News Samsung: Faltbares Smartphone kommt ebenfalls am 20. Februar

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.871
Am 20. Februar wird Samsung nicht nur das Galaxy S10 und seine potenziell bis zu drei weiteren Ableger präsentieren, sondern auch das erste faltbare Smartphone des Unternehmens ankündigen. In Paris wirbt Samsung derzeit mit riesigen Plakaten für das nächste Unpacked-Event, in dessen Rahmen sich „die Zukunft entfalten“ soll.

Zur News: Samsung: Faltbares Smartphone kommt ebenfalls am 20. Februar
 

BosnaMaster

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
193
Na dann, wird Zeit mein S7 edge zu ersetzen. Hoffentlich bringt Samsung was brauchbares zu anständigen Preisen.

Sehen hoffentlich alle an Apple dass die Preise nicht einfach immer nach oben gehen können.
 

TRJS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
29
Endlich eine echte Neuerung im Smartphone-Bereich statt der x-ten (und x s-ten ...) Iteration des immer Gleichen.

Hoffentlich gibt das den Entwicklern einen Anreiz, ihre Apps endlich für den Tablet-Modus zu optimieren. Hier hat Android definitiv Aufholbedarf.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.493
Na da bin ich mal gespannt, was Samsung wirklich aus dem Hut zaubert. Bisher fande ich kein Konzept zu faltbaren Smartphones ansprechend.
 

Metalyzed

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
46
und bitte nicht vergessen sämtliche Designmuster auch ordentlich patentieren zu lassen und dann Apple nach Strich und Faden verklagen wenn auch nur annähernd was ähnliches aus Cupertino auf den Markt kommt :king:
Interessant zu sehen, wie andere Menschen Vorgänge in gut/schlecht, positiv/negativ aufteilen und die direkten Auswirkungen auf sich selbst scheinbar völlig außer Acht lassen. Hauptsache das favorisierte Lager hat einen sieg gewonnen. Dass das ganze auf dem Rücken und Geldbeutel der jeweiligen Kunden (Samsung und Apple) stattfindet ist sekundär.
 

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.644
Eines muss man Samsung lassen: Sie gehen häufiger auch mal Risiken ein, um Innovationen an den Konsumenten zu bringen - finde ich gut! Beim Design würde ich noch nicht so streng sein, das wird sich im Laufe der Zeit dann zu Gunsten der Ergonomie und des Designs wandeln, am Anfang steht erstmal die reine Funktionalität.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.592
Den Prototypen fand ich schon echt ansprechend und erheblich sinnvoller als dieses merkwürdige Flexpai dessen Bildschirm sich nach außen faltet. (eher rollt)
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.458
Das mit „Infinity Flex Display“ ausgestattete Smartphone verwandelt sich vom Smartphone in ein 7,3 Zoll großes Tablet und kann per „Multi Active Windows“ bis zu drei Anwendungen parallel ausführen.
Macht das Sinn? Ich finde schon zwei Anwendungen auf dem iPad Pro 10.5 sind knapp. Bei einem noch kleineren Display und dann auch noch drei Anwendungen sieht man doch fast nichts mehr.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.932
Ich weis nicht so recht. An sich, finde ich die Sache Super, das es endlich mal etwas neues gibt auf dem Smartphone Markt, aber...
Das Huawei Mate 20X hat Aktuell schon 7.2", welches in ein sehr Kompakten Gehäuse befindet.
Beim Samsung müsste die 7.3" mit eine grosse Gehäuse erkauft werden.
Natürlich ist die Effektive Display Fläche aufgrund der Seitenverhältnis bei Samsung eindeutig grösser, aber da muss mehr drin liegen.

Aber da bin ich zuversichtlich, das es in Zukunft mehr kommt.
 

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
389
Am 20. Februar wird es erst angekündigt steht in der News, na mal abwarten wann es dann kommt. Hauptsache nicht wie beim BER
 

Austrokraftwerk

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.754
Bin gespannt, wieviel Geräte tatsächlich Produziert werden und wie die Verfügbarkeit dann aussehen wird. Ich vermute mal Paperlaunch, kann mir eine sofortige/baldige Verfügbarkeit nicht vorstellen.
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.060
Na da bin ich mal gespannt, was Samsung wirklich aus dem Hut zaubert. Bisher fande ich kein Konzept zu faltbaren Smartphones ansprechend.
Da bin ich auch mal gespannt.

