Smartphones, wie sehr wird bei den Angaben getrickst? Meine Erfahrungen...

t3chn0

Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
8.003
Hallo zusammen,

ganz aktuell bin ich einfach maßlos enttäuscht was im Smartphone Markt passiert. Ich weiß, dass ich vielleicht zu detailverliebt bin, das so manch einer das anders sehen wird, aber ich schreibe jetzt hier einfach mal ungefiltert rein, was mich so dermaßen wütend macht und auch enttäuscht.

Da ich mittlerweile doch schon etwas älter bin und damals mit einem Sony CMD C1 und D2 Mannesmann Karte angefangen habe, seitdem fast alle 1-2 Jahre ein neues Smartphone testen konnte, kann man sich vorstellen, dass ich mittlerweile bestimmt 20 Geräte besessen habe.

Mich treibt eigentlich die Technologie dahinter an (genau wie bei meinem Rechner). Warum auch immer, brauche ich das aktuellste und schnellstmögliche. Über die Einstellung kann man streiten, aber ich ticke einfach so.

Mittlerweile gibt es da noch weitere Faktoren wie Gewicht, Abmaße, aber das lassen wir erstmal weg.

Ich gehe jetzt nur von den Handys der letzten 12 Monate aus und einer wirklichen Odysee. Angefangen hat es mit der Ablösung meines Huawei P20 Pro, welches ich wegen der tollen Kamera gekauft habe. Das Gerät hatte ich zwei Jahre lang, war relativ zufrieden, wobei mir das Geruckel am Ende absolut auf die Nerven ging.

Ich wollte dann unbedingt ein Highend Smartphone mit genialer Kamera haben. Durch meine Monitore, wollte ich auch eine hohe Refreshrate haben, womit Apple raus war. Just zu diesem Zeitpunkt konnte man das Galaxy S20 Ultra vorbestellen, was mit seinen 1499€ extrem teuer war.

Samsung Galaxy S20 Ultra 12GB RAM / 256GB Speicher:
Die Erwartungshaltung war gigantisch, die darauffolgende Enttäuschung auch. Das Gerät war nicht nur viel zu schwer und viel unhandlicher als gedacht, sondern die Fotos, vor allem bei Dunkelheit waren einfach nur (sorry) beschissen. Auch Videos sahen schlecht aus im Vergleich zum P20 Pro, welches schon Schwächen bei Videos hatte. Der tolle Zoom komplett unbrauchbar und das alles für extrem viel Geld. Das Gerät habe ich also zurückgeschickt und mir etwas anderes angeguckt. Das 120Hz Display war jedoch eine Offenbarung und auch die Menüführung von Samsung ist mittlerweile hervorragend.

Samsung Galaxy S20 8GB RAM / 128GB Speicher:
Ich habe mir anschließend das normale Galaxy S20 geholt, da dieses Gerät deutlich günstiger und kompakter ist, außerdem viel besseren Autofocus haben soll, als das S20 Ultra. Ich war erstmal super begeistert von dem Gerät, da es unfassbar gut in der Hand gelegen hat, ein tolles Display hatte und die Kamera tatsächlich für meinen Einsatzzweck besser performed hat.
Es sprach eigentlich alles für das Gerät, wäre da nicht die Akkulaufzeit gewesen und das fehlende 5G, welches für den Wiederverkauf schlecht gewesen wäre. Die Akkulaufzeit war so schlecht, dass es für mich fast unbrauchbar und nervtötend war. So konnte ich das Gerät nicht benutzen...also...auch das ging wieder zurück.

OnePlus 8 12GB RAM / 256GB Speicher:
Nun bin ich zurück zu OnePlus, nachdem ich das OnePlus One,2 und 3 besessen habe. Der Preis super, großer Akku, Snapdragon 865, viel RAM und Speicher, 90Hz Display...klingt doch alles super.... ist es aber nicht gewesen. Mein Gerät wollte unter keinen Umständen OTA Updates zulassen und musste händisch aktualisiert werden. Das war schonmal nervig. Des Weiteren war die UI bei weitem nicht so smooth wie die von Samsung und die 90Hz sind spürbar langsamer als die 120Hz. Dann ist Google Chrome ständig mit einer Fehlermeldung abgestürzt. Ich bin mir relativ sicher, dass das Gerät ein generelles Problem hatte. Wie man sich denken kann, sind wir keine Freunde geworden.

Also doch zurück zu Apple? Vielleicht brauche ich den ganzen Schnickschnack nicht....

iPhone SE 2020 - 256GB Speicher:
Ein wirklich super tolles Gerät, welches ich auch tatsächlich noch besitze und nicht zurückgeschickt habe. Das Format ist toll, die Kamera und vor allem die Videoaufnahmen sind für so ein kompaktes Package einfach genial und beeindruckend. Das SE macht von allen Geräten am wenigsten Probleme. Ein wirklich tolles Gerät. Leider ist der Akku zu klein, nach den 120Hz wirken die 60Hz leider sehr ruckelig und mir ist das Display einfach wirklich zu klein. Wären die Ränder noch Display, ein Traum! Doch dazu später mehr.
Ein richtiges "Woah" Erlebnis ist das Gerät also nicht, aber es macht was es soll. Andere haben jetzt noch ein iPhone 8 und sind damit super happy. Ich ticke da komplett anders.

