PCI-E SATA II Speichercontroller (ohne RAID) gesucht

iTYPON

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Hey,

ich benötige einen hochqualitativen PCI-E Speichercontroller für meinen Medienserver, da die Onboard-Steckplätze nun besetzt sind. Momentan verwende ich Windows7 Ultimate auf dem Server, steige jedoch später evtl. auf "Debian" um.

1) Ich benötige keine RAID-Funktionen

2) Es sollte sich um einen PCI-E Speichercontroller handeln

3) 8-12 SATA II Festplatten sollte die Karte verwalten können

4) An der Karte werden "Western Digital WD20EARS" Festplatten mit dem neuen "Advanced Format" hängen, sodass es natürlich keine Kompatibilitätsprobleme geben sollte

5) Da eine Festplatte eine Kapazität von 2TB haben wird, sollten ausgebaut natürlich auch diese Kapazitäten problemlos verwaltet werden können, d.h. bei 8 Steckplätzen 16TB und bei 12 Steckplätzen 24TB


Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,

Lorys
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.675
O

Onkelhitman

Gast
Bin mir da nicht sicher, aber gibt es nicht eine Karte mit z.B. 2 x SATA3 und dann 2 Port-Multiplier?

Gibt es überhaupt schon Port-Multiplier für SATA3? Weil so könnte man mit 2 x 6GBit ca. 1200MB/s verteilen bei 12 Platten wären 100MB/s. Bei nem Port-Multiplier der evtl. 6 Festplatten abkann geht noch Verlust.

Sind wir bei ca. 80MB/s pro Platte.
 

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Also die Raid-Controllerkarten sprengen den preislichen Rahmen schon enorm :o

Was ich vielleicht noch hinzufügen sollte:

Es handelt sich um einen Medienserver, auf dem ich meine Blu-Ray's zum streamen über das Netzwerk kopiere. Demnach wird maximal ein Gerät/Benutzer zur gleichen Zeit auf eine Festplatte zugreifen um den Film zu streamen (max. 8-12mb/s). Parallel sollte dann vielleicht noch ein Kopiervorgang von zwei anderen Festplatten mit der maximalen Schreibrate von ca. 80mb/s gemanaget werden können.

Zusammengefasst sollte die Karte also ausgebaut z.B folgendes parallel bewältigen können:

HDD1 -> keine Aktion
HDD2 -> Blu-Ray Stream (ca. 8-12mb/s)
HDD3 -> keine Aktion
HDD4 -> keine Aktion
HDD5 -> Kopiervorgang mit ca. 80mb/s auf HDD7
HDD6 -> keine Aktion
HDD7 -> Datenaufnahme mit ca. 80mb/s von HDD5
HDD8 -> keine Aktion

Nach oben hin etwas Reserve wäre auch kein Fehler aber diesen Anspruch hätte ich ungefähr an die Karte. Vielleicht gibt es nun auch günstigere Möglichkeiten die Festplattenmenge sinnvoll zu verwalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Lorys
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.564
Dann kauf Dir halt ein "billiges" externes Gehäuse mit/ohne Raid-Funktionalität bzw. 2 Stück davon bei der Anzahl an Platten :-)

http://www.sharkoon.com/?q=de/node/1805

per eSATA bekommst Du da ganz normal volle Festplatten-Geschwindigkeit und Du brauchst nur einen 10 Euro eSATA-Controller mit einem eSATA-Port bzw einen 20 Euro eSATA-Controller mit 2 Ports um das anzusprechen.
 

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Zitat von HisN:
Dann kauf Dir halt ein "billiges" externes Gehäuse mit/ohne Raid-Funktionalität bzw. 2 Stück davon bei der Anzahl an Platten :-)

http://www.sharkoon.com/?q=de/node/1805

per eSATA bekommst Du da ganz normal volle Festplatten-Geschwindigkeit und Du brauchst nur einen 10 Euro eSATA-Controller mit einem eSATA-Port bzw einen 20 Euro eSATA-Controller mit 2 Ports um das anzusprechen.

Danke für deine Antwort. Habe mir eigentlich extra einen Big-Tower für die Festplatten zugelegt. Mit zwei dieser externen Gehäuse, würde ich bestimmt noch teurer wegkommen, wie mit der internen Karte, oder?

