Notiz New World: Amazon verschiebt MMO, um den Umfang zu vergrößern

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
Ich bin in der Closed Beta seit Januar und bin echt enttäuscht worden. Performance war unterirdisch, Quests banal, Inhalt nicht vorhanden, Kampfsystem langweilig. Es wirklich einfach ähnlich wie bei Curcible. Nur weil man Geld hat und viel auf etwas wirft, kommt da noch lange nichts gutes bei rum. Anscheinend fehlt es an "Leidenschaft" und Lust DAS Spiel zu entwickeln.
Ich halte 2021 immer noch für sehr sportlich, da einfach viele Design Entscheidung nicht getroffen wurden. Erst war Open PvP, dann PvE mit dedizierten PvP Gebieten, jetzt kommt evtl. Open PvP wieder (weil paar User rumheulen)... Großteil der Spielerschaft war gegen Open PvP. Das war auch der Grund warum man zu PvE zurückgerudert ist.

Wie schon erwähnt: Geld ist nicht alles, um ein vernünftiges Spiel zu entwickeln. Nach Schema F Baukasten funktioniert nicht, wenn man nur auf generische Features setzt.
 

Steven2903

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.818
Also die gesamte Kommunikation zwischen Amazon Game Studios und Öffentlichkeit ist wirklich mehr als unbeholfen.

Im April hieß es noch, man wäre auf einem total guten Weg, aber leider stellte Corona die Entwickler vor neue Herausforderungen. Deswegen verschob man Beta auf Juli und Release auf August.
Dann diese komische Gaming Show Ankündigung, nur wegen Beta Termin bekanntgabe.
Dann letzte Woche noch großes Video mit PvE Gameplay und Interview bspw. für mein-MMO.
Und dann merkt man <2 Wochen vor Betastart das man keinen PvE Content hat?

Also für mich ist das einfach ziemlich stümperhaft. Hab mich sehr auf das Spiel gefreut, aber jetzt warte ich erstmal ab. Ne Verschiebung von jetzt 9 Monaten spricht auch nicht dafür das nur ein bisschen Content fehlt.
 

Toni_himbeere

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.035
Novum? Naja Amazon ist neu in dem Geschäft und hat erstmal eingerechnet das sie zuerst Minus machen werden da das Studio sich erstmal selbst was die Abläufe angeht finden muss. Somit ist es für Amazon erstmal relativ egal ob es etwas früher oder später erscheint. Weil Amazon ist der Publisher sowie Entwickler. Außerdem soll es ja ein Abo Modell haben, kein Free to Play. Weil wäre es Free to Play dann hätte jeder andere Publisher es jetzt schon veröffentlicht und der Rest wird so wie er fertig wird per Patch hinterher geschoben.

Das erinnert mich an Star Wars The Old Republic Online am Anfang. Beim Leveln war es zuerst Top (erstmals voll in Deutscher Sprache Synchronisierte Quests sowie bei jeder Klasse andere) und dann hast du gemerkt das es mit Maxlevel nichts außer die aus WoW bekannten Daily und Weekly Quests auf den Planeten gibt und man wartete auf den ersten Patch der den ersten Raid integrierte der dann voll mit Bugs war...mittlerweile ist es primär Free to Play mit optionalen Abo Modell (und soll nach zig kostenlosen wie kostenpflichtigen Addons wirklich gut geworden sein!).

Worum es nun aber geht , das ist kein Novum das gehört sich so wenn man ein Abo Modell will. Ohne Endgame Inhalt kann ich auch Single Player spielen denn da ist das Spiel wenn die Hauptgeschichte beendet ist auch vorbei bzw. einige Spiele bieten selbst darüber hinaus genug noch (den Sammeltrieb fördernde) Inhalte um zumindest eine Weile noch im Spiel zu halten.
Mich hat z.b. WoW auch nie abgeholt und SW:TOR schon 3x nicht weil die Welten so lieblos sind und die Quests zwar vertont aber die Köpfe, die Sprachausgabe und die Inszenierung(immer die selbe Kameraperspektive) mega langweilig waren.

