Neues System Windows 10 Treiber/Netzwerk Probleme

StarAndi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Hallo ich habe ein komisches Problem.

Ich habe seit kurzem ein neues System:

Mein PC.jpg

Das ist mein altes System:

  • Prozessor (CPU): 4790K
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2x 8GB
  • Mainboard: Z97-G43
  • Netzteil: 700 Watt
  • Gehäuse: kp
  • Grafikkarte: GTX 1060 6GB
  • HDD / SSD: 1GN HDD / 480 SSD

Ich installiere also Windows 10 auf meinem neuen System (normales Bios/ohne das UEFI) wie ich es früher schon auf meinem alten Rechner schon 20x gemacht habe.
Irgendwann kommt ja die Meldung das Windows während der Installation ein Netzwerk sucht (ich bin per LAN Kabel im Internet welches funktioniert).
Hier wird aber kein Netzwerk gefunden :confused_alt:, sprich ich muss das skippen und ohne Netzwerk weitermachen.
Wenn ich dann auf dem Desktop bin ist das Netzwerksymbol rot
und wenn ich die Problembehandlung starte kommt folgende Meldung:

Es wurde kein ordnungsgemäß installierter Netzwerkadapter ermittelt.
Wenn sie über einen Netzwerkadapter verfügen, müssen sie den Treiber erneut installieren.


Der Netzwerkadapter ist im Gerätemanager gelb hinterlegt, sprich es fehlen Treiber.


Ich kann machen was ich will, schlussendlich muss ich den (alten) Treiber von der Mainboard CD installieren damit es funktioniert.

Das nächste Problem sind dann die Windows Updates. Hier werden teilweise Updates erstmal nicht installiert, sondern sind rot hinterlegt und es steht dort das Vorraussetzungen nicht erfüllt sind oder so ähnlich.
Erst paar Stunden später beginnt er dieses Windows 1809 oder 1803 Update zu installieren.

Wieso ist das so?
Auf meinem alten Rechner konnte ich einfach Windows komplett neu installieren
und während der Installation war schon eine LAN Verbindung vorhanden.
Wieso ist das jetzt nicht so?
Es kann doch nicht sein das ich bei einem neuen System Probleme mit der LAN Verbindung habe
bzw mit den Windows Updates habe welche
rot hinterlegt sind.
 

StarAndi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Ich habe die Windows 10 64 DVD neu direkt von Mindfactory bekommen.
Mit der alten WIndows 10 64 DVD für mein altes System ging alles problemlos,
wie kann das sein?
 

BmwM3Michi

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.506
Drück die Tastenkombination Windows + R.
Gib winver ein.
Drückt die Eingabetaste.
welche Version wird angezeigt?
 

shuikun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
733
Ich habe auch schon neue Mainboards gehabt, wo 1809 die metzwerktreiber nicht dabei hatte.
Ist doch ganz normal. Ob du nun 1803 oder 1809 von installierst, ist auch wurscht.
Dann werden halt die treiber nachträglich installiert.
 

StarAndi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Und evtl mal den Treiber vom LAN beim Boardhersteller runterladen, entpacken und installieren oder die von der Mainboard-CD erst mal nutzen.
http://download.msi.com/dvr_exe/realtek_pcielan_w10.zip
Ja genau das habe ich getan, steht doch in meinem Post.
Geht darum das Windows während der Installation keine Internet-Lan-Verbindung aufbauen kann
und es bei meinem alten PC mit der älteren DVD problemlos ging.
Außerdem gabs Probleme mit den Updates

Wozu habe ich dann die Windows 10 64 DVD gekauft?
Für den Key?
Ist doch sinnlos wenn man sowieso nicht von der DVD installieren sollte,
da ältere Version?
 