Also wieder alle möglichen Tests gelesen, Vor und Nachteile berücksichtigt und mich dazu entschieden, dass die Größe vom OnePlus8 eigentlich schon super war. Rein von der Displayfläche...das passt. Ich suche also was größeres, mit 5G und ordentlichem Akku+120Hz.

Samsung Galaxy S20+ 5G 12GB RAM / 128GB Speicher:
Das Galaxy S20+ habe ich über einen Idealo Deal für 719€ neu erhalten. Das ist nun 6-7 Monate her. Das Gerät erfüllt exakt alle meine Vorgaben. Es hat die tolle Kamera vom S20, ein größeres Display mit 120Hz, 5G, 12 GB RAM, einen größeren Akku, alles perfekt. Mit dem Gerät war ich auch zuerst extrem zufrieden, bis auch hier der Akku Mist wieder losging. Nach etwa 2 Monaten hat die Akkuleistung erheblich abgenommen und das Gerät fing beim Webbrowsing an zu ruckeln. Ich habe das Gerät auf Werkseinstellung zurückgesetzt...keine Besserung. Bei 120Hz fallen die Ruckler einfach extrem auf. Das Gerät konnte ich natürlich nicht mehr zurückschicken und so ist es noch immer in meinem Besitz, neben dem SE2020. Das Geruckel und der Akku gingen mir aber erheblich auf die Nerven.

S20+ verkaufen...und was dann?

OnePlus8T 8GB RAM / 128GB Speicher:
Neue Chance für OnePlus...direkt das 8T preordered und mit hohen Erwartungen an das Gerät ins Rennen gegangen. Endlich auch hier die 120Hz und nun funktionierten auch die OTA Updates wie gewünscht. ABER....nach 3 Tagen fängt auch hier der Chrome an zu ruckeln, nur wenn ich durch die Seiten gescrolled habe. Vielen ist sowas egal, oder bemerken es nichtmals. Mich nervt sowas tierisch. Außerdem ist die Kameraleistung im Vergleich zum S20+ DEUTLICH schlechter. Da ich gerne Bilder mache, war das ein absolutes no-go. Bereits in den Tests wurde die Kamera ab Dämmerung als etwas schlechter betitelt. Im 1:1 Vergleich beider Geräte nebeneinander war der Unterschied einfach riesig. Auch die Lautsprecher sind deutlich schlechter als beim S20+. Also auch hier wieder eine Trennung.

Wie war das noch gleich mit dem SE2020 und wären die Ränder doch bloß Display...dazu ein größerer Akku....oh boy....da fällt mir was ein.

iPhone12 Mini 128GB Speicher:
Ein wirklich großartiges Erlebnis, dieses Gerät zum ersten Mal in der Hand zu halten(that's what she said). Typisch Apple, Materialqualität vom anderen Stern. So leicht, so kompakt, so viel Power auf so kleinem Raum, I LOVE IT. Es liegt so gut in der Hand, dass man zu keiner Sekunde darüber nachdenkt eine Hülle um das Gerät zu packen. Das Display ist super, vielleicht noch einen Ticken zu klein, aber ansonsten echt toll. Die Farben sind beim S20+ allerdings kräftiger. Was ganz klar fehlt, die 120Hz. Dafür sind die Videoaufnahmen einfach ein Gedicht. Auch die Audiospur ist deutlich besser als bei Samsung. Die Akkuleistung war total ok und eigentlich hat nicht viel gegen das Gerät gesprochen. Außer, dass Safari auf einmal immer wieder hängengeblieben ist, das Display oben links am Bildschirmrand nicht mehr reagiert hat ohne Neustart und Apple ständig mit irgendwelcher Werbung für Apple TV um die Ecke gekommen ist. Das alles hat mich echt gestört und ist beim SE2020 so nicht vorhanden. Ich hätte das Gerät dennoch beinahe behalten...ja wenn...ja wenn nicht das Galaxy S21 released worden wäre.

