News PlayStation 5: Sony zeigt im Juni Spiele und entwickelt exklusiv

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
779
Technisch interessant, aber ich bin einfach zu minimalistisch veranlagt, um mir abseits des PCs noch ein weiteres Unterhaltungsgerät in die Wohnung zu holen. ^^ Wenn, dann wäre die Switch aufgrund des Formfaktors und der Spiele mein Favorit. Trotzdem verfolge ich den PS-Launch gespannt!
 

DrFreaK666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.298
Microsoft hatte genau so lange diese Geschäftspolitik, bis sie mit ihrer neuen Konsole weit abgeschlagen hinten lagen.
Sony hatte Crossplay mit anderen Plattformen, nur Microsoft hat sich immer sehr dagegen gesträubt - als sie mit der Xbox 360 vorne lagen.
Dann bringen sie die 30% langsamere Xbox One heraus und verlangen dafür 20% mehr Geld als die Playstation 4 und liegen jetzt verdient mit 50% der Verkaufszahlen hinten (und wurden jetzt auch noch von der erst dreieinhalb Jahre später releasten Nintendo Switch überholt) und plötzlich schreien sie nach Offenheit und Multiplattform...
Weil sie davon nur profitieren können..



Es ist doch ganz einfach: Wenn die Konsolen grobe technische Mängel haben, werden die Hersteller diese kostenlos korrigieren - siehe RRoD bei der Xbox 360.
Und bei allem anderen gilt, dass die neuen Konsolen wieder insgesamt 6 Jahre (und wahrscheinlich länger) mit neuen Spielen versorgt werden und man sie eh irgendwann kaufen wird (also jemand der Konsolen kauft).
Da es nur sehr selten vorkommt, dass eine neue Konsole sehr kurz und plötzlich nach Release im Preis gesenkt wird (Nintendo 64, Xbox (1), Nintendo 3DS fallen mir gerade ein) kann man davon ausgehen, dass sie den Releasepreis sicherlich mindestens ein Jahr tragen werden, man im ersten Jahr aber enorme Probleme haben wird überhaupt eine Konsole für den Preis kaufen zu können, zumindest ohne Wartezeit.

Einfach gesagt. Zum Release kostet eine Playstation 5 vereinfacht gesagt 600€ und man hat 6 Jahre Spieleversorgung vor sich.
Ein Jahr lang ab dem Release kostet sie weiterhin 600€, man kann sie aber nur mit Aufwand kaufen, zahlt also evtl. sogar mehr, wenn man dann doch sofort eine haben will, beispielsweise weil unerwartet ein beliebter Exklusivtitel veröffentlicht wird.
Nach einem Jahr kostet sie dann 500€, nach zwei Jahren 400€.
Nach etwa 4 Jahren landet sie dann bei 300€ und bleibt meistens bis auf besondere Rabattaktionen quasi bis zum Ende bei dem Preis.
Zum Release zahlt man 100€ pro Jahr der Spieleversorgung, nach einem Jahr und der ersten Preissenkung zahlt man zwar nur noch 500€, bekommt aber auch nur noch 5 Jahre neue Spiele, also sind es wieder 100€ pro Jahr der Spieleversorgung.
Nach zwei Jahren sind es 400€ und 4 Jahre Versorgung und irgendwann kommt dann der Punkt wo die Konsole kurz vor ihrem Lebensende (was die Versorgung mit neuen Exklusivtiteln etc. betrifft - FIFA wird natürlich noch locker 10 weitere Jahre darauf erscheinen) steht, der Preis aber weiterhin recht hoch ist und man also mehr als 100€ pro Jahr Exklusivtitelversorgung zahlt.

Wenn ich also eh 100€ pro Jahr für eine Konsole zahle - warum dann warten?
Ich spare faktisch gesehen eh kein Geld (wenn man es auf die Nutzungsjahre umrechnet), nehme mir aber wenn ich nicht vorbestelle sogar die Möglichkeit im ersten Jahr überhaupt komfortabel eine Konsole zu erwerben.
Und ich habe ein Jahr länger Spaß mit dem Ding als jemand der erst nach der ersten Preissenkung kauft.

