Netzteil von W700V auch für W503V geeignet?

loddar

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
231
Netzteil von Speedport700V auch für 503V geeignet?
Ich habe einen Entertain Anchluss der Telekom und hatte einen Speedport W700V mit Originalem Netzteil.
Bis dahin hatte ich beim Fernseh schauen per Entertain (Liga total zu 99%) nie Probleme.
Dann kam die Rückrufaktion der Netzteile dieses Routers - es könnte defekt sein - und ich bekam ein neues Netzteil, was rein äußerlich kleiner ist als das Originale.
Mein altes hat aber keinen ersichtlichen Schaden. Ich schloss trotzdem das neue an, sicherheitshalber.
Nun passierte es , dass sich mein Internet trennte - einfach so und ich das beim Entertain schauen bemerkbar machte in stockenden Bildern bis hin zum Stillstand.

Nun habe ich von einem Kollegen einen Speeport W503 V Typ A bekommen, der auch ein kleineres Netzteil hat.
Und das Problem besteht auch hier.

Das kuriose dabei: Wenn ich nun meinen alten Router wieder anschließe und das Originale Netzteil anschließe, habe ich wieder keine Probleme.

Nun meine Frage:
Kann ich an dem neuen W503V Typ A auch das Netzteil des W700V anschließen? Will ja schließlich den neueren Router behalten, weil er besser als der W700V ist.
Weiss nicht was das sonst sein könnte...!?!
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158

loddar

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
231
Ui, da muss man auf viel achten, und wo sehe ich das bei den beiden Netzteilen???

Da steht was auf einem weißen Zettel, aber was fängt man damit an?

Beim "kleine":
Input 240V
~50/60Hz
0,6 A

Output 12V

Beim Originalen Großen (vom 700V) das ich dranhängen will an den 503:

Input 230V ~50Hz 200mA

Output 12V

Bzw. was bedeuten die einzelnen Angaben da? Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Der W700V (Hersteller: Arcadyan) hatte ein Ringkerntrafo Netzteil mit 12V und 1.2 A, das lieferte ca. 15 Watt und war größer und schwerer als die Schaltnetzteile, die danach ausgeliefert wurden. Zudem zog es mehr Strom also ineffizienter. Gegenüber dem W701V (Hersteller: AVM) verbrauchte der W700V auch mehr Leistung: W701V = ~ 7 Watt W700V= ~ 10-12 Watt.

Beim W503V (Typ A und Typ B) wurden nur noch Schaltnetzteile ausgeliefert, die kleiner und leichter sind. Ich hatte nur die Modelle W503V Typ B (Hersteller: AVM), die hatten Schaltnetzteile mit 12V und 1.2A; entsprechend sollte beim W503V Typ A auch ein 12V 1.2A Schaltnetzteil dabei sein.



Ich habe bereits damals die alten Ringkerntrafonetzteile ausgetauscht gegen Schaltnetzteile und es gab nie Probleme, soweit du die von @Quantenwilli genannten Parameter einhältst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

loddar

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
231
Also beim W503 V Typ A steht drauf:

Input 230V~/50-60Hz/130mA
Output 12V --- /1A

Passt das? Oder ist das zu wenig für Entertain IPTV?
Da ich ja den 503 V betreiben möchte, sollte ich das Originale vom W700V da anschließen oder reicht das Netzteil vom 503?

Beim Originalen W700V steht drauf:

Input 230V~50Hz 200mA
Output 12.0V ---1200mA
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Du solltest das Netzteil des Routers verwenden, also vom W503V eben das 12V/1.0A, das hat m. E. nichts mit IPTV zu tun. Wieso sollte man ein anderes Netzteil brauchen für IPTV?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

loddar

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
231
K.A. trat halt seit dem netzteil wechsel auf, evtl auch nur Zufall!

Vielleicht ist das 1.0A ja auch zu wenig, weil das nadere ja 1.2A hatte!
 

Kazuro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
267
Die Netzteile der Router sind meist sehr eng "beschnitten" was das betrifft. Es kann dir passieren dass wenn du ein Netzteil nimmst dass weniger als das Original-Netzteil liefert dir der Speedport zusammenbricht.
 
Top