Render-PC

MassiveX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
106
Hallo,

folgende Programme sollen auf dem PC gut laufen:

1.Adobe CS6
2.Rhino 5
3.SolidWorks
4.Keyshot
5.Cinema 4D

die ersten drei laufen ja auf jedem PC gut, interessant wird es ja erst, wenn man mit 4+5 rendert.

http://geizhals.de/?cat=WL-345595
Könnt ihr bitte die Zusammenstellung absegnen bzw verbessern? Habe mich bisher mit den Programmen nur "oberflächlich" beschäftigt ohne zu hinterfragen ob nun die CPU oder GPU die Arbeit verrichtet. Deswegen bin ich mir insbesondere bei der CPU unsicher. Könnte jemand freundlicherweise erläutern wo der Unterschied zwischen Xeon und i7 für meine Zwecke liegt, bzw ob es überhaupt einen gibt.

Ist es für die Programme sinnvoll eine Quad- /Fire-Grafikkarte einzubauen? Von Keyshot weiß ich, dass die CPU die Hauptarbeit verrichtet, man kann allerdings die GPU hinzuschalten. Ich konnte allerdings nicht den kleinsten Geschwindigkeitsboost wahrnehmen. Ich frage mich jetzt ob es sich mit einer Proffessionellen GraKa anders verhällt - kennt jemand vllt Benchmarks oder kann aus eigener Erfahrung sprechen?

Grüße
Massive
 

promashup

Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.296
Die Quadro/Fire Karten sind quasi normale Karten, bekommen aber speziell angepasste Treiber.
Falls du kein Profi bist, reichen dir "normale" Karten dicke.
Xeon = i7 ohne Übertaktungsmöglichkeit und falls die Nummer nicht auf eine 5 endet, ohne IGP, und als Server CPU konzipiert, aber problemlos auf einem normale Board verwendbar und spart Geld.

Gehäuse http://geizhals.de/sharkoon-vs3-v-chrome-a891783.html wegen Front USB3
und vllt. lieber Win7 statt 8, weil billiger und erfüllt genauso seinen Zweck
 
Zuletzt bearbeitet:

MassiveX

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
106
Danke für die Antworten.

1.Ich denke, ich bleibe bei Windows 8, da Windows 7 auch 80€ bei seriösen Händlern kostet. Die die es für 50€ anbieten haben nur schlechte Bewertungen erhalten.

2. Das Thema GPU verstehe ich immer noch nicht. Ist es sinnvoller eine Consumer-Karte für z.B. 100€ zu kaufen anstelle einer Proffessionellen für das gleiche Geld?
Die sehen zwar klein und mager aus aber vllt rennen sie mit dem richtigen Treiber den Consumer-Karten davon (http://geizhals.de/pny-quadro-nvs-315-2x-displayport-vcnvs315dp-pb-a985851.html)
Bin immernoch auf der suche nach aussagekräftigen Benchmarks...

Grüße
Massive
 

promashup

Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.296
Die Quadros kosten nicht genauso viel wie die Geforce.
Win7 kriegst du für 30€ auf ebay, da ist die Seriösität egal, da du eh nur einen Key brauchst, und die Installation über einen USB Stick machst und die ISO dafür bei MS oder sonst wo laden kannst.
 

MassiveX

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
106
Es ist etwas Zeit vergangen, die ich für recherchen genutzt habe.

Für die Leute, die sich mit dem selben Thema auseinandersetzen stelle hier nun ein paar Links bereit:
1.http://www.tomshardware.de/CUDA-Nvidia-CPU-GPU,testberichte-240065.html
2.http://www.tomshardware.de/Workstation-Grafik-2013-Benchmarks,testberichte-241269.html
3.http://www.tomshardware.com/reviews/adobe-cs5-cuda-64-bit,2770-8.html

Letztendlich habe ich mich für eine Nvidia Karte mit CUDA entschieden, allerdings mit gemischten Gefühlen, da einerseits CUDA nur selten unterstützt / tatsächlich eingesetzt wird und andererseits ich immer ein Radeon-Liebhaber war.

Hier die Zusammenstellung, wie ich sie bestellt habe. Für änderungen ist es noch nicht zu spät, also bei verbesserungsvorschlägen bitte melden.
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-348040

Grüße
Massive

PS:
@promashup & Quanten: danke für die Tipps bisher ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top