News Palit kündigt GeForce GTX 780 Ti Jetstream an

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#3
Ja, sowas braucht der Markt. Noch höherer Stromverbrauch für eine Winzigkeit an Mehrleistung. Einfach nur ein Wahnsinn.
 
H

Hoot

Gast
#7
@TytanOrkun:
Schon mal eine in der Hand gehabt?
"Billig" finde ich daran nichts. Dass es noch hochwertiger geht, ist auch klar. Wobei nicht jeder wiederum 50€ mehr für Alu-Schnörkeleien bezahlen möchte -> hier wäre das Gejammer auch wieder groß!

Wichtig ist: sie kühlt, sie funktioniert und gut.

Auf die Benchmark-Ergebnisse mit höherem Power-Limit bin ich schon gespannt, da der GK110, wie man an der Herculez sehen konnte, extremes OC-Potential hat und trotz passender Temps durch zu wenig Saft gebremst wird (bei ca 20% Mehrleistung).
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#9

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.549
#10
Sind jetzt ja schon einige Custom-780Ti angekündigt (Inno3D, Gigabyte, EVGA usw.) und teilweise auch schon in Reviews getestet und in Shops gelistet. (Lieferbar sind sie wohl ab Ende November / Anfang Dezember.)

Da frage ich mich, wo die dringend nötigen Custom-290(X) bleiben. Zumindest angekündigt müsste so langsam etwas werden, wenn sie das Weihnachtsgeschäft nicht verpassen wollen.

Klar, die 780Ti unterscheiden sich nur minimal von den 780ern, so dass es den Kartenherstellern leicht fällt, die bestehenden Kühler zu übernehmen. Aber nach dem was ich gehört habe, sind auch bei den 290ern die Unterschiede zu den 7970/280X nicht so groß. Schließlich passen ja auch die diversen Nachrüstkühler.

Ich frage mich, wo es da klemmt.
 

falkboett

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
413
#13
Ich finde diese JetStream Kühler sehen so Billig von der Qualität aus. Auch die Slotblende einfach nur einfach..
Das täuscht gewaltig. Habe eine GTX780 Super JetStream hier. Sehr gut verarbeit und sehr leise. Dagegen habe ich eine GTX780 Classy direkt retoniert, da einer Lüfter gequietscht und gerasselt hat, als wenn die Karte gleich abhebt. Und fast kein Spulenfiepen oder Lastgeräusche.

Hätte auch nie gedacht, dass ich mal eine Palit einer EVGA vorziehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
148
#14
Nur, weil ich etwas nicht kaufe, darf ich meine Kritik an einem Konzept nicht zum Ausdruck bringen? Schonmal den Begriff "Totschlagargument" gehört?
weil die kritik völlig deplatziert ist. JEDE gpu kommt auch in übertakteten versionen mit custom-kühlern raus. manchmal sogar als produkt direkt vom hersteller (siehe HD7970GHz-Edition)

wer braucht diese leistung?! jeder ambitionierte gamer, der mehr als nur mit bauklötzchen oder solitär spielt braucht das....spiele vom schlage eines crysis3 in 1440p? ja....immer her damit!
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#15
@IceyJones

Trotzdem hat er recht... Du hast 25% mehr Leistungsaufnahme für was, ~ 10% mehr Leistung? Eine übertaktete Grafikkarte ergibt einfach kein Sinn zumindest für den 0815 Zocker der in FHD spielt. Ich stimme dir zu es gibt Leute die in 1440 oder gar 1600 spielen, aber die kann man effektiv an einer Hand abzählen und die werden auch nicht nur mit einer Graka spielen sondern eher SLI bis Quad-SLI fahren.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#16
wer braucht diese leistung?! jeder ambitionierte gamer, der mehr als nur mit bauklötzchen oder solitär spielt braucht das....spiele vom schlage eines crysis3 in 1440p? ja....immer her damit!
Ich habe mitnichten infrage gestellt, dass eine Leistungssteigerung für den ein oder anderen Anwender von Vorteil ist. Meine Kritik ging in Richtung des wohl deutlich erhöhten Stromverbrauchs, der für die Mehrleistung nötig ist. Das Verhältnis stimmt da einfach meiner Meinung nach überhaupt nicht.
 

PR3D4TOR

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.404
#17
Leistungsaufnahme ist für Käufer eine GTX 780 Ti wohl uninteressant. Zum stromsparen kauft man sich keine Grafikkarte bzw. einen Gaming-PC, wenn man eine solche Leistung benötigt. Stromsparen kann man an anderen Stellen im Haushalt deutlich sinnvoller. (Gefrierschrank, Waschmaschine, Kühlschrank, etc. -> Das saugt Strom, sofern nicht modern)

Zur Karte: Wird vermutlich wie bei der GTX 780 ein gutes Konzept sein. Leise, schnell und gut übertaktbar.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.073
#18
Nicht nur die erheblich höhere Leistungsaufnahme..

Mir kommt vor, als ob die Hersteller die Chips absichtlich langsamer getaktet ins Referenzdesign einbauen, damit es dann Partnerkarten leichter haben ihren OC-Schwachsinn besser zu vermarkten.

Hat sich wohl in den letzten Jahren etabliert, PC-Hardware bis an den Brechreiz zu übertakten.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
148
#19
Ich habe mitnichten infrage gestellt, dass eine Leistungssteigerung für den ein oder anderen Anwender von Vorteil ist. Meine Kritik ging in Richtung des wohl deutlich erhöhten Stromverbrauchs, der für die Mehrleistung nötig ist. Das Verhältnis stimmt da einfach meiner Meinung nach überhaupt nicht.
irgendwo muss die mehrleistung ja auch herkommen. wenn nicht durch kleinere strukturbreiten (sprich neue chips) muss man sie sich diese über den strom holen (sprich takt).

meine "günstige" MSI Gaming 780er läuft auf 1189/6700 MHz mit luftkühlung stabil (72°C bei 100% last im StarCitizen Hangarmodul->DER stresstest zur zeit schlechthin) und saugt im gesamtsystem 390 watt. ohne OC liege ich bei ca 300W. und? who cares, wenn ich damit über der leistung einer titan liege?
ausserdem hab ich naturstrom ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.565
#20
Wobei ich ehrlich gesagt erstaunt bin über das OC-Potential der GTX780 (ti) Serie!
Ich habe die von Palit in der Super Jetstream Ausführung - allerdings ohne ti und habe mal spasseshalber den Coretakt noch weiter angehoben - selbst bei 1.150 MHz ist der Kühler bei Standard-Einstellungen OHNE Erhöhung des Power- oder Kühlungslimits im grünen Bereich bei ~75° (Crysis 3).
Und ja, fraps gibt mehr frames aus - es bringt auch was, Energiemehraufnahme an Messuhr abgelesen um 20 Watt..........akzeptabel, wohlgemerkt die ohne ti!
 
Top