Nagelneue Festplatte hat schlechte S.M.A.R.T Werte!

hansstramm

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.225
Hallo leute,
hatte mir letztes Jahr ne Intensio SSD 120GB bei Mindfacory gekauft als ich meinen rechner gebau habe.
Leider hatte diese vor ca. nem Monat einen Fehler und das System hatte ständig Hänger..
Hab die 128 GB Intensio SSD dann vor ca. 3 Wochen ein gechickt und ne neue ssd gesandt bekommen.

Die neu zu geschickte 120GB Intensio SSD hatte bei Crytaldiskinfo nur "GUT" unter status stehen und sie wurde schon 7 mal ein geschaltet obwohl ich sie das erste mal in betrieb nahm..
Die Smart werte waren also nicht gut..

Habe diese dann ebenfalls zurück geschickt.
Gestern kam dann wieder eine neue SSD, diemal eine Intensio "256 GB" Platte, obwohl ich damals nur eine 128 GB SSD gekauft hatte.

Habe eben mal die Werte der neuen SSD gecheckt.
Diese sind ebenfalls nicht die besten.
Wie kann das sein????
Weiß jetzt echt nicht was ich machen soll.

Hier mal nen Screenshot von Crystal Disk info:

Unbenannt.PNG




Hier mal ein Foto von der Verpackung:
(ist ein neues Design von Intensio wurde mir von Mindfactoy gesagt nach dem ich mich beschwert hatte warum die Platte anders aus sieht)

20181216_005648.jpg











Was haltet ihr davon??
Habe die Platte eben zum ersten mal in betrieb genommen und die Verpackung war unbeschädigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.852
Sieht doch "gut" aus. Welche Werte stören dich konkret? Ich würde mich freuen, wenn ich kostenlos die doppelte Speichermenge bekommen würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: I'm unknown und hansstramm

Valeria

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.468
Was stimmt nun nicht an den SMART-Werten?
Sei froh dass du eine 256GB bekommen hast, da hat wer falsch etikettiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm und FranzvonAssisi

FranzvonAssisi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7.297
Wo liegt denn deiner Meinung nach das Problem?

Immerhin hast du jetzt schon eine SSD ohne Grund zurückgeschickt...

Oder hättest du lieber eine SSD, die kein einziges Mal getestet wird also eventuell defekt aus der Fabrik kommt?

Ist doch nur verständlich, dass die SSD dort getestet wird und das siehst du ja auch an den Betriebsstunden (steht noch auf 0 = nicht benutzt)

Lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManHunter4500, grill und hansstramm

hansstramm

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.225
Danke für die schnellen antworten.
ABer wieso steht da nicht 100% bei Status?
Wie kann das sein bei einer nagelneuen Festplatte?

Wurde wohl tatsächlich falsch etikettiert :D
Ergänzung ()

Zitat von craP_cillA:
"gut" ist standard bei cdi! da gibt es kein sehr gut o.ä.
Was bedeutet cdi?

Die Platte 128 GB Intensio SSD welche ich vor nem jahr gekauft hatte war bei der Rücksendung immer noch bei 100%.



Hier die CrystalDiskInfo Werte der defekten Platte die ich ursprünglich gekauft hatte und vor 3 Wochen aufgrund system Hängern eingeschickt hatte:

C.PNG
 

I'm unknown

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.490
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

hansstramm

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.225
Ich meine Gesamtzustand als status :daumen:
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.852
Das wird bei manchen Laufwerken einfach nicht angezeigt. Mach dir da keine Sorgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

craP_cillA

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
56
Zitat von hansstramm:

wie gesagt: gut ist das beste was es unter crystaldisk gibt. wenn da vorsicht steht könntest du dir sorgen machen...aber auch nur wenn du wichtige daten auf der jeweilige platte hast..meine laptop platte z.b. hat schon seit 3 jahren den gesamtzustand vorsicht, läuft aber einwandfrei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

I'm unknown

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.490
Die neue SSD unterstützt den Wert (ID A9) nicht, daher auch keine Anzeige. Gerade bei den billigen SSDs kann man sich da aber wohl eh nicht drauf verlassen - und ja, die Intenso zähle ich zu den Billigprodukten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

hansstramm

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.225
Zitat von Anoubis:
Das wird bei manchen Laufwerken einfach nicht angezeigt. Mach dir da keine Sorgen.
Na dann ist ja alles gut und ich freue mich über das kostenlose Speicher Upgrade :D

Werde die Platte dann gleich mal auf meinem haupt system in betrieb nehmen und Win.10 installieren.

