radi in- oder extern?

azunutz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
998
moin, ich habe 2- 3*120 radis, bis lang hatte ich einen auf dem gehäuse und einem im gehäuse, jetzt habe ich beide ins gehäuse gepackt um alles etwas leiser zu bekomme , da die lüfter ja schon etwas geräusch machen.
nur ist mir heute aufgefallen das bei voller cpu last die temps auf mal um 8*C angestiegen sind und der radi an der decke mega warm ist... dabei habe ich es eig genau so aufgebaut wie er hier:


sogar das selbe gehäuse, hatte mir damals extra das gehäuse gekauft um alles INS gehäuse zu stecken aber jetzt sind die temps extrem gestiegen...
obwohl ich vorne noch nen kleinen lüfter habe der rein bläst, hinten einer der raus bläst und ein 120 der aufs board bläst...

was meint ihr ex- oder intern?

PS: das ist nicht mein gehäuse nur eins was ich hier im forum gefunden haben was meins aber sehr nahe kommt, gehäuse gleich radiposition gleich
 

GliderHR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.514
Wenn der Radi an der Decke warm ist, dann wird er nicht belüftet! => Wasser warm => CPU/GPU Temp steigt!
Oder
Hast Du jetzt nur einen 120er Radiator angeschlossen? Wenn ja - der ist dann überfordert! => Wasser warm => CPU/GPU Temp steigt!

Du hast in dem Tower doch richtig gute Möglichkeiten:
einen 120er über dem Mainboard
einen 120er über dem Netzteil
einen 240/280/360er in den Deckel (Loch rein sägen und mit Lüftergitter den Radiator/die Lüfter befestigen oder in die Front einbauen).
UND lass Luft in die Kiste!
EDIT
Dann bitte ein paar Bilder!
 
Zuletzt bearbeitet:

azunutz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
998
ich habe beide radis angesclossen im sandwitschformat... radi, lüfter, radi, lüfter..
 

GliderHR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.514
Sandwich ist Müll, zwei getrennte Radiatoren bringen mehr Leistung!
Dazu gibt es ettliche Reports.
 

azunutz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
998
ok dann werde ich wieder umswitchen müssen, verdammt. XD
 

GliderHR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.514
Das läßt sich auch leicht erklären: selbst wenn du im Gegenstromprinzip kühlst, bekommt das warme Wasser die angewärmte Luft des ersten Radiators ab => geringerer Temperaturunterschied zwischen Luft und Wasser => weniger Wärme wird abtransportiert. Beim Radiator mit dem vorgekühlten warmen Wasser ein ähnlicher Effekt, hier ist die Lüft zwar kühler, aber auch das Warmwasser => geringerer Temperaturunterschied zwischen Luft und Wasser => weniger Wärme wird abtransportiert.
Und dann sind 2 120er zu wenig für CPU (6kerner von AMD)und GPU (6870??).
 

azunutz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
998
ja danke, werde die tage alles mal gründlich umrüsen... habe vor einen radi weit unten in die tür zu montieren, der dann ins gehäuse reinsaugt, und der andere radi soll dann die luft rausblasen nach oben hin, werde dann mit der flex und bohrmaschine etwas trixen , aber wenigstens habe ich dann einen guten luftstrom durchs gehäuse, 3 lüfter die reinblasen aufs board , und 3 lüfter die dann die ganze hitze nach oben hin rausblasen...
 

GliderHR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.514
Die Haupthitze hast Du im Wasser.
Die solltest Du nach draussen transportieren. Wenn genügend Frischluft reinkommt, wird das Board und die Rams die Luft nur schwach erwärmen.
 

azunutz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
998
so siehe da.. ich habe heute mit der flex und bohrmaschiene etwas getrixt und es hat sich gelohnt...
ich habe den einen radi weit unten an der tür gemacht der dann ins gehäuse reinbläst (vorher natürlich die halbe seitenwand weggeflext :) ) und den anderen radi an der gehäuse decke und der saugt die luft raus. also von unten nach oben nen imensen luftstrom.. ist zwar nicht mehr ganz sooo leise aber sehr sehr kühl. bin echt erstaunt was das ausgemacht hat, mit prime komme ich jetzt nicht mehr über 50*C !!! vorhher hatte ich 65*C mit dem sandwitsch...

danke für eure hilfen MfG
 
Top