News Prozessorgerüchte: Ryzen 7 2700X bietet 300 MHz mehr Takt als der 1700X

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.162
#81
@Hotstepper
So? Woher willst du das wissen? Ohne Tests kann man absolut keine Aussage bzgl. der OC Eigenschaften von Ryzen+ geben.

@borizb
Etwas mehr ist es schon. Unter anderem gibt es ja auch Anpassungen bei der Unterstützung von höher getakteten RAM. Außerdem soll der Temperatur Offset endlich verschwinden. Aber ja, es sind letzten Endes "normale" Anpassungen bei einem Refresh. Wäre ja auch traurig wenn sich da nur der Takt ändern würde.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
791
#82
Naja da liegt derzeit schon noch einiges dazwischen, mit dem R7 1700 @4 GHz bin ich im CB15 auf ~168-170 Punkte gekommen, beim 7700k @5 GHz sind es bei mir 217-220 Punkte, das sind knapp 30% mehr Singlecoreleistung auf der Seite von Intel.
Wobei der 7700k bei 5GHz auch ordentlich mehr Leistung ziehen dürfte? Rein aus Interesse gefragt. An einem Punkt geht diese nämlich flöten ^^
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.047
#83
Ich bin wirklich gespannt wie Zen+ in Games performed.
Da Intel für mich weg fällt, muss es unbedingt Zen+ sein.

Gestern ist mir auch noch der CPU-Lüfter meines Mugens ausgefallen, jetzt müssen die 2 Gehäuselüfter die 2 Monate noch überbrücken und beim Release wird ein 2700X bestellt :)
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
800
#84
1. Wenn du mit OC nicht gerade Weltrekorde erreichen willst, dann hält so eine CPU länger als dein Rechner.

2. 20 Jahre Haltbarkeit? Nehmen wir an, du hast jetzt eine CPU neu gekauft. Du hast also bisher eine CPU aus 1998 genutzt?
Mein 4670k@4.2 mit 1.35 Volt ist nach 4,5 Jahren durchgeschmort. Gekühlt mit Custom-Wasserkühlung. Dabei habe ich die CPU gar nicht arg belastet, da ich nicht mehr so viel Spiele.

20 Jahre war etwas übertrieben. Ich weiß auch nicht ob ich so lange aushalte, da ich ein Nerd bin und wenn es danach geht, könnte ich alle paar Monate ein neues System zusammenbauen (allein schon der Neugeruch von Hardware :freak:)

Ist ja jetzt rum... bin mit dem 8700k sehr zufrieden.
 

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.155
#86
Gibt ja auch nurnoch Unsinn zu Zocken...

16.000 Neue Games in Steam in 2017
80% davon Spielbar mit einer AMD APU für 140€ (2400G)
20% AAA Titel, Da is ne Konsole besser für geeignet und Kostet nur 120-160€ Gebraucht (PS4-Slim 500GB)

Die Meisten von den 20% sind Billigste Konsolenports ohne Liebe für Performance.
Aber die Meisten geben 899€ für eine 1080Ti und 339€ für einen i7 aus .

Und dann Schlagen sich die Leute um 2% IPC und 3% Mehr Takt
und Kaufen dann für 100€ Mehr nen Intel
Und bedanken sich für "Seit Sandy Bridge sind 6 Jahre Vergangen und die Neuen CPU's sind grade mal 10% Schneller"
bei AMD dass es nun Vorwärts geht, und Kaufen Trotzdem Intel

:freak:
Stimmt, d es wegen schafft der 8700k ja auch nur 50-60% höhere min FPS in vielen spielen weil sich nur 10% getan hat und nicht 30-60% von Sandy auf Coffee :freak:.

Solange der AMD nicht über 5 GHz geht, wird er immer noch zu lahm sein, Intel scheint ja momentan gut bei um die 5 GHz abliefern zu können, was hatte man damals im Turbo? 3.6 GHz? Also über 1 GHz non oc Takt, 30-50% mehr Leistung pro Kern, hat sich ja echt nix getan, gut wer auf 60 Hz zockt merkt ja auch nicht, dass es ruckelt, man hat sich ja dran gewöhnt
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.321
#87
Die 40-70 Euro für nen Kühler rechne ich bei jedem AM4 Prozessor in Gedanken dazu, egal ob da ein Boxed-Kühler beiliegt (den würde ich eh nicht auspacken).

Dir ist schon klar, dass vor genau einem jahr der billigste Achtkerner 1100 Euro gekostet hat?
Und?
Hardware wird billiger, das ist schon was länger so.