Das waren meine Gedanken für die Anschaffung der Switch, weshalb ich sie vorbestellt hatte und noch einen Tag vor offiziellem Release von Amazon geliefert bekam.
Und ich lag mit allem richtig - die Konsole war sonst nur schwer zu beschaffen (und ist sie aktuell wegen der Pandemie sogar wieder, wer jetzt erst kaufen will hat Pech) und bis dann nach etwa zweieinhalb Jahren ein Modell mit höherer Akkulaufzeit (aber gleicher Leistung) releast wurde sank der Preis von 330€ mal höchstens auf 250€ in Rabattaktionen - die meiste Zeit lag der Preis weiterhin bei 310-320€ und das neue Modell liegt jetzt auch wieder bei dem Preis.
D.h. wer jetzt erst kauft zahlt etwa denselben Preis wie ich damals, hatte aber 3 Jahre weniger Spaß mit dem Teil.
Ok, das hat aber mit dem zitierten Text nicht wirklich viel zu tun 😊
Ein grober Mangel ist heutzutage für viele die Lautstärke. Wenn man aber nur mit Kopfhörer spielt, dann kann man darüber "hinwegsehen".
 

AMDPower

Ensign
Dabei seit
März 2019
Beiträge
156
... dass MS hauptsächlich mit Remakes und Remastered-Versionen älterer TItel beschäftigt ist.
Dass es unter anderem sehr viele Remastered Versionen gibt, freut mich persönlich als Retro Fan sehr.
Ich spiele zbsp. immer noch sehr gerne Fight Night auf meiner xbox one x (sieht sehr gelungen aus) - denn so ein Game findet man ja aktuell nirgends mehr.
 

iSight2TheBlind

Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.276
Fakt ist auch, dass MS seit Jahren Entwicklerstudios aufkauft und das einzige was man in der Gaming-Welt über MS liest, ist, dass MS hauptsächlich mit Remakes und Remastered-Versionen älterer TItel beschäftigt ist. Neue Titel, gar Exclusiv-Titel, die einen vom Hocker reißen? Fehlanzeige.
Das Problem dahinter für die Xbox Series X: Die Titel erscheinen halt alle auch auf dem PC und anfangs sogar auf der Xbox One S!

Die Begeisterung für die Konsole hält sich irgendwie in Grenzen, wenn man weiß, dass man das alles auch auf so ziemlich jedem PC der letzten Jahre spielen können wird.
Die Xbox Series X packt dann halt vielleicht noch 4K-Auflösung und etwas Raytracing drauf, aber die Exklusivtitel sind eben keine und damit einfach weniger bedeutsam.
Klar, Microsoft will einfach den Gamepass verkaufen und es ist ihnen scheißegal auf welcher Plattform man das tut - das heißt aber auch, dass es ihnen scheißegal ist auf welcher Plattform man das tut und damit einhergehend bedeutet ihnen die Xbox ansich nicht so viel wie sie es tun sollte, wie Sony die Playstation 5 bedeutet.

Mit dem Kauf einer PS5 weiß ich, dass ich Spiele bekommen werde die ich nirgends sonst bekommen kann.
Bei der Xbox Series X schwingt immer der Gedanke mit, dass ich das Geld für die Konsole auch eigentlich gut in ein Upgrade meines PCs investieren könnte, kommt am Ende aufs selbe raus.

Disclaimer: Ich habe eine PS4 Pro, eine Xbox One X und eine 2019er Switch - und hatte davor die Playstation 4, die Xbox One und die 2017er Switch. Außerdem einen ausreichend aktuellen (i7 7700K und GTX 1080 Ti) PC, ein gamingtaugliches Notebook, ein iPad Pro (welches ich auch als Spieleplattform nutze) und VR-Headsets.
Und ich werde mir die PS5 und die Xbox Series X zeitnah zum Release kaufen.

Ich bin hier also nicht gegen irgendeine Plattform voreingenommen.

@DrFreaK666 Ich bin überzeugt, dass beide Firmen sehr stark auf die Lautstärke ihrer neuen Konsolen achten werden.
Und echte technische Probleme werden dann von Garantie und Gewährleistung behoben.
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.653
Wenn die Grafik bei den Spielen, nicht bei erscheinen schon hoffnungslos veraltet wäre, würde ich ja auch eine PS5 kaufen, mal schauen
 

CoolerTypderTyp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
62
Mein Bruder hat eine PS4. Neulich habe ich ihn besucht als er FF7 spielte und war überrascht wie laut die PS4 ist.

Auf die Lautstärke von der 5er bin ich mal gespannt ..
 

