News PlayStation 5: Sony will Beleidigungen im Sprachchat stoppen

Bonanca

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.779
Ja, genau das ist doch der Punkt! Es ist ein öffentlicher Raum, der mir von einem Anbieter zur Verfügung gestellt wird. Aktuell ist er aber in Bezug auf Voicechat nahezu rechtsfrei, weil eine faire Sanktionierung nicht möglich ist (anders als in dem Textchat in genau dem gleichen Raum).
Du bewegst dich anscheinend in anderen (komplett überwachten) öffentlichen Räumen als ich es tue.
Wenn ich mit jemanden auf der Straße (=öffentlicher Raum) ein Gespräch beginne und ihn dann als Hurensohn bezeichne kann er nicht einfach plötzlich sein Aufnahmegerät, was die ganze Zeit lief, hernehmen und damit zur Polizei gehen. (Kann er schon, geht dann aber eher nach hinten los.)

Genau das ist nämlich die Frage. Ist der voicechat überhaupt ein öffentlicher Raum? Ist er das, müsste ich die Möglichkeit haben auch ohne ständige Aufnahme eine Aussage zu tätigen.
Ist er das nicht, so könnte die Aufnahme im Rahmen der akzeptierten AGB, sofern nicht rechtswidrig, I.O. sein. Dann haben wir aber keinen öffentlichen Raum.


Die Staatssicherheit ist also kein legitimes Ziel?
Du merkst wie subjektiv diese Aussage ist mit dem doch eigtl immer gleichen Ergebnis: Entweder ist beides okay, oder keins von beidem.
 

cele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
286
hier stand Müll
 
Zuletzt bearbeitet:

tali

Newbie
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4
Meisten Menschen die sich hier so aufregen, werden die Ersten sein, die 'ne PS5 Zuhause haben.

Würde, bei Interesse an dem Produkt und schlechtem Bauchgefühl dabei, Jedem empfehlen mal beim Datenschutzbeauftragten anzufragen wie es mit der Legalität aussähe.
Ist unverbindlich, einfach Datenschutz Kontakt suchen und für euer Bundesland an die passende Person schreiben.

Persönlich?
Mag keine Datensammler, unsere Daten haben mehr Wert als "Wir" als Person und Menschen machen damit Geld auf unserem Rücken. Benutze aber Discord und Twitter, somit bin ich nicht in der Position mich darüber aufzuregen. Die Grundidee ist okay, Umsetzung nur wieder mit der Brechstange.
 
Zuletzt bearbeitet: (unnötigen Absatz entfernt)

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.855
Anstatt hier irgendwelche Crybabies mit Feenstaub zu besprenkeln sollte Sony sich lieber mal Zeit nehmen sich den exorbitanten Cheaterproblemen zu widmen. ^^
 

tackleberry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
504
Wenn jemand auf Beleidigungen seiner Mutter mit Beleidigungen der Mutter des anderen reagiert gehören beide permabanned.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.728
Ist das auf der PC-Plattform groß anders? Kaum spielt man einen Multiplayer, ist der geneigte 12-Jährige der Meinung seine geistigen Ergüsse seiner Mitwelt mitteilen zu müssen. Ein Klassiker schlechthin: "I hope you get cancer." Bei den Personen ist erziehungstechnisch alles schief gelaufen was auch nur schief laufen kann. Wutentbrannte Kinder, die ihre Emotionen nicht unter Kontrolle halten können oder Erwachsene die auf einem infantilen Niveau in ihrer Entwicklung stehen geblieben sind.

Der Umgang mit anderen Menschen könnte so einfach sein, hätte jeder Mensch im Laufe seiner Erziehung auch Werte und Normen einer zivilisierten Gesellschaft vermittelt bekommen. Die User machen sich das Leben selber schwer. Irgendwann wird jeder Beitrag kontrolliert und genehmigt, wenn es so weiter geht.
 

uncrypted

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
627
§ 201 StGB: Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

Sollte ein Mitschnitt also nicht unter die Beleidigung fallen und auch grundsätzlich, wären das unzulässige Mitschnitte.
 

