Notebook gesucht, max. 1200€

G

gh0

Gast
Hallihallo!

Weihnachten steht vor der Tür und was gibt es wichtigeres als die Familie, die dir nahe steht? Richtig, du selbst.

Deshalb will ich mir ein Notebook schenken. Ganz Gentleman fragte ich: Willst du ein schickes Notebook? Ich war ganz hin und weg, denn so ein schönes Geschenk hat mir noch keiner gemacht.
Jedoch kommt nun die Frage auf: Erstes Notebook überhaupt, also welches nehmen?

Anforderungen:

-Das Notebook darf schwer sein. Es soll Einbrecher schließlich erschlagen können, wenn es schon mal griffbereit herum liegt. (Es wird nur im Haus/Garten verwendet)

-Das Notebook soll Videos/Filme beherbergen, also wäre mind. eine 500GB Platte nicht verkehrt.

-Es soll nicht allzu laut sein, weil es hauptsächlich zum surfen, nebenbei Musik hören, Filme schauen im Bett verwendet wird.

- Mind. 17 Zoll 16:9, am besten mit FULL HD Auflösung (720p wäre auch gerade noch ok)

- Blu-Ray Laufwerk (kein Brenner) immens wichtig!


Im Fokus meiner Recherche: Das Acer Aspire 8943


Also, gebt mir Tipps wie ich mich am besten beschenken kann!
 

r41d3r

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
235
Das Acer soll wegen den Metall-Elementen ziemlich heiss werden.
Darum wird dort auch ein ASUS G73JH empfohlen.#
Dieses besitzt im Gegensatz zu vergleichbaren Notebooks in der Preisklasse eine angemessene Lautstärke, einen Quadcore und eine sehr gute Grafikeinheit, sogar mit GDDR5-Speicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bay-Breeze

Gast
Also ich kann dir keinen konkreten Vorschlag machen aber von ACER würde ich dir aus meiner eigenen Erfahrung abraten. Die Dinger sind meiner Meinung nach qualitativ nicht sehr hochwertig und gehen extremst schnell kaputt (damit meine ich vor allem Schäden am Gehäuse).
 

longwalk

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
789
ich weiß nicht, ob Du dafür unbedingt soviel ausgeben musst. Hast Du schon mal bei alternate.de reingeschaut?
 

r41d3r

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
235
@Bay-Breeze

Gehst du von Gerüchten oder Erfahrungen aus?
In meiner Familie haben wir einen Acer-HTPC, 2 18,4'' ''Gaming''-Notebooks und einen 13'' Subnotebook.
Es ist bisher noch ncihts kaputtgegangen, sei es Schrammen oder Hitzeprobleme etc.
BTT:
Trotzdem ist in diesem Fall das Asus-Notebook besser.
Man könnte sagen es ist die eierlegende Wollmilchsau
 

strohhaar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
394
Das ASUS ist 300 Euro über dem Limit. Wieso schlagt ihr das vor? Und benötigt er überhaupt eine so potente Grafikkarte? Er nutzt die anscheinend überhaupt nicht. Ein haufen Abwärme und erhöhte Stromkosten für nichts.
Das vorgeschlagende Sony würde schon eher seinen Wünschen entsprechen.
 

HamHeRo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.008
1200,- euro sind arg hoch angesetzt. Für das, was du machen willst (Surfen,Musik,Filme,Blu-Ray) braucht man nun wirklich keinen i7 und eine HD 5850M. Das kannst Du deutlich günstiger haben.

Wenn Du auch Spielen möchtest, ist das schon die richtige Richtung, aber auch dann würde ich eher zu einem i5-460M tendieren. Ist deutlich billiger und der I7 wird dir nicht wirklich was bringen.
 

strohhaar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
394
Zuletzt bearbeitet:

I N X S

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.339
bei hp ist die consumer serie von der verarbeitung und vor allem vom support nicht sehr pralle....
 

strohhaar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
394
Den perfekten Support bietet niemand, es wird überall gemeckert. Und wenn es darum geht, dürfte man garnichts mehr kaufen. Ich denke aber, dass man für den Heimgebrauch mit dem HP sehr gut beraten ist. Hatte selbst mal einen ähnlichen HP und keine Probleme.