Du wirst nie ein Spiel bekommen, dass WoW ablösen kann. Die Ansprüche sind einfach riesig und ändern sich auch während des spielens.
Was ich einfach nicht verstehe:
Amazon möchte gern in den Gaming-Markt und hat unglaublich viele Ressourcen zur verfügung.
Warum gehen die nicht einfach zu den 3-4 großen Entwicklern und Studios und schütten die mit Geld zu um wirklich etwas besonderes neues zu schaffen. Und das am besten noch mit einem realistischen Zeitrahmen.

Mit Twitch hat man gleichzeitig die perfekte Werbeplattform. Dazu hat man bereits Verträge mit großen Streamern die man ggf. auch noch in den Entwicklungsprozess (wenn auch nur minimal) einbinden könnte.

Amazon wirkt aber bei Games irgendwie unbeholfen.
Vielleicht ist das garnicht so einfach... wie gesagt selbst Blizzard hatte vor einigen Jahren sein MMORPG Nachfolgeprojekt nach nicht geringen Invest komplett gecancelt.

Ist doch auch fast jede MMORPG Schmiede vor die Hunde gegangen, wie heißt es so schön... man erntet was man säht?
 
Zuletzt bearbeitet:

besseresmorgen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.239
Vielleicht ist MMORPG auch gar nicht das Genre, was gerade so angesagt ist.
 

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
@besseresmorgen
Gefühlt ist New World ein Sandbox Survival Mix mit RPG Elementen. Die Skilltrees sind generisch und langweilig, die Skills typisch 0815 und man sammelt mehr Rohstoffe für's craften anstatt epische Quests zu absolvieren.
 

Steven2903

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.818
@trane87 Also keinerlei Vergleich zu Games wie TESO, FF14 oder GW2?
 

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
@Steven2903
Sind halt zwei unterschiedliche Genres. Bei New World geht es mehr um das "soziale Gefüge". Es ist im Kern ein PvP Spiel inkl PvE Elementen. Open PvP könnten zukünftig wiederkommen und dann wäre es ein Action RPG mit Sandbox Elementen. New World versucht gar nicht großen MMORPGs Konkurrenz zu machen, sondern eher "Ark/Conan" (nur etwas umfangreicher im MMORPG Bereich).
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.213
Mhmmm ist Closed Alpha not verbot für Video aufnahmen? Oder gibt's da schon Gameplay Videos davon?
und jetzt wo verschoben wurde ist die Alpha beendet oder kann man trotzdem weiter spielen?
Kommt man da ohne Vorbestellung überhaupt rein?

@trane87
Also ist's ein wenig die Black Dessert Online? (auch wenn ich das Ding noch nie länger als 15h gespielt hab^^)


Wieso verballerst du so viel Zeit in ein (laut deiner Meinung) unfertiges Spiel, anstatt dir die Zeit in etwas schönes zu stecken?
Na da gibt's genau 2 Gründe.
A: man wird dafür Bezahlt.
B: es macht halt einfach Spass.
 

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
@hurga_gonzales
Du willst mir also erzählen das New World World of Warcraft hinterherläuft? Selbst für ein klassisches MMORPG ist New World Meilenweit von entfernt. Wie gesagt "vergleichbar", aber New World ist weder das eine noch das andere....
Es ist weder Fisch noch Fleisch und läuft aus diesem Grund nicht so gut. Die Entwickler (oder Manager) wissen nicht in welche Richtung es gehen sollen.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.832
@hurga_gonzales
Du willst mir also erzählen das New World World of Warcraft hinterherläuft? Wie gesagt "vergleichbar", aber New World ist weder das eine noch das andere....
Es ist weder Fisch noch Fleisch und läuft aus diesem Grund nicht so gut. Die Entwickler (oder Manager) wissen nicht in welche Richtung es gehen sollen.
Öh, sorry, nein, wo hab ich das geschrieben?
NW bietet halt wirklich einen ganz anderen Ansatz, bleibt dabei aber mit Vollblut-Survival-Titel wie Ark oder Conan Exiles überhaupt nicht vergleichbar. Ja, es gibt vereinzelt Sandbox-Elemente, aber die muss man mit der Lupe suchen.