Alphanerd

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.301
Sony hält deutlich am Generationskonzept fest. Neue PlayStation-5-Spiele erscheinen exklusiv für die neue Konsole, sagte der Konzern Games Industry. Auf diese Weise soll klar werden, welche Vorteile sie bieten, indem Entwickler Features wie 3D Audio, den Controller oder den schnellen SSD-Speicher beim Entwurf und der Umsetzung von Spielen voll berücksichtigen können – sie haben schlicht mehr Möglichkeiten und können neue Elemente oder Ideen einsetzen. Cross-Gen-Spiele müssen sich hingegen weitgehend auf den kleinsten gemeinsamen Nenner konzentrieren.
Aber nicht nur Cross Gen ist ein Problem, sondern auch multiplattform. Die Devs können ja nur mit 4 Kernen, 8gb RAM und 80 MB/s HDD Speed (lappi Festplatte) als größten gemeinsamen Nenner im PC Lager nehmen. Selbst, wenn sie iwann eine SSD verpflichtend machen, sind es auch nur 350-500 MB/s.

Da werden auf den Konsolen nur die exklusives richtig was reißen, bei multiplatt ist der PC die Bremse. Und das über viele Jahre, bis 2000 MB/s ssds in jedem Rechner vorhanden sind.
 

DrFreaK666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.298
...Bei der Xbox Series X schwingt immer der Gedanke mit, dass ich das Geld für die Konsole auch eigentlich gut in ein Upgrade meines PCs investieren könnte, kommt am Ende aufs selbe raus...
Ich habe keine Ahnung wieso es ein Problem ist wenn Spiele auch noch für die One-Generation erscheint.
Hier ein Beispiel wie das am Anfang der aktuellen Generation war

Und schau dir mal meine Specs an. Mein PC kann gut mit der One X mithalten. Im Vergleich zur Series X ist mein Rechner aber deutlich schwächer. Um aufzurüsten benötige ich Mobo, CPU, RAM und eine neue Grafikkarte.
Wenn ich den Preis (von mir aus 600€) in den PC stecke, dann fehlt mir immer noch eine schnellere Grafikkarte
 
Zuletzt bearbeitet:

hahaqp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
810
Das mache ich seit der PS2 so. Es werden zwei Stück sobald möglich vorbestellt. Zum Release ist dann eh nichts mehr lieferbar. Wenn es vor Weihnachten noch kommt wird das ein fest. Da wollen dann viele auf Teufel komm raus noch eine haben und zahlen Unsummen. Das mag man verurteilen, aber ehrlich? Wenn ich etwas wirklich will informiere ich mich vorher und bestelle vor oder aber ich muss warten bzw. Wirklich was drauf legen.

Mfg
Du berücksichtigst hierbei hoffentlich natürlich die Steuerpflicht bei privaten Veräußerungsgeschäften? Der Staat versteht bei Steuerhinterziehung wenig Spaß ;)
 

OdinHades

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
2.091
Jo, mit ner Playsi macht man nie was verkehrt. Egal ob die jetzt drölf TF hat oder nicht, auf seine Kosten kommt man in jedem Fall.

Kann man blind kaufen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.533
Mit dem Kauf einer PS5 weiß ich, dass ich Spiele bekommen werde die ich nirgends sonst bekommen kann.
Bei der Xbox Series X schwingt immer der Gedanke mit, dass ich das Geld für die Konsole auch eigentlich gut in ein Upgrade meines PCs investieren könnte, kommt am Ende aufs selbe raus.
Einerseits kann ich das verstehen. Ich würde mir, wenn überhaupt, wohl auch eher eine Spielkonsole zulegen wollen, die mir ein möglichst anderes Spielerlebnis bieten wird als mein PC.

