Pentium-M Sockel 478 / 479 - Verständnisfrage

Nox

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
30
Hallo Leute,

mir fehlt im Moment der Durchblick bei den Pentium-M Prozessoren.

Ich wollte mir damit einen Rechner für mein Wohnzimmer zusammenbauen.
Da ich mich eigentlich sehr gut mit Computern auskenne dachte ich kein Problem,
CPU mit passenden Mainboard und fertig is. Aber nach meiner Recherche im Netz
komme ich immer wieder bei der Sockelart durcheinander und bei vielen Seiten
stehen wiedersprüchliche Angaben.

Wie ist das jetzt... kann man die CPU für Sockel 478 auch auf Sockel 479 Boards betreiben
oder geht das nicht ?!? Ich hab eben erst wieder ne Liste von geprüften Pentium-M CPUs für
ein Sockel 479 Board gesehen und dort sind sowohl 478er sowie 479er CPUs aufgeführt... :freaky:

Bitte um kurze Info...
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.012
Sockel479 = Pentium M
Sockel478 = Pentium 4

Es gibt aber für Asus-Boards einen Adapter von Asus, womit man Pentium M´s (Sockel479) auf einem Sockel478-Motherboard zum laufen bekommt.
 

Nox

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
30
danke für deine Antwort,

aber wenn Du Dir mal bei eBay oder Mindfactory die Mobilen Prozessoren anschaust,
wirst du sehen das dort Pentium-M im 478 Layout aufgeführt sind.
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.012
Tja, da kann ich im Moment auch nicht weiterhelfen. Aber wenn du einen PC für den Wohnzimmer haben willst würde ich zu einem Sockel479 greifen. Denn da gibt es gute Barebones für.
 

Tapeworm

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
713
das sind dann wahrscheinlich die älteren Pentium 4 Mobile (478)...und nicht die Pentium M (479)....
 

twin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Ich hab auch schon so in einigen Shops gesehen, dass die einfach in den falsche Kategorie gepackt werden. Meistens sind es aber die mit 479er Sockel.
 

maddel01

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
14
moin,

schau bei alternate.de in die cpu liste da sieht man ganz genau watt wozu gehört....
mainboards sind da auch aufgeführt die M prozesoren im desktop bereich unterstützen....

meine vorredner haben recht die meisten verwechseln die sockel
479 passt definietiv nicht auf 478(p4) also aufpassen

mfg
 

Nox

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
30
hatte mich auch schon mal nach Turion Mainboards umgeschaut,
aber da ist die Kompatibilität ja auch alles andere als klar gekennzeichnet.

Kennt ihr zufällig ne Internet-Seite wo man da Info's zu bekommt?
Bei Google findet man vieles, hab nur noch nichts gescheites gefunden...
 

wolf-cottbus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
423
Um die Verwirrung perfekt zu machen, gibt es von ASUS ein Adapter, mit dem kann man Pentium M auf bestimmte Asus-Desktop-Board betreiben. Ich zum beispiel, ein Celeron M 360
mit Adapter auf P4P800 SE.

Gruß Wolf
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Hallo,

ich habe mir noch nie die Mühe gemacht die Pins zu zählen :-).
Eine einfache Methode die Sockel zu unterscheiden ist einfach die Bauart.

Pentium-M Sockel aka Socket 479 haben eine Schraube zum feststellen der CPU.
Das ist selbst beim Asus Adapter so.

Pentium 4 Sockel aka Socket 478 haben einen Hebel zum feststellen der CPU.

Und untereinander austauschbar sind die CPU nicht.
Und ich habe auch noch kein MB gesehen das einen Socket 478 hat und darauf einen Pentium-M oder andersherum unterstützt.

MfG

Arnd
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.349
Pentium M für Sockel 478 gibts tazächlcih wie ich kürtzlich festellen musste. Habe aber ka auf welchen Boards das teil läuft.
 

ScheinTOT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
446
Yonah (Core Duo) hat jetzt WIEDER 478 Pins, aber ein geändertes Pin-Layout, wodurch er nur auf neuen Yonah-Boards (945pm) läuft. Ist ebenfalls nicht zu mPGA478 (Pentium 4) kompatibel.
 
Top