Samsung Galaxy S21 8GB RAM / 256GB Speicher:
Endlich, das geliebte S20, mit deutlich besserem Prozessor, 5G und das mit aktuellster Technik. Endlich bin ich am Ziel meiner Reise. Es vereint einfach alles was ich bisher wollte........oder?
Ich habe das Gerät seit dem 29.01, also noch nicht lange und bin bereits jetzt wieder davor es zurückzuschicken. Die Qualität von dem Gerät ist 1A, es sieht in weiß mit silber einfach toll aus, liegt super in der Hand. Es läuft smooth, alles ist toll....nope.
Ich habe Screenshots davon gemacht. Nach dem Ersten Ladevorgang auf 92%, hat das Gerät, satte fucking 4.5/5Tage mit einer Ladung gehalten. Das sind UNIVERSEN zum S20+ mit gerade mal 1-2T bei gleicher Nutzung. Seitdem ich das Gerät jedoch das zweite Mal geladen habe von 0-100%, liegt die Zeit nur noch bei 2T, warum auch immer. Es ist ein totaler Witz. Außerdem ruckelt auch hier wieder das Scrolling im Browser, was nach der Einrichtung 5 Tage lang nicht der Fall war!
Des Weiteren holt sich das Gerät die Effizienz im Vergleich zum S20 über einen bösartigen Trick, welcher sich "variable refreshrate" schimpft und das merkt man ganz klar.
Wenn ich das S20+ mit festen 120Hz und das S21 mit variablen 120Hz nebeneinander lege, dann merkt man ganz klar, dass das S21 je nach Anwendung schön mit 60-90Hz arbeitet und dabei natürlich weniger Energie verbraucht als mit festen 120Hz.
Diese Einsparpotentiale sind war intelligent, stören mich aber massiv, da ich immer 120Hz haben will und nicht in den Momenten auf einmal 60Hz habe, wo ich es nicht will. Nun liegt das S21 neben mir und ich bin wieder sauer, warum dieser Mist wieder passiert.

Das bei Apple die Akkulaufzeiten so viel besser sind, ist auch bei 60Hz vollkommen klar. Bei 60Hz sind auch die Android Geräte sehr sparsam. Da ist Apple nicht so weit voraus. Das bedenken aber viele nicht.

Ich bin auch sauer, dass sowas scheinbar keinem anderen auffällt und ich mit Aussagen konfrontiert werde wie: "Also mein Handy ist jetzt 5 Jahre alt und ich habe kein Ruckeln." Ich denke dass diese Leute einfach komplett unempfindlich sind. Die merken auch keinen Unterschied zwischen 60 und 144Hz, obwohl das schwer vorstellbar ist.

Das irrwitzige ist auch noch, dass ich auf meinem Handy außer Whatsapp NICHTS installiere =D. Keine 3rd Party Tools, nichts! Ich öffne immer den "Task Manager" und beende Apps im Hintergrund, IMMER. Die Geräte bekommen nur Updates, sonst nichts.

Es ist der totale Wahnsinn, wie mir Leute mit extrem viel schlechteren Geräten erzählen, dass ihr Akku gut hält und nichts ruckelt, dabei 10 Apps im Hintergrund laufen lassen + NFC + Bluetooth und dann noch irgendwelche Spiele installiert haben, Burger King APP etc. , da schnalle ich komplett bei ab.

Dann hole ich mir 6-7 Smartphones mit topaktueller Technik und die Dinger machen nur Probleme.

Übrigens haben bei mir auch andere Geräte immer irgendwie "geruckelt" nach kurzer Zeit. Vom Ruckeln am wenigsten betroffen sind meiner Meinung nach die Apple Geräte. Dafür sind die dank 60Hz im Vergleich zu 120Hz generell eher unsmooth.

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit sowas? Mir geht es halt gerade richtig auf den Sack, da mich Amazon bestimmt auch irgendwann sperrt, weil ich ständig irgendwelche Handy zurückschicke. Vielleicht sollte ich einfach gar kein Handy benutzen. Wobei ich noch ein Xr als Firmenhandy habe, welches echt eine genial lange Akkulaufzeit hat. Seit iOS14 aber auch ruckeliger geworden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: knoxxi
F

foo_1337

Gast
Vielleicht solltest du einfach auf das iPhone 12s/13 (je nachdem wie es heißen wird) mit 120hz Display warten und die Zeit bis dahin mit dem SE überbrücken ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iSight2TheBlind

t3chn0

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
8.003
@foo_1337

Dieses Wartespiel betreibe ich ja nun schon sehr lange. Ob sich Apple damit einen Gefallen tut ist fraglich. Mit 120Hz kannst Du davon ausgehen, dass die Laufzeit um 20-30% schlechter wird, egal wie gut und effizient der Prozessor wird.

Einzig mit variabler Refreshrate könnte Apple dieses Problem zumindest begrenzen, wobei wir aber wieder bei dem Problem der unkonstanten 120Hz wären.

Ich habe nun auch wieder gelesen, dass der Snapdragon 888 mal wieder deutlich effizienter ist als der Exynos 2100, dazu deutlich bessere Leistung bietet und bessere Bilder macht...es ist zum kotzen.

