Radeon HD 5770 ablösen (CAAD + Gaming)

Mexdus

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.096
Hallo zusammen,
ich möchte aufgrund von GTA V und generell wegen meiner vielen CAD-Arbeit im Architekturstudium meine Grafikkarte nun wechseln. Meine aktuelle Radeon HD 5770 ist noch von 2010 und ich bin auch verwundert, dass ich bis heute auch alles damit noch spielen kann. Okay - die Details müssen halt immer weiter runtergeschraubt werden. Aber bei GTA V möchte ich diesmal nicht wie bei GTA IV erst ein Jahr warten müssen, weil meine Grafikkarte (damals eine 8600GT) nicht im Ansatz ausreichte. Ich habe im letzten Sommer meinen PC-Kern erneuert und verfüge aktuell über die Konfiguration in meiner Signatur.

Nun möchte ich gerne meine Grafikkarte nach 5 Jahren in ihren Ruhestand (bzw. Ersatzrechner) schicken und eine zukunftstaugliche Grafiklösung anschaffen. Als Buget schwebt mir ein Preis von 250-350€ vor. Wichtig ist mir natürlich, dass ich auch eine gute Balance aus Preis und Zukunftstauglichkeit habe. Top-Modelle brauche ich nicht wirklich. Den Fehler habe ich vor 10 Jahren schonmal gemacht.

Ich habe mir auch die zwei aktuell oft empfohlenen Modelle von AMD und Nvidia angesehen. Da ich viel mit Archicad (auch oft Rendern), Vectorworks, Photoshop, Illustrator und InDesign arbeite, schwebt mich nach langer Zeit wieder Nvidia vor, da es ja für den professionellen Einsatz doch besser geeignet sein soll als Radeons. Damit schließe ich AMD aber nicht kategorisch aus.

Bei der GTX sind die Preise für die besseren 4GB-Versionen noch etwas hoch aber bei der Radeon 290 finde ich den Stromverbauch ziemlich hart, da es im Vergleich zur GTX 970 ca. 100 Watt mehr sind. Da mein Computer eigentlich immer an ist, wenn ich zuhause bin und wir im Haushalt schon generell viel Stromkosten haben ist das ein Negativpunkt für mich. Desweiteren bin ich unsicher, wie sich da der Unterschied mit der Speicherbandbreite zeigen wird, da bei der GTX 970 das etwas untypisch für heute ist.

Rein gemessen an meinen aktuellen Komponenten und Anwendungsgewohnheiten: Welche Grafiklösung eignet sich bei mir am meisten.

PS: Ich habe keinen Zeitdruck, direkt zu kaufen. Ich kann mich auch noch paar Wochen gedulden, wenn sich noch etwas anbahnen sollte.

Liebe Grüße, Mexdus!
 

Lacritz

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
912
Ein Düsseldorfer - Also die r9 290 verbraucht 100 Watt mehr bei Fullload - wenn der Pc an ist hast du ihn immer auf Fullload oder eben nur im Idle?
Ansonsten kommen doch bald die R9 3xx'er raus wenn ich mich nicht irre - da ich aber die Termine dafür nicht im Kopf habe kann da vielleicht jemand anders genaueres zu sagen.

Ich hatte damals die R9 290 Tri-X oc und fand sie einfach super - lief alles einwandfrei
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
eine GTX 970 für 300eu oder knapp drüber ist meiner meinung nach das immer noch das Beste, was du für den Preis kriegen kannst. Ob da Ding nun 3,5GB oder 4GB hat, ist völlig schnurz. Klar kannst du einen Framedrop provozieren, indem zu z.B ein Spiel auf 4k mit 4x SSAA oder 8x MSAA spielst, was eh keiner macht, weil du da schon lange im Bereich von 20fps oder weniger bist. Nebenbei gibts ja noch die 780ti, die ca gleich stark ist und nur 3GB Vram hat, die auch noch keinem Spieler zum Verhängnis geworden sind, ausser man provoziert den Vram-Kollaps mutwillig mit völlig Spiel-und realitätsfremden Einstellungen.

