Pentium 4 3066 MHz (533 Mhz FSB) auf GA-8IRXP (400 Mhz FSB)?

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
Kampatibel moBo FSB 400 + Prozi FSB 533??? - Eilt

Will meinem PC ein neues Prozessor spendieren nun meine Frage passt dieser

Prozessor
auf dieses
Motherboard

weil die fsb ja unterschiedlich sind! danke für eure hilfe

krappe
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
Re: Kampatibel moBo FSB 400 + Prozi FSB 533??? - Eilt

ups hab ich übersehen! hmm was meint ihr soll ich nen 2,4 er kaufen oder komplett neues mobo + prozi ich will halt games alla far cry hl2 etc zocken graka hab ich 9800 pro und speicher 1 gig
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
Re: Kampatibel moBo FSB 400 + Prozi FSB 533??? - Eilt

nein das geht nicht da das der alte 845 chipsatz ist und der unterst. nicht den 533 fsb von der cpu.. müsstest den 845pe oder höher nehmen

aber mal ne frage warum willst du gigbyte ?? und warum einen chipsatz der ausgelaufen ist ?? warum nimmst nicht gleich einen aktuelleren ??
und wenn es so ein alter sein muss dann würde ich wenigstens epox nehmen zb. p4 pead+ von epox

also ich würde da lieber einen 2.4c nehmen mit einem 875 chipsatz da hast schönes ht und voll dual channel da hast mehr davon


mfg
 

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.229
Mein Vorschlag wäre ein ASUS P4P800 Deluxe. Ist echt günstig ... und schafft auch deinen Prozzi und ist zudem noch extrem schnell.

Kaufen würde ich aber nicht bei Alternate sondern bei Mindfactory.


Beispiel:
CPU: Intel P4 3000MHz, 800MHz, 512kB, BOX --> 214,71 € (Mindfactory) 234 € (Alternate)
Board: Asus P4P800 Deluxe, Sockel 478 --> 120,8 € (Mindfactory) 129 € (Alternate)
 
Zuletzt bearbeitet:

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
das gigabyte hab ich noch drinne in meinem jetztigen pc! ich will ihn nur aufrüsten drum wollt ich fragen ob der prozi läuft.

meint ihr ein 2.4er reicht für kommende games wie far cry, doom3, hl3, etc
graka hab ich wie gesagt 9800pro und speicher 1gi (DDR266 PC2100) !?
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.247
Da Dein Speicher ohnehin max. den FSB von 133 (266) mitmacht, nutzt Dir ein Prozzi mit FSB 200 (400) nicht sehr viel. Asynchron laufen lassen reist deine Performance ganz schön nach unten.
Also entweder einen 3,06 kaufen und den Speicher weiter benutzen, oder einen P4 in Version C/E kaufen aber dann auch neuen Speicher dazu!
 

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
also im klartext speicher (2 x 256 DDR266 + 1 x 512 DDR266) behalten und ein neues mobo kaufen mit neuem prozi!?
 

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
Zitat von GRAKA0815:
Da Dein Speicher ohnehin max. den FSB von 133 (266) mitmacht, nutzt Dir ein Prozzi mit FSB 200 (400) nicht sehr viel. Asynchron laufen lassen reist deine Performance ganz schön nach unten.
Also entweder einen 3,06 kaufen und den Speicher weiter benutzen, oder einen P4 in Version C/E kaufen aber dann auch neuen Speicher dazu!
was bringt dann mehr die 1. und 2 variante. sollte halt nicht allzu teuer sein das ganze
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.247
Also ich pers. stehe vor einem ähnlichen Problem.
Am günstigsten wird es sicherlich für Dich wenn Du den 3,06er nimmst und Deinen Speicher & Board behalten kannst und trotzdem in den Genuß von HT kommst! :cool_alt:
 
D

DjDIN0

Gast
Kann gehen - aber Risiko wegen der Verlustleistung/Northbridge

wenn auch nicht offiziell.