Den Toshi haben meine Eltern, nur kleiner. Den hatte ich ihnen damals auch ausgesucht. Auch eine gute Wahl, nur um einiges teurer. Man sieht aber jeden Fingerabdruck und muss ihn ständig putzen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gh0

Gast
Naja, da er 1256,-- bei Amazon kostet.... die 50 Euro über meinem Budget verkrafte ich dann doch noch ;)

Ok ich geb dem Ding glaube ich ne Chance.
 

murtag

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
70
ich finde dell hat grad super angebote!!!

selber zusammenstellen, und Angebote nutzen...
Dell XPS 17

grad gibts ein Dell XPS 17
(angebot: 164€ billiger)
gute Grafik, kannst aufrüsten auf 640 GB festplatte, 1600x900 Display
mit bluRay-laufwerk (musst halt personalisieren)

alles für 1114€ + Versand

aber noch was: Gutscheine gibts auch noch.
7% billiger, dann kommst auf unter 1050€ mit super support!!

falls du noch paar tipps brauchst sag bescheid :D
lg
 
G

gh0

Gast
Ich hab mir mal das Sony Vaio angesehen, das INXS und CYBERPORT vorgeschlagen haben, das ist irgendwie exakt das was ich benötige.... verdammt ich bin jetzt noch verwirrter.

Das Toshiba ist mit 6GB RAM zu überdimensioniert.

Da mein Dad 2 Sony Vaios hat (einmal 16", einmal 17") und die von der Verarbeitung hervorragend sind...
 

CYBERSTAR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
408
dann bestell dir den sony und schau ihn dir an...falsch machen kannst du mit dem nichts!
 
G

gh0

Gast
Samstag ist das besagte Sony VPC-EC2A4E/BI gekommen

Nach ausführlicher Benutzung und Installation einiger Software, BIOS Update und div. Patches kann ich dem oben aufgeführten Link nur bedingt zustimmen, vor allem Temperatur und Lautstärke entsprechen nicht meinen momentanen Erfahrungen, was evtl wegen dem Bios Update, das mitunter die Lüftersteuerung geändert hat, sein könnte.

Pro:

Verdammt schnell
Sehr gutes Touchpad
hervorragende Tastatur
Insgesamt starke Verarbeitung
FullHD
HDMI out
Blu-Ray Brenner
Im normalen Betrieb (surfen, Office) angenehm leise
Auch bei Installationen bleibt der Lüfter im moderaten Bereich
mit ffdshow (DXVA) bleibt der Sony auch bei Full HD Videos leise.

Neutral:
Grafikkarte wurde noch nicht mit Spielen gefüttert, deshalb keine Angabe.
Hochglanz bei der Handballenauflage fragwürdig, weil man eben alles sieht
Netzteil wird ziemlich warm
Akku nach 1,5-2 Stunden am Ende (aber was will man bei 17,3 Zoll und FullHD erwarten?)
Display könnte besser ausgeleuchtet sein, aber es ist durchaus im Rahmen.


Contra:

Laufwerk wird bei Einlegen einer Disc richtig laut
Wer bei Filmen kein ffdshow mit DXVA Unterstützung verwendet hört eher den Lüfter als den Film.
Lautsprecher sind... naja, Kopfhörer sind empfehlenswert. Oder gleich an die Anlage dran (HDMI), falls man das Notebook als Mediakiste misbrauchen möchte.



Zum Schluß möchte ich mich bei allen bedanken, die mir Vorschläge gemacht haben! Eure Tipps haben mir auf jeden Fall die Suche erleichtert!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top