News Prototyp von Microns „Hybrid Memory Cube DRAM“

Darüber hinaus ist aber auch der Strombedarf der platzsparenden Bausteine bezogen auf die Übertragungsrate deutlich niedriger. Micron gibt für den Hybrid Cube 62,23 Milliwatt pro GB/s an, während das oben beschriebene Speichermodul auf 431,83 Milliwatt kommt.

Das hier klingt SEHR nach "abgeschrieben vom Werbetext"


Da das Teil 10 mal mehr GB/s hat, braucht es also 150% des 4Gb Moduls.
Und es hat nur 512Mb.... :freak::freak:
 
Bandbreite hin oder her, welche Latenz liegt denn an, mit welchen Größen(1B-4K-512MB) wurde gemessen? Bitte mehr Infos und weniger Werbung.
 
512MB
128 Gigabyte pro Sekunde * 62,23 Milliwatt pro GB/s = ~ 8 Watt

4 GB großes DDR3-1333-Modul
"während das oben beschriebene Speichermodul auf 431,83 Milliwatt kommt." ~ 0,431W
Für den Fall das es ein Verschreiber des Authors war ( der springt eh munter von einer Schreibart zur anderen) und Milliwatt pro GB/s gemeint waren:

10,66 GB/s * 431,83 Milliwatt pro GB/s = ~4,6 Watt
 
ewndb schrieb:
Bandbreite hin oder her, welche Latenz liegt denn an, mit welchen Größen(1B-4K-512MB) wurde gemessen? Bitte mehr Infos und weniger Werbung.
Die Wege sind kürzer, also würde ich mir um die Latenz keine Sorgen machen... eher um die Bauhöhe...
Wenn ich den "riesen" Klotz da sehe und der nur 512MB hat... hab ich mit einem 4GB-Modell dann nen Wolkenkratzer aufn MoBo stehen oder wie? :lol:
 
Dachte auch sofort, was mir eine Verbauchsangabe in Watt pro GB/S bringt, ich möchte wissen, was ein gleichgroßes Modul verbraucht, ob die Daten in 1,2 oder 1,7 ms verschoben werden, ist dann erstmal zweitrangig. Sonst ist das ein Vergleich von Äpfeln und Birnen.

Gruß
9pinking
 
Da bin ich aber auch mal auf Donnerstag gespannt. Gibt es diese Module auch steckbar? Wie weit dürfen sie von der CPU entfernt sein? Verbrauch/Wärmeentwicklung?...
 
hayden schrieb:
512MB
128 Gigabyte pro Sekunde * 62,23 Milliwatt pro GB/s = ~ 8 Watt

bei einer 32GB Bestückung ergäbe das doch schlappe 512W (für den Speicher alleine) :lol:
da besteht noch viel Spielraum für Optimierungen :p

mir scheint Grafikkarten als Hauptverbraucher werden bald abgelöst
 
Und wieder ein Chip im PC, der einen Lüfter zwingend notwendig macht und somit viel Leistung verbrät. Wenn im gleichen Atemzug die Leistung um 1000% gesteigert werden kann? Willkommen du neue Bauform!
 
Im Desktop Bereich hat Speicherbandbreite (ab einer gewissen Schwelle) noch nie was gebracht, also würde ich nicht davon ausgehen das wir uns mittelfristig 32GB davon in den Rechner holen wollen ;) Wenn die Latenzen genau so toll wie die Bandbreite sind, erscheint mir das ganze als Grafikspeicher oder schneller Zwischencache deutlich sinnvoller.
 
Findus schrieb:
bei einer 32GB Bestückung ergäbe das doch schlappe 512W (für den Speicher alleine) :lol:
da besteht noch viel Spielraum für Optimierungen :p

mir scheint Grafikkarten als Hauptverbraucher werden bald abgelöst

sry, aber die Rechnung ist Unfug.
Denn der maximale Speicherdurchsatz ist schließlich technologieabhängig, und nicht davon, WIEVIEL man davon verbaut^^ Also sollte so ein Modul mit einer Kapazität von 4GB schließlich dasgleiche verbrauchen...!
Der max. Datendurchsatz des beschriebenen DDR3 1333er Moduls ist schließlich für 4GB derselbe wie für 1GB!
Oder nicht?
 