Der Multiplikator wird vom Board übernommen normalerweise ohne Probleme.
Aber erstmal musst du das Problem lösen das der Speicher mitübertaktet wird durch den höheren FSB von nun 533QB-Mhz(133) anstat 400QB-Mhz(100) der CPU weil der RAM sonst nicht mehr stabil läuft.

Das geht aber nur wenn dein Board einen asynchronen FSB : DRAM-Teiler beherscht.(Glaube der intel845 beherscht das von Haus aus nicht aber musst du schauen) Im BIOS unter "ChipSetup/Config" oder "JumperFreeMode" stelle dazu die "FSB : DRAM-Ratio" auf 4:3 b.z.w. 5:4. Ist es als "DDR-Mode" oder "DDR-Frequenzy" angegeben stelle es auf "DDR200" - die Mitübertaktung durch den höheren FSB dazugerechnet macht ihn dann nichts mehr aus b.z.w. gleicht sich aus.
Beispiel : Bei einem BIOS-Teiler von 4:3 ergibt 400@533QB-FSB bei eingesetzten DDR266 dann 266:4=66,5x3=199,5 - 199,5:400=ca. 0,5x533=~266,5Mhz - VOILA und damit passt es genau wieder trotz höheren FSB für deinen DDR266.Deswegen musst du das machen.(Daselbe erreichst du indem du im BIOS die "DDR-Frequenzy" oder den "DDR-Mode" auf "200" runtersetzt)
Achtung : Kann dein Board keinen "JumperFreeMode" musst du die FSB-Erhöhung per Jumper am Motherboard machen.Dabei solltest du aber zusätzlich beachten das der PCI/AGP-Takt nicht mitangehoben wird der auf 33MhzPCI und 66MhzAGP bleiben muss.In der Regel ist aber bei @533QB-FSB/133FSB eh wieder genau 33/66Mhz PCI/AGP-Takt.Es kann dabei aber auch 2 Möglichkeiten geben wobei bei einer eine Mitübertaktung vom PCI/AGP stattfindet.Die Jumpertabellen-Übersicht im Motherboardhandbuch gibt darüber Auskunft.
Richtig : 133FSB/PCI:33/AGP:66
Falsch : 133FSB/PCI:40/AGP:72

Ein weiteres Problem könnte sein das dein Motherboard von der Spannungsversorgung für die CPU nicht ganz so fit ist da der 3.06GHz schon eine recht grosse Verlustleistung hat.Bei www.hardtecs4u.de kam es so zum Beispiel mal in nem Test vor das ein Board was nur bis zum P4-2.53Ghz vom Hersteller freigegeben war beim Einsatz schon eines 2.80 GHz im Spannungsteilerbereich (insbesondere die "Mosfets") zu heis wurden und die Testplatform sogar dadurch "ansängte" :
"Wir hatten beispielsweise auf einem Mainboard, welches lediglich bis Pentium 4 2.53 GHz freigegeben war, durch den Einsatz eines Pentium 4 2.8 GHz unter Last die Unterlage der Teststation durch die massive Hitzeentwicklung im Bereich des Spannungswandlers angesengt. Man kann sich wohl vorstellen, dass solche Temperaturen auf Dauer vom Mainboard nicht verkraftet werden..."
Quelle : http://www.hardtecs4u.de/reviews/2002/p4_3.06ghz/index12.php
Ob das bei dir bei einem Dauerbetrieb nun gut geht ist schwer zu sagen da in den online auffindbaren Datenblättern oder Motherboard-Handbuch leider nicht ersichtlich ist wie es da genau mit der Belastbarkeit steht.
Als Faustregel kann mann aber sagen : Um so mehr "Phasen" der Spannungsteilerbereich am Motherboard hat um so sicherer.Die "Phasenanzahl" ist gleich der Anzahl der Spulen hier im Bild als Beispiel : http://www.tplus.at/~dtoth/temp/prescott_power.jpg (Intel spricht von einer nötigen "FMB2/Flexible Motherboard Design" die ein Board haben muss um mit der Verlustleistung des 3.06GHz fertig zu werden.Einige Hersteller geben aber auch "FMB1.0"-Motherboards für ihn frei.) Bei weniger als einer 3-Phasenregelung würde ich es generell besser lassen.

