Probleme mit Windows seit neuem Mainboard

Richi_lll

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
Ich habe seit Freitag das Board M848A von dem Hersteller Pcchips,
nach dem einbauen habe ich den PC gestartet und beim laden von Windows XP hat sich der PC einfach wieder neugestartet.
Daraufhin habe ich die Partition C formatiert und wollte Windows erneut installieren doch entweder kurz vor dem kopieren der Daten auf die Festplatte oder kurz danach kam ein blauer Bildschirm mit der berühmten Fehlermeldung:

Windows wurde heruntergefarhen, damit der Computer nicht beschädigt wird

DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

oder auch mit dem text

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

und bei Technischen Informationen stand:
ntfs.sys-Adress F747486B Base at F745200 Datestamp 3B7DC5DO

wobei ich sagen muss das ich die Festplatte x mal mit Partition Magic formatiert habe und partitonen erstellt (Far 32 oder Ntfs)
hab damit auch versucht Windows XP zu instllieren was auch scheichterte, ich habe auch versucht alle Partitionen zu löschen und über das Windows XP installations Programm zu Partitionieren
hat auch immer zu diesen Fehlermeldungen geführt(weiss nicht ob das wichtig ist aber Partition Magic und Bios erkenne die Festplatte als 160gb aber win Xp nur als 130gb)
Gestern Abend hab ich die Festplatte mit Part. Magic partitioniert und formatiert (fat 32) und habe es geschafft win 98 zu installieren welches aber viele Probleme bereitet wie z,B Iexplorer stürzt einfach ab, als ich versucht hab treiber zu installieren stürzen die installer aber doch sound habe ich installieren können aber nach dem neustart hat sich windows immer wieder restartet--> abgesichter modus alles ausgemacht und ich konnte wieder normal rein
(win XP über 98 zu installieren hat auch nicht geklappt)

ich hab keine Ahnung woran das liegen könnte wäre super wenn jemand eine Lösung dieses Problems kennt.

Danke im voraus Richi_lll
 

/home/tool

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.770
Hast Du den Arbeitspeicher Deines alten Boards übernommen? Check mal im BIOS die RAM-Timings und den FSB des Prozessors.
Poste mal die Spezifikationen Deines Prozessors und der RAM Bausteine, für mich hört sich das nach zu aggressiven Timings an...
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
216
Hallo Richi_!!!

Du scheinst noch eine XP-CD für die Installation zu werden, in der noch kein SP 1 oder SP 2 integriert wurde. Daher auch die Fehleerhafte Größenangabe von Windows XP.

Was ist das überhaupt für eine Festplatte?
Handelt es sich um eine IDE-Festplatte oder um eine SATA-Festplatte und wie wird sie angeschlossen?
Hast du für das Mainoard das aktuellste Bios?
Oder hast du irgendetwas vielleicht am Bios so verstellt, daß es zu dieser instabillität führt.

Gruß

Three of Twelve
 

GpKo-H4wk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Was sagt den S.M.A.R.T sind deine Platten soweit ok?
Win XP erkennt die 160 Gb erst mit Servicepack 1 oder 2.
Ansonsten würd icha cuh auf den speicher tippen. Einfach mal Bänke tauschen.
 

Richi_lll

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
ich hab mal ein Diagnose Programm durchgeschickt:

--------[ AIDA32 (c) 1995-2004 Tamas Miklos ]---------------------------------------------------------------------------

Version AIDA32 v3.93
Autor tamas.miklos@aida32.hu
Homepage http://www.aida32.hu
Berichtsart Kurzbericht
Computer B5C5H2
Ersteller xD
Betriebssystem Microsoft Windows 98 SE 4.10.2222A (Win98 SE)
Datum 2006-02-26
Zeit 13:27


--------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows 98 SE
OS Service Pack Keine
Internet Explorer 5.00.2614.3500 (IE 5.0 - Windows 98 SE)
Computername B5C5H2
Benutzername xD