Was ich bisher gesehen habe, sah immer aus wie eine frühe Machbarkeitsstudie.

Wie auch immer es auch aussehen mag, für mich persönlich ist es nichts.

Dennoch schön zu sehen, dass abseits von mehr Display, mehr Megapixeln und weniger Displayrändern, mal wieder was neues kommt.

Der Smartphonemarkt stagniert ja total.
 

DenMCX

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
600
Ich weiß immer noch nicht... das Konzept ist ja grundsätzlich interessant. Aber um ein solches Handy so angenehm "dünn" zu bekommen, wie die aktuellen Handys oder Tablets es sind, müsste es ja schon fast unverschämt krass geknickt werden können.

Denke für meinen Teil, dass das zwar ein guter Konzeptwurf ist (und die Idee auch toll), aber keine große Zukunft haben wird.
 

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.167
Ich bin gespannt. Das könnte sehr interessant sein und erheblich innovativer als drölf Kameras auf der Rückseite.
Auch wenn ich kein Freund von Samsungs Updatepolitik bin, aber man muss ihnen anrechnen das sie Eier haben und auch das Risiko gehen sich kräftig zu maulen mit der neuen Gen an Geräten.

Das Design der ersten Gen sehe ich als nicht 100% relevant an, denn wenn man es zu Tode optimiert, erscheint es nie. Und so kann man Alltags know how sammeln für hoffentlich folgende Generationen.
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.488
Next Big Thing😉
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
631
Macht das Sinn? Ich finde schon zwei Anwendungen auf dem iPad Pro 10.5 sind knapp. Bei einem noch kleineren Display und dann auch noch drei Anwendungen sieht man doch fast nichts mehr.
Die Möglichkeit zu haben, heißt ja noch nicht, dass man sie nutzen muss. Ich nutze auch allgemein eher selten mehrere Anwendungen parallel auf dem Tablet, aber irgendwer hat bestimmt nen Usecase dafür.
Das ist so ein bisschen mein Problem mit Apple im Allgemeinen. Dinge werden oft nicht implementiert oder gar künstlich eingeschränkt, wenn sie nicht für jeden sinnvoll sind. Merke ich gerade mit einem iPad, das ich mal teste. Sie versuchen (so nehme ich an) Verwirrung klein zu halten, indem es für das meiste nur einen Weg gibt, aber versperren damit halt auch alternative Workflows.

Konsumzombies! Hab noch mein S4mini und das tut sein Dienst 1a.
Also bitte. Meine Oma hat gar kein Smartphone! Du bist hier eindeutig das Konsumschaf.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.625
Sehen hoffentlich alle an Apple dass die Preise nicht einfach immer nach oben gehen können.
Wenn Stückzahlen stagnieren gibt es nur einen Weg, um den Umsatz und Gewinn zu steigern.

Ich fürchte aber die Hersteller werden sich an schmerzhafte Schrumpfkuren gewöhnen müssen. Nachdem S7 zum Schleuderpreis rausgeht werde ich nie mehr wieder so viel für ein Handy zahlen wie ich noch früher gezahlt habe.

Gibt es Beispiele für erfolgreiche Firmen die bei Marksättigung und sinkenden Preisen ein Geschäftsmodell gefunden haben die funktioniert?

BTT:

Ich bin gespannt auf das Faltdisplay. So wie ich Samsung kenne wird sie ein paar Generationen brauchen bis es wirklich brauchbar ist.
 

BosnaMaster

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
193
@Wattwanderer da bin ich etwas geteilter Meinung, immer erhöhen geht auch nicht.

Apple musste ja den Umsatz nach unten korrigieren trotz Weihnachtsgeschäft.

Warten wir mal was die für Preise ausrufen, ich finde das S7 edge immer noch klasse. Allerdings mach 36 Monaten keine Security Patches mehr. Mal schauen, S10 Plus wäre sicher nice. :D
 
Top