Bei "weder Fisch noch Fleisch" gebe ich Dir voll und ganz recht. Das war übrigens das Gefühl, welches mich während meiner gesamten Alpha-Test-Zeit begleitet hat. Es hat schon Spaß gemacht. Allerdings glaube ich, dass es hauptsächlich das Neue war, welches mich fasziniert hat. Durch den fehlenden Content hält das Gefühl natürlich nur eine Weile lang an.
Ich habe, wie oben bereits erwähnt, über 200 Eingaben in Form von Bug- und Ideen-Reports gemacht. Einige Dinge wurden tatsächlich umgesetzt. Die Entwickler hören in der Tat sehr stark auf die Community. Irgendwie kam es mir auch so vor, als wären sie froh um die Ideen und Vorschläge der Com, was ja nun auch nicht direkt für die Game-Directors spricht, wenn man so will.
Schlussendlich hatte das Spiel aber so viele Fehler, dass neue Features in der Anfangszeit der Alpha gar nicht kamen und wenn, dann praktisch unbrauchbar verbuggt. Mittlerweile funktioniert das Spiel, aber Content fehlt. Es befindet sich in einem Stadium, wo die Mechaniken für einen Release weitgehend funktionieren, die Inhalte aber bei weitem nicht ausreichen dürften. Darum die Verschiebung.

Ich verfolge das Projekt natürlich weiterhin, bin aber erstmal raus aus dem Alpha-Test.
 

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
@hurga_gonzales
Ich meinte mit ARK/Conan auch nur das Look and Feel. Wie schon geschrieben ist es halt ein Action RPG mit Sandbox Elementen. Nach wenigen Stunden macht sich schon die Ernüchterung breit. Leider suggeriert die Werbung und die Promotexte was völlig anderes. So nach dem Motto:" Wasch echtes MMORGP". Da denkt halt jeder an WoW, Teso, GW,...

Wollte mit meinem Kommentar zu mehr WoW hinaus, dass es irgendwie zwischen den Stühlen sitzt und nicht weiss wo es hin möchte. Es ist genau so viel ARK wie es ein richtige MMORPG ist. ^^
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.672
Mir ist die ganze Testphase voll entgangen, nicht mal dafür registriert gehabt, obwohl ichs gern getestet hätte.
Ich such nach wie vor nach irgendeinem brauchbaren Casual Game wo man bisschen (ordentlich) Zeit rein stopfen kann und nicht nach 10 Stunden wieder da sitzt wo man zuvor auch war.
Aber so wie das gerade ausschaut läuft es wieder in Richtung der nächsten WoW Expansion, auch wenn man in erster Linie keine Lust mehr auf den immer selben Mist hat.

Black Desert Online war das letzte MMO wo mich noch halbwegs angesprochen hat, aber nur wegen dem Kampfsystem und der stimmigen Optik. Content hatte die Gurke leider gar keinen als Sandbox Spiel (alles sinnlos was man dort tut) und hätte es was gehabt mit der typischen Itemspirale und deutlich mehr sozialer, wie auch gemeinsamer Interaktion, dann wär das Spiel vllt sogar n richtiger Hit geworden.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.832
Black Desert Online war das letzte MMO wo mich noch halbwegs angesprochen hat, aber nur wegen dem Kampfsystem und der stimmigen Optik. Content hatte die Gurke leider gar keinen als Sandbox Spiel (alles sinnlos was man dort tut) und hätte es was gehabt mit der typischen Itemspirale und deutlich mehr sozialer, wie auch gemeinsamer Interaktion, dann wär das Spiel vllt sogar n richtiger Hit geworden.
Ja, BDO habe ich etwa eine Woche gespielt. Mir gefiel das Crafting und das Kampfsystem. Leider fehlte sinnvoller Inhalt komplett. Mir ist bis heute schleierhaft, wie man ein so schönes Spiel veröffentlichen kann, das nach kurzer Zeit gleich fad wird. Hinweis: 24/7 Monsterbashen ist kein Content.
 

