News OptiPlex 7070 Ultra: Dell versteckt den Office-PC im Monitorstandfuß

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.496

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.217
Schön kompakt, wäre für viele Dinge im Büro wohl recht ausreichend.
Nicht für mich, aber für einen Großteil der Kollegen mit Office udgl. tatsächlich.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.225
i9 mit 2080 --- Puh das wird laut, oder Dell kocht nicht mehr mit Wasser
hab das unterm Schreibtisch überlesen ...

Dann erfinden sie das Rad doch nicht neu - mit dem intel nuc gibt es ja schon lange etwas, das sich quasi hinter jeden Monitor kleben lässt...
 

error404

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
106
Logisch kann man sich einen nuc an den monitor kleben.
Aber wenn die Lösung schon intergriert ist dann gibt das weniger kopfschmerzen für die IT und macht das ganze genrell simpler (vom aussehen und von der verkabelung etc.)
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.225
Wobei das hier halt nochmal ne Ecke eleganter ist, wenn am Ende nur ein Kabel vom Tisch hängt.
hmm... gibt extrem Kurze Kaltgerätekabel und Splitter, die aus einem zwei machen, dazu ein extrem kurzes HDMI, oder Displayport-Kabel und hinterm Monitor ein bisschen Kabelmanagement und schon hat man unabhängig vom Monitor quasi das gleiche Ergebnis (ein einziges Kabel weg vom Gerät) ... erfordert zugegeben aber natürlich etwas mehr Aufwand.

Ansonsten sollte es das Ziel sein, kann man auch direkt auf eine AiO-Lösung zurückgreifen. (iMac und ähnliche Geräte gibt es ja inzwischen auch zuhauf)
 

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.217
Kostet im Gegensatz zur Kiste nur zusätzlich Geld und dazu vermutlich wieder keine Standardkomponenten.
Das mag wohl sein, für große Betriebe mit Rahmenvertrag aber dennoch nicht so schlecht für Empfangsstationen etc. Wir etwa wechseln alle 3 Jahre von Dell zu HP und wieder zurück. Dann hat man quasi die gesamte Palette der Auswahl und alles andere "alte Gelumpe" ist egal.
 

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.445
Ist eine nette Idee, aber wer vorher sowas im Monitor haben wollte, hatte mit den All-in-Ones ja auch schon bereits Alternativen. Da war der Rechner halt mit im Monitor verbaut und war da ja auch bereits Notebook Technik. Diese Idee finde ich dahingehend besser, dass man vermutlich einfacher aufrüsten kann (oder zumindest könnte). In 3+ Jahren dann einfach einen neuen Standfußaufsatz holen mit AMD 6000 oder Intel 13000 Serie (Namen einfach nur um 3 Nummern weiter gedacht, ob es die so geben wird, wissen nur die Hersteller).
 

Rumguffeln

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
679
sihet das nur so aus oder hat das ding echt nur 2 usb ? einer davon sogar typ-c :D
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.279
Gute Idee aber wieso jetzt noch eine alte CPU? Mit Ice Lake CPU wäre das perfekt. Ich finde die Lösung besser als AiO Desktops, da man PC und Bildschirm unabhängig voneinander upgraden kann.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.225

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.225
Einfach das Ding mit komplett neuen Komponenten kaufen und reinsetzen.
Falls zukünftige Ableger mit älteren Monitoren kompatibel sind und falls es zukünftige Ableger überhaupt geben wird, sprich wenn sich dieses Gerät gut verkauft...
An sich reichen solche Office-Maschinen ja auch sehr lange für Office-Anwendungen (gerade wenn du nicht die absolute Low-End-CPU kaufst, sodass viele bis zum Upgrade ggf. auch schon über nen neuen Monitor nachdenken...
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.542
Wir setzen für Office gerne auf Dell 77x0, halten ewig und kein Kabelsalat... Wirklich teurer als einzelne Komponenten sind die auch nicht... Habe aber nichts gegen dieses Konzept aber eigentlich sollte es völlig Kabellos sein...
 

natto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
281
Und damit kann man dann in der Google/Dell/Microsoft/Telekom/... Gaming Cloud spielen :-)
 
Top