Prob mit XP Aktivierung, MAC-ID und LAN-Einstellung

cb_stephan

Newbie
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7
Hi,
hab da ein "kleines" Prob, bissl kompliziert, aber ich versuchs mal.

1. Will neuen Detonator installieren, also den alten Treiber erstmal deinstalliert. Neustart
2. XP meckert an, das ich innerhalb von 3 Tagen mein XP aktivieren soll :rolleyes:
3. Laut XP-Tool soll sich folgende Hardware seit der ersten Aktivierung verändert haben: CD-ROM Laufwerke (toll, ist aber nur neue Firmware drauf), SCSI-Controller (ja, virtuelle Laufwerke der Daemon-Tools) und meine MAC-ID wird nicht mehr angezeigt.
Naja, und nach Deinstall des alten Detonators fehlt halt als i-Tüpfelchen hardwaremäßig die Grafikkarte :rolleyes:

Also zunächst alles kein Problem, da ich Drive Image benutze und alles wieder herstellen kann. Ich könnte natürlich auch einfach neu aktivieren, möchte aber vor allem wissen warum die MAC-ID nicht mehr angezeigt wird. Da gibt es bei diesen Aktivierungsregeln ja gleich 3 Punkte Abzug.

Die MAC-ID bekomme ich wieder sichtbar, wenn ich in den Eigenschaften von LAN wieder die Haken bei den Elementen setze. Das Problem ist, das dann beim Windowsstart die Steganos Enkryption Engine (Steganos Suite installiert!) nicht gestartet werden kann und meine Firewall derbe lange braucht um überhaupt gestartet zu werden. Dauert so 3-4 Minuten.
Entferne ich die Haken in den LAN Eigenschaften, ist beim Start wieder alles schön. Aber die MAC-ID wird von der Windows Aktivierungsüberwachung (oder wie das heißt) dann auch gleich wieder nicht erkannt.

Kann sich das jemand erklären? Ist ja schon Hammer genug, das offensichtlich Firmwareänderungen und Treiber-Neuinstallation mein XP deaktivieren. Aber das mit der MAC-ID verstehe ich nicht. Hab das Internet schon nach einer Lösung durchsucht, aber leider nichts gefunden.
Die LAN Verbindung läuft über mein Asus Board (Original Asus LAN-Treiber), dann per Ethernetanschluss zum DSL-Modem der Telekom.

Gruss,
Stephan
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
Das ganze hört sich wirklich nach dem worst-case an der zu einer Neuaktivierung von WinXP führt! Ich glaube sowas wurde damals als WinXP rauskam in allen möglichen Zeitschriften mit solchen Beispielen wie deinem exerziert!

Ich denke, wenn MS da die Funktionen so einbaut, dass es sich deaktiviert einbaut, dann kann man da nix gegen machen ausser es mal wieder zu aktivieren!

Evtl. auch einfach alles Updaten und neu mit allen drum und dran installieren, dann haste wieder ein paar Änderungen bis zu nächsten Aktivierung frei :)

MfG Meolus
 
Top