PC abgestürzt -> alle partitionen weg

adi22

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo zusammen, Hallo Fiona,
ich hoffe dass ihr/Du Fiona mir helfen kannst. Dafür möchte ich mich schon jetzt hier bedanken!!!

Nun zu meiner "Geschichte":
Ich habe einen AMD X2 mit Win XP-SP2 und einer 250GB Samsung SATA2 Platte, die in 3 Partitionen aufgeteilt ist Disk C (50GB mit Win & Co), eine Disk D (90GB mit Spielen & Musik) und eine Disk E (100GB mit Filmen und Daten).
Nachdem mein PC plötzlich abgestürzt/ausgegangen ist, war nichts mehr da, also kein Zugriff. Nachdem ich unter Panik verschiedene Sachen ausprobiert habe u.a. mit Win-CD booten, konnte ich eine 2Monate alte Backup Cd wieder aufspielen, so dass ich dann zumindest mein Win habe. Die Daten/Sachen aber auf den anderen Partitionen sind mir aber auch sehr wichtig. So habe ich viel gegoogelt und probiert und bin schliesslich hier gelandet!! Nach vielen lesen habe ich gedacht ich habe es verstanden und mich selbst dazu aufgemacht (mit TestDisk) die Partitionen wieder herzustellen.
Leider mit einem sehr geringen Erfolg, dass heisst nur C ist wieder da...

Deswegen hoffe ich nun auf Deine/eure Hilfe.

Ich bin jetzt unterwegs und kann meine Screenshots morgen hier posten (& was ich gemacht habe) mit der Bitte um HILFE, da wie bereits erwähnt, es wichtige Sachen für mich sind von dennen ich kein Backup habe.

Einige Fragen hätte ich jedoch vorab.
- ich benutze TestDisk 6.5, ist es wichtig die neue Version 6.6Beta zu benutzen?
- was ist der Unterschied zwischen der Primären Partition P und einem logischen Laufwerk L? (wenn man diese vor "write" markiert, was sollte man nutzen?)
- ich scanne die Laufwerke unter Win, es dauert dann immer so ca. 8Stunden, ist dies normal?
- Mein normaler Scan findet wenig, deswegen stoppe ich es und gehe auf "Search !". Ist dies OK?



Vielen Dank nochmals und Grüße
Adi
 
F

Fiona

Gast
- ich benutze TestDisk 6.5, ist es wichtig die neue Version 6.6Beta zu benutzen?
Die beta 6.6 habe ich getestet.
Im Test zeigte es mir Daten von einem beschädigten Dateisystem an, die in der Version 6.5 nicht angezeigt wurden.
Beispiel;
Thu Nov 16 11:02:12 2006
Command line: TestDisk

TestDisk 6.5, Data Recovery Utility, October 2006
* HPFS - NTFS 0 1 1 4491 254 63 72163917 [2]
NTFS, 36 GB / 34 GiB
Can't open filesystem.
Thu Nov 16 11:00:25 2006
Command line: TestDisk

TestDisk 6.6-WIP, Data Recovery Utility, November 2006
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
Results
* HPFS - NTFS 0 1 1 4491 254 63 72163917 [2]
NTFS, 36 GB / 34 GiB
NTFS filesystem need to be repaired.


dir_partition inode=5
* HPFS - NTFS 0 1 1 4491 254 63 72163917 [2]
NTFS, 36 GB / 34 GiB
Directory /
5 dr-xr-xr-x 0 0 0 4-Oct-2006 12:18 .
5 dr-xr-xr-x 0 0 0 4-Oct-2006 12:18 ..
27 dr-xr-xr-x 0 0 0 4-Oct-2006 13:14 backup
1677 -r--r--r-- 0 0 1316129 14-Oct-2006 09:05 TestDisk-6-5-beta-iso.zip
1904 -r--r--r-- 0 0 12064 24-Oct-2006 08:48 download.gif
1331 -r--r--r-- 0 0 373860 7-Oct-2006 13:50 password.exe
1334 dr-xr-xr-x 0 0 0 8-Oct-2006 09:22 Petra
1314 dr-xr-xr-x 0 0 0 4-Oct-2006 22:58 RECYCLER
90 dr-xr-xr-x 0 0 0 29-Oct-2006 18:52 royale_noir...
Wenn die Daten angezeigt werden, können die in Testdisk mit c für copy drücken kopiert werden.
Beispiel;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hoher-datenverlust.248760/
- was ist der Unterschied zwischen der Primären Partition P und einem logischen Laufwerk L? (wenn man diese vor "write" markiert, was sollte man nutzen?)
Primäre Partitionen und logische Laufwerke haben eine andere Geometrie.
Daher muß es absolut richtig gesetzt werden.
Dabei kann Testdisk wenn die Partition richtig erkannt wird, ein falsches Setzen verhindern.
Ist aber nicht immer der Fall.
- ich scanne die Laufwerke unter Win, es dauert dann immer so ca. 8Stunden, ist dies normal?
Nein ist es nicht.
Teile mir im Fall mit ob du Read Errors erhältst!
Würde auf ein beschädigtes Dateisystem weisen.
Im Fall würde, wenn Testdisk die Daten nicht anzeigt, Datenretttungssoftware helfen.
Auch bei einer Festplattengeometrie von 16 Heads geht die Cylinderanzahl drastisch hoch.
Dann kann Testdisk auch länger dauern.
Aber 8 Stunden sieht im Fall ein wenig viel aus!
- Mein normaler Scan findet wenig, deswegen stoppe ich es und gehe auf "Search !". Ist dies OK?
Screens nach Analyse, Proceed und der tieferen Suche Search! geben die meisten Auskünfte.
Für mich sind alle 3 normal wichtig.
Auch der Screen direkt nach Analyse gibt mir zuerst Auskunft über deine Partitionstabelle und über deiner Laufwerksgeometrie.
Wäre schonmal der jetzige Status.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo Fiona,
schön dass Du Dich meldest!!!!