Motherboard:
CPU Typ AMD Athlon XP, 2200 MHz (5.5 x 400)
Motherboard Name Unbekannt
Motherboard Chipsatz SiS 748
Arbeitsspeicher 1024 MB (DDR SDRAM)
BIOS Typ AMI (11/09/05)
Anschlüsse (COM und LPT) COM-Anschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce 6600 GT
Monitor Standardbildschirm (32756)
Monitor LG StudioWorks/Flatron LCD 570LS (32756)

Multimedia:
Soundkarte SiS 7012 Audio Device

Datenträger:
Floppy-Laufwerk GENERIC NEC FLOPPY DISK
Festplatte GENERIC IDE DISK TYPE47
Optisches Laufwerk AOPEN CD-RW CRW4852 (48x/24x/52x CD-RW)
Optisches Laufwerk IDE DVD-ROM 16X (16x DVD-ROM)

Partitionen:
C: (FAT32) 14991 MB (14524 MB frei)
D: (FAT32) 69984 MB (69984 MB frei)
E: (FAT32) 67600 MB (67600 MB frei)

Eingabegeräte:
Tastatur Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard
Maus Microsoft PS/2-Maus

Netzwerk:
Primäre IP-Adresse 192.168.1.100
Primäre MAC-Adresse 00-08-A1-6A-C4-76
Netzwerkkarte Wireless LAN 11Mbps USB Adapter (192.168.1.100)
Modem Parallelkabel an LPT1
Modem Parallelkabel an LPT1
Modem Parallelkabel an LPT1

Peripheriegeräte:
USB-Geräte Generic USB Hub
USB-Geräte Wireless LAN 11Mbps USB Adapter


--------[ Debug - PCI ]-------------------------------------------------------------------------------------------------

B00 D00 F00: SiS 748 Chipset - Host-PCI Bridge

Offset 00: 39 10 46 07 07 00 10 22 10 00 00 06 00 00 00 00
Offset 10: 00 00 00 D0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 20: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 19 10 08 18
Offset 30: 00 00 00 00 C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 40: 11 33 77 77 36 01 32 22 AA D4 E8 F0 00 00 00 00
Offset 50: 28 00 00 04 00 00 0C F3 6A E0 80 00 12 CF 13 40
Offset 60: 6B 6B 40 40 03 1D 01 00 01 08 00 00 88 01 1C AA
Offset 70: 0F 8C 00 0C 00 00 00 00 00 00 00 00 02 00 00 44
Offset 80: 22 26 32 03 85 00 80 0B 20 0C 00 01 00 00 00 40
Offset 90: 00 30 EA 3F 53 00 00 01 01 00 02 00 F3 73 00 00
Offset A0: 23 23 88 08 00 00 02 00 00 00 00 00 02 00 00 04
Offset B0: 00 00 00 00 08 18 00 E4 00 DA 10 80 20 00 00 00
Offset C0: 02 00 30 00 0B 4E 00 1F 02 03 00 00 00 00 00 00
Offset D0: 02 00 31 02 09 00 80 01 60 60 AA 18 AA A0 AA 00
Offset E0: 55 2A 2A 14 A9 00 54 54 05 50 00 60 00 00 00 50
Offset F0: 24 1C 49 DC 18 52 00 00 00 00 00 00 05 09 05 09


B01 D00 F00: NVIDIA GeForce 6600 GT [NoDB]

Offset 00: DE 10 F1 00 07 01 B0 02 A2 00 00 03 00 40 00 00
Offset 10: 00 00 00 CE 08 00 00 B0 00 00 00 CD 00 00 00 00
Offset 20: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 30: 00 00 EE CF 60 00 00 00 00 00 00 00 0B 01 05 01
Offset 40: 00 00 00 00 02 00 30 00 1B 0E 00 FF 02 03 00 1F
Offset 50: 00 00 00 00 01 00 00 00 CE D6 23 00 0F 00 00 00
Offset 60: 01 44 02 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 70: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 80: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 90: 00 00 00 00 00 80 00 00 01 04 40 C1 00 00 00 00
Offset A0: 08 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset B0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset C0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset E0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00


--------[ Debug - Video BIOS ]------------------------------------------------------------------------------------------