Zitat von iamunknown:
Die neue SSD unterstützt den Wert (ID A9) nicht, daher auch keine Anzeige. Gerade bei den billigen SSDs kann man sich da aber wohl eh nicht drauf verlassen - und ja, die Intenso zähle ich zu den Billigprodukten.

Was bedeutet ID A9?
Intensio verkauft ja auch nicht grade die besten SSD"s.
Vor nem Jahr hatte ich aber immerhn 125€ für die 128GB SSD gezahlt, jetzt kostet sie noch 20€ WTF:o.
 

I'm unknown

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.490
Zitat von hansstramm:
Steht doch bei deiner alten Intenso da: Percentage Lifetime Remaining
Zitat von hansstramm:
Vor nem Jahr hatte ich aber immerhn 125€ für die
128GB SSD gezahlt, jetzt kostet sie noch 20€ WTF:o.
Schlechter Kauf, selbst die sehr empfehlenswerte 250GB Samsung Evo 850 war damals günstiger: https://geizhals.de/?phist=1194261
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FranzvonAssisi

FranzvonAssisi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7.297
Und die Hänger an der ersten SSD liegen wahrscheinlich daran, dass das Santa-Kabel kaputt ist oder nicht richtig eingesteckt war,zumindest sind die Ultra-DMA-CRC-Fehler das einzige was ich bei den Smart-Werten sehe.

Lg

Edit: Das Santa-Kabel :D:lol: - meine natürlich Sata-Kabel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Zitat von hansstramm:
Die Platte 128 GB Intensio SSD welche ich vor nem jahr gekauft hatte war bei der Rücksendung immer noch bei 100%
Die Prozentangaben sind Schall und Rauch, da sie bei unterschiedlichen Modellen auf unterschiedlichen S.M.A.R.T. Werten basieren. Bei den einen ist es die Anzeige der Prozent verbleibender spezifizierter P/E Zyklen, bei den anderen die der verbleibenden Reserveblöcke, wenn die Prozentanzeige der schon lange auf 0 ist, würde die der zweite immer noch bei 100% stehen. Diese Anzeige sollte man besser entfernen, da sie nur Verwirrung stiftet.
Zitat von hansstramm:
Intensio verkauft ja auch nicht grade die besten SSD"s.
Also ich würse die als Schrott ansehen, Intenso ist halt eine Handelsfirma und verkauft was deren Einkäufer eben möglichst billig eingekauft und mit dem eigenen Label versehen bekommen. Da ist immer wieder was anderes drin, weshalb es auch unmöglich wäre überhaupt FW Updates anzubieten und da Support sowieso Geld kostet, versucht es Intenso auch gar nicht erst FW Update für seine SSD zu bieten. Auch wenn einigen Serien wohl recht solide haltbar sind, andere haben aber ausfällig hohe Ausfallraten. Man kann aber eben nicht wissen was in der SSD steckt die man geliefert bekommt und wenn man keine Ü-Eier mag, sondern Qualität will, dann kauft man sich nur SSDs von NAND Herstellern oder deren Tochterfirmen, am Besten nur solche mit einem DRAM Cache, da im Alltag DRAM less SSDs nicht zu viel zu erwarten ist. (Die Intel Optane SSDs sind mit ihrem schnelle 3D XPoint als Medium eine Ausnahme und auch ohne DRAM Cache schnell.)
Zitat von FranzvonAssisi:
Und die Hänger an der ersten SSD liegen wahrscheinlich daran, dass das Santa-Kabel kaputt ist oder nicht richtig eingesteckt war
Das kann sein, es kann aber auch sein das dieses Problem schon behoben war. Da es ein Zähler aller Fehler über die ganze Lebenszeit der Platte ist, kann man nicht sagen ob es aktuell ein Problem gab oder ob das Problem schon lange behoben war. Die aktuelle 256GB hat schon gar kein Attribut C7 welches solche Kommunikationsfehler anzeigt, was auch nicht für diese SSD spricht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

zelect0r

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.165
Bei meiner neuen 509gb Samsung 860 steht immer Zustand 99% und ist einen Monat alt. Ca 700gb geschrieben und 1,2 TB gelesen. Muss man sich da Sorgen machen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

I'm unknown

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.490
Zitat von zelect0r:
Ja, auch diese SSD wird irgendwann kaputt gehen :daumen:. Deshalb wie immer: Von wichtigen Daten hat man Backups, sonst waren sie nicht wichtig ;).

