R7 3700X - welches Mainboard

x4n

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
10
1. Was ist der Verwendungszweck?
- Spiele, Virtualisierung

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Rocket League*1, Rainbow Six Siege*1, Project Cars 2*2
*1 1920x1080
*2 5760x1080
Qualität und FPS sind erst mal nicht so wichtig. Falschenhals ist die GPU.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
stabiles Board, sollte nicht zu laut werden, Mainboard sollte einen möglichst vernünftigen integrierten Soundchip mitbringen (für Spiele), mäßig OC

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
- 3 Monitore 1920x1080 LG IPS235P

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Gehäuse: Cooler Master Cosmos II
Prozessor (CPU): Intel Core i5 3570K
Arbeitsspeicher (RAM): 16GB Corsair Vengeance
Mainboard: Asus P8Z77-V Deluxe Intel Z77 So.1155
Netzteil: 700 Watt Enermax Modu87+ Modular 80+ Gold (von 2011)
HDD: 2x SSD + 2x2TB (HDD im RAID 0)
GPU: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G (wird kommendes Jahr getauscht)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
~ 700€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Nächstes Jahr - GPU

5. Wann soll gekauft werden?
Dezember

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Selbstbau

Liebe Community,

seit AMD die aktuelle Ryzen Generation vorgestellt hat, lese ich hier mit und stelle mir ein Bundle (CPU, RAM u. MB) zusammen um meinen alten Rechner upzugraden.
Gehäuse, PSU, GPU, SSDs und HDDs im RAID sollen alle übernommen werden.
Die Basis für das Bundle sollte folgendes sein:
RAM: 32GB Crucial Ballistix Sport LT Gray DDR4-3200
CPU: AMD Ryzen 7 3700X

Beim Thema Mainboard könntet ihr mir wirklich weiterhelfen. Ich schwanke zwischen:
  • MSI B450 GAMING PRO CARBON AC -- nicht entschieden weil Stabilität des Boards unbekannt in Verbindung mit Ryzen 3000
  • MSI B450 TOMAHAWK MAX -- nicht entschieden weil Qualität des Soundchips unbekannt, nur 1x M2
  • MSI MPG X570 GAMING PLUS -- nicht entschieden wegen Preis und aktiver Chipsatzkühler

Welches Board könnt ihr wirklich empfehlen?
 

JPsy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
314
Das B450 GPC läuft seit dem Beta Bios sauber mit dem 3700x. Bei mir läuft immer noch 17M - werde erst updaten wenn 1.0.0.4 stable ist.
Wirklich empfehlen würde ich es dir trotzdem ncith mehr - da es nur 16MB Bios hat, und deswegen ja extra die MAX Boards rauskamen. Macht eigentlich nur Sinn wenn Du WLan/ BT im Board möchtest.
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.773
Ist denn irgendwas kaputt gegangen oder limitiert deine aktuelle CPU irgendwo?
Ich finde halt eine GTX 970 hat in einem Gaming-PC mit 3700X wenig zu suchen (ja ich weiß dass die GPU nächstes Jahr ausgetauscht wird).
Ich würde dann lieber noch ein bisschen sparen und alles auf einmal kaufen, evtl. gibt's dann schon die neuen Ryzen 4XXX
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.005
hat bei meinem asus monitor 5 monate geduaert, das geld kommt dauert eben nur ;;)
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.239
Ich würde auf einen R5 3600 gehen an deiner Stelle - 130 Tacken gespart - und mich parallel nach einem GPU-upgrade umschauen. Die GTX970 wird den 3700X beim Zocken gnadenlos einbremsen. Wenn du aber für eine Weile damit leben kannst ist ein späteres GPU-upgrade auch eine Lösung. Aber gerade beim Zocken liegen zwischen einem 3600 und einem 3700X keine Welten. Und mit steigender Auflösung dürfte der Unterschied noch geringer werden weil mehr und mehr die GPU der Flaschenhals ist.