Andererseits, wenn man dieses Argument zu ende denkt, müsste man sich eigentlich eher einen Virtual Boy oder eine Vectrex zulegen. Die bieten wirklich exklusive Spiele und ein grundlegend andersartiges Spielerlebnis 😉, verglichen mit einer PS5, die letztlich doch auch nur ein Gaming-PC ist, mit Spielen, die eher nur aus taktischen Gründen exklusiv gehalten werden.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.164
@just_fre@kin
Dass die von Dir aufgezählten Annehmlichkeiten keine Fakten sind, habe ich nie geschrieben. Somit ist dein Einwand für mich völlig wertlos.
Doch, hast du, ich zitiere dich mal selbst:

Apropos Fakten. Fakt ist auch, dass MS keine offiziellen Verkaufszahlen ihrer Konsolen veröffentlicht. Somit sind die ganzen kundenfreundlichen "Annehmlichkeiten", die Du so aufgezählt hast, eben nur die Aufzählung wert. Weder ich, und ich lege die Hand dafür ins Feuer, noch die Entwickler haben ohne eine solide Verkaufsbasis eine Vorstellung davon, wie man von diesen Annehmlichkeiten profitieren kann.
Ein drittes und letztes Mal, damit es auch der Letzte kapiert: Mit Gamepass, Abwärtskompatibilität und der Verbindung zum PC profitiert der geneigte Xbox-Spieler seit Längerem, es ist und bleibt Fakt.


[...] Die Titel erscheinen halt alle auch auf dem PC und anfangs sogar auf der Xbox One S! Die Begeisterung für die Konsole hält sich irgendwie in Grenzen, wenn man weiß, dass man das alles auch auf so ziemlich jedem PC der letzten Jahre spielen können wird. [...] die Exklusivtitel sind eben keine und damit einfach weniger bedeutsam.
Klar, Microsoft will einfach den Gamepass verkaufen und es ist ihnen scheißegal auf welcher Plattform man das tut - das heißt aber auch, dass es ihnen scheißegal ist auf welcher Plattform man das tut und damit einhergehend bedeutet ihnen die Xbox an sich nicht so viel wie sie es tun sollte, wie Sony die Playstation 5 bedeutet.

Mit dem Kauf einer PS5 weiß ich, dass ich Spiele bekommen werde die ich nirgends sonst bekommen kann.
Bei der Xbox Series X schwingt immer der Gedanke mit, dass ich das Geld für die Konsole auch eigentlich gut in ein Upgrade meines PCs investieren könnte, kommt am Ende aufs selbe raus.
Achtung: Bei deiner Argumentation der fehlenden Exklusivität setzt du stehts voraus, dass Jemand neben seiner Konsole einen anständigen, spieletauglichen PC hat - eine trügerische Einschätzung, die ich beispielsweise nicht teile. Aber ansonsten: klar, man kann das so sehen.

Man kann es aber auch genau umgekehrt sehen: Man bezahlt die paar Euros für den Gamepass und kann dann auf PC und Konsole etliche Games gleichermaßen zocken und muss nicht noch ein weiteres Abo (z.B. PS Plus) anfangen - man hat eine All-in-One-Lösung.

Disclaimer: Ich habe eine PS4 Pro, eine Xbox One X und eine 2019er Switch - und hatte davor die Playstation 4, die Xbox One und die 2017er Switch. Außerdem einen ausreichend aktuellen (i7 7700K und GTX 1080 Ti) PC, ein gamingtaugliches Notebook, ein iPad Pro (welches ich auch als Spieleplattform nutze) und VR-Headsets.
Und ich werde mir die PS5 und die Xbox Series X zeitnah zum Release kaufen. Ich bin hier also nicht gegen irgendeine Plattform voreingenommen.
Ein Argument, das ich früher auch zu gerne selbst gebracht habe - aber mir inzwischen eingestanden habe, dass es nicht der Realität entspricht: Ich besitze auch sämtliche Nintendo-, Xbox- und Playstationkonsolen seit Anfang der 1990er Jahre - und trotzdem bin ich voreingenommen, das Eine hat mit dem Anderen nämlich gar nichts zu tun.

Ich kaufe mir abseits der Technikwelt ja auch genug Produkte, die ich an sich als sehr gut empfinde, aber gegen deren Herstellerfirma bzw. Firmenpolitik ich grundsätzlich Negativität hege. Um doch ein Technikbeispiel zu nennen: Nvidia. Deren Preispolitik empfinde ich als Abzocke gegenüber dem Kunden und es würde sich dort mit Sicherheit keiner nen Zacken aus der Krone brechen, wenn die Karten etwas billiger wären, aber trotzdem ist das Produkt an sich eben so gut, dass für mich nichts Anderes in Betracht kommt, ähnlich sehe ich es zum Beispiel bei Produkten der Firma Lego - die Klötzchen sind top, die Firmenphilosophie ist flop!

