Neuer Rechner Kaufen (selbstbau)

Mr.Marcel

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
12
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming , office arbeiten


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

Hauptsächlich spiele ich csgo und vl pubg ich bin kein mensch der Singleplayer spiele auf ultra high spielt, selten das ich überhaupt eines spiel :D


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Ich hatte immer highend pc's aber für mich war es einfach zuviel...ich will nicht wieder 2000€ ausgeben und keine spiele damit spielen....wie gesagt ich spiele hauptsächlich csgo,rocket league oder so...... kein bf5...quatsch ein bisschen im Teamspeak mit Kollegen und sehe mir youtube videos an...


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

ich hatte zuvor einen BenQ 35 zoll gaming monitor...aber am liebsten wär mir ein 27 zoll Monitor das reicht für mich. 144 hz wär halt klasse für csgo


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Nein mein altes set komplett verkauft.
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

ich dachte mir so ca 600€ ? wie gesagt ich möchte kein highend gerät mehr haben :)


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Aufrüstbar wär gut


5. Wann soll gekauft werden?

bis ich das perfekte Set für mich gefunden habe


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

selbst zusammenbauen



So zu meiner Geschichte. Ich hatte zuvor einen sehr guten Gaming pc...aber mein Problem war das es für mich persönlich einfach zuviel Geld war was ich ausgegeben habe weil ich nichts damit gespielt habe...ab und zu csgo mit freunden oder pubg aber nie singleplayerspiele auf ultra oder so. Ich möchte einfach einen PC haben wo ich damit Internet surfen kann und ab und zu was spielen kann....mein Problem war das ich mir jedesmal Gedanken gemacht habe warum ich soviel Geld ausgegeben habe obwohl ich nichts damit spiele :) ja sowas gibt es auch. Am liebsten wär mir ein solider mid Tower ohne Fenster und schnick-schnack und leise soll er sein mehr brauch ich eigentlich nicht.

Danke für eure Hilfe schon einmal bin gespannt was ihr für Meinungen habt.

lg Marcel
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.885

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.158
600€ mit Monitor oder ohne? Schau mal hier, dort sind schon gute Zusammenstellungen!
Beim AMD-Setup würdest du dann eine gute Auswahl an 27"-Freesync/144Hz-Monitoren haben. Außerdem ist AMD im CPU-Bereich preisleistungstechnisch weit vorne und die Aufrüstbarkeit ist eine aktuell viel bessere als bei Intel!

Mit den Rechnern aus den Empfehlungen kriegst du ein leises System was deine geforderten Spiele spielend ;) schafft. Und du ärgerst dich nicht, sinnlos Geld verbrannt zu haben.
 

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.673
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Marcel

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
12
Danke für die schnelle Antwort. Ja ich hab die Zusammenstellung gesehen ich wollt nur wissen ob diese noch aktuell so ist...ich hab mich schon lange nicht mehr für pc Komponenten informiert und über AMD überhaupt nicht ich hatte immer Intel. Natürlich 600€ nur für den PC. Was wäre den zurzeit ein guter Monitor bei 27 zoll und 144hz ? danke für eure Hilfe.

Lg
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.885

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.673

Mr.Marcel

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
12
Danke! ich wollt mich ja nur informieren was es so gibt. ich weiß nicht @
Toaster05 warum du mir so grantig antwortest.. :)

Aber warum sollte man das Asrock B450M Pro µATX in einen mid Tower verbauen gibt es da nachteile ? lg
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.298
Orientiere dich einfach an den empfohlenen Systemanforderungen für dein aktuellstes Spiel. In diesem Fall PUBG.

Betriebssystem: 64-Bit Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
CPU: Intel i5-6600K / AMD Ryzend 5 1600
Speicher: 16 GB RAM
GPU: nVidia GeForce GTX 1060 3 GB / AMD Radeon RX 580 4 GB
Direkt: 11.0
Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
Speicherplatz: 30 GB verfügbarer Speicherplatz

Hier mal ein Beispiel:
AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
ASUS ROG Strix Radeon RX 570, ROG-STRIX-RX570-4G-GAMING, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DP (90YV0AJ1-M0NA00)
Crucial MX500 250GB, M.2 (CT250MX500SSD4)
be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)

Aktuell ca. 570€. Bleiben noch 30€ für ein Gehäuse deiner Wahl. Die RX 570 sollte nach deinen Aussagen auch mehr als ausreichen. Eine RX 570 mit 8GB oder brauchbare RX 580(8GB) würde das Budget überschreiten.
Nachteile beim Board gibt es Leistungstechnisch erstmal nicht. Es ist halt alles etwas kompakter verbaut. Das behindert die Kühlung eventuell. Aber bei solch einem System kann man das beruhigt vernachlässigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.673
Dann reicht der 450 € Rechner der FAQ noch so, besser der 600 € Rechner.

Es gibt keine Probleme mit µATX-Boards in Midi-Towern. Man kann nur 2 Zusatzkarten zusätzlich zur Grafikkarte dazustecken, anstatt 4-5 bei ATX. Aber die µATX-Boards haben das meiste mit onboard, ist also kein wirkliches Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top