C000:0000 U.x.K7400.L.w.VIDEO ..........IBM VGA Compatible........11/11/04
C000:0040 .........................@.|...........".........PMIDl.o.......
C000:0080 .....3>.C...............`...C...................................
C000:00C0 ....PCIR............x.......PNY GeForce 6600 GT AGP.............
C000:0100 .............................................Version 5.43.02.36.
C000:0140 52 ....Copyright (C) 1996-2004 NVIDIA Corp......................
C000:0180 .................................nv43 Board - p218h0 ..........
C000:01C0 ....Chip Rev ...........BIT......G2...D.B...H.C...].D...k.I...
C000:0200 o.L...}.t....M.....N.....P.....S.....T.....U.....V.....c.....i.
C000:0240 $.......6.C.R.......00/00/00.........T\./.\p....].].].] ^ ^.]v.0
C000:0280 .6.<.T.l.........M^k....... ...0.......B..P-..G.(.....#..#......
C000:02C0 \.#5.5..6.C.R`......C.]10/22/04@............1...].........f.....
C000:0300 I...y.b...\...I.......L.X......."...Z.............a...=..Ye.....
C000:0340 ......g.Z...n...x.q.....t.......x...E...f`....]................u
C000:0380 ..fa....f`3....fa....C.>............u.........8...t......2.....t
C000:03C0 ......QPfVf.D....QPP.....O.........X..Of^XY.f..7.....Pf.#....f..


--------[ Debug - Unknown ]---------------------------------------------------------------------------------------------

Motherboard 62-1109-001131-00101111-040201-SiS$M848AM848A Release 11/09/2005
-------------------------------------------------------------------------------------------------
--------[ BIOS ]--------------------------------------------------------------------------------------------------------

BIOS Eigenschaften:
BIOS Typ AMI
Datum System BIOS 11/09/05
Datum Video BIOS 11/11/04

BIOS Hersteller:
Firmenname American Megatrends Inc.
Produktinformation http://www.ami.com/amibios


-----------------------------------------------------------------------------------------------
----[ Chipsatz ]----------------------------------------------------------------------------------------------------

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz SiS 748
CAS Latency 2.5T
RAS To CAS Delay 4T
RAS Precharge 4T
RAS Active Time 7T

Speichersteckplätze:
DRAM Steckplatz #1 512 MB (DDR SDRAM)
DRAM Steckplatz #2 512 MB (DDR SDRAM)

AGP Eigenschaften:
AGP Version 3.00
AGP Status Aktiviert
AGP Durchsatzgröße 128 MB
Unterstützte AGP Geschwindigkeit 1x, 2x, 4x, 8x
Aktuelle AGP Geschwindigkeit 8x
Fast-Write Nicht unterstützt
Side Band Addressing Unterstützt, Aktiviert

Chipsatzhersteller:
Firmenname Silicon Integrated Systems Corporation
Produktinformation http://www.sis.com/products/index.htm#chipsets
Treiberdownload http://download.sis.com/index_step1.php
---------------------------------------------------------------------------------------------

-------[ Motherboard ]-------------------------------------------------------------------------------------------------

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 62-1109-001131-00101111-040201-SiS$M848AM848A Release 11/09/2005
Motherboard Name Unbekannt

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp DEC Alpha EV6
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 200 MHz (DDR)
Effektiver Takt 400 MHz
Bandbreite 3200 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp SiS MuTIOL
Busbreite 16 Bit
-------------------------------------------------------------------------------------------
------[ CPUID ]-------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPUID Eigenschaften:
CPUID Hersteller AuthenticAMD
CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) XP 3100+
CPUID Revision 06A0h
Erweiterte CPUID Revision 07A0h
Plattform ID CBh (Socket A)
IA CPU Seriennummer Unbekannt