Nochwas : Der 3.06GHz beherscht als einziger 533FSB-P4 schon "Hyperthreading" - das kannst du leider sicher nicht nutzen weil das der intel845 nicht unterstützt und somit auch kein BIOS-Udpate verfügbar ist um das freizuschalten.

Northbridge : Der Northbridge-Chip mit dem internen Speichercontroller läuft dann aber noch trotz allem leider über der Spezifikation(da 533 statt 400QB-FSB)
Es ist möglich das sie dadurch nicht mehr ganz stabil arbeitet weil sie zu heis wird oder einfach eigentlich nie dafür ausgelegt war von Intel.


Auch wenn es gehen "kann" würde ich besser zu einem neuen Board greifen, es gibt hier noch einfach einige zu unsichere Faktoren.
 
Zuletzt bearbeitet:

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
Re: Kann gehen - aber Risiko wegen der Verlustleistung/Northbridge

DjDino danke aber soviel sach schamrren ist mir zuviel. ich wollt eigentlich nur wissen ob mein jetziges sys reicht oder nicht und nicht was ich alles kaufen soll ich hab mom nicht soviel kohle fürn pc übrig also bitte ganz kurz ich will eines von dem behalten speicher mobo oder cpu was empfiehlt ihr mir zu kaufen?

danke
 
D

DjDIN0

Gast
Besser warten und nichts kaufen.

Zitat von KRAPPE:
also bitte ganz kurz ich will eines von dem behalten speicher mobo oder cpu was empfiehlt ihr mir zu kaufen?
Naja also wenn man das hier liest :

http://www.tecchannel.de/hardware/1316/index.html
http://www.de.tomshardware.com/motherboard/20040302/index.html

Würde ich besser noch warten und gar nix kaufen da du wenn du jetzt gleich was kaufst sonst bald wieder eine absolut nicht mehr aufrüstbare Plattform hast :rolleyes: Bis dahin reicht dein jetziges System ja noch halbwegs aus oder.Es ändert sich da bis Mitte diesen Jahres einfach zu viel an Standarts (PCI->PCI-Express,DDR->DDR2,S-ATA->S-ATA2,ATX->BTX,Intel-Sockel478->Sockel LGA,AMD wechselt auch bald auf Sockel 939 u.s.w.) PCI-Express-Karten passen nicht in jetzige PCI/AGP-Slots.BTX-Motherboards nicht mehr in jetzige ATX-Gehäuse,DDR2-Module nicht mehr in jetzige DDR-Slots,der LGA-Sockel-Prescott nicht mehr in jetzige Sockel478-Motherboards,AMD-Sockel 939-CPUs nicht mehr in jetzige Athlon64-Boards,etc.

Wenn ich Du wäre würde ich daher am besten sparen und dann - wenn es soweit ist - am besten dein Sys verkaufen, auf das dafür erhaltene Geld noch das inzwischen gesparte drauflegen und dann komplett auf die neuen Standarts umrüsten.Wird trotzdem nicht billig sicher aber eben Zukunftsicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.247

KRAPPE

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
39
Re: Besser warten und nichts kaufen.

@Djdino genau auf so ne antwort hab ich gewartet also meinst für far cry reichts oder? mit übertakten is leider nicht mehr viel weil mein 1,8er nw lauft schon auf 2,4! höchstens ich meinen alten 1.6 er raus den hab ich mit wakü auf 3 gebracht aber hab leider keine wakü mehr! pc ist doch übel da beschäftigt man sich 2-3 jahre nicht mehr mit dem thema und dann weiss man gar nix mehr
 
Top