1573202355663.png


1573202688484.png
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

VanDuits

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
549
Das B450 GPC läuft seit dem Beta Bios sauber mit dem 3700x. Bei mir läuft immer noch 17M - werde erst updaten wenn 1.0.0.4 stable ist.
Wirklich empfehlen würde ich es dir trotzdem ncith mehr - da es nur 16MB Bios hat, und deswegen ja extra die MAX Boards rauskamen. Macht eigentlich nur Sinn wenn Du WLan/ BT im Board möchtest.
Was soll 17M sein? Hab das letzte stable drauf. Mit 1003abba. Läuft sehr gut. Bester takt. Aber die anderen stables liefen auch gut, nur mit weniger takt @Default/stock
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.516
Meine Empfehlung:
Gigabyte X570 Aorus Elite https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-elite-a2078208.html für 199€
oder
Gigabyte X570 Aorus Pro https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-pro-a2078173.html für 256€ (Das nutze ich selber in meinem aktuellen Rechner.)

Für beide gibt es vom 06.11. bis zum 24.11. eine Cashback-Aktion, wenn du innerhalb des Zeitraums Mainboard und CPU bei Mindfactory oder Alternate kaufst:
https://promotion.gigabyte.de/GIGABYTE-X570-CPU-Cashback-Promotion?utm_source=Mindfactory-X570-CPU-Cashback-Promotion&utm_medium=Mindfactory-X570-CPU-Cashback-Promotion&utm_campaign=Mindfactory-X570-CPU-Cashback-Promotion

Es gibt 60€ zurück, was den Preis der Mainboards effektiv auf 139€ bzw. 196€ verringert.
 

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.953
Wenn du Wert auf guten Sound legst, würde ich mich auf keine Onboard Soundkarte verlassen.
Da gibt es zwar auch gute, aber dennoch ist es oft kein Vergleich zu ner dedizierten Soundkarte.. Gute Kopfhörer / Boxen vorausgesetzt.. :)
 

superrocko

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
91
Wenn du Wert auf guten Sound legst, würde ich mich auf keine Onboard Soundkarte verlassen.
Da gibt es zwar auch gute, aber dennoch ist es oft kein Vergleich zu ner dedizierten Soundkarte.. Gute Kopfhörer / Boxen vorausgesetzt.. :)
Meiner Meinung nach, ist das bei 5.1 Soundsystem und SPDIF/optischen Ausgang egal.
Nur bei Kopfhörer und Analog dürfte man einen Unterschied merken.
 

Cerebral_Amoebe

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.023
Kommt darauf an, wie hochwertig das 5.1-System ist.
Bei einem günstigen 5.1-System wird man keinen Unterschied hören.
 

Buehl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
14
Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung wie der TE, wobei ich einen i5 2500 und eine gtx 1060 drin habe, die nächstes Jahr getauscht wird. Ich habe das Angebot mit dem Aorus Elite ebenfalls gesehen und mich schon gefreut, dass es endlich eine günstige Variante für ein x570 Board gibt.

Ist das mit dem Cashback denn wirklich so katastrophal bzw. muss man mit einem Ausfall der 60€ rechnen?
 

pestilent

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
41
Für einen 3700x sind die meisten B450 MBs völlig ausreichend. Selbst bei hohem overclocking wirst du keine Probleme habe. Schliesslich sind die hochwertigen B450 MBs auch für OC mit R7 2700x ausgelegt, welcher eine nicht geringfügig höhere Leistungsaufnahme hatte. Dementsprechend würde ich X570 nur empfehlen, wenn du vor hast eines der neuen Features zu nutzen (PCIe 4) oder daran interessiert bist 4 RAM Riegel soweit möglich zu übertakten.
Von den B450 MBs sind die von dir gelisteten definitv mitunter die besten P/L MBs im B450 Lineup. Die unterschiede zwischen dem Tomahawk Max und dem Gaming Pro Carbon AC sind sehr gering, die grössten Unterschiede sind mitunter WiFi funktionalität des Carbon und der verbaute LAN Chip. Das Carbon hat einen Netzwerkadapter von Intel verbaut und das Tomahawk einen Realtek (Wobei Intel hierbei eigentlich immer besser ist).
Da wir jetzt auch wissen, dass wir nur noch eine weitere Generation mit AM4 Support erhalten macht es für mich noch weniger Sinn ein X570 Board für diese Preise zu kaufen wenn man die Features nicht nutzt.
 

JPsy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
314
@VanDuits Das ist die Bezeichnung von MSI für das Bios, hatte nciht im Kopf welche Agesa das ist. Ne sehr frühe.
 
Top