Für 1080p und 1440p ist die Karte immer noch ein Traum, sie hat momentan die modernste Architektur, den geringsten Verbrauch in dieser Leistungsklasse, dazu noch hervorragende OC-Eigenschaften, bleibt saukühl. Die angegebenen 145 TDP werden natürlich überschritten, trotzdem ist sie noch effizient, nicht viel effizienter als Kepler, aber immerhin. Und vor allem viel effizienter und kühler als AMD R9 290/290x.

Es gibt theoretisch keinen Grund, statt dieser Karte eine AMD zu kaufen, es sei denn, man lässt sich verrückt machen von diesen langsam angebundenen, letzten 512MB, auf die die Karte eh nie zurückgreifen muss, es sei denn, du machst komische Experimente und spielst gern mit 20fps.

Notfalls hilft immer ein Blick auf Performance/Benchmarktabellen, die sind aussagefähiger als das Gebabbel von 20 verschiedenen Leuten, von denen es einer besser wie der andere weiss. Du kannst die fps der Karte z.B im GPU-Direktvergleich bei HT4U gegen andere Karten vergleichen. Du wirst überall Werte finden, bei 1080p, 1440p und sogar 4k. Wenn ein Wert eingetragen ist, so niedrig er auch ist, heisst es, dass die Karte anstandlos lief, ohne Ruckler, ohne Vram- bedingten Drops auf 0 oder 2 fps. In dem Falle wird bei HT4U ein Strich eingetragen oder "nicht messbar". Das findest du z.B. Bei einer GTX 780ti 3840x2160 bei dem Spiel Hitman Absolution, Ultra mit 8xMSAA. Da steht dann ein Strich. Mit 4xMSAA hat die Karte das mit ihren 3GB noch geschafft, mit 15 oder 17 fps. Eine GTX 980 mit 4GB Vram hatte ganze 3 oder 4 fps mehr. Der "Vram Krüppel" 780ti brach also mit dem VRam ein, lange, lange, nachdem das Spiel sowieso für jeden gesunden Menschen unspielbar war, Rechenpower Limit, nicht Vram.

Allerdings fallen die fps bei HT4U sehr oft niedriger aus als in der Realität. Aber die Seite ist gut, um die Leistungsdifferenz zwischen 2 Karten zu vergleichen. Vergiss dabei nicht, dass Karten mit Maxwell Architektur oder auch die GTX 780er und die Titan OC Potential haben, was bei AMD nicht ansatzweise so vorhanden ist.

Sorry, es war max Payne mit dem Strich, nicht Hitman.

Du siehst also, wann 3GB Vram (du hast ja sogar 3,5 mit der 970) wirklich crashen können oder spürbar absacken, bei 4 k mit ausergewöhnlich hohem AA, das sowieso keiner braucht bei einer derartigen AUflösung. Daran kannst du gut ableiten, ob die Karte dir Probleme machen wird, z.B. bei 2560x1440, was mit 3,5 mio. Pixel weit weniger als die Hälfte der Auflösung hat wie 4k. Und selbst dort sind 8XMSAA oder 4xSSAA völlig übertrieben, machen das Bild eher schwammig als scharf und ziehen die Performance in den Keller.

Lange Rede, kurzer Sinn, ich sehe keine wirkliche Konkurenz in dieser Preisklasse, keine sinnvolle, schon gar nicht, wenn du "nur" auf 1080p oder 1440p spielst.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mexdus

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.096
Nein, ein Anti-Aliasing und Texturfiltern Fan bin ich wahrhaftig nicht. Mich stören unweiche Kanten nicht wirklich.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
Na, 16x AF und ein wenig AA ist mir schon wichtig. Treppchen bei spielen find ich schon störend. Aber 2 xTXAA oder 4x MSAA sind sogar auf meinem relativ alten 1680er Monitor mehr als genug. Wenn du jetzt bei Geizhals guckst, haben die meisten GTX 970, die früher astreine Kundenbewertungen hatten, nur noch 40 oder 50 %, weil irgendwelche Leute, die vielleicht nicht mal die Karte haben, überall nur einen Stern gegeben haben aufgrund des hinterlistigen "Nvidia-Betruges". Umgetauscht wurde die karte von Käufern komischerweise so gut wie nie, soweit ich das gehört habe. Es ist und bleibt ne Superkarte. Dummerweise ist gerade alles teurer geworden, nicht nur CPUs und Boards, alles, liegt wohl am Wechselkurs oder am Euro, vielleicht fällt diese von niemandem gewollte Knebel-Währung bald in sich selbst zusammen, dann kostet ne 970 5000eu:D


