Probleme mit Beyerdynamic MMX 300 und Soundblaster AE-5

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
152
#1
Moin,

Ich habe mir vor kurzem das Beyerdynamic mmx 300 (2. gen, 32 Ohm) und dazu die Soundblaster AE-5 geholt. Nun habe ich aber das Problem, dass ich den Treiber dafür installiert habe und das Headset erstmal nicht funktioniert hat. Ich musste erstmal auf Direct HP stellen, damit das Headset läuft. Ich weiß nicht genau ob das so normal ist. Als ich das dann eingestellt hatte, konnte ich aber in dem Dashboard keine Profile auswählen bzw. die Profile ändern die Einstellungen gar nicht (alle Profile mit den gleichen Einstellungen). Habe den Treiber auch mehrfach neu installiert und auf Standart wiederherstellen gedrückt, jedoch hat sich nichts geändert. Manche Menüpunkte sind auch ausgegraut und kann ich nicht ändern (Equalizer zum Beispiel). Woran kann das liegen oder wie kann ich das beheben?
Nun aber zum größten Problem: Wenn ich im Teamspeak bin sagen die Leute das ich klinge als wär ich 30m Unterwasser. Habe da auch sämtliche Einstellungen probiert, aber hat nichts geholfen (gibt ja auch nicht viele Einstellungen fürs Mikro). Es kann ja nun nicht sein, dass ich mit dem Setup schlechter klinge als vorher und das ich da generell die Dashboards nicht nutzen kann. Woran kann das liegen? Habe ich irgendwas falsch gemacht? Ich nicht wirklich der Experte in Soundkarten und Einstellungen.

Danke im vorraus

MfG Sascha :)
 

Anhänge

nicK--

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.461
#2
Unter Direct HP gibt es diese Funktionen nicht, wie der Name schon sagt, du bekommst den Sound direkt ohne Verfälschung aufs Ohr.

Du musst auf 7.1 Headset stellen und am besten einen Neustart ausführen dann sollte alles gehen.
 

DiscoStu_2.0

Bisher: Tazzman68
Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
584
#3
Moin,

habe die gleiche Konfig. und auch auf 7.1 stehen! Damit löppt es dann auch!

Audio.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.949
#4
1. Die AE-5 ist natürlich auch zum großen Teil ne Marketing-Verarschung, auf die du reingefallen bist. Eine der wenigen Soundkarten, die man heute bedenkenlos kaufen kann, wo die Leistung zum Preis passt, ist die G5.
2. Das Risiko ist hoch, dass sich nen Mikrofon an Onboard oder internen Soundkarten kacke anhört, das kommt von den Interferenzen. Die Erkenntnis ist aber auch schon ein paar Jahre alt. Wie hoch ist denn dein Pegel und wie sehr hallt dein Raum? Hasst du das Mikro überhaupt vorher eingepegelt, das bietet selbst Windows sogar an?
3.
https://www.youtube.com/watch?v=SFBvvlebSmw
https://www.youtube.com/watch?v=0NMlWg-7Crg
 

Psycho1404

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
152
#5
Gut auf 7.1 funktioniert dann auch alles wieder. War ja doch relativ simpel. Jedoch besteht ja noch das Problem mit dem Mikro. Der Pegel ist bei 100 und hatte es nicht eingepegelt (weiß ehrlich gesagt auch nicht wie das geht). Hatte mir auch vorher überlegt die Soundblaster G5 zu holen, jedoch war der Nachteil das ich dort keinen Optical Anschluss habe. Gibts sonst irgendwie noch eine andere Lösung, da jetzt noch die Möglichkeit besteht die Soundkarte einzuschicken und auf eine andere zu wechseln. Dachte das mit den Interferenzen wäre nicht mehr so ein großes Problem...
 

Saro

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
880
#6
Zuletzt bearbeitet:

DiscoStu_2.0

Bisher: Tazzman68
Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
584
#7
Ich nutze auch TS und habe dort keine Probleme! Ich werde gleich mal nach der Arbeit schauen was ich da so eingestellt habe ....
Ergänzung ()

Hier mal meine Einstellungen .....

Systemsteuerung Soundoptionen Windows

Lautsprecher Konfig.
Sound_0.PNG

Mic Konfig. 1
Sound_1.PNG

Mic Konfig. 2
Sound_3.PNG

Teamspeak Konfig. Aufnahme
Sound_4.PNG

Teamspeak Konfig. Wiedergabe
Sound_5.PNG
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.949
#8
Der Pegel ist bei 100 und hatte es nicht eingepegelt (weiß ehrlich gesagt auch nicht wie das geht). Hatte mir auch vorher überlegt die Soundblaster G5 zu holen, jedoch war der Nachteil das ich dort keinen Optical Anschluss habe.
Sorry, aber wenn man keine Ahnung hat, dann verschafft man sich welche vor nem Fehlkauf...
Pegel das Mikrofon ein, dann wirds vllt. besser, kein Wunder wenn man es auf Anschlag betreibt, dass vermutlich nur noch am übersteuern ist.
 

trancer110

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
17
#9
Danke für die Tipps hier hat mir auch etwas weitergeholfen!
Ich habe jedoch ein anderes Problem,
Windows 10 stellt mir im „Lautsprecher-Setup“ meine Stereo Konfiguration nach jedem Neustart automatisch auf 5.1 Sound um!? Hat mir jemand einen Tipp wie ich das verhindern kann oder 5.1 komplett abstellen kann. Windows und AE-5 Treiber sind auf dem neusten Stand! Als Headset nutze ich auch ein B. MMX 300
ae5.JPG
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.256
#12
naja, die AE-5 kostet mittlerweile auch 120€ wie die G5.
Soundtechnisch hören sich beide genau gleich an, bei Kopfhörer/Lautsprecher.
(hier wird nur wieder gegen interne Soundkarten sinnlos gehatet)

bei der AE-5 ist nur der Mikro Eingang viel schlechter (rauscht) und du bist auf Treiber angewiesen.
-> hier soll die G5 deutlich besser sein.
 
Top