News Panos Panay: Windows 10X kommt zunächst nur für Single-Screen-Geräte

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.990
Microsofts Hardware-Chef Panos Panay hat über den offiziellen Firmenblog bestätigt, was seit Monaten vermutet wurde: Windows 10X wird dieses Jahr erst einmal nur für Geräte mit einem Bildschirm auf den Markt kommen. Damit ist auch indirekt bestätigt, dass das Surface Neo und ähnliche Geräte nicht mehr dieses Jahr fertig werden.

Zur News: Panos Panay: Windows 10X kommt zunächst nur für Single-Screen-Geräte
 

gua*

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
120
Besser später und dafür ausgereift.
 

Saint81

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
222
Software:
Bei 2 separaten Bildschirmen sehe ich gerade die technische Herausforderung nicht?
Klappt doch beim ASUS Zenbook Pro Duo auch schon wunderbar. Was soll Win 10X da groß anders machen?

Hardware:
Könnten sie nicht einfach ein Scharnier raus bringen um 2 Surface zu einem "Buch" zusammen zu klicken? Wäre effektiv das selbe, wenn die Software mitspielt. Über die Seiten-Kontakte könnten sie sogar den Akku teilen und zusammen mit einem Stecker aufgeladen werden, wenn die (next gen) Hardware darauf ausgelegt wird. Nachteile natürlich die doppelten Kosten und doppelte Hardware. Doppelter Akku ist hier nicht mal schlecht und das man es bei Bedarf auch einfach wieder auf 2 einzelne Tablets trennen kann sowieso. Im Endeffekt wäre mir das lieber als ein hart verbundenes Gerät.
 

tarkin77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
43
War ja klar... kommt spät und wird ein Flop (erinnert mich an den ZUNE Player). Ich schätze mal auch, dass hier Intel mit Lakefield und dem ganzen Foveros Zeug nicht wirklich vom Fleckt kommt und dieser Chip weit hinter den Erwartungen zurückbleibt. Würde mich nicht wundern, wenn das Projekt intern bereits beerdigt wurde. Sämtliche "Ausflüge" seitens Intel einen für für kleine, leichte "Smart Devices" brauchbaren Chip zu entwickeln, waren komplette Fails.

Das kommt dabei raus, wenn zwei Dinosaurier wie Intel und Microsoft zwanghaft eine neue Gerätekategorie einführen wollen. Komplett für A und Friedrich das Zeug. Will niemand, zu teuer, kein echter Mehrwert ggü. Geräten die bereits seit Jahren auf dem Markt sind. Die Dinger sind nicht Fisch und nicht Fleisch - zu groß und unhandlich für ein Smartphone und zu klein zu unpraktisch als Notebook-Ersatz. Gibt es jemanden, der ein drittes, viertes Gerät herumliegen/herumschleppen will? Ich denke die Zielgruppe für solch "hybride" Geräte ist verschwindend gering.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.930
Einerseits wird versucht Tablet und PC/Notebook unter einen Hut zu bringen und nervt die Desktop User.

Nun soll ein Tablet ein eigenes OS bekommen nur weil der Bildschirm zweigeteilt ist?

Ich hoffe das ist der Versuch ohne Gesichtsverlust einzugestehen, dass das Konzept eine GUI für Touch und Maus/Tastatur eine schlechte Idee war.
 

BobaFett

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
53
Also ich persönlich habe bei dem Surface Neo das erste Mal seit Jahren wieder das Gefühl gehabt "Ich will das haben" nicht weil ich es bräuchte, sondern einfach weil ich es haben will! Und es ist das erste Mal, dass ich tatsächlich überlege mir ein Gerät zu kaufen, dass ich nicht zwingend benötige!

Ich bin sehr gespannt, wann es raus kommt und hoffe die Verzögerung kommen dem Gerät letztlich zu gute! In meinen Augen ist es definitiv ein spannendes Gerät! (:
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.860
Die Idee mit einer GUI hat MS doch bis heute nicht begraben. Der Frankenstein in W10 ist doch weder tot noch lebendig.

Intel wiederum wird die Idee durch big-little beerdigen.
 

Ehrmann2

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
535
Es ist ungemeint beruhigend das Microsoft all ihr Wissen und Gehirnschmalz dahin investieren Dual Displays ENDLICH richtig zu machen...
 

Uncle Pain

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Ich checke das nämlich nicht ganz. Windows 10X soll eine Windows-10-Variante speziell für Geräte mit mehreren Displays sein. Und jetzt soll 10X erst mal nur für Single-Display-Geräte kommen – wo man aber genauso gut Windows 10 verwenden könnte?! Wo ist denn auf Single-Display-Geräten der Mehrwert von 10X gegenüber 10?
 

