Ryzen 5 2600 nach start Immer Blue Screen

optik-lev

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
Hallo habe mir einen Ryzen 5 2600 gekauft und nach jedem Start Bekomme ich direkt einen Blue Screen Immer einen anderen. Habe die fehler ausgelesen und immer ist es die ntoskrnl.exe die Probleme macht. weiß aber nicht was ich falsch gemacht habe..
Denn Mein alter Prozessor läuft ohne Probleme ( AMD A-10-9700)
Zu den Komponenten
Prozessor :Ryzen 5 2600
Gaka :Amd RX 580
RAM :Aegis G skill 8 gb ddr4
Motherboard :Asus Prime A 320m-k
Win 10
Netzteil : Be quied 500w

habe auch nichts Übertaktet oder sonst was wollte einfach den Prozessor einbauen und fertig. Habe in einem anderen Thread gelesen das ich meinen RAM auf 2666 Runter tanken soll aber ist das bei meinem Problem notwendig oder bringt es bei mir nichts ?
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
Sorry habe vergessen zu schreiben das mein BIOS aktuell ist
also das kann es nicht sein
Ergänzung ()

Majuss habe windows auch schon neu Installiert hat nichts gebracht
 

wambo12

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
514
Welche Bios Version hast du drauf?

Evtl auf ein älteres Ryzen 2xxx Bios gehen, z.B. 4207. Alles danch bringt dir keine Vorteile mit einem Zen+.
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
Also ich habe bios 5207 drauf (habe extra gesagt als ich den Pc bestellt habe das die das neue bios drauf machen sollen deswegen denke ich das ist das richtige oder ist das falsch ? soll ich einfach mal das 4207 drauf machen ?
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
was meinst du wie läuft der ram `? also habe nichts am ram geändert und ja
 

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.963
1.) wie ist der RAM im BIOS eingestellt? Wurde das XMP Profil geladen? Nachsehen bitte
2.) welcher RAM genau
3.) 1x 8GB RAM verschenkt deutlich Leistung da kein Dual Channel - ist jetzt hier nicht der Grund fuer deine Probleme, wollte ich nur anmerken
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
ehm gute frage also habe alles so gelassen wie es war denke auf den Standard einstellungen oder was muss ich da einstellen ?
Aegis g skill oder was meinst du ?
sorry habe nicht so viel ahnung davon :D
und ja ich weiß es kommt noch 1 weiterer riegen demnächst
Ergänzung ()

und was ist das XMP Profil ?
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.682
Den RAM-Riegel in den zweiten Slot vom CPU-Sockel ausgesehen stecken.

CMOS-Reset durchführen, siehe Handbuch.

RAM mit memtest86+ vom USB-Stick aus testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.682
und wie soll man die ohne Windows starten.

Für eine Prüfung ob defekt oder nicht funktioniert 86+
Für Stabilitätstest nach OC die neue nehmen.
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
RAM ist Fehler frei habe es getestet und CMOS habe ich auch schon Zurück gesetzt.. ist immer noch dasselbe das komische ist habe momentan ja den alten Prozessor drine und da läuft alles fehler frei
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
ja ich komme ins bios kann auch alles starten aber wenn ich am desktop bin kommt blue screen
Ergänzung ()

war schon am überlegen ob ich im bios was ändern muss aber habe davon nicht so viel ahnung
 
P

Pissnagel

Gast
Dann setze im Bios die Default werte. (Standartwerte) dann F10 drücken und dan kucken wie weit er neu startet.
zuerst kucken ob er prozessor richtig erkennt.
 

optik-lev

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
36
ist denn nicht alles auf Standardwert da ich da nichts geändert habe ?
Ergänzung ()

aber werde das jetzt mal probieren
 
Top