Apocalypse

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.238
Die Jagd nach weiterem Fortschritt in Sachen Gear und Skills sollte auf der ganzen Strecke in ein kurzweiliges, unterhaltsames Gerüst gekleidet sein.
Finde ich grausam für ein MMO. Das Konzept taugt für Singelplayer, aber wenn man mit x verschiedenen Spielern zusammen spielen möchte, dann wäre es ja eigentlich schön, wenn der Progress über Monate und nicht Tage geht. Einfach damit man mit einer hohen Anzahl an Spielern auf einem etwa gleichen Stand ist und zusammen Progress machen kann. Danach gerne auch wieder einen Reset oder Aufholmechaniken um die Spieler wieder für ein paar Monate auf eine gemeinsame Basis zu stellen.

Aber, sobald 2 Wochen Pause schon einen kräftigen Unterschied machen, weil das Spiel die Progression kurzweilig gestaltet ist. Unpraktisch. Noch unpraktischer wird es, wenn man dann für Monate am Cap der Progression hängt, damit alle Spieler am Ende wieder auf dem gleichen Stand sind, weil neuer Content um Wochentag natürlich auch nicht praktikabel ist.

Dann lieber langsam und stetig. Zumindest ist das meine Erwartung an einem MMO. Singelplayer oder für kleine Gruppen sieht die Sache anders aus. Da ist kurzweilig auch für mich das beste was ein Spiel bieten kann.
Ergänzung ()

Hinweis: 24/7 Monsterbashen ist kein Content.
Welches MMO macht das anders oder bietet auch nur ansatzweise soviel wie BDO neben dem Monsterbashen? So rein aus Neugierde.

Mir würde nur Elite einfallen, und vielleicht Star Citizen, so das jemals fertig wird.
 

Blackland

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.262
Das Spiel trägt halt mehr soziale Komponenten - man soll (oder muss) sich einer Fraktion anschließen, denn als Alleinunterhalter kommt man eben nicht weit.

Auch wenn man im Alpha-Test mehr die Technik und Funktionalität prüfen wollte, sind die Elemente + Gameplay schon sehr ersichtlich. Da kann man auch nichts auf die Schnelle ändern, so funktioniert das nicht.

Selbst das "weite Verschieben" wird da nicht viel dran ändern - es vielleicht etwas aufwerten und paar Inhalte hinzufügen, mehr aber auch nicht. Das muss nicht verkehrt sein, kann tatsächlich Fortschritt und einen Mehrwert bieten, das Spiel allerdings nicht mehr ändern!

Entweder lange Baustelle oder es wird eingestampft.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.832
Finde ich grausam für ein MMO. Das Konzept taugt für Singelplayer, aber wenn man mit x verschiedenen Spielern zusammen spielen möchte, dann wäre es ja eigentlich schön, wenn der Progress über Monate und nicht Tage geht.
Ich würde mal sagen, mit "kurzweilig" ist das Gegenteil von "langweilig" gemeint, also unterhaltsam. Der Progress ist durchaus auf längere Zeit ausgelegt. Natürlich kann man aus der Alpha keine letztendlichen Schlüsse ziehen, aber, da alles auf Rüstung und Waffen liegt und das Crafting entsprechend langwierig ist, kann man sich hier schon reinknien.
Das aber mal ganz vorsichtig, weil es mir immer noch so vorkommt, als ob sich die Entwickler noch nicht schlüssig sind, wie Itemspirale und Langzeitmotivation ausgebaut werden sollen.

Welches MMO macht das anders oder bietet auch nur ansatzweise soviel wie BDO neben dem Monsterbashen? So rein aus Neugierde.

