RAID 1 Critical Status?

budni

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
762
Liebe Community,

gestern durfte ich einen langsam gewordenen Rechner begutachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Booten das BIOS sagt: "RAID 1 Critical Status"

Ich habe daraufhin CrystalDiskInfo installiert, aber "logischerweise" hat er mir kein Laufwerk angezeigt. Habe den Rechner dann neugestartet und herausgefunden, dass eine der Festplatten "failed or disconnected" ist.

Habe dann jeweils die Festplatten einzeln laufen lassen, beide haben funktioniert, auch wenn nicht der gleiche Stand drauf war. Ob einer der Festplatten kurz vorm Ausfall stand, konnte ich leider nicht testen, da CrystalDiskInfo keine Festplatte im Einzelbetrieb auslesen konnte.

So und nun bin ich ein wenig überfragt. Bedeutet das nun wirklich, dass eine der Festplatten kaputt ist? Muss ich das RAID neu aufsetzen? Kann ich noch irgendwas anderes prüfen?

Eingebaut ist außerdem das folgende Mainboard: Gigabyte GA-890XA-UD3 - benutzt wird der integrierte RAID-Controller.

Vielen Dank für eure Hilfe!!
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.970
wahrscheinlich hat nur der Controller einen Schluckauf. Ich würde das Raid aktualisieren und beobachten. Ein Raid 1 ersetzt einfach kein Backup, da sollte man anders vorgehen.
 

budni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
762
Verliere ich durch eine solche Aktualisierung nicht all die Daten? Kann es dadurch auch zu den Geschwindigkeitsproblemen kommen (der Rechner ist wirklich arg langsam).
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.970
Normalerweise, wird bei einem Rebuild nicht der Datensatz angegriffen. Theoretisch kann es dadsurch auch zu den Geschwindigkeitsverlusten kommne, aber soo langsam wird das Sys eigentlich nicht. Welche Platten hast Du dranhängen?

Wenn die Mühle sehr langsam ist, hast Du eventuell auch einen Virus oder es ist wirklich eine der Platten im Eimer. Teste mal mit nur einer Platte am Controller. Und dann würde ich mir eine vernünftige Backup Strategie überlegen und das Raid auflösen.
 

budni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
762
Normalerweise, wird bei einem Rebuild nicht der Datensatz angegriffen. Wenn die Mühle sehr langsam ist, hast Du eventuell einen Virus oder es ist wirklich eine der Platten im Eimer. Teste mal mit nur einer Platte am Controller. Und dann würde ich mir eine vernünftige Backup Strategie überlegen und das Raid auflösen.
Okay, ich werde das dann mal machen! Das mit dem Virus ist so eine Sache, der Rechner ist schon beim booten sehr langsam, würde das nicht eher gegen ein Virus sprechen und für eine kaputte Festplatte?

Vielen Dank auf jeden Fall!
 

paul7rear

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
17
Unter Start/Programme/AMD den Amd RAIDXpert starten als Admin mit Passwort Admin (Standard) anmelden und den Status der Festplatten prüfen. Wenn dort alles in Ordnung ist unter logisches Laufwerk die Wiederherstellung starten. Falls es nochmals vorkommt bitte die SATA Kabel tauschen, war bei mir so!

Gruß Paul
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.167
Habe dann jeweils die Festplatten einzeln laufen lassen, beide haben funktioniert, auch wenn nicht der gleiche Stand drauf war.
alleine das würde mir zu denken geben!

würde das nicht eher gegen ein Virus sprechen und für eine kaputte Festplatte
genau - eher für eine kaputte Festplatte bzw Sektoren defekt oder Raid versucht sich an einem Rebuild. Da musst Du noch aufpassen dass Du dann nicht plötzlich den alten Stand gespiegelt kriegst.
 
S

SB1888

Gast
Eine saubere Lösung wäre wohl einfach ein Image vom aktuelleren System zu ziehen,
vielleicht auch einfach mal auf eine Singleplatte spiegeln, diese mal als Raid-Ready laufen lassen
und schauen ob das System dann auch so langsam ist.
Auf jeden Fall muss das Raid aufgelöst und neu erstellt werden, wenn er Controller
eine Platte nicht mehr erkennt, bzw. diese nicht mehr als zugehörig ausgibt.

Btw. wenn er beim Booten langsam ist, wäre die Frage, ob er beim Start HDD-LED mäßig
gar nichts tut, wenn ja, dann ist das normal, bzw. eine Macke des Controllertreibers, sieht man häufig. :(
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
In einer solchen Situation, wo nach BIOS-POST "RAID 1 Critical Status" angezeigt wird, ist eine der beiden Platten ausgefallen oder wegen Fehler aus dem Verbund genommen.
Somit nicht weiter verwunderlich, dass dann auf dieser ein veralteter Stand zu finden ist, weil ja seither nicht weiter drauf gespiegelt wurde.

Bis jetzt ist noch nicht klar, an welchem Controller die Platten im RAID1 gehangen sind, es gibt 3 RAID1-fähige an dem Board (an der AMD850 6 Ports, am SATA2 2 Ports, die 2 am JMB363 würden nicht in Frage kommen, weil eSATA).
Je nachdem, wo die hingen, kann man die SMART-Werte der Rausgefallenen ja am anderen Controller (im non-RAID-Mode) erheben und daraufhin entscheiden, ob man die überhaupt noch weiterverwenden kann.
 
Top