Radeon 8500 und bunte Streifen

CePE

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Eins vorweg, ich wusste nicht so richtig wohin damit, aber ist ja in erster Linie ein Grafikproblem.

Moin zusammen...
Nach langen erfolglosen Selbstversuchen bin ich zu dem Ergebnis gekommen doch mal in einem Forum nachzufragen.
Folgendes Problem:
Board AsRock K7VT2, Graka Radeon 8500, Speicher 2x 512MB DDRRAM von Infinion, CPU ist ein Athlon XP 2000 mit Thorton Kern.
Windows startet ganz normal und auch sonst funktioniert alles, einwandfrei...
ABER sobald ich ein Spiel starten will sieht man nur noch bunte Längsstreifen auf dem Monitor und es hilft nur noch ein Reset.
Dasselbe passiert bei 3DMark 2002 sobald ich auf "Benchmark" klicke.
Es sieht also danach aus, dass diese Probleme auftreten, sobald in den 3D Modus geschaltet wird.
Habe schon beide Ram Riegel ausgetauscht (jetzt sind gerade 2 andere gleiche Riegel drin), Problem besteht aber immer noch. Mainboard wurde gegen ein älteres K7S5A mit Cheepo Bios ausgetauscht, da ich nur dieses gerade zur Hand hatte - trotzdem selbes Problem.
Nun, als nächstes Radeon 8500 gegen Geforce 2 GTS getauscht, aber immer noch dieselben Bildfehler. :-/
Treiber Problem kann es auch nicht sein, da ich jedesmal die komplette Hardware getauscht habe und WinXP neu aufgespielt habe.

Also
K7S5A - Geforce - alte Speicher = Bildfehler
AsRock K7VT2 - Geforce - alte Speicher = Bildfehler
K7S5A - Radeon 8500 - neue Speicherriegel = Bildfehler
AsRock - Geforce - neue Speicherriegel = Bildfehler

Hab auch schon den alten Palomino 2000+ gegen einen neuen 2000+ mit Thorton Kern getauscht, aber es hilft alles nichts - die Bildfehler kommen wieder bzw. der Rechner hängt sich mit selbigen auf.
Zwischendurch kamen die Fehler auch, wenn ich kurz nach dem Windows Start einfach nur auf "Start" geklickt habe.
Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. :-)
Denke, dass es vielleicht noch am Netzteil liegen könnte, dass ist aber ein Enermax 350 W und die sind ja nicht so schlecht. ;-)
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
oha. du hast ja wirklich schon alles probiert. da kommt eigentlich nur noch ne wasserader in frage ;)
 

rawesoft

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
25
Schmeiß den Monitor wech...... oder fahr die Auflösung mal runter....
Rawesoft
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Auflösung ist seit eh und je 1024x768 - ist ein 17" Monitor, der dürfte das ab können. ;-)
 

Bucklava

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.058
die probleme hatte ich damals auch mit meiner 8500 nur das es passierte wie bei dir wenn ich nen neuen treiber drauf gehaun habe....hab sie verkauft und bin auf nvidia umgestiegen weil ich keine lösung gefunden habe...
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Hmm, hab jetzt das neueste Bios draufgehauen und siehe da - es funzt. o_O
Ich teste jetzt noch ein wenig und schreib morgen mal obs denn daran gelegen hat.
Das Bios hab ich noch nichtmal auf der offiziellen AsRock Webseite gefunden.
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ich glaub es lieg am Infinion Speicher. Ich kenne das selbe Problem vom Rechner meines Kumpels. Er konnte mit seinen Infinion Speicher ebenfalls keine 3D Anwendungen fahren. Erst nachdem er den Speicher ausgetausch hat (anderer Hersteller) lief die Sache wieder einwandfrei. Würde ich an deiner Stelle auch mal ausprobieren. Infinion Speicher ist nicht mehr das was er mal war.
Ansonsten könnte auch die CPU das zeitliche Segen.
 
Zuletzt bearbeitet:

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
denke, es war die agp schnittstelle und damit evtl verbunden der speicher. aber da es seit einem biosupdate ok ist, würde ich den speicher ausschliessen, sondern das board als übeltäter hinstellen.
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Sieht so aus, als wäre das Problem gelöst.
Der Rechner hat sich jedenfalls bisher nicht wieder verabschiedet und Spiele laufen auch wunderbar. Hoffe, dass es das wirklich war.

//edit:

Es scheint wohl doch ein anderes Problem vorzuliegen, jedenfalls steigt er sobald man ein Spiel startet mit einem bunten Bildschirm aus. :-/
Da es jetzt ein paar Tage ohne Probleme ging frag ich mich was es denn noch sein könnte?
Das er zu warm wird schließ ich jetzt mal aus, da der rechner 24/h läuft und er dann schon früher hätte abstürzen müssen.
Netzteil vielleicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hanibani

Gast
Monitor ist es nicht, dem ist es egal ob 3D oder 2D, sonst hättest du unter 2D die selben Probleme.

Also du hast doch jetzt fast alles ausser dem Netzteil getestet, es kann also nur noch daran liegen da du ja schon ein anderes Board,Speicher und Graka ausgetauscht hast.
Ich gehe mal davon aus sobald in den 3D gewechselt wird das NT nicht mehr die nötige Spannung liefern kann und die Graka sich dann verabschiedet.
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Kanns vielleicht auch der Tower sein?
Das ist ein Midi Tower von AIR, welcher vorne so ein Display dran hat, außerdem noch 2 Gehäuselüfter (80mm/120mm) + Lüftersteuerung und Temperaturfühler und ein blaues Lämpchen vorne dran.
Ich meine, dass der Tower vielleicht zuviel Strom zieht mit dem ganzen Gedönse dran.
Ich hab ja schon viel erlebt auf dem Gebiet und ein Newbie bin ich auch nicht, aber sowas ist mir noch nicht untergekommen... :-/
 
H

Hanibani

Gast
Werf das NT weg und kauf neues, der Name schützt nicht vor Verschleiss, auch ein BMW geht mal kaputt.
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Gut, dann werd ich mal ein neues NT kaufen.
Wer dann mal Bescheid geben, wenns daran gelegen hat.
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
Ja, aber ich werd vorher nochmal einen anderen Tower testen - hab noch einen da.
 
Top