Hier, wie oben beschrieben, mein selbständiger (erfolgloser) Versuch:

1: das ist nach dem "Scan!"
2: nachdem ich continue gedrückt habe
3: nach meiner auswahl und markierung mit */P
4: habe versuch mit "a" die partionen übergehend zu machen
rest: Anzeige nachdem ich "boot" gedrückt habe.

Habe dann das ganze mit "write" geschrieben und es ist nur C da.

So nun lade ich mir mal die Version 6.6 runter und starte schon mal den Scan. Hoffe Du hilfst mir weiter.

Vielen Dank und Grüße aus HH
adi
 

Anhänge

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo Fiona,
hier der erste Teil der Analyse (mit Version 6.6).
Wenn ich nach dem Scan auf "P" gehe, sehe ich auf der ersten Partion meine C Daten, bei der 2ten kommt der Fehler (siehe bild) und die Dritte wird mir mit dem Inhalt auch von C angezeigt.



Der erweiterte Scan läuft jetzt los.


Grüße
Adi
 

Anhänge

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo,
anbei nun die screenshots von dem gesamten Ablauf Start bis Search!.

Hoffe Ihr/Du kannst mir helfen. Leider sehe ich meine Disk E nicht mehr
Was kann ich als nächstes tun?



Vielen Dank für die Hilfe
Adi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
//Mache mal nicht soviele Posts. Werde ich später mal zusammenführen und aufräumen. Einer reicht regulär. Du kannst auch in einem Post mehrere Bilder hochladen.

Bei dir ist eine völlig verkehrte Festplattengeometrie.
Korrigiere es mal auf Standard mit 255 Heads und 63 Sectoren und mache mir eine erneute Diagnose!

Starte Testdisk, bestätige bei Log-Datei erstellen mit Enter, wähle deine Festplatte und bestätige mit Enter.
Bestätige auch bei Partition Table Typ Intel mit Enter.
Gehe jetzt auf das Menü Geometry.
Gehe dort auf Heads.
Gib dort 255 ein und bestätige mit Enter.
Gehe dann auf Sectors, dort den Wert 63 ein und bestätige auch mit Enter.
Lasse SectorSize und den Rest in Ruhe.
Bestätige dann mit OK zum verlassen von Geometry.
Du darfst dann Testdisk nicht beenden da du dann die Einstellungen verlierst.
Gehe dann mit dem Pfeil auf Analyse bestätige mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.

Wenn die Partitionen gefunden wurden, und deine Daten angezeigt werden, brauchst du erstmal keine tiefere Suche machen.
Überprüfe mal ob die Daten angezeigt werden und teile es mit.

Du kannst da auch mal die Partitionen wenn die gefunden werden markieren, die Taste p drücken und schauen ob du deine Daten siehst.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition gefunden wurde;

Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir einen Screenshot
Du kannst da auch mal die Partitionen wenn die gefunden werden markieren, die Taste p drücken und schauen ob du deine Daten siehst.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Danke Fiona,
für die späte Antwort, jedoch noch eine Frage:
Soll ich erst TestDisk noch zu machen/also beenden und dann neu starten?
(Habe es noch auf seit dem Search!, ohne was zu tun.
Guß
adi
********************************

Sorry, bin aber so nervös, weil die daten weg sind....

So, nun habe ich Testdisk neu gestartet und die Heads & Sectors angepasst und die Analys gestartet.
Anbei die Screenshots.
Er hat wohl die C und D gefunden und mit P sehe ich auch den Inhalt, hurra!!!
Aber die Disk E ist noch nicht da....

Ich lasse jetzt mal den deep Search! laufen. OK so?


Gruß
adi
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Da du die Geometrie eingeben mußt kannst du abbrechen.
Führe dann Testdisk so aus wie beschrieben.