Befehlssatz:
AMD 3DNow! Unterstützt
AMD 3DNow! Professional Unterstützt
AMD Enhanced 3DNow! Unterstützt
AMD Extended MMX Unterstützt
AMD64 Nicht unterstützt
Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
IA-64 Nicht unterstützt
IA MMX Unterstützt
IA SSE Unterstützt
IA SSE 2 Nicht unterstützt
IA SSE 3 Nicht unterstützt
CLFLUSH Befehl Nicht unterstützt
CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
CMPXCHG16B Befehl Nicht unterstützt
Conditional Move Befehl Unterstützt
FEMMS Befehl Nicht unterstützt
MONITOR / MWAIT Befehl Nicht unterstützt

CPUID Besonderheiten:
36-bit Page Size Extension Unterstützt
Advanced Cryptography Engine Nicht unterstützt
Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
Automatic Clock Control Nicht unterstützt
CPL Qualified Debug Store Nicht unterstützt
Debug Trace Store Nicht unterstützt
Debugging Extension Unterstützt
Enhanced SpeedStep Technology Nicht unterstützt
Fast Save & Restore Unterstützt
Fast System Call Unterstützt
Hyper-Threading Technology Nicht unterstützt
L1 Context ID Nicht unterstützt
Local APIC On Chip Unterstützt
LongRun Nicht unterstützt
LongRun Table Interface Nicht unterstützt
Machine-Check Architecture Unterstützt
Machine-Check Exception Unterstützt
Memory Type Range Registers Unterstützt
Model Specific Registers Unterstützt
No-Execute Page Protection Nicht unterstützt
Page Attribute Table Unterstützt
Page Global Extension Unterstützt
Page Size Extension Unterstützt
Pending Break Event Nicht unterstützt
Physical Address Extension Unterstützt
Processor Duty Cycle Control Nicht unterstützt
Processor Serial Number Nicht unterstützt
Random Number Generator Nicht unterstützt
Self-Snoop Nicht unterstützt
Thermal Monitor Nicht unterstützt
Thermal Monitor 2 Nicht unterstützt
Time Stamp Counter Unterstützt
Virtual Mode Extension Unterstützt

Enhanced Power Management:
Frequency ID Control Nicht unterstützt
Software Thermal Control Nicht unterstützt
Temperature Sensing Diode Unterstützt
Thermal Monitoring Nicht unterstützt
Thermal Trip Nicht unterstützt
Voltage ID Control Nicht unterstützt
--------------------- ------------------------- --------------------------

-------[ CPU ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ AMD Athlon XP, 2200 MHz (5.5 x 400)
CPU Bezeichnung Thorton
CPU Stepping A2
L1 Code Cache 64 KB
L1 Datencache 64 KB
L2 Cache 256 KB (On-Die, Full-Speed)

CPU Technische Informationen:
Gehäusetyp 453 Pin PGA
Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm
Transistoren 54.3 Mio.
Fertigungstechnologie 6Mi, 0.13 um, CMOS, Cu
Gehäusefläche 101 mm2
Core Spannung 1.60 / 1.65 V
I/O Spannung 1.6 V
Typische Leistung 47.4 - 53.7 W (Abhängig von der Taktung)
Maximale Leistung 60.3 - 68.3 W (Abhängig von der Taktung)
----------------------------------------------------------------------------------------------------

-DDR RAM zwei gleiche Riegel installiert
-----[ SPD ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

[ Mosel (512 MB PC3200 DDR SDRAM) ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Mosel
Seriennummer Keine
Modulgröße 512 MB (2 rows, 4 banks)
Modulart Unbuffered
Speicherart DDR SDRAM
Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 2.5
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh
Maximale CAS Wartezeit 2.5 (5.0 ns @ 200 MHz)
2te Maximale CAS Wartezeit 2.0 (7.5 ns @ 133 MHz)

Speichermodulbesonderheiten:
Early RAS# Precharge Nicht unterstützt
Auto-Precharge Nicht unterstützt
Precharge All Nicht unterstützt
Write1/Read Burst Nicht unterstützt
Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Differential Clock Input Unterstützt
Redundant Row Address Nicht unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Mosel Vitelic, Corp.
Produktinformation http://www.moselvitelic.com/frames/frame_DMM.html