 

Deeen

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
201
Es kommt doch immer etwas neues, besseres, mit vollausbau, ohne; höherem SBR, 5G, Dualsim, keine SD Karte, nicht alle Frequenzen, neuer Fertigungsprozess...
Nach 5G ist Mobilfunk nicht fertig, es kommt 6G, 200Hz Display, NanoLEDs,...

Aus dem Spiel bin ich vor Jahrzehnten schon ausgestiegen und bin happy mit meinem 200€ Handy. Tut was es soll, Akku hält. Rest ist Spielerei.

Vielleicht tut dir mal ein Handy-Detox ganz gut?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralfii, h00bi, halbtuer2 und 10 weitere Personen

jps7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
273
Also ich glaube schon das Apple mit dem nächsten iPhone und 120 Hz eine gute Laufzeit hin bekommt.
Benutze aktuell ein iPhone 12 Mini und es ist wirklich ziemlich schnell und es ruckelt auch nichts.
Hatte auch ein One Plus 8t und ein Pixel 5 und ich muss ehrlich sagen habe ich keinen so großen Unterschied zwischen, 60Hz, 90Hz und 120Hz gesehen.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
23.007
Wenn du keine Apps außer WhatsApp installierst, musst du ja alles über den Browser machen. Vielleicht würde ein anderer Browser besser laufen, ich finde z.B. Chrome total umständlich. Wie machst du das mit Musik (Spotify), Video (Youtube), Wetter, Karten (Google Maps),... Vieles lässt sich über die App besser nutzen, als über den Browser.
PS: Welche Seiten ruckeln denn besonders?
 

grill

Banned
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.793
Warum sollte Apple mit einem 120Hz Display keine gute Laufzeit hinbekommen? Mit 60Hz schlägt es ja zumindest die Konkurrenz mit Snapdragon 888.


vivaldi-2021-01-28-18-45-42.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: foo_1337
F

foo_1337

Gast
Das Mi11 Peak 65°? WTF :D
Als Hobbybarista kenne ich die Temperatur vom Milchkännchen nur zu gut. Lange hält man das Ding bei der Temperatur nicht in der Hand.
 

t3chn0

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
8.003
Zitat von Wilhelm14:
Wenn du keine Apps außer WhatsApp installierst, musst du ja alles über den Browser machen. Vielleicht würde ein anderer Browser besser laufen, ich finde z.B. Chrome total umständlich. Wie machst du das mit Musik (Spotify), Video (Youtube), Wetter, Karten (Google Maps),... Vieles lässt sich über die App besser nutzen, als über den Browser.
PS: Welche Seiten ruckeln denn besonders?

Hallo, die nativen Apps wie YouTube oder Google Maps benutze ich.

Ich möchte mal kurz das Verhalten des Geräts zeigen (S21)

Screenshot 1 zeigt eine Laufzeit von 4T,21h , sehr gut und wie ich mir das wünsche. Die Energieabnahme ist linear und schlüssig.

Screenshot 2 zeigt eine deutlich schlechtere Laufzeit bei nahezu exakt gleicher Nutzung (kein Youtube, keine Navigation), nur browsing und WhatsApp. Die Akkuleistung bricht auf einmal exponentiell ein, warum auch immer. Ich habe nichts anderes gemacht, als bei Screenshot 1.

Kann sich sowas jemand erklären?
 

Anhänge

  • Screenshot_20210203-122750_Device care.jpg
    Screenshot_20210203-122750_Device care.jpg
    213 KB · Aufrufe: 221
  • Screenshot_20210208-225116_Device care.jpg
    Screenshot_20210208-225116_Device care.jpg
    201,2 KB · Aufrufe: 214

chris12

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.907
dann wundert man sich, und beschwert sich wenn händler ware verkaufen, die zurück geschickt wird.
das ist solchen kunden zu verdanken.
manche sind mit nichts zufrieden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dahkenny, Delphinmann, Tobi47 und 5 weitere Personen

downforze

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.657
Zitat von t3chn0:
Bluetooth, Wlan, GPS und 120 Hz. Dazu kommt, dass das Samsung GUI (gesehen an neuen S8, S9, S20) auch bedeutend mehr säuft als das reine Google Android.
Ich komme mit einem fast halb so großen Akku übrigens auf 1t 20h.
 

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.437
Was soll denn diese ganze Aktion bringen?
Auf dem Smartphone-Markt kommt jede paar Monate eine neues Highend-Phone heraus. Jedes Jahr eine neue Generation. Was du jetzt findest, ist Morgen wieder kalter Kaffee und dann fängt deine zwanghafte Suche wieder von Neuem an.

Du hast beinahe alle Top-Phones der jetzigen Zeit durchprobiert. Akzeptiere das es nicht die viel zitierte "eierlegende Wollmilchsau" für dich gibt. Das ist eben der aktuelle Stand der Technik.

