News Razer Game Store: Peripherie-Hersteller verkauft nun Spiele digital

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.625
#1
Der für PC-Eingabegeräte und Gaming-Notebooks bekannte Hersteller Razer macht nun auch in Spiele. Über den Razer Game Store werden PC-Spiele in digitaler Form als Keys für Steam und Uplay verkauft. Mit einem Kauf lässt sich „zSilver“ verdienen, was wiederum für Razer-Produkte und Spiele eingelöst werden kann.

Zur News: Razer Game Store: Peripherie-Hersteller verkauft nun Spiele digital
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.339
#2
Naja, wirkliche Schnäppchen sind ja jetzt nicht dabei.
 

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.654
#3
Und noch ein Store.

Das zSilver Bonusguthaben, das man mit der Zeit und den Käufen langsam sammelt und zur Kundenbindung dient, ist von der Grundidee nicht schlecht, aber auch nix neues.

Durch das zGold bekommt das Ganze für mich aber eher den Beigeschmack, als wolle man die Leute zum Kauf der eigenen Pseudowährung animieren und das zSilver soll ebendies dann dezent verschleiern.
 

eLdroZe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
898
#4
Paar Angebote sind zwar okay, z.b. Wildlands, aber noch nen Store braucht es ja eigentlich dann doch nicht. ^^
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
887
#5
Keine Ahnung, wieso man noch einen Store eröffnen muss? Wer will es denn nutzen? Ich kann nicht wirklich glauben, dass dies erfolgreich oder rentabel für Razer werden wird.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.112
#6
Store-Mikrotransaktionen? ^^
Eigenartig finde Ich das ganze ja schon...

Mal sehen was Sie so reissen können mit "100% Authorisierten Keys"
Vll. gibt es ja doch evtl. gute Angebote.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
#7
naja solange das nur nen Store ist und keine neue Platform werden soll ist es doch egal, wenn die Preise stimmen ist mir das lieber als nen dubioser Asiashop ...
 

Trimipramin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.762
#8
Dieses zGold/-Silver erinnert mich dezent an dieses ganze treuepunktegedöhns ausm Supermarkt etc. Danke, nein... ^^
 

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.838
#9
Auf das hat die Welt gewartet....

Ein China Schrott Hersteller, der einen eigenen Gamestore eröffnet...
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.366
#10
Bei dem Store gäbe es gerade Project Cars 2 mit VPN für 14,88, habe ich gerade bei Mydealz entdeckt.
 

OzzTheBozz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
59
#11
Auf das hat die Welt gewartet....

Ein China Schrott Hersteller, der einen eigenen Gamestore eröffnet...
Razer hat qualitativ hochwertige Produkte. Wüsste nicht welcher Hersteller bessere Mäuse und Tastaturen hat. Welche Tastatur und Maus benutzt du denn? Jetzt sag mir bitte nicht Logitech, weil auf die trifft China Schrott mittlerweile eher zu.
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
363
#12
@errorclone

sowohl meine G19 als auch meine G502 laufen tadellos. Keine Fehler oder sonstiges. Tasten sind auch nicht abgegrabbelt. Meine G5 war nach Jahren irgendwann Hardwareseitig nicht mehr toll aber ansonsten hab ich mit Logi nur gute erfahrungen und sieht nicht so kiddi mäßig aus wie Razers Produkte überwiegend
 

BillyTastic

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.765
#13
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.770
#15
Razer hat tatsächlich qualitativ gute Produkte und gerade in Verdingung mit hauseigener Software einiges zu bieten.
​Besonders wenn man das Design ihrer Produkte mag.

​Das mag vielleicht nicht auf alles zutreffen was sie verkaufen aber vieles ist auch recht gut. Das betrifft auch ihre Mechas und ihre Mäuse. - Im vergleich zum Markt allgemein -


​Ich erlaube mir das zu sagen, als eine Person die zur zeit gar kein Razer Produkt (für sich selbst) in Verwendung hat und sowohl was Kopfhörer als auch was Keyboards angeht von ganz anderen Ansprüchen redet.

​Man muss nicht alles stumpf in den Boden haten was einem selbst nicht gefällt. Das ist nicht Produktiv noch ist es Kritik, es ist das verhalten von Pubertierenden zicken.
 

Powell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
443
#16
Auf das hat die Welt gewartet....

Ein China Schrott Hersteller, der einen eigenen Gamestore eröffnet...
ja genau, wahrscheinlich nicht ein einziges Razer Produkt jemals besessen.. hauptsache erstmal motzen...Razer hat für mich die besten Mäuse ...niemals Pech gehabt...hab sie immer gut verkaufen können um mir jeweils die neueste zu können..nutze gerade eine Kabel Lancehead aus dem Razer Shop gekauft, war nach Bestellung am nächsten Tag da..also Shop kann Razer auch!

und ich nutze Razer seit der legendären Boomslang und nicht eine ist jemals kaputt gegangen...ganz im gegenteil zur damaligen Logitech MX xxx maus...

und wir leben im totalen Kapitalismus...versuch macht klug..ich kann es keinem Hersteller verdenken neue Wege einzuschlagen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.160
#17
Najaaaa... Razer ist mehr Markenname, als Marke durch Qualität.
Ich kann für meine DAE immer noch ned die LEDs einstellen, dann leuchtet die Gurke weiter obwohl der Rechner aus is und die toll beworbenen DPI sind eher eine Einstellung für Inputlag.
Wenn ich die Maus auf 16000, schon ab 8000 schalte, dann gibts den dicksten Inputlag den ich je bei einer Maus gesehen habe - fast schon Wireless Niveau von 98/2001.

Nutze zwar nur 800, wollt aber die Qualität mal so bemerkt haben - hatte bis Dato auch mehrere Deathadder, die sind alle am selben Problem gestorben, dem ungewollten Doppelklick.
Genau so fehlt bei den Preisen auch der Onboard Speicher und die Synapse hat schon mehr als genug Probleme gemacht über die Jahre, da gibts einfach Besseres.
Die Formen der Produkte sind weitgehend Super, mir Gefallen die Mäuse sogar am Besten deswegen, aber 100% Zufriedenheit gibt es leider von keinem Hersteller momentan.

Razer könnte alles vom Markt verdrängen, wenn die mal die Lebensdauer der Produkte ordentlich erhöhen und die Synapse von der Cloud trennen und in jedes Produkt onboard Speicher einfügen - dann würde ich kein schlechtes Wort mehr verlieren.

Aber bis dahin darf man sich ja äußern, bin auch gespannt wielange die DAE lebt - einen ungewollten Doppelklick musste ich schon erleben, 2 Tage nach Kauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.650
#19
- Sorry, hier stand müll -
 

BoardBricker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
340
#20
Ganz ehrlich, einen reinen Keyseller mehr braucht es wirklich nicht. Preislich wird man an humblebundle wohl nicht vorbeikommen, schließlich müssen sich diese Bonuspunkte für die eigenen Produkte ja auch irgendwie rechnen und als kleiner Fisch ist mit großen Rabatten seitens der Publisher auch nicht zu rechnen.
Wenn ich dann jedoch sowieso Steam oder uPlay brauche, bringt mir das keinen Mehrwert, für den ich mir noch einen Account mehr anlegen und gelegentlich nach Schnäppchen schauen muss.
 
Top