Neues Mainboard mit 1155 Sockel?

SHPLT

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
29
Hallo Experten,

mein Mainboard ist wohl defekt, da der PC nicht mehr anläuft. Netzteil funktioniert (pin 4 und 6 gebrückt) und Verbraucher wurden "abgeklemmt".

Ich habe jetzt ein MB von ASRock: H77 Pro4/MVP mit Intel i5-3470, welcher für mich völlig ausreichend ist und den ich gerne weiter benutzen würde.

Meine Hardware:

CPU: Intel Core i5-3470
MB: ASROCK h// Pro$/MVP
RAM: 2 x 8192 MB PC12800 DDR3 SDRAM
Grafik: NVIDIA Geforce GTX 750 Ti
Netzteil: Bequiet BQT E9-400 W
Laufwerke: 2 x SSD 850 EVO 250 GB
Tower: BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0
OS: Win 10

Gibt es noch ein MB mit dieser CPU, was in mein PC-Gehäuse passen würde? Auf diesem Gebiet bin ich wirklich kein Experte.
Ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand helfen würde.

Beste Grüße
Rolf-S
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
15.488
Nur noch als überteuerte Restposten oder Gebrauchtware.
(Gerne mal für 100€+)
Und die alten Krücken fangen grad alle an zu krepieren.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
19.219
Neu gibt es da so gut wie keine mehr, halt nur noch gebraucht.
 
E

EvilsTwin

Gast
Das Problem das Du bekommen wirst ist, das diese Mainboards neu kaum noch zu kaufen sind und wenn sind das Modelle die eher unkonventionell sind und gebraucht sind die Mainboards für meinen geschmack viel zu teuer, meistens...
Vielleicht auf ein kleines AMD System wechseln R5 oder R3.

https://geizhals.de/?cat=mbp4_alt&xf=644_Sockel+1155
 

magjar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
430
Halte ausschau nach nem günstigen Board mit H61 oder B75 Chipsatz, die anderen Sockel 1155 Boards sind überteuert
 

SHPLT

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
29
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.
Dann investiere ich doch besser in ein modernes System mit anderer CPU. Ich bearbeite viel Bild- und lange Textdateien (Bücher in Word oder pdf).
Welches Board passend für das genannte Gehäuse käme für mich in Frage? Wenn schon neu, dann auch etwas Gescheites. An ein paar Euro soll es nicht scheitern. Ich möchte den PC so schnell als möglich wieder benutzen können.
Jetzt schreibe ich auf einem alten, langsamen Laptop.
Danke schon mal für Eure Hilfe
Rolf-S
 

SHPLT

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
29
@ bisy: dann gib mir doch bitte mal ein Beispiel, welche CPU kommt in Frage, kein Gaming! Das Board muss ja auch mit der CPU zusammen arbeiten können.
Ich kenne mich mit den heutigen boards überhaupt nicht mehr aus :confused_alt:
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
19.219
Kommt am Ende auf dein Budget an, denn du brauchst Board CPU und RAM neu.
Bei nem AMD System zb nen Ryzen 2200g oder stärker und ein AM4 Board mit B450 Chipsatz und dann noch 8gb oder 16gb DDR4 RAM mit 3000mhz
 

SHPLT

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
29
@bisy: Du hast mir sehrgeholfen. Ich habe jetzt ein Bundle mit Ryzem 5 2600 und Asus Prime A329M-K sowie Speicher bestellt. Damit sollte es dann gut funktionieren.
Gruß
Rolf-S
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.751
Das Board war jetzt ein Risikokauf, weil es erst mit neueren BIOS Versionen mit dem 2600er Ryzen zusammenarbeitet.
Vielleicht solltest du dich noch für ein anderes Board entscheiden, solltest du noch stornieren können.
Auf der sicheren Seite wärst du mit einem Board wie diesem ASRock, wo der Ryzen seit der ersten BIOS Version unterstützt wird: https://geizhals.de/asrock-ab350m-hdv-r3-0-90-mxb990-a0uayz-a1920701.html?hloc=at&hloc=de
Preislich bist du da auf dem selben Niveau und hättest sogar mit dem B350 Chipsatz die Möglichkeit zu übertakten.
 
Top