Android bietet mehr Freiheiten, ist dafür laggier. Apple ist sehr restriktiv, dafür aber smoother & Performanceeffizienter. Das war schon immer so und wird auch weiterhin so sein.
Jeder Li-Ionen Akku altert. Mit jedem Tag und jedem Ladezyklus mehr. Ärgerlich aber ein unumgänglicher Prozess.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Da du mit einem 200Hz Monitor hantierst, sind 60Hz für dich auffällig laggy. Da könnte man als Küchentisch-Philosoph fragen: Haben die 200Hz das Leben wirklich besser gemacht oder wärst du mit einem 60Hz-Monitor jetzt doch nicht glücklicher? ;)

Den meisten Menschen werden Lag/Verzögerungen es nicht auffallen. Ob 60hz oder 120 bei einem Phone auch egal sein. Sehr pingelige Perfektionisten sind sehr selten und spielen bei der Entwicklung von Phones/Software keine Rolle.

Dir bleibt wohl nur der Tipp von @foo_1337 : Warte auf die nächste Generation von Apple, wenn auch dort 120Hz kommt.

Zitat von t3chn0:

Muss Gründe haben, nur anhand des Graphen ist das alles nur sinnlose Mutmaßungen.

Ich nutze die App Accubattery Pro.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.digibites.accubattery&hl=de&gl=US

ZWar zieht die auch etwas, aber dort wird genau aufgelistet welche Apps wieviel mA gerade und wieviel mAh im aktuelle Entladezyklus gezogen haben. Auch den Anteil Bildschirm an/aus.

Damit kann ich immer recht gut erkennen was abgeht.

Oh und weil du in deinem S20 Segement geschrieben hattest, das nach 2-3 Monaten die Akkuleistung spürbar abnahm: Vielleicht liegt es an deiner Nutzung, die dem Akku zu schaffen macht. Beim Handlung eines Li-Ion Akkus kann man einiges falsch machen, so das die Alterung/Wearing überdurchhscnittlich steigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: autofahrer50, 416c, Wilhelm14 und 4 weitere Personen

Helge01

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.765
Man muss wie immer im Leben Kompromisse eingehen. Das was du suchst gibt es zurzeit nicht. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass selbst wenn Apple ein iPhone mit 120 Hz vorstellt, du auch mit diesem nicht zufrieden bist.

Also, welches Smartphone kommt insgesamt (mit Abstrichen) am nächsten deinen Wünschen nach?
Meiner Meinung nach bietet das iPhone das beste Gesamtpaket für dich.

Unter Android dürfen Apps im Hintergrund weiterarbeiten, dass wird unter IOS unterbunden. Sollte eine App auf Grund schlechter Programmierung Amok laufen, dann hat das unter Android Auswirkung auf die Akku Laufzeit. Das könnte auch deinen Screenshot 2 erklären.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Borsalino und Gizzmow

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
23.007
Zitat von t3chn0:
Bei zwei bis vier Tagen benutzt du das Telefon aber eh nicht so intensiv. Wie andere schon sagten, müsstest du gucken, wer da plötzlich Strom zieht. Viel Spekulation, aber das kann z.B. am gewechselten Funkmast liegen, wenn das Telefon am eigentlich schlechteren Mast eingebucht bleibt. Oder am WLAN, anderer Kanal, Band, AP.

Zitat von bartio:
Android bietet mehr Freiheiten, ist dafür laggier. Apple ist sehr restriktiv, dafür aber smoother
Da leidet Android aber unter dem Vorurteil, durch das, was die Hersteller aus Android machen. 😉
Ja, die meisten haben kein Pixel. Bei laggy vs. smooth kommt mir das teils so vor, als sei Android einfach ruppiger, aber nicht langsamer. iPhones bügeln die Bedienung glatter, ohne schneller zu sein. Selbst langsam aber flüssig aka "smooth" fühlt sich dann doch besser an. Bei Computerspielen gefallen konstante FPS teils mehr als hohe, aber schwankende.
 

SSD Turbo

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.621
Also ich habe immer noch mein P20 Pro, es ist jetzt bald drei Jahre alt. Man merkt dass der Akku nicht mehr ganz frisch ist, aber auch erst seit ein paar Monaten, die ersten zwei Jahre habe ich eigentlich nie eine Powerbank genutzt oder zwischendrin geladen und auch jetzt komme ich eigentlich noch vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen mit einer Akku ladung hin. Einen 120Hz Monitor habe ich mit extra noch nicht angelacht da ich mit 60Hz noch klar komme und mir das auch noch taugt. Das ist wie bei Kaffee, man kann auch mit Senseo und Co super zufrieden sein, wenn man euch natürlich an irgendwelche 2000€ Siebträger mit 600€ Kaffeemühle und Co gewöhnt schmeckt der andere Kaffee nicht mehr so gut. Aber warum an was besseres gewöhnen wenn das alte noch tut. Unter Vista auf HDD hat man ständig auf Programmstarts gewartet und keinen hats gejuckt oder man hat sich sogar noch gefreut weil schneller als auf dem alten Rechner war. Oder man fand 16.000 DSL wahnsinnig schnell. Heute wird man schier verrückt wenn man 3 Minuten beim booten und 20 Sekunden beim Firefox Start warten muss.

