Partition clonen

roitherkur

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
Hi,

da ich noch die Woche eine neue Festplatte bekomme, brauch ich ein Tool mit dem ich die momentane Systempartition rüberkpieren kann und die dann auch bootfähig ist. Die anderen Partitionen kann ich ja dann einfach kopieren. Ich war schon auf http://www.ultimatebootcd.com/, bin mir allerdings nicht sicher, was ich da nehmen kann oder sollte. Meine neue HD hat 250GB und ist SATA. Gibts auch Tools mit denen ich das unter Windows erledigen kann?

Bin dankbar für Tipps.

Grüsse

€: Hab grad gehört das Norton Ghost unter DOS eine gute Wahl sein soll. Werds dann damit mal probieren. Gute Wahl?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.811
Ist die alte Platte auch eine SATA?
Wenn ja, sollte es reichen, die Platte komplett mit allen Partitionen zu kopieren, danach die alte auszubauen und die neue an den selben Anschluß anzuschließen. (Wichtig ist nur, daß alle Dateien (auch die verstecken etc. kopiert werden - vergißt man häufig, wenn man nur mit copy & paste beim kopieren arbeitet)

Wenn nicht, ist es geringfügig komplizierter. Die gesamte Platte erstmal kopieren. Dann musst du die Boot.ini in C:\ auf der neuen Platte bearbeiten (mit dem Editor z.B.). Dort sollte eine Zeile sein, die bis auf die Werte dem entspricht:
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\ ...
Bei multi musst du den Controller eingeben, ich schätze daß es dann bei dir so aussieht: multi(1)...
Es könnte aber auch der Wert rdisk sein, ich weiß es nicht genau. Leider ist das sehr fummelig, wenn man die Werte selber nicht weiß, weil man da teilweise sehr oft rumprobiert, bis es endlich klappt.
Eine andere Möglichkeit wäre auch, die Windows-Reparaturkonsole zu verwenden:
Du stellst im BIOS die Bootreihenfolge auf die neue Platte um und baust die alte Platte erstmal aus (oder nur abstecken). Dann bootest du von der Windows-CD und startest die Reparaturkonsole. Dort gibst du fixboot ein. Windows sucht dann bestehende Windows-Installationen. Wenn es eine findet, wählst du die aus. Wenn es klappt, sollte Windows dann die boot.ini automatisch ändern... ;)
 

roitherkur

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
ohje klingt kompliziert. Die alte Platte ist IDE.

Also ich steck die alte Platte aus, starte neu und boote von der Win CD, dann wähle ich Reparatur und stecke die alte wieder an bevor nach der Windows Installation gesucht wird?
 

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.811
Zitat von roitherkur:
Ist es dann leider auch.
Zitat von roitherkur:
Die alte Platte ist IDE.

Also ich steck die alte Platte aus, starte neu und boote von der Win CD, dann wähle ich Reparatur und stecke die alte wieder an bevor nach der Windows Installation gesucht wird?
1. Alte Platte auf neue kopieren, egal wie, geht auch eigentlich ganz easy unter Windows (notfalls mit copy&paste, mit ALLEN Dateien - siehe oben: auch versteckte etc.)
2. Alte Platte abstecken oder ganz ausbauen.
3. Im Bios die Bootreihenfolge auf die neue ändern.
4. Am besten erstmal mit der Reparaturkonsole von Windows probieren, die boot.ini zu ändern. -> Von Windows-CD booten (F8 beim booten im BIOS-POST drücken oder übergangsweise im BIOS die Bootreihenfolge auf das CD-Laufwerk legen)
-> Reparaturkonsole starten (Abfrage kommt von der Win-Installation)
-> fixboot unter der DOS-Oberfläche eingeben.
-> wenn Windows gefunden wird, Taste 1 oder entsprechend drücken
-> Rest geht automatisch, wenn es klappt.
5. Dann sollte Windows eigentlich von der neuen Platte starten.
Ansonsten meld dich nochmal. Die boot.ini manuell zu ändern ist wie gesagt um einiges komplizierter.
 

roitherkur

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
Zitat von Sublogics:
Ist es dann leider auch.

1. Alte Platte auf neue kopieren, egal wie, geht auch eigentlich ganz easy unter Windows (notfalls mit copy&paste, mit ALLEN Dateien - siehe oben: auch versteckte etc.)
2. Alte Platte abstecken oder ganz ausbauen.
3. Im Bios die Bootreihenfolge auf die neue ändern.
4. Am besten erstmal mit der Reparaturkonsole von Windows probieren, die boot.ini zu ändern. -> Von Windows-CD booten (F8 beim booten im BIOS-POST drücken oder übergangsweise im BIOS die Bootreihenfolge auf das CD-Laufwerk legen)
-> Reparaturkonsole starten (Abfrage kommt von der Win-Installation)
-> fixboot unter der DOS-Oberfläche eingeben.
-> wenn Windows gefunden wird, Taste 1 oder entsprechend drücken
-> Rest geht automatisch, wenn es klappt.
5. Dann sollte Windows eigentlich von der neuen Platte starten.
Ansonsten meld dich nochmal. Die boot.ini manuell zu ändern ist wie gesagt um einiges komplizierter.
Ahso jetzt hab ichs geschnallt. OK falls Windows das mit der Boot.ini selber hinbekommt, ist es doch nicht sooooo kompliziert. Bitte Daumen drücken :)
 

killafisch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
87
ich würds mit Acronis machen, das geht total einfach
 

wischo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
219
Meine Backups laufen mit Ghost 2003 zweimal die Woche.
Zurück gehts auf jede Platte die Größer ist als die Backup HDD.
Geht ohne Probleme und läuft Immer. :freaky: :)
 
Anzeige
Top