Ich hab bei Mindfactory vor ca 3 Monaten ein Paket aus mobo, Netzteil und etwas Kleinkran gekauft, Lüfter und so, zusammen 200eu. Würde heute 235eu kosten. Schwer zusagen, obs wieder hoch oder runter geht. Bei Geizhals ist eh immer Tagesgeschäft und der Bestelltzeitpunkt muss stimmen...guck dir z.B. mal die Preisentwicklung dieses, relativ soliden, Netzteils an :)

http://geizhals.de/?phist=1097136


hier ein paar 970er, die ich gut finde:

http://geizhals.de/kfa-galax-geforce-gtx-970-exoc-97nqh6dnb4ux-a1167938.html

http://geizhals.de/evga-geforce-gtx-970-acx-2-0-04g-p4-2972-a1168428.html

http://geizhals.de/msi-gtx-970-4gd5t-oc-v316-009r-a1168197.html


wenn überhaupt, würde ich nur Bewertungen ernst nehmen von Leuten, die auch nen Text geschrieben haben. Ansonsten helfen noch reviews auf Youtube-Hardware-Channels bei der Auswahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Palitore

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
754
Oh, Mr. Nvidia persönlich ist zugegen...

Naja, beim Spielen nehmen sich R9 290X und GTX 970 nicht viel, vom Preis her stehen sie auch eben auf gleichem Niveau.
Stromverbrauch würd ich nicht als zu wichtig erachten, da die Karten meist nicht auf Volldampf arbeiten. Falls Du doch 6h pro Tag renderst, könnte es sich lohnen eine aktuelle Nvidia zu nehmen.

Ich würde meine Entscheidung deshalb davon abhängig machen, welche Programme eingesetzt werden und wie sie mit AMD / Nvidia zusammenarbeiten. Adobe setzt zb. immer mehr auf OpenCL statt CUDA.

Hier sind neben den Workstationkarten ein paar High-End-Consumerkarten mitgetestet worden. Schau mal, ob Dir das weiterhilft:

http://www.tomshardware.de/geforce-quadro-workstation-grafikkarte-gpu,testberichte-241759.html

Grundsätzlich würd ich aber noch ein paar Monate warten, bis die neue AMD-Generation da ist - Konkurrenz belebt das Geschäft...
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
stimmt, meistens laufen sie nur auf 50-60% vom TDP. Die AMDs machen aber auch ne höllische Abwärme und damit Lärm, als leise kann man eigentlich nur die beiden Sapphires Tri-X und Vapor-x empfehlen. Während jede 2-Lüfter 970 eigentlich kaum hörbar ist und bei vielen der Lüfter erst ab 60 Grad angeht. Was arbeiten mit GPUs angeht, hab ich wenig Ahnung, kann mir aber vorstellen, dass die AMD bei eingen ANwendungen mehr leisten aufgrund höherer Rohleistung und dieser höheren Double-Precision oder wie das heisst. Wenns aber um Spiele geht, seh ich wenig Chancen für die aktuelen AMDs, mögen gleichauf liegen, aber wenn ich das OC Potential voll auschöpfe, sind die 290er halt klar hinten. Und wie gesagt das Lautstärken/Abwärme Problem. Ein aktueller CHIP kann auch nicht schaden, besser als einer, der schon ne Weile auf dem Buckel hat. (Auch wenn ich solche abstrakten, vielleicht/könnte/Zukunft-AUssagen eigentlich nicht mag, alter/neuer Chip ist auch oft völlig latte, aber bei ca. gleichem Preis kann man durchaus schonmal zur neueren Architektur greifen.)


