Neuer Rechner und Monitor für After Effects ca. 2.500€

mehoaxing

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
1. Was ist der Verwendungszweck?
Videobearbeitung, Animation, Grafikdesign und Musikproduktion

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Es ist aktuell kein bestimmtes Spiel relevant. Vlt. irgendwann mal Cyberpunk.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Es soll die Adobe Palette für Grafikdesign/Video verwendet werden. Und Cubase für Musikproduktion (läuft aber auch auf dem aktuellen Rechner).

Primäres Ziel:
Ich möchte mich erstmal privat, mit Option das beruflich zu integrieren, in das Thema After Effects (inkl. Plugins wie Stardust, Plexus) einarbeiten. Dabei handelt es sich dann vermutlich eher um kurze (3D)-Animationssequenzen und Loops in FHD-Auflösung.
3D-Rendering steht auch noch als Interessenpunkt offen (aber auch erstmal hinten an - evtl. mal Blender antesten)

Sekundäres Ziel (rein Hobby):
Videoschnitt von 4k-Material in Adobe Premiere

Ich glaube insgesamt wäre es mir wichtiger das der Bearbeitungsprozess flüssig läuft als hinten raus die Render-Zeit.
Bsp: Wenn ich aktuell auf meiner Mühle in Premiere Videos bearbeite, stockt das Material nach 2 Sekunden und ich sehe eine Diashow bzw. muss alles vorher konvertieren. Das nervt mich und ich hätte gerne einen möglichst flüssigen Worklfow.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise wäre nett. Ich hatte erst mit Mini-ITX geliebäugelt aber hier scheine ich mich bzgl. RAM-Erweiterung zu sehr einzuschränken.
Dezenter "Gamer-Bling" finde ich auch gar nicht so verkehrt. :-D
Sinnvolles P/L würde ich auch schätzen. Es muss nicht das komplette Budget ausgegeben werden außer es macht merklich "Sinn".

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Aktuell stehen zwei Monitore zur Kauf-Auswahl (potentiell später noch ein 2. 24 Zoll Monitor):
Favorisiert: https://geizhals.de/lg-electronics-32ud99-w-a1567898.html?hloc=de
Alternativ: https://geizhals.de/lg-electronics-ultragear-27gl850-b-a2077529.html?hloc=de

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Edit: Ja, hier die einzelnen Komponenten
  • Mainboard: ASRock B75 Pro3-M
  • CPU: Intel i5 3450
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 7850
  • SSD: Samsung SSD 850 EVO 500 GB
  • HDD: 1TB HDD
  • Gehäuse: Fractal Design Define R3
  • NT: be quiet Straight Power 400W

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
2500 € wäre schon die Schmerzgrenze

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Grafikkarte und RAM dann wenn es nötig wird.... 2-3 Jahre?

5. Wann soll gekauft werden?
In den nächsten 1-2 Wochen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Baue selbst zusammen

Eine Variante könnte so aussehen:
https://geizhals.de/?cat=WL-1352363

Wenn ich mir so'n Case mit Fenster hinstelle finde ich diese CPU-Wasserkühlungen schicker als nen dicker Lüfterklotz (ich weiß effizienter ist's nicht). Die Grafikkarte habe ich eher "konservativ" ausgewählt. Sollte 3D eine größere Rolle spielen könnte man die immer noch tauschen.

Andere Variante wäre mit folgenden Komponenten:
https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3900x-100-100000023box-a2064391.html?hloc=de
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-64gb-f4-3200c16d-64gvk-a2177028.html?hloc=de
https://geizhals.de/powercolor-rade...axrx-5700-8gbd6-3dhr-oc-a2122768.html?hloc=de
https://geizhals.de/scythe-fuma-2-scfm-2000-a2059379.html?hloc=de

Damit wäre ich aber mit derm 32 Zoll Monitor schon am Limit.

Vlt. habt ihr ja noch Tipps oder Verbesserungen. Mit After Effects kenne ich mich noch nicht wirklich aus, habe aber gelesen dass RAM nie genug sein kann.

Danke
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.129
Ich würde sagen, dass bei 4K-Echtzeitschnitt die 580 limitieren würde. Da bist du gerade mit vielen Effekten schnell wieder im Proxyschnitt, als dass es in Echtzeit gescheit laufen würde.

Hier also eher 2070 oder 5700 XT aufwärts.
 

mehoaxing

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Hi, schon mal danke für die ersten Rückmeldungen!
Ich habe meine alten Rechnerteile oben im orig. Beitrag hinzugefügt.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
46.914
Zuletzt bearbeitet:

mehoaxing

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Hi,

ich würde nochmal mein Thema hier aus der Versenkung holen.
Vermutlich würde ich morgen bestellen (um noch von der Gigabyte Cashback Aktion profitieren zu können).

Mein aktuelle Vorstellung wäre dann diese:
https://geizhals.de/?cat=WL-1360287

(Ja die AiO hat wenig mit P/L zu tun, ich finds halt irgendwie schick, vor allem mit bei einem Case mit Fenster. Kann mich leider nur schwer dagegen entscheiden)

Ich bin noch hin und her gerissen ob es nun der 3900X sein "muss" oder ob der 3700X im Hobby-Bereich nicht ausreichend wäre. Vielleicht kann der eine oder andere nochmal seinen Segen geben und prüfen ob die Komponenten so passen.

Danke
 

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.129
Je nun, wenn die AiO in das kleine Gehäuse passt. Die Chance ist vielleicht sogar größer als bei dicken Luftkühlern.
Edit: Yep, der Radiator kommt dann vorne rein.

Bei der CPU kommt es eben ganz auf die Last an, die du da erzeugst. Und das hängt wiederum von deiner Arbeitsweise ab. AfterEffects ist halt wirklich ein absoluter Ressourcenfresser, da kriegt man jede Mühle mit klein.
 
Top