JimPanse1984

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.679
Wenn die Hardware zu neu ist, erkennt Windows halt die Hardware nicht, weil keine Treiber im Installationsmedium vorhanden sind. Erst recht wenn die DVD älter ist.. Ist ja soweit mal logisch. Und bezahlen tut man immer NUR den Key, der gleichzusetzen ist, mit der Lizenz. Installationsmedien bekommt man alle 6 Monate neu über das Media Creation Tool
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.594
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Um Windows im UEFI Modus zu installieren, braucht man natürlich ein Board mit UEFI Bios Erweiterung. Aber das bedeutet nicht, man muss Windows dann im UEFI Modus installieren. Man kann es auch im Legacy Modus installieren.
 

onegasee59

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
312
Macht aber nicht wiklich Sinn - ich hab mich da inzwischen auch bekehren lassen und installiere nur noch im UEFI-Modus. Und überlasse dabei Windows selbst die vollständige Einrichtung der benötigten Partitionen über die Benutzerdefinierte Installation.

Anschließend installiere ich über Setup-exe-Installation
----------------------------------------------------------------
- aktuellen INF-Treiber
- ME-Software
- Soundtreiber
- VGA-Treiber - nur falls keine extra Grafikkarte verbaut ist

über den Gerätemanager (nur Treiber, keine Installation)
----------------------------------------------------------------
- Intel LAN
- SATA Floppy Treiber anstatt dem ganzen RST-Treiber
weil die Setup.exe-Datei hier für diese Beiden hier nur unnötigen Müll installiert der dem System nur unsinnige Leistung wegnimmt.
RST-TReiber als Ausnahme nur für den Fall, dass ich Raid-Einrichtung machen muss/will.
 
Zuletzt bearbeitet:

StarAndi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Muss ich die Datei sprich das Media Creation Tool von einem USB Stick aus starten?
Muss der USB Stick dazu leer sein?
Muss ich dann noch irgendwas machen damit der USB Stick bootfähig wird,
oder einfach die Installationsdatei auf den USB Stick runterladen lassen?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.594
Ob der Stick leer ist oder nicht, das ist egal. Er wird vom Tool formatiert.

Du speicherst das Tool nicht auf dem Stick. Irgendwo auf dem Rechner und startest es dann. Der Rest erklärt sich selbst. Das Tool bietet Dir dann Optionen an. Und erstellt dann einen Windows 10 Installationsstick.
 

StarAndi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Ob der Stick leer ist oder nicht, das ist egal. Er wird vom Tool formatiert.

Du speicherst das Tool nicht auf dem Stick. Irgendwo auf dem Rechner und startest es dann. Der Rest erklärt sich selbst. Das Tool bietet Dir dann Optionen an. Und erstellt dann einen Windows 10 Installationsstick.
Super Info, danke.

Paar Fragen habe ich noch:

1.Muss ich dann den Stick per Windows neu Start mit F11 per USB Device booten, oder macht er das vom Desktop aus?

2.Kann ich dann ganz normal wie von CD die Partitionen selber festlegen?

3.Muss ich während der Windows 10 Installation meinen Win 10 Key eingeben?

4.Machen die meisten die Installation auf diese Weise, ich meine ist das heutzutage die gängige Art statt DVD Installation?
 

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.941
1. F11 von USB booten
2. Nur die SSD anklemmen und alle Partitionen löschen. Rest macht der Boot-Stick
3. Ja oder wenn Windows installiert ist
4. USB seit Jaaahren :D

PS: Was macht eigentlich die Delle am Gehäuse?
 

StarAndi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
1. F11 von USB booten
2. Nur die SSD anklemmen und alle Partitionen löschen. Rest macht der Boot-Stick
3. Ja oder wenn Windows installiert ist
4. USB seit Jaaahren :D
Wieso muss ich meine HDD abklemmen?
Kann ja trotzdem alle Partitionen formatieren, auf die SSD das Betriebssystem drauf und für die HDD einfach eine Partition erstellen?
Oder wieso geht das nicht?
 

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.941
Es kam schon vor, dass Windows den Bootloader auf eine andere Platte geschrieben hat. Falls diese mal abgeklemmt ist oder kaputt geht, starte Windows nicht mehr.
 
Top