Und zum warten: Man kann immer warten. Die "nächste Genereation" steht immer irgendwo in den Startlöchern, egal, wie spät es gerade ist. IM mOment ist maxwell noch brandaktuell, bis AMD was neues rausbringt, wird wahrscheinlich schon wieder über Nvidia xy gemunkelt.:freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mexdus

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.096
Was mich noch immer etwas abhält von einem schnellen Kauf ist die Frage bzgl. der Speicheranbindung und des 3,5 anstatt 4GB VRam. Da bin ich aktuell noch in der Frage ob dann sich nicht lieber die "komplettere" 970er lohnt.
 

Stardrink

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
209
Ich habe mir auch die zwei aktuell oft empfohlenen Modelle von AMD und Nvidia angesehen. Da ich viel mit Archicad (auch oft Rendern), Vectorworks, Photoshop, Illustrator und InDesign arbeite, schwebt mich nach langer Zeit wieder Nvidia vor, da es ja für den professionellen Einsatz doch besser geeignet sein soll als Radeons. Damit schließe ich AMD aber nicht kategorisch aus.

Dies ist direkt falsch!
Es ist genau umgekehrt, AMD ist wesentlich (!) besser in Anwendungen, als Nvidia, da generell mehr Rohleistung, und außerdem sind die Nvidia Grafikkarten seit ein paar Jahren in der Open GL/CL Leistung massiv beschnitten. Dies wurde damals gemacht, um bei der Leistungsaufnahme mit AMD gleichzuziehen, deshalb muss ich immer lachen, wenn die Titan- Käufer meinen, dass ihre Titan zum arbeiten gekauft worden ist.
Deine 5770 ist ungefähr gleichauf, mit einer Nvidia Titan in Cinebench (OpenGL).

Ich studiere auch Architektur, aber warum renderst du mit Archicad?
Generell ist die Grafikkarte ziemlich belanglos bei solchen Renderarbeiten, außer du benutzt einen GPU Renderer, welcher viel kostet, oder scheiße ist.
Außer Vectorworks u. Archicad nutze ich exakt die gleichen Programme, und würde dir vor allem eine sehr gute CPU empfehlen, dafür ist der AMD FX 8350 und Xeon sehr gut geeignet, hast du ja schon.
Lieber noch 8 GB Ram mehr, falls du was vergleichbares wie Cinema 4D benutzt, was mir gerne mal den Ram so was von vollhaut, dann geht da gar nichts mehr.
Zur groben Orientierung, eine 290 ist locker 50- 100 % schneller bei Open CL Anwendungen, im Vergleich zu einer NV 970.

Bzeüglich Stromverbrauch.
AMD hat schon seit ein paar Jahren das Feature "Zero Core".
Das bedeutet, dass die GPU im IDLE ~ 2 Watt verbraucht.
Und bei Anwendungen verbrauchst du zwar mehr mit einer 290, bist aber auch wesentlich schneller fertig.
Im Normal, und Spielbetrieb, sind die Verbrauchswerte ziemlich marginal auseinander.
Maximal ein Döner im Jahr Mehrkosten, wenn du viel spielst.

Gute 290(X) Modelle sind:
Club 3D Royal Ace
alle Sapphire
 
Zuletzt bearbeitet:

Mexdus

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.096
Danke für den guten "Gegenbeitrag" zur Nvidiafraktion.

Klar ich rendere auch aktuell eher mit Archicad, da ich generell nie wirklich viel von Rendering verstanden habe und schon froh bin, wenn es realistisch genug aussieht. Langfristig will ich Vectorworks etwas mehr fokussieren. Nebenbei habe ich noch Rhino, wobei ich da mit V-Ray rendere - auch wenn eher selten.

Den Xeon und das MB habe ich letzten Sommer neu gekauft. Beim Ram habe ich noch das Problem, dass ich 4x2GB Kits habe und so ja eigentlich wenn auf 4x4GB Kits wechseln müsste. Ich glaube nicht ob sich 2 verschiedene RAM gut verstehen würden... Dazu ist RAM aktuell wieder so teuer geworden.