Apocalypse

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.267
Jeder der das akzeptiert ist bereits indoktriniert (ich habe ja nichts zu verbergen).
Lass mal die Verschwörungsrethorik stecken. Alles was du in der Öffentlichkeit sagst kann natürlich von irgendwem aufgezeichnet werden. (edit: und nicht missverstehen, das heißt nicht das man solche Aufzeichnungen uneingeschränkt verwenden könnte)
Und in einem Voice Chat in so einem Spiel bist du eben in der Öffentlichkeit. Das ist kein privates Gespräch das du da führst.

Das Sony sich gezwungen sieht diesen Schritt zu gehen um ihre Multiplayer Spiele besser zu moderieren ist natürlich bedauerlich, aber ich fürchte auch aus finanzieller Sicht notwendig.
Ergänzung ()

§ 201 StGB: Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

Sollte ein Mitschnitt also nicht unter die Beleidigung fallen und auch grundsätzlich, wären das unzulässige Mitschnitte.
"das nichtöffentlich gesprochene Wort"
 
Zuletzt bearbeitet:

eSportWarrior

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
641
Hatte nicht einmal ein grobes Problem, und das ist Jahrzehntelanges Gaming.

Mute oder Block löst alle Probleme.

Könnt mir nicht egaler sein wenn da jemand Böse Parolen von
vor fast 100 Jahren oder das Ach so Böse N-Wort schreit.

Erinnert mich daran als ich vor ein paar Wochen beim Kollegen war und wir Rocket League spielen wollten (PC/PS4) und er aber am PC für 3 Tage gesperrt war weil er "Dude your playstyle is like suicide" geschrieben hat.

Tolle Filter.

Edit: Ok ich sollte anmerken warum das so ist, es ist eine Person die ich seit (meistens) Sekunden kenne und nur Digital, wer solchen Worten Gewicht schenkt macht etwas gewaltig falsch.
 

tackleberry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
504

iWrite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
509
Nicht wenn Du laut AGB bei der Nutzung des Dienstes der Aufnahme zustimmst... Hast Du die PSN Live AGB gelesen? =)
Nein, nein und nochmals nein. Ernstgemeinte Frage: Haben ITler in der Berufsschule und oder im Studium kein Recht? AGB sind in der Regel das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind. Ich gehe stark davon aus, dass Gerichte der Meinung sind, dass man mit so einer Klausel in den AGB nicht rechnen muss. Dann heißt es nichtig....
Verstörend, was man hier über mehrere Seiten lesen muss. Wir haben hier immer noch einen Rechtsstaat und die Vertragsfreiheit ist nicht vollkommen.
 

tackleberry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
504
Du kreuzt an, dass Du die AGB gelesen hast und akzeptierst...
 

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
963
Sehr gute Einstellung! Wir beleidigen jeden. Die, die es nicht aushalten sollten dann in Behandlung gehen! Immerhin sind die das Problem und nicht die, die Beleidigungen von sich geben.

Entschuldige: Deine Aussage ist in jeder Hinsicht von Ignoranz geprägt. Schön, dass du psychisch labil bist. Es gibt nun mal Menschen (egal ob Online oder Offline) die sich so etwas zu Herzen nehmen.
Mobbing ist EGAL an welchem Ort zu unterbinden.

Ansonsten: Willkommener Schritt. Habe kein Problem damit meine Daten weiterzugeben.
Na dann willkommen in der Totalüberwachung. Bloß nicht kritisch hinterfragen. Alles hinnehmen, Hauptsache die Brille hat rosa Gläser, völlig egal wie es ohne Brille aussieht 🤮
 

47cmArmumfang

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
19
Den Hang und Drang zum Denunziantentum kann man den Deutschen halt einfach nicht austreiben.

Du kreuzt an, dass Du die AGB gelesen hast und akzeptierst...
Und wenn in den AGB steht, dass du deinen gesamten Besitz Sony übereignest, dann ist das halt so? Mach mal einen Grundkurs in Recht...