Photographil

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
167
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Ich checke das nämlich nicht ganz. Windows 10X soll eine Windows-10-Variante speziell für Geräte mit mehreren Displays sein. Und jetzt soll 10X erst mal nur für Single-Display-Geräte kommen – wo man aber genauso gut Windows 10 verwenden könnte?! Wo ist denn auf Single-Display-Geräten der Mehrwert von 10X gegenüber 10?
Genau das ist die Frage, die ich mir auch gestellt habe.
Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich denke das irgendwas an dem Neo nicht so funktioniert hat, wie Microsoft sich das vorgestellt hat.
Bleibt zu hoffen, dass wenigstens das Android Surface kommt und entsprechend gut wird.
Ergänzung ()

Will niemand, zu teuer, kein echter Mehrwert...
Das es niemand haben möchte stimmt schon mal nicht. Die Reaktionen waren durchaus positiv nach der Präsentation letzten Jahres. Teuer? Wird man sehen... Das es keinen Mehrwert bringt stimmt auch nicht. Der Mehrwert liegt auf der Hand.
 

bL4ckfish

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
13
War ja klar... kommt spät und wird ein Flop (erinnert mich an den ZUNE Player). Ich schätze mal auch, dass hier Intel mit Lakefield und dem ganzen Foveros Zeug nicht wirklich vom Fleckt kommt und dieser Chip weit hinter den Erwartungen zurückbleibt. Würde mich nicht wundern, wenn das Projekt intern bereits beerdigt wurde. Sämtliche "Ausflüge" seitens Intel einen für für kleine, leichte "Smart Devices" brauchbaren Chip zu entwickeln, waren komplette Fails.

Das kommt dabei raus, wenn zwei Dinosaurier wie Intel und Microsoft zwanghaft eine neue Gerätekategorie einführen wollen. Komplett für A und Friedrich das Zeug. Will niemand, zu teuer, kein echter Mehrwert ggü. Geräten die bereits seit Jahren auf dem Markt sind. Die Dinger sind nicht Fisch und nicht Fleisch - zu groß und unhandlich für ein Smartphone und zu klein zu unpraktisch als Notebook-Ersatz. Gibt es jemanden, der ein drittes, viertes Gerät herumliegen/herumschleppen will? Ich denke die Zielgruppe für solch "hybride" Geräte ist verschwindend gering.
Nur das Microsoft schon lange kein Dinosaurier mehr ist...
 

Dahaka92

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
35
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Ich checke das nämlich nicht ganz. Windows 10X soll eine Windows-10-Variante speziell für Geräte mit mehreren Displays sein. Und jetzt soll 10X erst mal nur für Single-Display-Geräte kommen – wo man aber genauso gut Windows 10 verwenden könnte?! Wo ist denn auf Single-Display-Geräten der Mehrwert von 10X gegenüber 10?
"Windows 10X will run traditional Win32 desktop apps, but it will run them in a container. Windows 10X will also run Univeral Windows Apps (UWP) and Progressive Web Apps (PWA), and it will also run those in containers.

All classic Win32 desktop apps will run in a single, combined container. They remain isolated from your core Windows operating system and can’t cause crashes or security problems. App developers won’t have to make any changes—Win32 apps will “just work” with Windows 10X."
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.868
... Idee mit einer GUI hat MS doch bis heute nicht begraben. Der Frankenstein in W10 ist doch weder tot noch lebendig.
Intel wiederum wird die Idee durch big-little beerdigen.
Naja, ich denke nicht, dass Lakefield deswegen automatisch begraben wird (aufgeschoben ist nicht unbedingt aufgehoben), zumal eben dieser auch der eigentliche Grund sein koennte, wieso ein Surface Neo es dieses Jahr nicht mehr auf den Markt schaffen wird ;).

Dazu typisches Marketing(/Autoverkaeufer)-Geblubber, das ist wegen der aktuellen Pandemie nur ein Sondereffekt und ihre Cloudabos und schwachbruestige Thin Clients fuer mitunter duerftig erreichbare, lahme und mangelhaft synchronisiserte Clouddienste kann Microsoft gerne behalten.

Über die letzten Wochen habe sich das Nutzungsverhalten laut Panay eklatant verändert, vor allem die Nutzung von Cloud-basierten Anwendungen habe in der Coronakrise stark zugenommen. 4 Billionen Minuten würden Anwender pro Monat Windows 10 benutzen, dies sei eine Steigerung um 75 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Abwarten, ob es an Lakefield lag (dieser dann doch in anderen Produkten einem Surface Neo zuvorkommt) oder an Microsoft selbst und ob die Doppelbildschirmgeraete von Microsoft und Co. fuer Windows 10X dann erst in ca. einem Jahr endgueltig vorgestellt/eingefuehrt werden?

Eigentlich soll ja am 7. Mai eine XBox Veranstaltung steigen, wenn ich mich richtig erinnere, also gibt es dann noch eine Panos Panay Surface Veranstaltung am gleichen Tag oder nicht (zumal das Apple wohl auch so gesehen haben koennte und deswegen evt. noch schnell die (eher limitierte) Neuauflage des 13" MacBook Pro kurz zuvor verkuendet wurde)?

Neuigkeiten zu einer moeglichen Ankuendigung von Surface Book 3, Go 2, und evt. Laptop 4 (mit Renoir APU) Geraeten faende ich deutlich interessanter, muss ich gestehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.396

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.396
Nope, es ist nicht das selbe:
Im Gegensatz zu der Darstellung des Nudelverbrauchs mit einer Flächenangabe, macht die Darstellung der Nutzdauer mit einer Zeitangabe wenigstens Sinn...
 

marantz

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
818
4 Billionen Minuten machen also Sinn? Für "einen großen Haufen Zeit" gibt es wohl passendere Zeiteinheiten.
 
Top