Da ich schon 5 Jahre eine Radeon habe, stehe ich auch dort komplett offen zu. Ich habe nur aktuell die Entwicklungen etwas aus den Augen verloren da ich nicht so zu viel in Technikforen gestöbert habe. Mir war nur in Erinnerung geblieben, dass AMD nicht so gute Treiber wie Nvidia hat und halt in der Leistungsrelation viel Strom frisst.

Gruß Max.
 

Stardrink

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
209
Danke für den guten "Gegenbeitrag" zur Nvidiafraktion.

Klar ich rendere auch aktuell eher mit Archicad, da ich generell nie wirklich viel von Rendering verstanden habe und schon froh bin, wenn es realistisch genug aussieht. Langfristig will ich Vectorworks etwas mehr fokussieren. Nebenbei habe ich noch Rhino, wobei ich da mit V-Ray rendere - auch wenn eher selten.

Den Xeon und das MB habe ich letzten Sommer neu gekauft. Beim Ram habe ich noch das Problem, dass ich 4x2GB Kits habe und so ja eigentlich wenn auf 4x4GB Kits wechseln müsste. Ich glaube nicht ob sich 2 verschiedene RAM gut verstehen würden... Dazu ist RAM aktuell wieder so teuer geworden.

Da ich schon 5 Jahre eine Radeon habe, stehe ich auch dort komplett offen zu. Ich habe nur aktuell die Entwicklungen etwas aus den Augen verloren da ich nicht so zu viel in Technikforen gestöbert habe. Mir war nur in Erinnerung geblieben, dass AMD nicht so gute Treiber wie Nvidia hat und halt in der Leistungsrelation viel Strom frisst.

Gruß Max.
Davon braucht man nicht viel verstehen!
Ich mache eben die Planung bei meinem CAD Programm (Allplan), dann exportiere ich dies in Cinema 4D, um eben das Gebäude zu texturieren (gibt es unzählige Vorlagen in dem Programm...), Himmel, Sonne, und Licht einstellen, die "Bodenplatte" mit dem Architektengras versehen, und dann haue ich im Prinzip schon den Cinema 4D Renderer an, und stelle einfach alles auf Maximum.
Mit einer guten Kameraeinstellung, sehen selbst meine Bilder schon recht professionell aus.
Mit Allplan kann ich ja auch rendern, aber das ist echt kein Vergleich zu den Resultaten, welche ich bei Cinema 4D bekomme.
Cinema 4D skaliert auch wesentlich besser, um genauer zu sein optimal, dass bedeutet, dass die Renderings sogar recht wenig Zeit benötigen, im Vergleich zu den gammeligen Renderings, welche ich im CAD Programm erstellen kann.
Ist ja auch für Studenten kostenlos, und außerdem ist eben der Riesenvorteil von C4D, dass man sich unzählige Tutorials anschauen sich kann, da es eben das bekannteste Animations-, Renderprogramm ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mexdus

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.096
Nach längerer Recherche tendiere ich eher zur 280X, da ich nicht wirklich mit dem beschnittenen Speicher leben mag und dazu ich auch wie Starkdrink arbeite. (mit Ausnahme, dass ich andere Software nutze)

@Stardrink
Macht in deinen Augen sich jetzt ein Wechsel von der 5770 zur 280X/290X auch bezahlt? Ich denke mal GTA IV in FHD sollte damit noch gut laufen. Warte aber noch die GameStar Tests ab.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
Der Speicher ist ziemlich schnurz, trotzdem ist die 280x bestimmt keine schlechte Wahl und hat jede menge Dampf für 1080p. Mit weniger AA und auf medium-high sollten auch auf 1440p viele Spiele gut spielbar sein, ältere sowieso.Zum gleichen Preis würden viele eine GTX 770 vorziehen, trotz der "nur" 2Gb, aber Nvidia ist einfach so doof und senkt die Preise nicht auf gleiches Niveau ab. Man hat das Gefühl, die recyclen die lieber, als jetzt die alten Bestände noch an den Mann zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top