Die sollen endlich mal mit nicht flüchtigem Arbeitsspeicher anrücken, der RAM-Durchsatz interessiert doch bei aktuellen CPU´s (Llano mal ausgenommen) eher weniger (bei Servern schon, ich weiß ;) )
Grüße
 
BlackVally schrieb:
sry, aber die Rechnung ist Unfug.
Jein
BlackVally schrieb:
Der max. Datendurchsatz des beschriebenen DDR3 1333er Moduls ist schließlich für 4GB derselbe wie für 1GB!
Oder nicht?
der Verbrauch von eines 1GB Moduls unterscheidet sich aber von einem 4 oder 8GB Modul - somit die Watt pro GB/s eigentlich der Kern des Schwachsinns

der Marketingschreiber wird halt einfach die Verbrauchsangaben in W pro GB/s umgerechnet haben um "sein" Produkt gut dastehen zu haben

ich gehe auch nicht davon aus das der Verbauch wirklich in solche Regionen vordringt, bei der größe von dem Chip wundert mich der Verbrauch auch nicht sonderlich
da es noch ein Prototyp ist wird sich bis zur Serie aber sicher die Kapazität und auch der tatsächliche Verbrauch noch ändern
 
Da GDDR5 jetzt schon wieder soweit ist, dass es recht breite Anbindungen braucht... (die HD7k bzw. GTX 6XX highend-Karten werden garantiert mit 512 Bit angebunden sein)

werden wir dann 2013/2014 dann nach dem nächsten Shrink solche Speichersteine auf den Grafikkarten finden?
 
hayden schrieb:
512MB
128 Gigabyte pro Sekunde * 62,23 Milliwatt pro GB/s = ~ 8 Watt

4 GB großes DDR3-1333-Modul
"während das oben beschriebene Speichermodul auf 431,83 Milliwatt kommt." ~ 0,431W
Für den Fall das es ein Verschreiber des Authors war ( der springt eh munter von einer Schreibart zur anderen) und Milliwatt pro GB/s gemeint waren:

10,66 GB/s * 431,83 Milliwatt pro GB/s = ~4,6 Watt

du verlgeichst grad nen leeren kasten bier mit nem vollen ...

bei dem HMC verbrauchst du 8W/s für 128 GB/s.

bei normalem RAM sind 4,6W/s fällig bei 10,66GB/s,
wenn ich jetzt rechne, dass ich 12s brauchen würde um auf die datenmenge zu kommen die der HMC liefert, wird mehr leistung verbraten.... (4,6W/s x 12= 55,2W/s)

es steht auch auf der folie das der HMC ~6,9mal weniger leistung braucht. (7,8 zu 54 pJ/bit)

lesen und rechnen sei gekonnt :D

Augen1337 schrieb:
Und es hat nur 512Mb.... :freak::freak:

jede technologie fängt klein an ... >.>
die können auch in dem neuen verfahren net einfach noch größere chips bauen wies atm schon gibt.
zumal die chips net wirklich groß sind. man stelle sich jetzt 4 hintereinander vor und man hätte nen etwas größeren rambaustein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Shio schrieb:
du verlgeichst grad nen leeren kasten bier mit nem vollen ...

Bierkästen sind wohl eher dein Spezialgebiet :)

Shio schrieb:
bei dem HMC verbrauchst du 8W/s für 128 GB/s.

bei normalem RAM sind 4,6W/s fällig bei 10,66GB/s,
wenn ich jetzt rechne, dass ich 12s brauchen würde um auf die datenmenge zu kommen die der HMC liefert, wird mehr leistung verbraten.... (4,6W/s x 12= 55,2W/s)

lesen und rechnen sei gekonnt :D

Das denken ebenfalls - Er braucht weniger Energie, braucht aber mehr Leistung.

Um dein Beispiel zunutzen und deinem Niveau entsprechend:

Um 128 GB Daten transferieren:
HMC: 8 Watt (Das ist die Leistung!) x 1 Sekunde = 8 Wattsekunden (Das ist die Energiemenge!)
Normaler Ram: 4,6W x 12s = 55,2 Wattsekunden

Erkenntnis: HMC benötigt mehr Leistung, dafür aber weniger Energie.

Ich hoffe du hast was gelehrt - nötig wäre es bestimmt. :D
 
Das ist ja eine der Varianten, die als Nachfolger von GDDR5 gehandelt werden: http://pc.watch.impress.co.jp/img/pcw/docs/319/593/ph09.jpg (Wide IO w/TSV).
Allerdings müsste auch das Speicherinterface der GPUs entsprechend breiter werden. Interessant wäre es mit einer direkt darunter geschnallten CPU mit IGP. Dann hätte man das Interconnect-Problem nur auf Packacke-Ebene und nicht auf der Platine.
Vielleicht plant Intel sowas für ihre künftigen CPUs mit IGP. Vielleicht ließe sich der Speicher auch als eine Art L4-Cache nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

  • Artikel
Antworten
10
Aufrufe
1.036
Antworten
1.740
Aufrufe
360.144
  • Artikel
Leserartikel Sockel A am Limit
2 3
Antworten
55
Aufrufe
10.880
Zurück
Oben