Smart wert kritisch?

Firestorm08

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
155
was sagt ihr dazu? ich hab jetz richtig bammel das mir meine festplatte kaput geht...

wird die festplatte bald kaputt gehen`?




edit:

hier schein wieder alles in ordnung zu sein?! kann es sein das crystaldsikinfo nen auslesefehler hat?

 
Zuletzt bearbeitet: (edit)

_TK_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
707
Sieht ganz gut aus, nur keine Sorge.
Keine ausgetauschten (reallocated) Sektoren, nur ein schwacher (pending), auch die Betriebstemperatur ist bestens.
Am besten mal HD Tune komplett drüberlaufen lassen.
 

Firestorm08

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
155
danke ! das geruhigt mich schon sehr
 

DarkAngle

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
11
Also ich halte meine HDDs immer so auf 35°C.

Irgend ne große Firma hat mal alle SMART Daten ausgewertet und hat festgestellt, dass das die beste Temperatur ist.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.612
Achtet bitte mal auf "Ultra DMA CRC Error Count". Es sind bereits Fehler bei der Datenübertragung aufgetreten. Es könnte das Datenkabel defekt sein, welches du mal austauschen solltest. Möglicherweise ist das der Grund für den "Pending Sector". Aber auch andere Ursachen sind möglich.
 

_TK_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
707
Guter Hinweis, hatte ich glatt übersehen. Einfach mal das Kabel neu stecken, das kann nicht schaden.
Für den als schwach erkannten Sektor ist es aber keinesfalls verantwortlich. Der wird beim nächsten Lesevorgang automatisch ausgetauscht, wie Mueli in einem anderen Beitrag ausführlich schrieb.

Nur so am Rande: Habe grad eine 1TB- Platte hier, Hersteller ist erstmal uninteressant. Die hat innerhalb weniger Monate 1100 "pending sectors" diagnostiziert und meldete sich immernoch als gut. Bin jetzt beim Kopieren, und der Fehlerzähler ist bei ca. 1500 angelangt. Mal sehen, wann die Alarmschwelle erreicht ist...

[Ergänzung:] ...war über USB angeschlossen. Ansonsten hätte die Platte sicherlich schon selbst aufgeräumt und diese Sektoren ausgetauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.612
Beim nächsten Lesezugriff? Nicht unbedingt. Ich zitiere mal aus der Smatmontools FAQ:
If the disk can read the sector of data a single time, and the damage is permanent, not transient, then the disk firmware will mark the sector as 'bad' and allocate a spare sector to replace it. But if the disk can't read the sector even once, then it won't reallocate the sector, in hopes of being able, at some time in the future, to read the data from it. A write to an unreadable (corrupted) sector will fix the problem. If the damage is transient, then new consistent data will be written to the sector. If the damange is permanent, then the write will force sector reallocation.

...

Normally when an uncorrectable sector is found, the disk puts this onto a 'pending sector list' to indicate that it should be replaced with a spare good sector. However this replacement won't take place until either the disk can read the data on the bad sector, or is commanded to write new data to that bad sector.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Hmmm, das Thema ist genaugenommen noch komplexer, es wird immer nur vom Sektor geschrieben, aber der besteht aus einem Datenteil und einem Verwaltungsbereich und wenn letzterer betroffen wird, kann es noch weitere Möglichkeiten geben.
 

_TK_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
707
Mueli, danke für die Information.
Kannst Du das mit dem Verwaltungsbereich bitte noch etwas näher erläutern, wenn's keine Umstände macht? (Oder wo steht es geschrieben?) Vielen Dank schonmal!
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Ich muss es in einer ruhigen Minute mal raussuchen, es ist ein ganzer Berg von Informationen wie Bücher, Dokumente aus dem I-Net aber auch Trainingsunterlagen aus etwa 30 bis 35 Jahren in der IT-Branche (ich habe anfänglich noch separat Heads getauscht und einjustiert :D vom Tausch der Servo-Disk und deren Kalibrierung ganz zu schweigen).

Ein Block ist etwa 600 bis 700 Bytes groß, wovon 512 Bytes Nutzdaten sind, bereits der ECC ist im Overhead des Sektors untergebracht, wie auch die eigene Sektornummer, damit wird auch klar, wenn in diesem Bereich etwas zerstört ist, durchaus der ganze Track auch mal gespared werden muss.
 
Top