Aber sorry du hast halt auch einfach Luxusprobleme und machst dich irgendwo selbst unglücklich. Du erzählst uns hier, wie doof es doch sei, dass irgend ein Smartphone kein 5G hat was ja schlecht für den Wiederverkaufswert sei. Gleichtieitg, kaufst du hier fleißig ein Highend Smartphone nach dem anderen und hast sugar noch ein iPhone SE so als Nebengerät weil man es nicht mehr zurück schicken konnte und dann noch ein Geschäfts iPhone und überhaupt. Du kaufst doch eh bald wieder ein neues und dann gibt's immer noch Millionen Menschen die noch nicht mal ein 5G tarif haben. Die meisten Leute haben wahrscheinlich 4G Tarife mit 21mbit/s obwohl LTE schon das 10 fache könnte.
Wirkliche Probleme und Grund zum Unmut haben wohl eher die Leute die diese Smartphones bei Foxconn zusammen Schrauben oder irgendwelche Konfliktrohstoffe abbauen.

- von meinem P20 Pro gesendet, mit 100 Apps wie WhatsApp, Instagram, Signal, Threema, PayPal, MyDealz, LinkedIn...
Mittags 77% Akku. NFC und Bluetooth dauerhaft Aktiv und mit Smartwatch gekoppelt.

P. S. Ich kann deine Problemchen und dein Ärgernis darüber schon nachvollziehen und versteh. Aber es ist nun mal einfach so, dass nichts perfekt ist. Damit muss man sich einfach nur abfinden. (meine Meinung)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DJServs, KitKat::new(), Poati und 3 weitere Personen

t3chn0

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
8.003
Die Frage ist aber, warum gibt es dieses "perfekt" nicht?

In den Tests sind immer so vollen Lobes für die Geräte, ich kann das teilweise gar nicht nachvollziehen.

Für mich passt da einfach etwas nicht zusammen.

Zur Thematik mit dem S21. Ich habe mein Nutzungsverhalten gar nicht geändert. Ich gucke keine Videos auf dem Smartphone, höre auch keine Musik. Ich surfe im Web, mache hier und da mal ein Bild, Video und benutze Whatsapp, das wars.

Warum bei nahezu identischer Nutzung die Akkulaufzeit auf einmal so viel schlechter ist, sich das ganze Gerät etwas ruckeliger anfühlt als vorher, erschließt sich mir einfach nicht.

Ich war komplett begeistert, wie lange die erste Akkuladung gehalten hat. Das war ein Quantensprung zum S20+. Ich hab das Gerät dann einfach bis 0% genutzt, um es dann auf 100% aufzuladen.

Hier ist mir direkt aufgefallen, dass quasi nach nur 5 Sekunden der Akkustand auf 99% gefallen ist. Mein S20+ macht genau den gleichen Scheiß. Ich kann es auf 100% laden, entsperre es und direkt sind es nur noch 99%. Bei Apple kann ich das Gerät quasi 20 Minuten benutzen, bevor es auf 99% fällt.

Dieses Getrickse mit der Refreshrate ist auch eine totale Verzerrung der Effizienz. Wenn das S20+ immer mit 120Hz läuft, ist es doch klar, dass es schlechter abschneidet, wenn das S21 zwischen 48 und 120Hz nahtlos wechseln kann.

Da habe ich sogar die konstanten 60Hz bei Apple lieber. Die 60Hz bei Apple, sind übrigens smoother als 60Hz bei den Samsung Geräten.

Das 12 Mini war schon ein hervorragendes Gerät und ich vermisse es sogar ein wenig. So viel Power auf so kleinem Raum, das ist genial.

Außerdem muss man bei Apple nichts an der Kamera einstellen. Man kann sofort loslegen und erhält super Ergebnisse. Bei den Android Geräten muss man erstmal alles Mögliche einstellen um hier ein ordentliches Ergebnis zu bekommen.

Wenn die Apple Geräte wohl noch ein 90Hz Display bekommen würden, wäre das vermutlich einfach perfekt.

Ich habe vorhin einen sehr guten Deal für das 12 Mini in weiß mit 256GB gesehen.

Vielleicht hatte ich mit dem Touchproblem und Safari einfach nur Pech. Das SE2020 macht diese Zicken nicht und läuft 1a.

Was wirklich erstaunlich ist, ist die Videoleistung vom SE. 4K60 sieht überragend aus und auch besser als auf dem S21. Wie Apple das hinbekommen hat, Zauberei. Dafür hat es keinen Nachtmodus und keinen Weitwinkel.

