News Schutz im Internet: Abmahnungen sollen gedeckelt werden

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482

danny38448

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.330
wird auch mal langsam zeit das man uns vor den geldgieren anwaltgesockse schützen tut...

kenne leute die mussten aber mehr wie 700 € abdrücken :cool_alt:
 

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.797
Vor allem, wenn garncihts geladen wurde. Häufig werden die Abmahnungen ja willkürlich verschickt, um ahnungslose User abzugreifen. Selbst meine Oma hat schon mal eine Abmahnung bekommen und die hatte noch nicht einmal Ahnung, für was Sie zu Rechenschaft gezogen wird.:D
 

AleXtreme

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
610
endlich wird was gegen diesen Abmahnwahn unternommen... und ich denke für die meisten Betroffenen reicht ein hoher zweistelliger Betrag auch aus um aufzuwachen...
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.403
Nicht mehr hunderte von Euro sollen bei einer ersten Abmahnung von illegalen Downloads im Netz verlangt werden können, sondern nur zweistellige Beträge.
:lol:

Die sollten lieber mal den ganzen unseriösen Abmahnanwälten den Allerwertesten aufreißen. Und zwar heftig!

Denn wenn lediglich die "Beträge gekürzt" werden, schicken die ganz einfach mehr Abmahnungen raus. Irgendeinen Weg werden die jedenfalls finden, um so weitermachen zu können wie bisher. Da steckt einfach zu viel Kohle hinter...
 
P

Perry S. Hilton

Gast
was hat das mit dem abmahnen eigentlich auf sich? nur weil irgendso eine kanzlei irgendwo daherkommt und meint ich müsse 700 euro zaheln muss ich das noch lange nicht machen, dann sehen wir uns halt vor gericht wieder.
 

TheManneken

Lit Moderator
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.728
Über eine halbe Million Abmahnungen in einem Jahr? Wow, wundere mich fast schon, nicht selbst eine erhalten zu haben. :rolleyes:
Kann ich aber nur begrüßen, wenn hier mal reguliert wird. Abmahnungen ok, aber da wo es nötig ist und dann auch in einem gesunden Verhältnis zum Tatbestand.
 

castol

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.593
Endlich mal was gescheites was in Richtung Internet verzapft wird
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Richtig so. Unegrechtfertigte willkürliche Abzocke. Wer aber auch gleich reagiert und sofort überweist ist auch irgendwo selbst schuld
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
Eine Summe von <100 € könnte sogar bewirken, dass noch mehr Geld eingenommen wird - auf Seiten der Abmahnanwälte!
Denn sind wir mal ehrlich, tritt jemand in diese Falle, zahlt er doch eher bevor er wegen einer solchen Bagatell-Summe den Anwalt aufsucht!

edit: @ Noxiel
was Deinen Link betrifft - das Problem ist halt, dass die hälfte unserer Politiker Anwälte sind und schon deshalb nichts dagegen unternehmen und die andere hälfte ja nicht für das Volk arbeitet sondern für die eigene Tasche bzw. Parteitasche!
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onlinehai

Gast
was hat das mit dem abmahnen eigentlich auf sich? nur weil irgendso eine kanzlei irgendwo daherkommt und meint ich müsse 700 euro zaheln muss ich das noch lange nicht machen, dann sehen wir uns halt vor gericht wieder.
Sooo viel billiger kommt das auch nicht .. Gerichtskosten,Anwaltskosten,Arbeitsausfall ... und wenn du Pech hast und verlierst musste außerdem alles bezahlen + 700 euro .
 

danny38448

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.330
wenn man das geld net hat fürn anwalt..gibt ja prozesskostenbeihilfe oder wie sich das nennt:cool_alt:
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.017
addicT*: Durch die niedrigeren Beträge werden Abmahnungen uninteressant. Mehr abmahnbare Verstöße zu finden bedeutet mehr Aufwand; mehr Aufwand = mehr Kosten. Und für 84 Euro hebt ein normaler Rechtsanwalt gerade mal den Telefonhörer ab.

Überlegen wir mal schnell:
412 Millionen bei 700€ Durchschnitt
macht 50 Mio. bei 84€
da verschwinden schnell mal 88% des Lohnes, bei gleichbleibendem Aufwand.

Damit lohnt sich eine Abmahnung wohl nurnoch, wenn es einem um den Schutz geistiger Inhalte etc. geht - reich wird man damit nicht mehr.

