PC800 vs PC1066 RDRAM

Tourniquet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
259
Hallo.
Leider ist einer meine PC's vor ein paar Wochen kaputt gegangen und ich kann mir leider keinen neuen leisten. Daher habe ich meinen alten Dimension 8250 rausgekramt. Dieser hat jedoch nur 512 MB RDRAM (PC1066).
Ih weiss, dass die 1066er besser und schneller sind als die PC800er. Jedoch stellt sich mir die Frage in wiefern man das effektiv beim Arbeiten merkt?
In den Benchmarks sind die 1066er weit aus besser, aber hat es einen großen spürbaren Einfluss?

Das Problem, wie Einige von euch es schon denken werden ist, dass es RDRAMs nur noch sehr selten gibt. Hinzu kommt dass diese noh immer sehr teuer sind. Hatte letztens noch 2 GB PC1066 für 250€ gesehen.
Hingegen etwas billiger, findet man bei Ebay unteranderem die PC800.

Daher nun die Frage bin ich mit 512 PC1066 [Windows XP] besser drann als mit 2 GB PC800?
 

S.V.K.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.817
Nein, bist du nicht. Die 2Gig speicher wären immer schneller...
Da es sich aber um RD-Speicher handelt, ist es ohnehin recht sinnlos, noch Geld in den RAM zu stecken...
spar dir das und kauf dir irgend wann einen neuen, günstigen Rechner... so lange mußt du dich noch mit den 512MB quälen. Den Rechner aber aufzurüsten ist sinnlos. Heute bekommst du schon für kleines Geld einen Office-PC, der weit mehr Leistung hat (und auch genügend RAM) :).

Kleines Beispiel ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.431
2 GB 800 mhz sind Welten besser als 512 MB 1066 mhz.
 

Tourniquet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
259
Nein, bist du nicht. Die 2Gig speicher wären immer schneller...
Da es sich aber um RD-Speicher handelt, ist es ohnehin recht sinnlos, noch Geld in den RAM zu stecken...
spar dir das und kauf dir irgend wann einen neuen, günstigen Rechner... so lange mußt du dich noch mit den 512MB quälen. Den Rechner aber aufzurüsten ist sinnlos. Heute bekommst du schon für kleines Geld einen Office-PC, der weit mehr Leistung hat.

Kleines Beispiel ;)

Interessante Meinung. So habe ich nämlich eigentlich auch die ganze Zeit über gedacht. Aber da alle immer sagen "RAM ist doch soo billig"..."kauf dir RAMS" hab ich nun mal drüber nachgedacht.

Aber du hast eigentlich vollkommen recht. Wenn man dazu noch bedenkt, ne neue Grafikkarte wäre auch noch fällig und so. Das Geld kann man wohl doch besser sparen.

Interessant aber noch warum unbedingt 2 GB schneller wären. Ich meine wenn man weniger als 512 mb ram nutzt sollte das System doch dennoch schneller sein. Natürlich darüberhinaus nicht mehr.
 

S.V.K.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.817
Interessant aber noch warum unbedingt 2 GB schneller wären. Ich meine wenn man weniger als 512 mb ram nutzt sollte das System doch dennoch schneller sein. Natürlich darüberhinaus nicht mehr.
Wie kommst du darauf? Die Zeiten, als 512MB noch gereicht haben, sind die Zeiten von Win 98 und 2000.
Selbst Win XP macht heutzutage mit weniger als 2GB RAM dicke Backen. Standart sind noch 2Gig, die Tendenz geht hin zu 4GB.

es sei mir die Frage gestattet, was du mit deinem Rechner machen willst. Nur als Surf- und Office-PC nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tourniquet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
259
Ich komme darauf, da der PC als Surf und Office PC die 512 MB Ram nicht wirklich ausnutzt. Daher eben auch die Frage ob er mit 2 GB PC800 wirklich schneller ist.

Überwiegend nur Internet surfen, ggf auch mal ein Spiel.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.061
da sind 2gb immer schneller.
ab XP wird der RAM, sofern vorhanden auch genutzt.
Das macht sich dann selbst bei Recourssenschonenden Arbeiten wie Surfen
bemerkbar.
Davon abgesehen, dass du wohl nur in Benchmarks, nie aber im echten Betrieb einen Unterschied zwischen 2GB 800 und 2GB 1066 ausmachen wirst.

644er RAM sollte es aber nicht sein, der kann dann doch das ein oder andere etwas ausbremsen.
Daher bist du, WENN du nachrüstest auf jedenfall mit 2gb besser bedient.
 
Top