Genau das alles bietet aber das 12 Mini. Was mich jedoch stört, ist dass der Weitwinkel die Perspektive komplett verzerrt. Das sieht bei Samsung viel besser aus. Wenn ich damit die Häuser in der Straße fotografiere, vom Balkon aus, sieht es aus, als würden alle Häuser schief stehen. Beim S21 sind das extrem gute Bilder.

Vielleicht hatte mein Mini aber auch ein generelles Problem. Ich frage mich allerdings, warum alle so von iPhone 12 OLED Display so schwärmen. Im Vergleich zum SE2020 mit popels IPS liegen da keine Welten zwischen. Das S21 hat klar sattere Farben und erzeugt einen "wow" Effekt. Das OLED von Apple ist da eher "ok".

Dafür ist die Bildschärfe bei Apple deutlich höher.

Es scheint wirklich kein perfektes Gerät zu geben. Ich glaube aber, dass das 12 Mini bis jetzt meinen Wünschen am nähesten gekommen ist. Bis auf die 120Hz hat es sonst alles was ich von einem Gerät erwarte.

Wobei ich lieber konstante 60FPS habe, als irgendwas zwischen 48 und 120, wo ich keine Kontrolle drüber habe.

Natürlich ist das ein Luxusproblem, aber die Geräte sind viel zu teuer um sich immer wieder darüber zu ärgern.
 

SSD Turbo

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.621
Menschen haben eben ganz unterschiedliche Ansprüche. Die Hersteller versuchen also Kompromisse zu machen, weil 120Hz und gute Laufzeit sich eben beißen, bei vielen anderen Sachen auch so. Außerdem sind die Hersteller ständig im Zwang was neues raus zu hauen. Das ist auch der Grund warum sich heut zu Tage bei einer Mercedes-Benz E Klasse das Navi aufhängt oder es einen Rückruf wegen irgendwelchen Produktionsfehlern gibt obwohl das Ding 80.000€ kostet. Früher war der Lebenszyklus viel länger und man konnte in Ruhe ein reifes fertiges Produkt entwickeln mit ausreichenden Test und Anpassungsschleifen. Das die Apple Gerät davon weniger betroffen sind, liegt ja auch daran, dass sie einfach auf neue Technologien und Trends scheißen und lieber altbackene Hardware einbauen die sich schon bewährt hat. Die Riesen Notch im iPhone ist doch im Vergleich zur Android Welt Steinzeit. Mein P20 Pro hat selbst eine viel kleinere. Im Display Fingerprint etc. gibt's bei Apple alles erst Jahre später. Apple hat halt seine Fan Gemeinde, die können sich es leisten altbackenes Zeug als neue Innovation zu verkaufen. Aber es wird eben ständig versucht mit neuem Schnickschnack dem Kunden Geld aus der Tasche zu locken. Sony hatte ja zu Zeiten den Xperia Z3 glaube ich sogar 4 Flagshiffe pro Jahr auf den Markt gebracht? Wie soll man da denn anständig ein ausgereiftes Produkt entwickeln. Die Software ist ja eh Bananen Software, reift beim Kunden.
Der Kunde verlangt ja aber auch nach dem immer neusten Scheiß, 120Hz Display, 5G. Mal ehrlich, wozu braucht man denn 5G im Smartphone (aktuell)? Ja genau, einfsch nur um sich dran auf zu geilen es zu haben. Die einzig sinnvolle Anwendung habe ich bis jetzt im Sony Xperia Pro gesehen, wo 5G dann eben für professionelle Livestreams genutzt werden kann.
Und funfact, die Displays aus den iPhones sind von Samsung 😅 Samsung verlangt dafür sogar einen ziemlich stolzen Preis, weil es sonst halt keiner hin bekommt Apple so ein gutes OLED Display in den Massen zu liefern 🤷‍♂️ Ein Smartphone ist so ein komplexes Gebilde, da läuft eben nicht alles glatt. Und wenn man selbst mal eine kleine Anwendung programmiert hat, dann muss man sich schon fast wundern, dass so komplexe Systeme wie Windows oder Android überhaupt funktionieren (wieder nur meine Auffassung).
Ein Akku erreicht seine volle Kapazität soweit ich weiß übrigens erst nach dem 20. Mal Laden und das es dem Akku nicht gerade gut tut, ihn auf 0% zu entladen und auf 100% zu laden sollte ja bekannt sein. Wie die Akkuanzeige runter geht ist auch eine Frage der implenteirung, das heißt noch lange nicht, dass das Samsung schneller Ladung verliert nur weil die Anzeige schneller auf 99% geht. Und dann gibt es eben noch einen Haufen anderer Faktoren die die Aklulazeit bestimmen. Display Helligkeit ist sicher ein enormer Faktor. Und sonst eben irgendwelche Hintergrundprozesse und Co.
Muss aber sagen, bei meinem Surface book 2 finde ich das mit der Aklulazeit auch sehr suspekt, manchmal hält der Akku ewig und man hat das Gefühl die Prozente würden kaum fallen, manchmal purzeln sie nur so dahin und man fragt sich ob jetzt war kaputt ist. Bei so einem Premium Gerät natürlich auch ärgerlich. Vor allem weil es sich dem Nutzer oft entzieht warum sich das Gerät gerade so verhält.
 