Und vor allem: Die übliche Abmahnung wie ich sie kenne beläuft sich auf 1614€. Man kann davon ausgehen, dass "ehrliche" Anwälte nicht jedes Schlupfloch ausnutzen wenn sie Abmahnen, sondern nur jene, die einzig damit ihr Geld verdienen. Das macht für solche betroffenen Abmahnanwälte eine Reduktion auf 5% des bisherigen Volumens...

mfg
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
kann ich nur sagen richtig so

STOPPT DIE Abmahner

bei unter 100€ lohnt es sich für die Rechtsanwälte nicht mehr die mit ihren überhöhten Forderungen kassiert haben :D
 
O

Onlinehai

Gast
wenn man das geld net hat fürn anwalt..gibt ja prozesskostenbeihilfe oder wie sich das nennt:cool_alt:
Dazu sind einige Voraussetzungen zu erfüllen z.b.
Die beabsichtigte Rechtsverfolgung bzw. Rechtsverteidigung muss hinreichende Aussicht auf Erfolg bieten.
Außerdem wird geprüft ob du Vermögen hast,also ganz so einfach bekommst du keine Hilfe.
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.403
addicT*: Durch die niedrigeren Beträge werden Abmahnungen uninteressant.
Das ändert trotzdem nichts daran, dass es leicht verdientes Geld ist. Und wo sich leicht Geld machen lässt, da gibt es Leute, die sich darum schlagen.

Es bringt ganz einfach nichts, wenn man einen Geschäftszweif unprofitabel(er) gestaltet, an den dubiosen Machenschaften aber weiter nichts bemängelt wird. Wie ich bereits sagte: Abmahnanwälte werden einen Weg finden, um weiterhin ordentlich Kohle in diesem Gebiet zu generieren. Diese Leute sind ja leider nicht dumm.

Daher gehört solchen Leuten gleichermaßen der Marsch geblasen, wie dem Geschäft ansich ein Riegel vorgeschoben gehört.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Hat aber nur eine Anreizsenkende funktion. Da fast jede Abmahnung inhaltliche Fehler hat oder schlicht falsch und unbegründet ist, kann man sich bereits heute relativ leicht gegen die Gebühren wehren, wenn man sich auskennt.
 

Cerbaruz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
82
Ihr jammert immer das diese Politiker nur noch für Ihre Klientel div. Gesetze entwirft bzw gegen Gesetze ist die diese Klientel schaden könnte.

Ich sag nur IHR SEIT SELBER SCHULD. Was wählt Ihr den immer sie selben Leute / Parteien wobei Ihr wisst das es nicht besser wird.

Einmal OT:

Jeder der hier im Forum schreibt wie unzufrieden er ist kann was dagegen machen.

1. Nicht die Partei wählen die der Papa/ Mama immer wählt nur weil es immer so war.

2. Macht eine Liste von den Dingen die eine Regierung in den letzten Jahren für Bockmist produziert hat und dessen Auswirkungen und stellt diese in das Internet.

Druckt sie aus und hängt die Liste in euren Schulen und Unis wo auch immer auf.

Erklärt euren Eltern und Verwandten die es nicht so mit Internet und neuen Medien haben, was ist diese verdachtsunabhängige Speicherung von Verbindungsdaten.


3. Wählt das Nächstemal die Leute, die gegen diese Machenschaften waren und hofft das diese nicht genauso korrupt werden wie die Altparteien.



nun zurück zum Thema:

Ich habe in den letzten 2 Jahren 27 Briefe von Deutschen Abmahnanwälten bekommen.
Alle 27 landeten in den Müll das diese bei uns in Österreich keine Rechtsbefugnis haben.

5 Briefe waren echt willkürlich da die angegeben Rechtsverletzungen niemals stattfanden.
( Download von Stücken wie Hansi Hinterseeher usw,... das tut meiner Rock :evillol: / Punksele echt weh :D ). Meiner Großmutter die gerade mit Ihrem Seniorenhandy umgehen kann ist auch so ein Brief zugestellt worden, somit mach ich mir keine Sorgen das eines Tages eine Gerichtsvorlage herreinflattern wird.

<PS> Das neue Album von den Ärzten hab ich mir schon LEGAL bestellt. Denn für gute Musik / Filme die mir gefallen bin ich bereit zu Zahlen,... den Rest höre ich mir nicht einmal im Autoradio freiwillig an .
 
Zuletzt bearbeitet: (ccc)
Top