Viele Grüße

Fiona
 

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hey, da habe ich in der Zwischnzit editiert..
siehe oben

Gruß
 
F

Fiona

Gast
Das passt soweit!
Lasse die tiefere Suche laufen ob die Partition dann auch gefunden wird.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo Fiona,
so nun ist der deep Search vorbei, anbei die screnshots.

Auf den ersten Seiten kommen noch Fehlermldungen bzw. Warnungen (?).

Meine Disk E, sehe ich leider aber immer noch nicht...

Bei den beiden "innern" Laufwerken C und D sehe ich meine Daten (hurra).

Was sollte ich jetzt tun??


Vielen Dank und Gruß
Adi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Auf deinem letzten Bild ist die erste Partition grün markiert.
Wäre genau die fehlende 3 Partition!
Drück da mal p und teile mit ob du deine Daten sieht oder eine Fehlermeldung.
Narkiere auchmal die letzte Partition C und drücke p.
Teile da auch mit was du siehst.

Brauche dazu kein Bild.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo,
also die mit dem * markierte:

"Can't open filesystem. Filesystem damaged" (oder so).

die wird aber nur mit ca 50GB angezeigt, die E hatte aber so 100GB (wie die letzte C).

Gruß
 
F

Fiona

Gast
Dann stelle die zwei Partitionen mal wieder her.
Ich gehe von deinem letzten Bild aus.

Setze die erste Partition mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur auf D für gelöscht.
Setze die dritte Partition D mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur auf L für logisches Laufwerk.
Siehst du ganz links.
Setze die vierte Partition C auf * (Stern) für primär aktiv und bootfähig.
Den Rest lasse so, sonst funktioniert es nicht!

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Die E:-Partition können wir morgen mal versuchen manuell einzugeben und wiederherzustellen.
Weiß aber nicht ob es funktioniert.

:n8:

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Guten Morgen Fiona,
habe Deine Nachricht gestern wohl zu spät bekommen.

Also folgendes: Nachdem ich die Partionen wie von Dir beschrieben mit * und L markiert habe, hat er die oberste (ursprünglich mit Stern) auf P markiert.

Ich habe dann Write und yes bestätigt.

Nachem ich neu booten wollte, ging nix mehr. Oben links ist ein blinkender Strich.
Habe versucht noch mit Win-CD und R dranzugehen, aber es taucht kein R auf und bei der Installroutine zeigt er mir nur 1 Partition... Habe es dann beendet.

Kannst Du mir bitte weiterhelfen?

(Habe hier an meinem Laptop keinDiskettenlaufwerk, nur Brenner.)

Danke und Gruß
Adi
 
F

Fiona

Gast
Hatte ich mir schon gedacht!

Hier gibt es ein Iso zum brennen!
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/
Lade es dir herunter!
Brenne es als Image zum Beispiel in Nero im Menü Rekorder und einfach Image brennen auswählen.
Boote dann deinen Computer mit der CD.
Testdisk startet automatisch.
Bestätige einfach durch bis du die Partitionen siehst!
Normal nach Analyse und Proceed!
Ich nehme mal an das du alle drei sehen wirst!
Setze die erste Partition mit den Pfeilen wie gehabt auf D für gelöscht, da dort das Dateisystem sowieso beschädigt ist.
Setze wie beschrieben deine Systempartition auf Stern für primär aktiv.
Die andere Partition muß auf L für logisches Laufwerk sein.
Bestätige dann einfach mit Enter und gehe wieder auf Write und bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Jetzt sollte es passen.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Guten Morgen Fiona,
na das ist doch schön, dass Du immer eine gute Idee hast!:)
Bin am laden und dann brennen.

Melde mich....
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

adi22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
101
Hallo, so habe nun alles so gemacht wie Du es geschrieben hast.
- nach proceed findet er die 3 Platten (kaputte markiert mit *; C markiert mit P; D markiert mit L)

Wenn ich nun die erste auf D ändere und die C auf * und es schreibe (write + y(z))...
...dann bootet er nur bis zu dem weisses Strich, wie oben beschrieben.

Was sollte ich jetzt tun.?
Ich bin sehr froh dass Du mir hilfst!!!!!!!!!

Danke
 
F

Fiona

Gast
Boote nochmal mit Testdisk zur Überprüfung!
Hier werden nur die Ergebnisse richtig direkt wenn du bei Analyse mit Enter bestätigst angezeigt.
Überprüfe das Ergebnis.
Deine System und Startpartition die die Start-Dateien boot.ini, ntldr und ntdetect.com enthält muß auf Stern stehen.
Die kaputte muß weg sein.
Das logische Laufwerk muß auch vorhanden sein.
Wenn es da passt, beende Testdisk einfach

Starte dann mit deiner WinXP-CD mit R für Reparatur in die Wiederherstellungskonsole.
Führe dort fixmbr aus.

Viele Grüße

Fiona
 
Top