News Neue SSD-Serie von Extrememory

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Auf dem Markt für SandForce-SSDs gibt es mittlerweile eine große Auswahl, die technischen Daten der meisten Laufwerke ähneln sich aber sehr. Extrememory bringt nach der gelungenen XLR8 Express mit dem noch immer eher seltenen Toggle-NAND von Toshiba in Kürze ein etwas günstigeres Laufwerk auf den Markt.

Zur News: Neue SSD-Serie von Extrememory
 

Calypso26

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
480
also ich finde SSDs ja immer noch nicht günstig. Vor allem stagniert der Preis schon längst, so dass SSDs auch nicht wirklich in den preis-interessanten Bereich vorstoßen. Sehr schade...
 

pabbatz

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
229
@Calypso26

Was wären denn für dich interessante Regionen? Stagnation sehe ich übrigens nicht, denn 135 Euro für 128GB hatten wir noch nie. Auch kommen immer wieder Modelle auf den Markt, die noch günstiger sind.
 

Calypso26

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
480
also wenn ich dir Crucial M4 hernehme, so kostete diese im September 145 Euro, das jetzt gerade mal 10 Euro weniger sind. 60-70 Euro würde ich nur ausgeben für eine SSD, die gerade mal als Systemplatte eingesetzt wird - und da muss man bei den Windows Anforderungen nunmal zu 128 GB greifen, weil 60 GB zu wenig sind - ganz davon abgesehen, dass eine SSD mit 60 GB auch nur die Schreib und Leseraten herkömmlicher Festplatten bieten...
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
und da muss man bei den Windows Anforderungen nunmal zu 128 GB greifen, weil 60 GB zu wenig sind - ganz davon abgesehen, dass eine SSD mit 60 GB auch nur die Schreib und Leseraten herkömmlicher Festplatten bieten...
Na Du hast es ja voll drauf.... 60GB zu wenig ? Wie viele Windows-Versionen sollen denn da drauf ? 4 passen locker, wenn man Ahnung von der Materie hat. Zeig mir mal eine Festplatte, die 500MB/s Leseleistung bietet und eine Zugriffszeit unter einer Millisekunde.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach nur....
 

mickyb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
331
also wenn ich dir Crucial M4 hernehme, so kostete diese im September 145 Euro, das jetzt gerade mal 10 Euro weniger sind. 60-70 Euro würde ich nur ausgeben für eine SSD, die gerade mal als Systemplatte eingesetzt wird - und da muss man bei den Windows Anforderungen nunmal zu 128 GB greifen, weil 60 GB zu wenig sind - ganz davon abgesehen, dass eine SSD mit 60 GB auch nur die Schreib und Leseraten herkömmlicher Festplatten bieten...
Glaubst Du wirklich an das was Du da schreibst?
Solltest mal in den Genuss einer SSD gekommen sein, wirst Du sehr schnell Deine Meinung revidieren ;)
Selbst ein 64 GB m4 reicht für Win7 & täglich Anwendungen aus.
 

Noxus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
406
Konkurrenz belebt das Geschäft wie gut oder schlecht die ssd dann wirklich sein wird kann man vorher leider nie sagen.
Das 64 GB für den alltäglichen Gebrauch reichen hegt ziemlich stark davon ab was man macht mir reicht es nicht ich finde so ab 120 wird es interessant und nutzbar.
Aber das ist bei jedem anders.
Eine ssd ist aber fast immer eine sinnvolle Ergänzung für das System auch wen sie nicht preiswert sind mein neues t 420 bekommt demnächst auch noch eine
 

Calypso26

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
480
Ihr habt recht, es sollen mindestens 2 Systeme drauf. Des Weiteren liest man ja schließlich überall, dass eine SSD nicht voll sein darf, also würde ich nicht anfangen, nur 5 GB frei zu lassen. Und ja, Windows 7 und Programme benötigen auch nicht nur 10 GB.

@ crakett: welche 60 GB SSD hat denn 500 MB/s Leseleistung??
 
S

soul4ever

Gast
Meine XLR8 ist genial. Tolles Produkt und sehr guter deutscher Support!
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Mit 60GB hat man schon arge Probleme und ist gezwungen Eigene Dateien und Programme auszulagern. Selbst 128GB kann man noch nicht wie eine HDD nutzen und ist ständig dabei, jedes noch so unnötige MB frei zu räumen.

Mit der Zeit wachsen auf einem System, das nicht nur zum surfen verwendet wird, Benutzerprofil und Programme-Ordner enorm, selbst wenn man alle Multimediadaten und Spiele auslagert. Office und Visual Studio sind nur zwei winzige Beispiele, die schon mal zusammen 10GB weg fressen.

