Reihenfolge nach Neuinstallation

Crossekone

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
16
Hi, habe Win 7 nochmal neu installiert und weiß nicht genau in welcher Reihenfolge ich diverse Treiber und die Windows updates draufspielen soll.
Ich habe:
-Winfuture updatepack
- Typbezeichnung für Mainboard, Grafikkarte und Prozessor, so dass ich dafür nach Treibern suchen kann.
Gibt es außerdem noch wichtige Treiber zum updaten und in welcher Reihenfolge soll das Ganze passieren?
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Bisher nie Probleme bei der Reihenfolge gehabt.

Meine Reihenfolge immer:
Windows Updates anfangen, parallel den Grafiktreiber installieren (ohne Neustart am Ende).
Dann die x restarts wegen den Windows Updates abwarten. Wenn das alles fertig ist, alles andere.

Lade Treiber IMMER von den offiziellen Seiten oder von CB. Niemals Google Suche Hit#1 anklicken. So viel Mist dabei, ist echt nicht mehr schön ;)
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.040
Ist zwar nicht die Frage, aber warum Win 7?
Mit Win 10 geht das deutlich komfortabler.

Ich z.B. installiere lediglich Chipsatztreiber und Grafiktreiber nach. Der Rest kommt über Windows Update.
 

Opa Hermie

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.361
Ist völlig egal, solange der Rechner funktioniert; Updates online suchen geht logischerweise erst, wenn der Treiber für den/die Netzwerkadapter (die fehlen öfters) installiert wurde.
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Soweit ich weiß, sollte der Chipsatz-Treiber immer zuerst installiert werden. Danach muss der PC neugestartet werden. Anschließend ist die Reihenfolge egal.
 

HerrAbisZ

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.543
Ich stimme zu

Bei MSI habe ich sogar mal eine Reihenfolge gesehen, wie man installieren soll.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.803
Die empfohlene Reihenfolge der Installation ist ein veraltetes Handling von früher.

Den Chipsatztreiber sollte man auch nur als erstes installieren, weil danach vieles an Performance flotter geht.
Ein Funktionsmangel falls man es anders macht ist jedoch nicht zu erwarten.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.567
W7: Chipsatztreiber, Grafiktreiber, Reboot, Rest, dann das Winfuture Upodatepack
W8/8.1: :lol:
W10: Windows Update mehrfach durchrennen lassen, Chipsatztreiber, Grafiktreiber, Reboot, Rest
 

Instanto

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.059
Ich frage mich beim Durchlesen gerade, was genau Chipsatztreiber sein sollen. Habe letzte Woche ein System mit Ryzen 2600 gebaut und nach der Windows Installation nur einen Sound- und einen LAN-Treiber installiert. Sonst nichts. Wenn ich nach einem Chipsatztreiber für AMD Ryzen google, dann kommt nur das Übertaktungstool von AMD als Ergebnis. Was genau wären also Chipsatztreiber für ein aktuelles AMD-System?
 

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.222

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Die empfohlene Reihenfolge der Installation ist ein veraltetes Handling von früher.

Den Chipsatztreiber sollte man auch nur als erstes installieren, weil danach vieles an Performance flotter geht.
Ein Funktionsmangel falls man es anders macht ist jedoch nicht zu erwarten.
Das ist nicht ganz richtig. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass sich ein anderer Treiber nicht installieren lässt, ohne dass der Chipsatztreiber bereits ordnungsgemäß installiert ist und der Computer neugestartet wurde.

Ich selber hatte das mal bei einem Bekannten, der Treiber für eher unwichtig hielt. Er konnte eine (ich glaube) Soundkarte nicht installieren, weil er noch keinen Chipsatztreiber installiert hatte.

Deshalb würde ich selbst bei Windows 10 zuerst den Chipsatztreiber installieren und neustarten, bevor irgendein anderer Treiber installiert wird.
 
Top