Ansonsten: Die Samsung(-EVO) SSDs snd sehr zuverlässig und bei der 860er ist die TBW massiv gestiegen: Die SSD sollte noch ein paar Tage halten!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hansstramm

hansstramm

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.225
Zitat von iamunknown:
Steht doch bei deiner alten Intenso da: Percentage Lifetime Remaining

Schlechter Kauf, selbst die sehr empfehlenswerte 250GB Samsung Evo 850 war damals günstiger: https://geizhals.de/?phist=1194261

Sorry, hatte mich vertan, hatte damals 48,95€ für die Platte geztahlt.

Und was heißt
Percentage Lifetime Remaining?

Zitat von FranzvonAssisi:
Und die Hänger an der ersten SSD liegen wahrscheinlich daran, dass das Santa-Kabel kaputt ist oder nicht richtig eingesteckt war,zumindest sind die Ultra-DMA-CRC-Fehler das einzige was ich bei den Smart-Werten sehe.

Lg

Edit: Das Santa-Kabel :D:lol: - meine natürlich Sata-Kabel

Die Hänger entstanden durch ein defektes verbindungs modul am Sata anschluss der Platte.
Habe mehrere Kabel getestet, sonst hätte ich die Platte doch nicht zurück geschickt!!

Ergänzung ()

Zitat von Holt:
Die Prozentangaben sind Schall und Rauch, da sie bei unterschiedlichen Modellen auf unterschiedlichen S.M.A.R.T. Werten basieren. Bei den einen ist es die Anzeige der Prozent verbleibender spezifizierter P/E Zyklen, bei den anderen die der verbleibenden Reserveblöcke, wenn die Prozentanzeige der schon lange auf 0 ist, würde die der zweite immer noch bei 100% stehen. Diese Anzeige sollte man besser entfernen, da sie nur Verwirrung stiftet.
Also ich würse die als Schrott ansehen, Intenso ist halt eine Handelsfirma und verkauft was deren Einkäufer eben möglichst billig eingekauft und mit dem eigenen Label versehen bekommen. Da ist immer wieder was anderes drin, weshalb es auch unmöglich wäre überhaupt FW Updates anzubieten und da Support sowieso Geld kostet, versucht es Intenso auch gar nicht erst FW Update für seine SSD zu bieten. Auch wenn einigen Serien wohl recht solide haltbar sind, andere haben aber ausfällig hohe Ausfallraten. Man kann aber eben nicht wissen was in der SSD steckt die man geliefert bekommt und wenn man keine Ü-Eier mag, sondern Qualität will, dann kauft man sich nur SSDs von NAND Herstellern oder deren Tochterfirmen, am Besten nur solche mit einem DRAM Cache, da im Alltag DRAM less SSDs nicht zu viel zu erwarten ist. (Die Intel Optane SSDs sind mit ihrem schnelle 3D XPoint als Medium eine Ausnahme und auch ohne DRAM Cache schnell.)
Das kann sein, es kann aber auch sein das dieses Problem schon behoben war. Da es ein Zähler aller Fehler über die ganze Lebenszeit der Platte ist, kann man nicht sagen ob es aktuell ein Problem gab oder ob das Problem schon lange behoben war. Die aktuelle 256GB hat schon gar kein Attribut C7 welches solche Kommunikationsfehler anzeigt, was auch nicht für diese SSD spricht.


Gut zu wissen das ich diese Prozent werte nicht so ernst nehmen sollte^^.
Was ich halt gut finde das Crystal Disk Info nen Alarm gibt wenn die Platten zu heiß werden bei Zocken, deswegen läuft Crystal Disk info bei mir auch immer im bg.
Ist im sommer wohl eher relevant aber eine sehr nützliche funktion des tools.

Mir egal ob die Intensio Platten schrott sind, ich bin jedenfalls sehr zufieden damit und würde sie wieder kaufen=).
Habe ebenfalls eine Chronos 120GB Platte im gebrauch, hatte ich vor nem halben jahr für nen 10er gebraucht geschossen :D

Bei mir läuft eh nur Windows/Ubuntu/Debian auf den SSDs, alles wichtige wird doppelt auf HDDs aus gelagert.

Somit kann die Platte von mir aus gerne verrecken wenn sie keine lust mehr hat :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

I'm unknown

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.490
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManHunter4500, FranzvonAssisi und hansstramm
Top