Sonst gibts da echt keine Möglichkeit? Was macht denn ein SATA Port Multiplier? Würde es damit vll auch funktionieren?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.564
Hast Du das jetzt nachgerechnet oder fragst Du mich?
Wenn man dem Link von Humpti folgt, dann sind da nur Controller über 400 Euro. Mit den beiden Gehäusen kommt man unter 400 Euro hin.
Ein SATA-Multiplier macht nix anderes als eine Anzahl X von Platten an eine einzelne Sata-Schnittstelle zu klemmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Nein, nachgerechnet habe ich nicht genau :).

Ich habe einen Intel RAID Controller SASUC8I gefunden. Da ich keinen RAID benötige und dieser Controller nur RAID 0 und 1 kann ist dieser auch mit 135 Euro durchaus bezahlbar.

Würden denn die von Intel angebotenen Treiber auch mit meinem Windows 7 Ultimate Betriebssystem funktionieren?

Hat vielleicht jemand mit diesem Controller Erfahrung und würde dieser auch 8x2TB WD20EARS Festplatten problemlos verwalten können? Ist diesr Controller veraltet oder würde er meine oben stehenden Forderungen erfüllen?

Mit freundlichen Grüßen

Lorys
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.675
Ich war jetzt bei meinen Links von 12 Port ausgegangen. Bei 8 Ports wird das ganze dann wieder etwas angepasster.

Der Intel Controller den du dir rausgesucht hast ist nix anderes als ein umgelabelter LSI. Bei Win 7 reinstecken und fertig. Win 7 bringt die Treiber für das Ding schon mit.

Bevor du den jetzt aber kaufst kannst du bei 8 Ports auch mal hier gucken:
http://cgi.ebay.de/LSI-9220-8i-IBM-...80656861027?pt=Controller&hash=item2a0ffcef63
http://cgi.ebay.de/LSI-SAS3082E-R-P...20687986209?pt=Controller&hash=item4aaa7e5621

Wie schon beim Intel sind das alles LSI Controller die unter Win 7 problemlos funktionieren und günstig sind.
 

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
vielen Dank für eure Hilfe.

gibt es denn auch aktuelle Controller von LSI mit 8 Ports mit nur einfachem RAID-Level, da ich weniger auf ein gebrauchtes Produkt tendiere?

1) Ist der Intel RAID Controller SASUC8I denn überhaupt noch aktuell, oder gibt es schon bessere 8-Port RAID-Controller mit "low-cost" RAID-level (RAID 0, 1)?

2) Kann ich sicher davon ausgehen, dass der Controller problemlos mit acht WD Caviar Green 2 TB 300 MBps 5400 rpm (WD20EARS) Advanced Format Platten umgehen kann?

3) Zusammengefasst möchte ich eig. nur wissen, ob ich mit dem Intel RAID Controller SASUC8I eine gute und zukunfssichere Entscheidung treffen würde?
 
Zuletzt bearbeitet:

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Hallo nochmals,

könnte ich evtl. auch den Intel® RAID Expander Card RES2SV240 verwenden, oder handelt es sich dabei um keinen RAID-Controller für Festplatten, wie ich ihn benötige?
 

iTYPON

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
200
Da mein Mainboard nur einen PCI-e x16 Steckplatz besitzt, habe ich meine Entscheidung auf einen 8-Port Controller zu setzten nochmals überdacht und bin daraufhin auf den LSI SAS 9201-16i gestoßen. Knapp über 300 Euro wäre preislich auch okay.

Hier noch ein paar Fragen zu dem "LSI SAS 9201-16i":

1) Es handelt sich doch dabei um einen Controller ohne jegliche RAID-Funktionen wie ich ihn eig. gesucht habe? D.h. der Controller stellt mir nur mehr Steckplätze für Festplatten zur Verfügung?

2) Ich möchte gerne auf die angeschlossenen Festplatten einzeln wie gewohnt über den Arbeitsplatz zugreifen. Funktioniert das standardmäßig oder werden die angeschlossenen Festplatten als eine Große angezeigt?

3) 2TB WD20EARS Advanced Format Festplatten sollten kompatibel sein. Ausgebaut mit 16 2TB WD20EARS Advanced Format Festplatten sollte es ebenfalls keine Probleme geben. Trifft das zu?

Mit freundlichen Grüßen

Lorys
 
Top