Probleme en masse...

Sabryel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Hallo, vor kurzem habe ich mich hier im Forum beraten lassen und habe mir gestern folgenden PC zugelegt:

Intel Core2Duo E7400 2x2.8ghz
3gb ram - eigentlich sollten es 4gb ram sein, da ich 2x 2gb corsair twin2x gekauft habe
mb s-775 p45 msi p45 neo-f
geforce gts 250 (512mb)
hddd sa2 500gb
netzteil 450w corsair cmpsu-450

Das ist wie vll. dem ein oder anderen aufgefallen *fast* einer der FAQ-Gaming PCs aus diesem Forum (der für ca. 500 euro) nur mit anderem Motherboard und einem sata dvd-laufwerk. Ich habe ihn gestern mit meinem Vater mit Hilfe Anleitungen und Online-Video zusammengebaut und er startete auch ganz normal. Als ich WINXP Prof. installieren wollte, kam ein blauer Bildschirm mit der Meldung: "Ein Problem wurde festgestellt, WIndos wurde herunter gefahren. Wenn dieses Problem zum ersten Mal auftritt..." etc. - das Problem ist nach einiger Recherche bekannt - anscheinend. Daraufhin habe ich WINXP Home installiert, das ging ohne Probleme. Anschließend habe ich die Treiber von der CD installiert.

(Bis auf das Gehäuse sind alle Teile neu)

Jetzt aber zu meinen Problemen:

1. Der PC hängt sich ohne Fehlermeldung auf. Maus bleibt stehen und es geht nichts mehr. Inzwischen weiß ich nicht mehr wie oft der Reset-Knopf schon missbraucht wurde.

2. Der PC fährt nicht mehr herunter und führt Befehle oft gar nicht aus. Manchmal führt er sie dann doch nach etwa fünf Minuten aus, aber nicht immer.

3. Wenn ich den PC starte, wird - sobald ich in WIndows drin bin - folgende Fehlermeldung angezeigt: "Rundll - Das angegebene Modul wurde nicht gefunden." Das etwa zwei bis drei Mal. Also drei unterschiedliche Fenster.

Ich habe nun ein bisschen gesurft und gesurft und bin auf ein Systemcheck-Programm von Chip gestoßen. Installiert und... nichts. Das Programm lässt sich nicht ausführen und ich habe keine Ahnung weshalb.

Mein Vater hat eine - nein, zwei - Knoppizillin-CDs (oder so ähnlich) aus PC-Zeitschriften, schon ein bisschen älter. Mit denen wollte ich es dann versuchen, es kam aber bei beiden CDs folgende Fehlermeldung:
"Cant't find Knoppix filesystem, sorry. Dropping you to a (very limited) shell. Press Reset-Button to quit."

Ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende. Eine Reperatur über die WIndows-INstallation hat übrigens auch nichts gebracht, seitdem lässt sich jedoch nicht mehr die maximale Auflösung einstellen (seit dem neuesten Graka Treiber aus dem Internet geht das jedoch wieder), allerdings bauen sich Bilder, Seiten etc. wenn man scrollt nach und nach auf, also nicht flüssig.

Helft mir *auf Knien rutsch*
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
Bastel dir mit Nlite oder XPIso eine Installations CD mit integriertem SP3.

Installier das OS neu und nur mit einem RAM Riegel (XP 32 Bit verwaltet max. 3,2 GB !)
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass ich so gut wie keine Ahnung von PCs habe *grins*

Nlite - ?
XPIso - ?
Os - ?

Woher krieg ich SP3?

Und wie funktioniert das? ^.^
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Habs mir mal downgeloaded, aber so einen Thread finde ich mit der Sufu nicht. Machts dir was aus mir nen Link zu geben pls? Wäre echt nett, Danke.
 

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Dann probier ich das jetzt mal aus und bin gespannt.

Was bezwecke ich damit eigentlich? :)
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
Damit erstellst Du Dir eine Installation CD/DVD mit integriertem SP3 (gibt ab und an Probleme wenn das SP3 nachträglich installiert wird). In diese CD kann man auch gleich alle nötigen Treiber etc. integrieren.

Installieren würde ich mit 2 GB RAM - XP hat mit mehr RAM ab und an Probleme.
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Die XP CD´s die du installiert hast (Prof und Home), welche Service Packs sind da mit dabei? Also was steht auf den CD´s (Service Pack 1 oder 2?).
Wenn du eine Installations CD mit XP unter Service Pack 2 hast, gibt es mit Sata-Laufwerken Probleme, da die notwendigen Treiber nicht mit dabei sind. Dies gilt insbes. für DVD-Laufwerke. Vermutlich hat dein XP Prof kein Service Pack mit dabei und konnte deswegen nicht installiert werden.
Der Rat von Systemkiller ist deshalb Richtig, da mit dem aktuellen Service Pack 3 sich XP bei dir problemlos installieren lassen sollte. Sofern du das mit NLite hinbekommst. Vielleicht hast du ja einen Bekannten, der XP mit Service Pack 2 oder 3 hat. Das könntest du nehmen, einen gültigen Lizenzcode hast du ja.
Dein XP Home hat ja zunächst geklappt. Hast du vor der Installation die Festplatte formatiert? Damit evtl. Reste der fehlgeschlagenen Prof. installation entfernt wurden?
Du könntest auch noch probieren XP über ein "altes" DVD Laufwerk, welches über IDE angeschlossen wird, zu installieren. Nach der Installation kannst du das IDE Laufwerk ja wieder weg machen.
XP solltest du jedoch auf jeden Fall neu installieren. Wenn es am Anfang schon zickt, braucht man nicht lange rum machen.
Wenn es mit den vorgeschlagenen Lösungen nicht gelingen sollte, XP zum Laufen zu bringen, wäre die Suche nach einem Hardwaredefekt an der Reihe.

Das XP mit mehr als 2 GB Probleme hat, habe ich zwar noch nicht erlebt, aber für die Installation ist das OK. Wenn alles läuft, kann der zweite Riegel ja wieder reingemacht werden. Aber Achtung, die Ram-Speicher sind sehr empfindlich gegen elektr. Spannungen (wie auch das Mobo). Bevor du an die Innereien deines PC gehst, solltest du dich Erden (am Besten am Heizungskörper).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabryel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Also ich hab mal Memtest(irgendwas) laufen lassen und der hat beim Ram angeschlagen. Habe den zweiten Stick raus, und jetzt mit 2 gb funktioniert es ´- zumindest siehts so aus.
Werde den zweiten Stick mal umtauschen lassen und schaun ob es an dem Stick selber lag oder an den zusätzlichen 2gb ram.
 
Top