Kann dieses Datenschutzgelabber nicht mehr hören. Sobald beleidigendes ode kriminelles Verhalten vorliegt hört für mich der Datenschutz auf und die Aufklärumg hat Vorrang. Zu lange hat sich dieses asoziale Mileau hinter Datenschutz versteckt. Sie sollen mal erwachsen werden und lernen ihre Worte zu verantworten. 1. Vergehen: 3 Monate accountsperre. 2. mal Permabann.
Ja, und sofort den Internetanschluss sperren und den Arbeitgeber informieren! Abweichler müssen hart sanktioniert werden, so wie in meiner geliebten DDR!!!

Früher hat man sich über Flamer lustig gemacht und sie getrollt, aber dafür sind die Bois von heute halt einfach zu weich.
 

Crowbar

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.135
mit anderen worten sony möchte einen gänseblümchen-chat, glattgebügelt und ohne kanten.
Was daran ist verwerflich?
Alleine die Ankündigung sorgt vermutlich für spürbare Selbstdisziplinierung der offensichtlich dort zahlreich vorhandenen Choleriker.
Ergänzung ()

Ich sag zu dir "Arschloch!"
Dann sagst du "Dumme Sau!"

Und dann reporte ich dich dafür dass du "Dumme Sau!" zu mir gesagt hast.

Das ist damit gemeint @Sanco.
Selbst Schuld. Die öffentlich demonstrierte mangelnde Selbstkontrolle kann gerne sanktioniert werden.
 

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
963
Schon krass wie die Leute heute ticken. Weinen, Petzten und nach Fremdkontrolle BETTELN. Sag mal geht’s noch? Was stimmt mit euch nicht? Man merkt wie viele dringend mal eine Katastrophe selbst erleben MÜSSEN um im Kopf mal ordentlich sortiert zu werden.
Man erkennt es ja auch täglich an den Masken. „Ich ich Ich, es geht um meine „Rechte“ sowie „Hilfe Hilfe Hilfe, der verletzt mein Ego“.

Was lernen Schüler heute zu erst? Ihre Rechte. Was lernen Schüler stellenweise nie? Ihre Pflichten! Und das zieht sich leider durch jede Altersschicht. „Ich habe das Recht 30 Minuten Mittagspause zu machen“ aber vergessen dabei: „Und die Pflicht pünktlich auf Arbeit zu erscheinen“

Es hat auch jeder das Recht nicht beleidigt zu werden aber im Fall der Fälle auch mal die Pflicht Leute einfach stumm zu stellen und nicht die Pflicht zu petzen und nach Kontrolle zu schreien weil man es so will.
 

Tomsenq

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.042
Und das das mit deutschem/EU Recht vereinbar ist bezweifele ich stark.
Der Nutzer stimmt dem doch aktiv zu. Dienst nutzen oder eben nicht.;)
Ergänzung ()

Und wenn in den AGB steht, dass du deinen gesamten Besitz Sony übereignest, dann ist das halt so? Mach mal einen Grundkurs in Recht...
Wenn das da drin steht machst du trotzdem einen Haken und akzeptierst das? Oder entscheidest dich für: Ne, ich will meinen Krempel behalten und verzichte. :smokin:
 

Bonanca

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.779
Es hat auch jeder das Recht nicht beleidigt zu werden
Nö, hat niemand. Das ist das, was Mr Snowflake und Mrs Offended immer gerne denken, ist aber falsch.
Jeder hat aber das Recht eine Äußerung, die ihm nicht passt, z.B. Beleidigungen, bei der zuständigen Behörde zu melden und dann je nach objektiver schwere der Aussage Recht walten zu lassen.

Wenn das da drin steht machst du trotzdem einen Haken und akzeptierst das? Oder entscheidest dich für: Ne, ich will meinen Krempel behalten und verzichte.
Das einzige was du mit dieser Aussage demonstrierst ist, dass du nicht verstanden hast was er sagen will, wie unser Rechtssystem funktioniert oder du seiner (korrekten) Aussage bewusst nicht glauben willst.

Er hat Recht - nicht alles, was in den AGB steht, ist immer rechtens. Unter anderem gehören dazu Klauseln bei sehr langen AGB, mit denen du als User de facto nicht rechnen musst.
Das ist bei uns da etwas verbraucherfreundlicher als in den USA.
 

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
963
Wieso sagst du das stimmt nicht aber am Ende untermauerst du meine Aussage? o_O
 
Top