News Nun offiziell: Bundesnetzagentur bestätigt vier Teilnehmer bei 5G-Auktion

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.100

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.142

iGameKudan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.015
Bitte kein nationales Roaming - da kann ich durch die Wahl eines Anbieters mit besserem Netz (natürlich teurer) überhaupt keinen Einfluss mehr auf die Empfangsqualität nehmen und muss mir durch Billiguser das Netz verstopfen lassen.

Verdammt naiv zu glauben, dass so ein Flickenteppich geschlossen wird - es wird so wie immer laufen, der Ausbau läuft bei allen Anbietern nach Profitabilität. Natürlich bei den Anbietern die etwas teurer sind zunehmend schneller und flächendeckender wie bei den Billigeren.

Die Idee wäre grundsätzlich gut, aber nur, wenn der Netzbetreiber nicht gleichzeitig Anbieter wäre und somit neutral auftreten kann.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.227
erst jammern und dann dennoch bei der Auktion dabei sein :)
mal sehen ob die sich dann aber wenigstens beim bieten zurückhalten oder genauso irre aufrufen wie bei UMTS etc damals.
 

Rassnahr

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
890
Freiwilliges roaming..... So werden wir die Funklöcher niemals los und dann ist es weiterhin möglich im nirgendwo ohne Empfang fest zu sitzen.

Kann im Funkloch ein Notruf abgegeben werden?
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.873
Kann im Funkloch ein Notruf abgegeben werden?
Für einen Notruf ist automatisch "nationales Roaming" aktiv, das heißt wenn dein Netzbetreiber dort kein Signal liefert, geht der Notruf über ein anderes Netz.
Wenn natürlich keiner der Netzbetreiber dort Empfang bietet, ist in diesem Funkloch logischerweise auch kein Notruf möglich...
 

floTTes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
307
Bitte kein nationales Roaming - da kann ich durch die Wahl eines Anbieters mit besserem Netz (natürlich teurer) überhaupt keinen Einfluss mehr auf die Empfangsqualität nehmen und muss mir durch Billiguser das Netz verstopfen lassen.
5G für Business-Tarife! Dann kann wenigstens vernünftig skypen, ohne dass man von Schackelines neuster Folge von Game of Thrones belästigt wird!
 

Crank_Sir

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
125
Kann mich jemand bitte aufklären warum eine Technologie von der Bundesnetzagentur versteigert werden muss/kann? Ich vermute ja stark, dass die 5G nicht selbst entwickelt haben sondern ein anderer Konzern...:freak:
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.729
Frequenzen für Mobilfunk sind begrenzt und sollen daher im Interesse der Verbraucher effizient genutzt werden"
Im Interesse der Verbraucher wäre eine Kostenlose Abgabe der Frequenzräume mit Ausbauvorgaben.
Milliarden Steuereinnahmen sind im Interesse des Finanzministeriums.

Deutschland macht wirklich alles, um ihre Netze zu den teuersten der Welt zu machen. Strom, Gas, Internet. Hauptsache wir zahlen maximal.
Wenn es bei uns flächendeckend 5G gibt, gibt's in anderen Ländern bereits 6G oder 7G
Es wird weder hier noch sonst wo flächendeckend sein, da LTE integraler Bestandteil ist.
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.061
Um es etwas auszuführen: Ein Staat hat die Entscheidungshoheit darüber, auf welchen Frequenzen welche Dienste angeboten werden, damit sich Dienste eben nicht gegenseitig stören. Eine Auktion ist ein Mittel, Nutzungslizenzen an Unternehmen zu vergeben. Es geht also schon auch um 5G, da diese Frequenzen für nichts anderes verwendet werden dürfen (evtl. noch für LTE).

Kritik haben sich Versteigerungen damit verdient, dass sie zu UMTS-Zeiten extreme Einnahmen für den Staat generiert haben (glaube das waren damals ~100Mrd DM). Der Staat und das Volk haben wegen den Einnahmen gejubelt. Was da keiner berechnet hat: Das Geld muss erstmal wieder verdient werden und es standen weniger Geldmittel für den Ausbau zur Verfügung. Gibt auch einige die sagen: "Halb so schlimm: Die Kosten sind ja Werte, die die Unternehmen abschreiben können" -> Mag schon stimmen, aber um abschreiben zu können, muss man auch erstmal Gewinn erwirtschaften.
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.506
Bitte kein nationales Roaming - da kann ich durch die Wahl eines Anbieters mit besserem Netz (natürlich teurer) überhaupt keinen Einfluss mehr auf die Empfangsqualität nehmen und muss mir durch Billiguser das Netz verstopfen lassen.
Warum sollte sich da was verstopfen? Für den Netzbetreiber sollte es eigentlich was gutes sein, denn er kann seinen Konkurrenten Leistung in Rechnung stellen. Und der "Billiguser", ich nehme mal an es geht darum das der User bei einem billigen Netzbetreiber ist, wird sich dann wohl mit steigenden Preisen beschäftigen müssen oder sein Netzanbieter baut aus.

Aber da sich alle drei so gegen das Nationale Roaming sträuben, bin ich mir sicher das sie die Lage sehr genau kennen und wissen was es dann für eine Schlammschlacht geben wird.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Ich finde NationalRoaming (für Internet) als Tarifoption sinnvoll. Daher finde ich den Vorschlag der Provider auch ok.
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.302

steeve_hgw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
94
Kritik haben sich Versteigerungen damit verdient, dass sie zu UMTS-Zeiten extreme Einnahmen für den Staat generiert haben (glaube das waren damals ~100Mrd DM). Der Staat und das Volk haben wegen den Einnahmen gejubelt. Was da keiner berechnet hat: Das Geld muss erstmal wieder verdient werden und es standen weniger Geldmittel für den Ausbau zur Verfügung. Gibt auch einige die sagen: "Halb so schlimm: Die Kosten sind ja Werte, die die Unternehmen abschreiben können" -> Mag schon stimmen, aber um abschreiben zu können, muss man auch erstmal Gewinn erwirtschaften.
korrekt, deshalb ist mobiles Internet in Deutschland auch so teuer =/ am Ende sind wir es gewesen, die die 100Mrd blechen müssen/mussten
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.342
Nice, Frequenzen versteigern, Geld das dem Staat, sprich uns Bürgern zugute kommen sollen, von dem wir aber nie etwas sehen werden, weil es durch Kurruption in dunklen Ecken verschwindet und für das wir am Ende aber doch mit überteuerten Tarifen zahlen müssen.

Doppelt gefickt. In diesem Land ist definitiv niemand mehr jungfräulich!
 
Top