[ Mosel (512 MB PC3200 DDR SDRAM) ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Mosel
Seriennummer Keine
Modulgröße 512 MB (2 rows, 4 banks)
Modulart Unbuffered
Speicherart DDR SDRAM
Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 2.5
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh
Maximale CAS Wartezeit 2.5 (5.0 ns @ 200 MHz)
2te Maximale CAS Wartezeit 2.0 (7.5 ns @ 133 MHz)

Speichermodulbesonderheiten:
Early RAS# Precharge Nicht unterstützt
Auto-Precharge Nicht unterstützt
Precharge All Nicht unterstützt
Write1/Read Burst Nicht unterstützt
Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Differential Clock Input Unterstützt
Redundant Row Address Nicht unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Mosel Vitelic, Corp.
Produktinformation http://www.moselvitelic.com/frames/frame_DMM.html

The names of actual companies and products mentioned herein may be the trademarks of their respective owners.
 

Richi_lll

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
zur Festplatte:

Samsung E-M011-03-1488B

UDMA 133 kompatiebel bzw UDMA 133 Interface

default UDMA 100, Mode 5

mfg Richi_lll
 

/home/tool

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.770
Sinvoll wäre jetzt, Deine BIOS Eistellungen zum RAM zu posten, besser noch ein abphotografierter Bildschirm mit den Einstellungen. Ich glaube immer noch, dass es am Speicher liegt, für mich sieht der nicht nach Markenram aus und er unterstützt die BIOS Defaults u.U. nicht.
 

Richi_lll

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
hier die Bios einstellungen aus dem Advanced Chipset Setup:

Detect Cpu Frequency____________Auto
CPU Frequency_________________200Mhz
Auto Detect Dram Frequencey______enabled
CPU/DRAM CLOCK Tatio___________1:1
DRam Frequency_________________200Mhz
Auto Detect Dimm/PCI Clk__________Enabled
Clock Spread Spectrum Enable______Enabled
On Board Lan___________________Enabled
Lan Boot Rom Support____________Disabled
Fast Synchronizer________________Disabled
Dram Timing Configuration_________ Normale Mode
Graphic Win Size_________________128M
I0 APIC Support__________________Enabled
DDR CAS Latency_________________SPD
AGP Fast Write___________________Disabled

seit neustem habe ich eine neu fehlermeldung dazubkeommen:

Der schwere Ausnahmefehler 0E ist an Adresse 0028:00000013 aufgetrete.
(beim Versuch Windows 98 zu installieren aufgetreten es gab auch einen Fehler bei dem nach dem Wort Ausnahmefehler anstatt des 0E, VxD stand und eine andere Adresse)
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Ich muss dir ganz ehrlich sagen, mich wundert schon, dass Windows 98 auf dem Rechner überhaupt soviel erkennt, dass die Installationsroutine startet. Ich weiß aber, dass du meinen Rat nicht hören willst. (auch wenn ich den längst nicht nur wegen Hardwareerkennung, sondern vor allem wegen all dem, was die vernünftige NT-Reihe von der beschissenen DOS-Reihe unterscheidet, geben würde)
:schaf:
 

Richi_lll

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
Danke für deinen Beitrag ;) , doch win 98 habe ich nur installiert weil win XP nicht ging und ich wollte über win 98 nur Rat im Internet suchen. Die im 1. Beitrag geposteten Fehlermeldungen wurden beim Versucht win XP zu installieren herausgegeben.
Falls du eine Lösung meiner Probleme hast würde ich mich freuen wenn du sie mir mitteilen würdest.

Mfg Richi_lll :D
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Zur Lösung des Problems dürfte am ehesten folgendes führen: Board mit Problembericht an Händler zurückschicken, dafür auch die Fehlermeldungen aufkritzeln und sämtliche restliche Hardware des Systems mit angeben - da die Abstürze schon kommen, bevor spezifische Treiber installiert werden ist das imho ein eindeutiger Garantie-Fall, wenn auch erstmal nicht klar ist, ob die Hardware defekt ist oder das BIOS einen Fehler hat, der bei deiner spezifischen Systemkonfiguration gravierend zum Tragen kommt - beides kommt hin und wieder vor. ;)
 
Top