Partition Daten retten

midnight20

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
hallo leute,

folgendes ist vorgestern passiert....ich wollte die windows partition auf meinem macbook pro löschen. Hatte 3 Partitionen ..einen mac os ,eine daten und eine windows partition.
ging dann auf windows partition löschen ,plötzlich wurde mir auch meine daten partition mit gelöscht mit meinen ganzen daten!
ich bin hier am verzweifeln!!!!
habe mir testdisk und photorec besorgt.
die festplatten größe scheint zu stimmen.

er sagt mir gleich von anfang an ich würde keine schreibrechte haben um write auszuführen und so würde keine wiederherstellung stattfinden können.
was kann ich da tun?

hatte schon mal einen deep scan laufen lassen und er hatte meine verlorene partition gefunden,da wollte ich mit p list files machen um zu guckien ob diese noch da sind und was ist passiert...testdisk hat sich irgendwie aufgehängt so,dass ich meinen deep scan der irgendwie 2 tage dauerte nochmal machen kann.

kann ich das irgendwie umgehen? :p
bin am verzweifeln ..

Hilfe,bitteeee ..
Ergänzung ()

Hier das bild!!
:)
 

Anhänge

4k3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
67
AW: Partition Daten retten....Hilfe!!!!

Da steht doch warum du keine Schreibrechte hast. Du musst erst alle Volumes unmounten (die auf der Platte sind). Wenn eine davon auch deine Systemvolume ist, solltest du eventuell n temporäres System auf einer exterenen (HDD, Usb-Stick) erstellen und dann von da aus versuchen deine Daten zu retten.
Viel Glück ;)

Ich glaube aber du hast noch gute Chancen, wenn die Partionen noch so einwandfrei erkannt werden...
 

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
AW: Partition Daten retten....Hilfe!!!!

danke dir erstmal 4k3!!
heißt es also ich muss eine externe hdd anschließen...
ein betriebssystem drauf machen und von der externen mit neuem betriebssystem booten und dann sollte es gehen, dass ich schreibrechte auf meiner macbook hdd habe, da diese nicht mehr gemounted bzw. im einsatz ist?
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
AW: Partition Daten retten....Hilfe!!!!

Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?
Beim installieren eines Systems auf die externe HDD kann mehr auf der internen kaputtgemacht werden, als der Aufwand wert ist.
Warum nicht mal einfach ohne Schreibrechte die Analyse fortsetzen, bis er die richtigen Partitioninformationen gefunden hat.
Dann mit der Freedos-BootCD von Testdisk das ganze nochmals und MBR drauf und fertig
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Ich würde vielleicht gleich mit der Testdisk Boot-CD loslegen, dann sollte der Deep Scan evtl. auch nicht so lange dauern. Ein Deep Scan von 2 Tagen ist ohnehin nicht normal, das deutet schon fast auf einen Hardware Defekt der Disk hin, wobei der Umstand, dass es bei einer Umkonfiguration passierte, eher dagegen spricht.
Mit dem einen PIC können wir gar nichts anfangen, poste doch mal wenigstens das PIC direkt nach Analyse, Quick Search steht dann unten im Menüfeld, dann als nächstes das Bild nach Quick Search (evtl. reicht es schon), p (list files) steht dann unten und sollte auch gleich probiert werden, hier ist das Ergebnis wichtig, es reich lediglich was kommt und ein PIC ist nicht nötig.
 

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
danke dir erstmal für die antwort ,aber wie mache ich es genau mit der free dos boot cd ?
wie soll ich sie zum laufen kriegen auf meinem betriebssystem ist doch ein windows programm und ich bin auf einem mac os?!
an einem anderem rechner brennen und im mac einsetzen?

hoffe auf eure hilfe, da ich mich damit gar nicht auskenne!!!! :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
So war die Idee, auf einem Wintel Rechner ausführen und brennen. Ich hatte mal eben auf die Schnelle probiert, das ISO zu extrahieren, ist mir leider nicht gelungen. Ich kenn mich mit dem MAC nicht aus, und weiß daher nicht wie schnell man auf einem Stick installiert, Du solltest die schnellste Methode nutzen!
 

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Am einfachsten dürfte es doch wohl sein, mit einem Festplattentool, etwa Paragon Festplatten Manger o.ä. von der CD Deine Volumen wieder herzustellen und ggfls. zu bearbeiten oder zu sichern !
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Ich hab zwar auch nichts mit OSX am Hut, aber google "OSX iso brennen" schaff ich trotzdem. Das führt z.B. zu http://www.schirmacher.de/display/INFO/ISO+Images+mit+dem+Macintosh+unter+Mac+OS+X+brennen
Also: Iso image runterladen, brennen, booten.
Dos kann nicht mit AHCI, daher im BIOS vielleicht die interne HDD von AHCI auf IDE umstellen
Trotzdem wäre vorher ein Screenshot unter OSX von dem gefundenen Partitionlayout sinnvoll, damit man wenigstens einen Anhaltspunkt hat, wie das vorher aussah, bevor man den MBR ändert - falls da was schiefgeht.
Ergänzung ()

Am besten wär halt überhaupt, den Sektor 0 mit einem Hexeditor zu sichern, der sowohl OSX als auch physischen Sektorzugriff kann.
z.B. iBored, Bless... siehehttp://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_hex_editors
Testdisk kommt ohne Schreibzugriff ja offensichtlich nicht soweit, den alten MBR zu sichern, und bei CD wirds nichts geben, wohin - oder hat das Macbook auch ein Diskettenlaufwerk, auf das man unter Dos zugreifen kann (eventuell auch ein als FDD konfigurierbarer integrierter SD-Slot)
 
Zuletzt bearbeitet:

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
also habe ein image gebrannt....
habe von cd starten lassen,also freedosboot cd.
es wird mir gesagt ich soll eine beliebige taste drücken-alles schön..
dann plötzlich versagt meine tastatur den dienst,wo es darum geht - create a log file
ich kann dann nicht mehr runter scrollen....mit der tastatur..

was soll ich nur tun?

irgendwie nur probleme :p
 

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Lade Dir doch Windows PE aus dem Internet runter auf eine CD oder einen USB-Stick uns starte Dein System damit, wenn Du keinen Festplattenmanager zur Verfügung hasst.