Mir geht es um die Relationen.
https://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/
1600X, 1700 und 8600K liegen in etwa gleich auf, nach Spectre/Meltdown dürfte der Vorsprung des i5 noch mehr schrumpfen.

Die Preise passen nicht dazu:
1600X = 185 Euro
1700 = 268 Euro
8600K = 215 Euro
Der 1700 ist einfach zu teuer und der beiliegende 3 Euro-Lüfter ist bei der Betrachtung imho vernachlässigbar.
 

DannyA4

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.293
#88
Bin auch immer noch am überlegen, ob ein Upgrade von meinem Ivy@4,1Ghz zu einem leckeren 2700x spürbar mehr Leistung bringt.
Eigentlich läuft auf meiner Kiste nur World of Tanks, Cattle and Crops, Project Cars2 und nebenbei nehme ich das Spielen mit OBS auf und setze es in Youtube. Hmm..obwohl ich auch ein Bastelnerd bin..es reizt unheimlich..:D
 

Retro-3dfx-User

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
350
#92
Ich will 8 Kerne mit Problemlos 4GHz @llcore fürs upgrade und ohne Ramkompatiblitätsprobleme, dann sofort gekauft!
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
252
#94
Rip an die ganzen "Gamer" die sich vor Kurzem noch einen 7700K gekauft haben weil sie ja nur Gamen wollen ;)
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.911
#95
Zumal Singlecore bei Rendern nicht interessiert, da kommts auf Multicore an. Und in Spielen? Immer weniger. Dafür gibt es, ich verrate euch ein Geheimnis, ein Ding nennt sich GPU :freaky:

Heutige CPUs haben auch nicht zu wenig Leistung, im Gegenteil, deren Leistung wird oftmals nicht genutzt. Schön zu sehen, dass sich im vergangenen Jahr einiges getan hat.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.952
#96
Bin auch immer noch am überlegen, ob ein Upgrade von meinem Ivy@4,1Ghz zu einem leckeren 2700x spürbar mehr Leistung bringt.
Eigentlich läuft auf meiner Kiste nur World of Tanks, Cattle and Crops, Project Cars2 und nebenbei nehme ich das Spielen mit OBS auf und setze es in Youtube. Hmm..obwohl ich auch ein Bastelnerd bin..es reizt unheimlich..:D
überlege ich mir auch immer wieder - doch dann schaltet sich das Hirn ein mit der Frage - "für was brauchst du das, spielst ja nur noch höchst selten" - vielleicht ist es auch die Freundin die das sagt :)
 

SethDiabolos

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.451
#97
Ich war ziemlich enttäuscht von meinem R7 1700 und so habe ich ihn weggeben nach nur 3 Wochen und mir einen i7-8700k gehohlt aus Frust. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vielleicht wäre ich mit einem R7 1800X mehr zufrieden gewesen...
Auf jeden Fall ruckelten plötzlich die Spiele wie Hölle. Vorher hatte ich eine i5-4670k@4.2GHz. Der 8700k ist spürbar ein Upgrade. Der 1700 fühlte sich sehr nach Downgrade an.
Dann lag da aber irgendetwas anderes im Argen. Mein R7 beschleunigt jedes Spiel problemlos und liefert immer hohe Fps.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.607
#98
Leute Suchen immer einen Grund AMD Nicht zu Kaufen :D
Die Pille muss jeder von uns Schlucken.

Ansonsten, wer jetzt einen 1700(x) usw. drin hat...
Einfach Ausbauen, Verkaufen, schon hat man 230€ und kann den 2700(x) Kaufen mit nem Hunderter Drauf.
Und jemand anderes Erfreut sich an dem 1700(x).
 

Ulukay

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.944
#99
Rip an die ganzen "Gamer" die sich vor Kurzem noch einen 7700K gekauft haben weil sie ja nur Gamen wollen ;)
Die sind sowieso selbst Schuld.
Der 6700k@4,8GHz ist bei mir seit Kauf des Ryzen 7 1700 (@3,8) im Linux PC.
Zum Surfen, Emailen und Youtube schaun reichts. Aber zum Gamen wuerde ich NIE UND NIMMER auf einen Intel zurueckwollen!

Am Ryzen fuehlt sichs einfach fluessiger an. (Ausser Subnautica ;) )

Ich ueberleg hoechstens mir den 1700 in den Linux PC zu stecken und einen 2700x in den GamingPC zu basteln.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.405
Ich hätte lieber 3,8ghz bei 3,8ghz Ram Takt bei 50ns Speicherlatenz, niedrigen Speichertimings mit 4x16gb Modulen, ohne OC.:king:
 
Top