Und Sony ist da leider eben auch so ein Beispiel: Ich mag die Marke Playstation und ich habe viele schöne Stunden mit den Konsolen verbracht - und trotzdem mag ich die Firmenpolitik nicht. Trotzdem sehe ich mich jetzt schon als Käufer der Konsole - genauso wie bei der Xbox One Series X.

Die Frage ist für mich im Moment nur: welches Produkt kaufe ich direkt zum Launch und wo warte ich noch einige Monate? Da ist momentan bei mir die Priorität aufgrund von Gamepass, Spielekompatibilität und auch von Seiten der Technik der Focus eher auf Microsoft gelegt ...
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
706
Ich kann deine "Geschäftsidee" verstehen, was ich aber nicht verstehen kann ist, wieso man dann zu viel Geld für eine Konsole ausgibt, statt ein paar Monate zu warten.

Ich werde vielleicht die Series X vorbestellen, dann aber nur eine 😊
Ich werde auch zwei PS5 Vorbestellen, eine für mich und die andere für meinen Bruder.
Das wird Konsolenmäßig unser Highlight seit Jahren, da endlich die nervigen Macken ins Visier genommen wurden. Unter anderem arschlange Ladezeiten (Xcom 2 und anderen Lademonster lassen Grüßen), endlich bessere Grafiken und Auflösungen.
Und Monatelang zu warten kann sich als Reinfall entpuppen. Für die 50-100€ warte ich sicher keine 1-3 Jahre.
Bei der Nintendo Switch dachte ich mir damals auch dass sich das warten lohnt, weil sie sehr teuer war (ist). Bis heute ist sie im Preis nicht gesunken. (Die Lite und manche Aktionen mal ausgenommen)
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.164
Warum müssen eigentlich alle Konsolen News zum sinnlosen Sony vs. Microsoft gebashe werden?
Habt ihr keine anderen Hobbies?
Warum sind Menschen in einem Forum wie diesem unterwegs? Haben die keine anderen Hobbies? Existenzgrundlage eines Forums ist die Diskussion, sonst könnte man es bei einer stupiden News-Seite belassen. Und bis auf ein paar wenige Trolle ist die Diskussion ja auch ziemlich sachlich, also: who cares? Man kann nicht über die Playstation reden, ohne das Hauptkonkurrenzprodukt mit an zu führen. Umgekehrt ist es bei Microsofts Xbox genauso.
 

DaRealDeal

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
980
@just_fre@kin
Wieder nicht richtig. Ich habe lediglich geschrieben, dass trotz deiner aufgelisteten Annehmlichkeiten, weder ich als Konsumer noch die Entwicklerstudios keine solide Basis, was die Verkaufszahlen der MS-Konsolen angeht, haben, um einschätzen zu können wie lukrativ die Xbox-Plattform ist. Ich habe nicht(!) geschrieben, dass die aufgelisteten Annehmlichkeiten keine Fakten sind. Für dein Unvermögen Gelesenes zu verstehen und zu verarbeiten bist nur Du verantwortlich.

@Bouncer503
Weil die MS-Loverboys und -girls gerne mal Gerüchte als Fakten darstellen und Unzulänglichkeiten als "Konsumer-Gewinn". Dagegen muss man steuern.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.164
@DaRealDeal ICH war derjenige, der die Kühlungsprobleme der PS5 klar als GERÜCHT benannt hat - nix Fakten! DU bist derjenige, der hier anderen Leuten falsche Aussagen in den Mund legt (wie du es auch so häufig in anderen Threads hier machst).

EDIT: Du redest hier von "toten Pferden reiten" und sagst dann im nächsten Post, dass MS gar keine Verkaufszahlen herausgibt, die irgendetwas validieren können und sagst weiterhin, dass DU dich an die Fakten hälst - direkt zweimal gelogen, super Diskussionsgrundlage von dir, muss ich echt sagen.
 

DrFreaK666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.298
...Und Monatelang zu warten kann sich als Reinfall entpuppen. Für die 50-100€ warte ich sicher keine 1-3 Jahre...
Mit warten meinte ich, wenn die Konsole ausverkauft ist und nur zu Mondpreisen bei eBay verfügbar ist. Wenn es sie normal im Laden zu kaufen gibt, dann spricht natürlich nichts dagegen, außer die ersten Spiele sind uninteressant
 

DaRealDeal

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
980
@just_fre@kin
Wenn es ein Gerücht ist, wie kann es dann ein Problem sein?
 
Top