Du kannst dann mit PE Deine Platte verwalten und die nötigen Sicherungen vornehmen und dann machst Du sie platt und installierst Windows neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Die Option Logfile steht beim Start von CD nicht zur Verfügung, weil das Laufwerk natürlich 'Read-Only' ist. Ich kenne mich leider ebenfalls nicht mit dem MAC aus und ob da evtl. ein anderer Tastaturtreiber eingebunden werden muss (ist sowas eigentlich im Lieferumfang enthalten?).

Kann man den MAC eigentlich von einer DVD oder CD mit einem Rettungssystem starten, evtl. gar mit OS-X?
 

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
bin ein bißchen weitergekommen....
jetzt sagt er disk seems to smal- genauer : Check the harddisk size: HD jumpers settings, BIOS detection, OS limitation…
The following partition can’t be recovered. The harddisk seems too small!”


Disk/dev/disk - 320 GB/298 GIB CHS 625142448 1 1

Check Fat
Ununsual media descriptor heads
cylinder 16 (Fat) !=1(HD)
sectors per Track 32 (Fat) !=1(HD)



Hiiiiilfeeeee!!!
 

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Na ja, ist doch klar, dass die Partitionen nicht richtig erkannt werden; bevor Du da nicht mit einem Festplatten Recovery Programm dran gehst, wirst Du bestimmt nichts erreichen, sondern allenfalls noch mehr Schaden anrichten !
 
Zuletzt bearbeitet:

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
sorry,aber ich verstehe es nicht!

was soll ich genau machen,jetzt?
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Bei Dir kommen ein paar Faktoren zusammen, die es schwer machen Dir zu helfen, ich persönlich kenne schon mal den MAC (Internas) und Truecrypt nicht. Beim MAC ist mir im besonderen nicht bekannt, mit welcher Geometry die Disks eingerichtet werden.
Wenn Testdisk einen Hinweis zu einer falschen Geometry liefert könnte man dem schon mal nachgehen, denn das Tool liefert auch die Informationen dazu. Im Moment wird mit einem Head und einem Sektor gescanned und Testdisk schlägt 16 Heads vor, Du solltest also min Menü Geometry mal die Heads auf 16 und die Sektoren auf 63 und lasse damit die Suche laufen.

Die Fehlermeldung 'disk seems to small' deutet auf ein Problem rund um die Geometry hin, je nach Einstellung für Head und Sector hat die Disk ein unterschiedliches Maximum für die Anzahl der Cylinder und dementsprechend werden die Partitionen in die Tabelle eingetragen.
 

Uli S.

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1
Hi midnight20,

>bin ein bißchen weitergekommen....

wir haben grade das gleiche Problem, Windoofs hat die Partition Table vom Macbook zerschossen und testdisk verweigert die Tastaturbefehle. Kannst Du kurz erklären, WIE Du "ein bißchen weitergekommen" bist? Am Tastaturtreiber sollte es nicht liegen, denn "beliebige Taste drücken" und Auswahl von Testdisk über die Nummerntastatur funktioniert ja.
Wenn wir weiterkommen, finden wir vielleicht auch raus, was bei Dir das Problem ist.

Gruß Uli
 
F

Fiona

Gast
@ Uli S.

Je nach Notebook kann es sein, das im BIOS legacy USB zwecks Tastatur eingeschaltet werden muß.

@ midnight20

Teile mal mit, ob es sich bei dir um einen Intel MAC handelt oder um einen Power PC.
Auch ob Testdisk Apple Partition Map oder Intel EFI GPT voreistellt.
Bei Apple Partition Map. kann keine Partition geschrieben werden.
Testdisk liest die Daten aus, und sollten mit pdisk übernommen werden.
Infos;
http://www.cgsecurity.org/wiki/Merkmale_von_Betriebssystemen#MacOS
Dieses gilt nur für Power PC.
Dennoch sollte die Geometrie Cylinderanzahl und 1 Head und 1 Sektor pro Head sein.
Bei Intel MAC, kann die Partition geschrieben werden.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

midnight20

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
11
@uli
naja uli...tut mir leid aber ich sitze immer noch dran...
weitergekommen hießt eigentlich nur das ich eine kleine externe festplatte mir geschnappt habe und darauf mac os installiert habe und dachte eventuell das es dann gehen könnte...
leider nichts!! ein problem habe ich dadurch beseitigen können : den fehler ganz oben. hoffe ich könnte dir irgendwie weiter helfen....


@ Fiona... es handelt sich bei mir um einen macbbok pro 2009 also einen intel mac
EFI GPT schlägt er mir vor....
die platte die ich suche ist ,aber eine mit NTFS formatierte...weiß nicht ob es noch wicchtig ist für dich Fiona...:)
wie soll ich genau vorgehen???
soll bei geometry ....unter heads auf 1 setzen und unter sectors auch auf 1???

vielleicht noch als info...
ich muss die ehemalige mac os festplatte deaktivieren , damit mir testdisk nicht sagt - das ich auf dieser nicht werde den write befehl ausführen können...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top