Problemkind Drucker

matti87

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
149
Hallo allerseits,

vielleicht könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen. Und zwar ist es bei mir so, dass ich mittlerweile nur noch ein oder zwei Mal im Jahr etwas ausdrucken muss und die meisten Dinge einfach elektronisch mache.
Leider führt das immer häufiger dazu, dass meine Tintenstrahldrucker irgendwann den Geist aufgeben, und mir das Geld und die Umwelt für einen neuen Drucker irgendwie zu schade ist.
Daher wollte ich mal nachfragen, wie ihr das macht, falls ihr in einer ähnlichen Situation seid. Lohnt sich dann eher Copy-Shop oder die Nutzung irgendwelcher anderen Dienste? Oder wie sieht es mit S/W Laserdrucker aus? Vertragen die längere Standzeiten besser als Tintenstrahler oder gibt es da ähnliche Ausfallerscheinungen?

Schon mal danke für eventuelle Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyrukar

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
978
ein oder zwei Mal im Jahr etwas ausdrucken muss
Wie viel druckst du wenn du drucken musst? Ich drucke zwar hauptsächlich auch nur 3-5x Im Jahr aber dafür dann immer 100+ Seiten ergo für mich lohnt ein Drucker durchaus. Wenn du jedoch 1-2x 10 Seiten druckst wäre vermutlich ein Copy Shop (solage du nicht mit dem Auto hinfahren musst) die mit abstand günstigere Variante :)

BTW: Mein MFC-J5910DW verrichtet seit 2012 seinen Dienst in diesem Intervallmodus durchaus zuverlässig :)

gruß

Pyrukar
 

chris_2401

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
200
HP Drucker mit instant Ink.
Instant Ink ist ein Drucker abo, in der günstigsten Variante 15 Seiten pro Monat kostenlos.
Um die Tinte, den Versand und Co kümmert sich HP, wenn du mal mehr druckst, bekommst du ne Rechnung.
 

roaddog1337

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
122
@matti87
Stand genau vor dem gleichen Problem.
Habe mir einen günstigen Rico Drucker (S/W Laser) gekauft, glaub es ist das Modell SP200.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.531
Vorher aber den Obermufti fragen sonst Abmahnung und Vierteilung.
 

JR52

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
6
Hallo allerseits,

vielleicht könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen. Und zwar ist es bei mir so, dass ich mittlerweile nur noch ein oder zwei Mal im Jahr etwas ausdrucken muss und die meisten Dinge einfach elektronisch mache.
Leider führt das immer häufiger dazu, dass meine Tintenstrahldrucker irgendwann den Geist aufgeben, und mir das Geld und die Umwelt für einen neuen Drucker irgendwie zu schade ist.
Daher wollte ich mal nachfragen, wie ihr das macht, falls ihr in einer ähnlichen Situation seid. Lohnt sich dann eher Copy-Shop oder die Nutzung irgendwelcher anderen Dienste? Oder wie sieht es mit S/W Laserdrucker aus? Vertragen die längere Standzeiten besser als Tintenstrahler oder gibt es da ähnliche Ausfallerscheinungen?

Schon mal danke für eventuelle Antworten.
Ich habe genau das gleiche Problem, bei mir trocknet das Gerät grundsätzlich auch immer ein da ich den Drucker zu wenig nutze :-/. ich bin jetzt in einem Copyshop, wenn ich mal was habe und damit sehr zufrieden.
 

Denniss

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.334
Ein mal im Monat eine Testseite mit ein wenig Farbanteilen drucken und die Tinte sollte kein Problem sein.
 

FranzvonAssisi

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
5.547
Und warum bitte sollte man sich einen Drucker kaufen, wenn man zwei mal im Jahr druckt?!

Wenn bei dir ein Copyshop in der Nähe ist, ist das doch eine gute Lösung!

Usb-Stick nehmen "Drucken zu PDF" und das auf dem USB-Stick speichern. Dann geht man beim nächsten Mal draußen sein am Copyshop vorbei.

Selbst wenn ein günstiger Laserdrucker 30€ kostet, müsstest du 30 Jahre lang 10 Seiten à 10ct drucken, damit sich das lohnt. Und man hilft noch mit eine Menge Schrott zu produzieren.

Lg
 

matti87

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
149
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde dann mal schauen, welche Lösung in meinem Alltag am besten passt. :)
 
Top