128GB sind das Minimum, man braucht doch keine SSD wenn man wie bei 64GB nötig, fast alles auslagert.
 

UweW.

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.111
also wenn ich dir Crucial M4 hernehme, so kostete diese im September 145 Euro, das jetzt gerade mal 10 Euro weniger sind...
Betrachte das mal länger und nicht nur frühere "Downpeaks" zwielichtiger Händler.
http://geizhals.at/de/?phist=509870&age=9999
Das Vorgängermodell der M4, die C300 mit 128GB kam vor 2 Jahren 399,- EUR bei Alternate. Ich habe sie mir im Sommer 2010 gekauft, als sie bei der Mindfactory auf unter 300,- EUR gefallen war. Am noch "Lifetime-End" bei guter Verfügbarkeit wurde sie mit knappen 180,- EUR bei Alternate und Mindfactory gelistet.
http://geizhals.at/de/?phist=626829&age=365
Die M4 ist doch auch schon schön gefallen und unter 140,- EUR bei MF und Alternate.
Minderwertigere SSDs gibt es schon für weniger als einen Euro pro GB. Also ich finde die Entwicklung prima.
Von 2008 an fiel der Preis pro GB über die gesamte Angebotspalette m.E. "gefühlte" 30% pro Jahr. Und wer 2008 eine SSD mit 64GB kaufte wurde genau so schief angeschaut wie einer heute, der sich 512GB für ~600 EUR kauft. ;)
 
S

soul4ever

Gast
@ etking

Das kommt ganz auf den Nutzer an. Für mich als Normalnutzer mit Videoschnittprogramm 5-6 aktuellen Spielen, Office etc. reicht es locker. Auf C wird halt seit jeher weder, Videos, noch Bilder, noch Musik abgelegt, von daher reichen 128gb dicke. Hatte früher 60GB SSD, das war schon sehr knapp.

Denke wenn man mehr braucht, hat man auch mehr Ambitionen oder arbeitet gar professionell, dann sollte auch ne 256gb ssd drin sein.
 

Prod!gy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
465
Der Support ist klasse, habe auch eine XLR8 (die erste). Würde mir extrememory immer wieder kaufen.
 
K

Kinkaku-ji

Gast
60-70 Euro würde ich nur ausgeben für eine SSD, die gerade mal als Systemplatte eingesetzt wird - und da muss man bei den Windows Anforderungen nunmal zu 128 GB greifen, weil 60 GB zu wenig sind ...
Man muss nicht zu 128GB greifen. Ich hab mir vor kurzem ein Subnotebook gekauft und dort die HDD durch eine 64GB SSD (Kingston V200) ersetzt. Der Unterschied ist schlicht Grandios. Und mit Win7 (SP1) + Office (SP3) sind gerade mal 20GB belegt. ;)
 
S

soul4ever

Gast
Schon, aber auf nem Subnotebook arbeitet man ja auch eher und hat weniger Spiele/Videoprogramme etc. drauf.

Hab auch 60GB im Netbook, rockt ^^
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.945
eine SSD mit 60 GB auch nur die Schreib und Leseraten herkömmlicher Festplatten bieten...
Von den ganze SF-2281 SSD mal abgesehen die mit über 550MB/s beworben werden, diese aber oft nur mit extrem komprimierbaren Testdaten erreichen, kommt eine Crucial m4 auf echte 500MB/s seq. lesend, auch in 64GB. Schreibend hat sie dann so 100MB/s, aber das überbieten HDDs nur auf den schnellen, äußeren Zylindern.

@ crakett: welche 60 GB SSD hat denn 500 MB/s Leseleistung??
Neben der genannten Crucial m4 schafft auch die Plextor M3 64GB die 500MB/s, siehe diese News von heute.

Ihr habt recht, es sollen mindestens 2 Systeme drauf.
Dann sind 128GB schon sehr zu empfehlen, aber bedenken, wer billig kauft, der kauft meißtens zweimal. Lass die Finger von den Billigangeboten wie der Verbatim 4747x etc., bei denen der Hersteller nicht einmal den Controller angibt oder wenn ein Phison oder JMicron verbaut ist.

Am Ende musst Du aber wissen, was Du haben willst und was Du dafür ausgeben kannst und willst. Niemand braucht eine SSD, eine HDD speichert auch Daten.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5
Hi zusammen,

ein Gruß an alle Freunde des schnellen Arbeitens via SSD.

Ich bin neu hier im Forum und versuche euch mit ein paar Infos zu extrememory zu versorgen.

Schön, dass die neue Entry- und Mainstream-Serie schon diskutiert wird - freue mich auf eine gute Unterhaltung!

Grüße,
Sascha
 
Top