Problem mit neuem PC

Spieler636

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Mein neuer Pc schaltet sich schon nach wenigen sekunden ab. Wenn ich verusche in an zu schalten startet er (Windows ist noch nicht installiert), auf dem Monitor erscheint ein Bild, aber nach etwa 10 Sekunden schaltet er sich automatisch wieder ab und startet sich selbst neu.
Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe?
Hier meine Zusammenstellung: Warenkorb
Als Grafikkarte noch GTX560 Ti
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieler636

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Keine Töne keine Fehler er geht einfach aus.
ja der Macho und er dreht auch recht schnell
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hallo Spieler636,

sitzen die Abstandshalter unter dem Board richtig?
Sind die Front Panel Stecker richtig angeschlossen?
Sitzen die Ram Module u. Stromanschlüsse richtig?


MfG
 

Spieler636

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Absztandshalter sind richtig
bei den Steckern bin ich leider nicht zu 100% sicher da ich nicht sicher bin ob ich sie in die richtige richtiung eingesteckt habe. An dem Mainboard steht +PW- ich habe den Power stecker einfach dort eingesteckt da ich nicht wusste wie rum ich ihn drehen musste
die Ram sind korrekt die Stromanschlüsse müsste ich kontrolieren iob alle eingesteckt sind allerdings geht er ja generell an ich konnte auch eine Cd einlegen.
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Schau mal in das Handbuch vom Board.
Dort ist die richtige Panelbelegung aufgezeichnet.
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.738
die Kabel sollten schon korrekt gesteckt sein. Ansonsten wäre eine zu heiße CPU noch möglich. Dann würde ich auch mal die Nullmethode, wie von @Picard87 vorgeschlagen, ins Auge fassen.
 

Spieler636

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Mir ist etwas aufgefallen: Oben rechts an meinem Board sind diese kleinen Leds soweit ich das Handbuch verstehe zeigen sie etwas über die Cpu ich verstrehe nicht genau was da das Handbuch ausschliesslich englisch ist. Wenn ich den Pc versuche zu starten leuchten alle drei Lämpchen durchgehend.
Kann jemand etwas mit dieser information anfangen?
Ergänzung ()

ok ich hab gerade mit der Nullmethode begonne. Ich hab alles herrausgenommen. Nur Mainboard Cpu Lüfter KIühler Sterum und die Anschlüsse des Gehäuses gelassen. Als ich e3s dann versuchtz habe zu starten also auch ohne Ram wieder das gleiche Ergebnis es geht an un wieder aus immer wieder ohne dass ich etwas amche.
 
Zuletzt bearbeitet:

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hast Du die Ram Module von rechts nach links im ersten und dritten Slot stecken?
Wenn nicht, dann umstecken.
Wenn ja nimm mal den im dritten Slot raus.
und boote nur mit einem.

Ein Bios cmos clear hast Du schon ausgeführt?
Wenn nicht, mach das mal zuerst.


Ist der ATX 12V 2X4 auch ans NT angeschlossen?
S. Anhang
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (edit)

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
In der von mir angehängten Grafik,
sieht man bei Punkt 10 eine Brücke bestehend aus 2 Pins.
Die schließt Du mit einem Jumper für mehrere Minuten.
Anschließend den Jumper wieder abziehen
und das Bios ist resetted.
 

Spieler636

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Ich habe keinen Jumper. Jedoch habe ich nach meinem Handbuch gehandelt uznd die Batterie für ein paar Minuten entnommen um den Coms zu reseten. Jedoch ohne Verbesserung.
Ich habe es nun ohne Grafikkarte versucht jedoch mit dem gleichen ergebnis: Der PC fährt hoch auf dem Bildschirm erscheint der Markenname und éine Aufzählung an verfügbaren Optionen. Nach knapp 15 Sekunden fährt er wieder herrujnter und starten danach erneut. wenn ich den Powerknokpf erneut drücke funktioniert dieser auch und das Spektakel endet.
 

t0mic

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
40
Falls noch nicht ausprobiert, prüfe den Sitz des CPU kühlers.
Hast du eine angemessene Menge an WLP benutzt?
 
Top