auch schon mehrere Riegel davon verbaut. :) Öfters war sogar das OC-Potential beachtlich.
 

Waldus

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9
In meinem Rechner steckt ein 6 Gbyte Kit der Blackline Serie. Dies ist inzwischen schon fast 4 Jahre alt und läuft mit 160 Bclk auf CL9 und DDR 1600 MHz. Also wer da von schlechter Hardware spricht sollte mal seine Hausaufgaben machen. Der Support ist auch okay auch wenn man bisserl Englisch beherrschen sollte.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.374
Leute, es geht hier um eine SSD und nicht im RAM und dann sind einzelne Erfahrungen mit einzelnen Produkten, die dann auch noch vor Jahren gekauft wurden, überhaupt nicht geeignet Rückschlüsse auf die Qualität aktueller Produkte einer ganz anderen Sparte zu tätigen.
 
E

etheReal

Gast
Mushkin selbst sieht dabei aber vor allem den industriellen Bereich als Zielgruppe und spricht von hoher Zuverlässigkeit und Leistung im Dauereinsatz.
...im Consumerbereich scheint es im Moment nicht so gut zu laufen, mit den SSD-Umsätzen. Solche Aussagen hört man in letzter Zeit öfters ("für den industriellen Bereich"), wobei dann die Laufwerke trotzdem im Prinzip Consumer-Bauteile enthalten, die aber auf magische Weise zuverlässiger sein sollen. Schließlich sind sie ja auch teurer ;)
 

unknown7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
457
Mushkin stand immer für sehr guten Arbeitsspeicher und habe auch schon mehrere Riegel davon verbaut. :) Öfters war sogar das OC-Potential beachtlich.
Interressant. Die einen schreiben super die anderen schreiben Schrott...

Kann nur leidlich von G.Skill Phoenix berichten, dass mir diese schon 3 mal kaputt gegangen ist (jeweils nach 3 bis 6 Monaten unter wenig Nutzung! SSD einstellungen richtig gesetzt kein Defrag.).
Von daher wäre ein guter günstiger Anbieter wieder einmal interessant.

Na ja mal sehen ob meine jetzige hält... sonst neige ich aktuell zu Samsungs SSDs, dort schein mir das P/L besser zu sein, als bei der Konkurrenz.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.374
etheReal, das ist wohl wahr, aber was im Consumer Markt nicht so läuft sind wohl die Margen. Die 1.8" Nische wurde lange vernachlässigt, es gab da früher mehr SSDs im Angebot nur hat mSATA diese abgelöst. Ob sich so viele industrielle Anwender eine solche SSD kaufen werden oder ob man da nicht doch auf upgradewillige Heimanwender setzt, die noch so eine 1.8" Platte oder eine kleine 1.8" SSD haben?
 
Top