Mir würde nur Elite einfallen, und vielleicht Star Citizen, so das jemals fertig wird.
Ich bin beileibe nicht der BDO-Experte, aber als ich spielte, konnte ich Monster grinden oder ein bisschen craften. Das ist nun nicht viel.

Ungeachtet der Ausrichtung eines MMORPG bieten nahezu alle namhaften Mitbewerber mehr, bzw. vielschichtigere Unterhaltungsmöglichkeiten. Da wären Elder Scrolls Online, WOW, Archage, ja, selbst Rift bietet da mehr. Der MMORPG Platzhirsch dürfte mittlerweile und im Gesamtpaket, ESO sein. Schöne vollvertonte Geschichten, top Grafik (aber auch Geschmackssache), hervorragendes PVP, halbwegs brauchbares Crafting; leider insgesamt schon seit längerem mit schwerwiegenden technischen Problemen.

Aber generell ist es ja noch Geschmackssache. Viele Spieler genießen das Grinden in BDO...was ich persönlich gar nicht verstehen kann.
 

Toni_himbeere

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.035
Ja, BDO habe ich etwa eine Woche gespielt. Mir gefiel das Crafting und das Kampfsystem. Leider fehlte sinnvoller Inhalt komplett. Mir ist bis heute schleierhaft, wie man ein so schönes Spiel veröffentlichen kann, das nach kurzer Zeit gleich fad wird. Hinweis: 24/7 Monsterbashen ist kein Content.
Naja es war halt nicht für den europäsichen Markt gedacht. Man selbst ist eben nicht immer der Nabel der Welt.

Besonders im asiatischen Raum gibts halt viele die dieses grindlastige gerne mögen. Es ist natürlich für jene Gift die immer alles in 2-3 Wochen fertig haben wollen. Ich konnte mich in Spielen schon auch mit Achievments anfreunden die man erst nach 1 Jahr realer Zeit mit normaler Spielzeit erreichte. Das Problem bei MMORPG´s sind aber schon immer die Add ons gewesen die meist ein +10 Level mit sich bringen und damit so grob alles unntütz machen was man 1 Jahr lang getrieben hat, daraus folgt, dass man egal was spätestens in 6-8Wochen suchten fertig haben muss weils sich sonst fast nicht mehr lohnt wegen des drohenden neuen Levelcaps.

Ich fand auch Rufquests wie in AoC ganz nett wo man sich eben entweder für Fraktion A oder B entscheiden musste und das steigern des einen zum unmut der anderen führte. Entscheidungen mit Konsequenzen wurden ja so ziemlich aus allen MMORPG´s rausgepatched

Aber ja, BDO... das einzige was mir dort gefiel war der Charaktereditor, der war wirklich top. Das Kampfsystem... schon ok aber ich mag eben beim MMORPG´s gern das chilige tab targeting, etwas mehr strategisch(muss ja nicht leicht heißen). Die neuen Kampfsysteme sind ja immer sehr auf action ausgelegt, ist schon ok aber wirklich geil find ich das nicht und wenns um ne runde farmen geht nervt mich das einfach. Daher bin ich auch schon lange aus diesen Spielen raus. Wenn ich Abends mal 1-2h die Kiste anwerfe und eben keinen Shooter starte, dann will ich persönlich in einem MMORPG kein "aufgesetztes Esports pseudo ich hab skill weil ich mit der Maus zielen kann System". Aber das mag jeder anders sehen und das ist auch vollkommen ok so.
 

shoKuu

Bisher: trane87
Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.179
@Haldi
Eigentlich ist es nicht wie BDO, da das Kampfsystem "simpler" ist. BDO hast es irgendwie geschafft tolle Beat em up Kampfmechaniken mit einem MMO zu verbinden. (im übertreibenden Sinne).
Videos sind leider rar gesäht, da durch NDA man nichts zeigen kann. Das war auch wirklich gut so, da viele mit einem Alpha/Beta Status nichts anfangen können.

Ich hoffe das Amazon es nächstes Jahr hin bekommt, aber ich bin weiterhin skeptisch.
 
Top