PC für Videobearbeitung

Spolsen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
53
Hallo,

ein Kollege von mir möchte einen reinen Videobearbeitungs-PC um die in Full HD aufgenommenen Videos von Handballspielen zusammenzuschneiden und dann bei den Besprechung zu präsentieren.
Ich kenne mich bei Videobearbeitung und was da so nötig ist nich so aus, deshalb möchte ich hier mal um Hilfe bitten.

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
KEINE PC Spiele
  • Welche Spiele genau? …
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? …
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? …
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ausschließlich für Videobearbeitung in Full-HD mit PowerDirector.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Keine Anforderungen

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Ein einfacher 27 Zoller

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
Keine Komponenten vorhanden
  • Prozessor (CPU): …
  • Arbeitsspeicher (RAM): …
  • Mainboard: …
  • Netzteil: …
  • Gehäuse: …
  • Grafikkarte: …
  • HDD / SSD: …

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
500-600 €

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
In den nächsten Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Eher zusammenbauen lassen.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.778
Oje.
So wie es aussieht kann die Software mit Grafikkarten nicht viel anfangen. Auf der Webside ist was von "Optimiert für Intel 10.Gen zu lesen, ich denke die meinen Quicksync.
Da es preislich in deinem Fall dazu ohnehin keine Alternativen gibt wird es wohl darauf hinauslaufen.
Das kostet dich 150€.
Entweder selbst zusammenbauen oder gleich eine Fertigpritsche.

Selbst zusammenbauen wäre jetzt (und nicht in den nächsten Wochen) das hier:
https://geizhals.de/intel-core-i5-10400-bx8070110400-a2290964.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/gigabyte-b460m-d3h-a2306106.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/crucial-ballistix-rot-dimm-kit-16gb-bl2k8g26c16u4r-a2222478.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/crucial-mx500-1tb-ct1000mx500ssd1-a1745357.html
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-400w-atx-2-4-bn292-a1910200.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/be-quiet-pure-rock-2-silver-bk006-a2279763.html?hloc=at&hloc=de
Gehäuse seiner Wahl + Windows Lizenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

faulLENZN

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
22
Angesichts der aktuellen Preise auf dem PC-Markt solltest du vielleicht auch über einen Mac mini nachdenken. Kostet zwar UVP 800€ aber die Performance des neuen M1 wären den Aufpreis sicher wert. Du müsstest auch nichts selber zusammenbauen und dein Videoschnittprogramm läuft auch auf MacOS. Es sollten (für die Zukunft) sogar Auflösungen von mehr als FullHD locker möglich sein. Für kreative Arbeiten empfinde ich MacOS als enstpannter und intuitiver, aber das sollte jeder selber wissen.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.839
Alternativ sollte er mal sich Davinci Resolve in der freien Version ansehen. Schadet ja nicht weil kostet nicht.
Würde es um ein vielfaches potenter als "powerdirector" einstufen.
Zudem würde ich mir Gedanken machen, das Budget nicht etwas höher einzustufen.
Desweiteren sollte man sich wirklich überlegen, ob auf kurz oder lang 1080P an der Tagesordnung bleiben wird oder die Ansprüche an der Auflösung steigen werden.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.778

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.778
Davinci lässt sich mit integrierten Grafiklösungen allgemein nur schwer betreiben, da der ganze Workflow auf GPU-Beschleunigung via Cuda/OpenCL ausgelegt ist. Low Quality H-Medien Encode via Quicksync ist bei einem Programm für Filmproduktion ein völlig nutzloses Feature.
Wenn man einen guten PC hat ist Davinci bombe, bei PCs ohne entsprechende Grafikkarte ist man mit Hobbyprogrammen und auch Premiere besser beraten. Das wurde eher für die Fraktion Macbook Air optimiert.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.839
Kurzwort für "intensive Hass-Liebe".
Bedeutet nicht, es wär schlecht, aber manchmal ist es einfach nur nervig. Ob Abstürze, oberflächliche Integration von Hardware Controller/bzw. Konfigurierbarkeit von Midicontroller, gern mal die "zähe Performance" die den Eindruck hinterlässt, der PC ist kurz vorm abkacken usw.

Leider hab ich mich mit Davinci nie wirklich auseinandergesetzt. Irgendwas sträubte sich immer in mir.
 

BieneMafia

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
834
Da auf Youtube die meisten schon allein 2k 60fps produzieren, sollte man diesen Weg anstreben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spolsen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
53
Angesichts der aktuellen Preise auf dem PC-Markt solltest du vielleicht auch über einen Mac mini nachdenken. Kostet zwar UVP 800€ aber die Performance des neuen M1 wären den Aufpreis sicher wert.
Hi, welcher Mac wäre das denn? Der von 2020 mit 8GB Ram?
Ergänzung ()

Danke für die vielen Kommentare. Das zusammengestellte Beispiel + Mac als Alternative reicht schon mal.
 

faulLENZN

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
22
Hi, welcher Mac wäre das denn? Der von 2020 mit 8GB Ram?
Der 2020 M1 (nicht Intel!) mit 8GB Arbeitsspeicher und 256 SSD. Nen größeren Speicher kann man da eher per externer Festplatte realisieren. Guck dir einfach mal ein paar Berichte zum M1 Chip an, da ist Apple ausnahmsweise mal Preisleistungssieger (meine Meinung).
8GB Ram reichen bei einem Mac laut Aussagen vieler Reviews vollkommen aus.
 
Top