HateyHate

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
279
Zitat von t3chn0:
Ich habe Screenshots davon gemacht. Nach dem Ersten Ladevorgang auf 92%, hat das Gerät, satte fucking 4.5/5Tage mit einer Ladung gehalten. Das sind UNIVERSEN zum S20+ mit gerade mal 1-2T bei gleicher Nutzung. Seitdem ich das Gerät jedoch das zweite Mal geladen habe von 0-100%, liegt die Zeit nur noch bei 2T, warum auch immer. Es ist ein totaler Witz. Außerdem ruckelt auch hier wieder das Scrolling im Browser, was nach der Einrichtung 5 Tage lang nicht der Fall war!
Am Anfang schätzt das Gerät natürlich nur deine Akkulaufzeit. Es kann ja nicht wissen was du alles mit dem Gerät machst. Beim zweiten mal wird die Schätzung schon genauer. Und so ein Gerät hält nun einmal bei regelmäßiger Benutzung keine 4 oder 5 Tage durch mit einer Akkuladung.

Der Drop kann auch von schlechtem Empfang kommen. Oder durch eine größere Reisebewegung. Da das Modem sich dann immer wieder in neue Zellen einloggen muss oder, zum Beispiel bei Zugfahrten, gerne mal ganz die Verbindung verliert. Leider ist der abgebildete Graph viel zu ungenau, da die Kurve über mehr als zwei Tage geht. Schau doch mal in die detaillierten Akkustatistiken.

Der Akku ist also nicht schlechter geworden. Die Akkulaufzeit wird nur besser ausgerechnet bei deinem spezifischen Nutzerverhalten.

Zitat von t3chn0:
Ich öffne immer den "Task Manager" und beende Apps im Hintergrund, IMMER. Die Geräte bekommen nur Updates, sonst nichts.
Das solltest du lassen. Wenn du ständig alles im Hintergrund killst, muss sich kurz darauf auch alles immer wieder neu starten. Zum Beispiel WhatsApp soll im Hintergrund laufen und nicht gekillt werden. Oder auch diverse Systemprozesse. Android verwaltet den RAM selbstständig gut genug. Mit deiner Methode erreichst du nur das Gegenteil von einer langen Laufzeit.

Außerdem musst du dich mal entscheiden: Beim S21 beschwerst du dich über die "prognostizierte" Akkulaufzeit (die sowieso schwank, wenn man sein Gerät immer unregelmäßig nutzt) andererseits lobst du das iPhone 12 Mini, welches auch nur eine Mini-Akkulaufzeit hat, in den Himmel.

Mach ne Pro- und Kontraliste und dann nimm das mit den wenigsten Abstrichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SSD Turbo

AntiPriester

Newbie
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
5
Zitat von t3chn0:
Hallo, die nativen Apps wie YouTube oder Google Maps benutze ich.

Ich möchte mal kurz das Verhalten des Geräts zeigen (S21)

Screenshot 1 zeigt eine Laufzeit von 4T,21h , sehr gut und wie ich mir das wünsche. Die Energieabnahme ist linear und schlüssig.

Screenshot 2 zeigt eine deutlich schlechtere Laufzeit bei nahezu exakt gleicher Nutzung (kein Youtube, keine Navigation), nur browsing und WhatsApp. Die Akkuleistung bricht auf einmal exponentiell ein, warum auch immer. Ich habe nichts anderes gemacht, als bei Screenshot 1.

Kann sich sowas jemand erklären?
Es ist ein generelles Problem von Samsung Smartphones mit Exynos Prozessoren. Die Prozessoren verbrauchen für die gleiche Aufgabe im Vergleich zu Snapdragon mehr Strom.
Außerdem ist der eigene Funkmodul von Samsung im Smartphones mit Exynos ein wahrer Stromfresser, wenn das Smartphone oft die Mobilfunkzellen wechselt. Das ist leider schon seit S6 der Fall. Samsung hält es wohl nicht für nötig das etwas zu ändern.

Achte in Zukunft auf den Verbrauch, wenn du unterwegs bist.
 

t3chn0

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
8.003
Naja, ich habe ja bereits die 5G suche deaktiviert, so dass es nur nach 3G/4G sucht. Eine Reisebewegung habe ich null, da ich seit Monaten im Home Office bin und die Geräte hier alle brav im WLAN hängen. Da gibt es auch keine Veränderung der Zellen oder sonstwas.

Mein Nutzungsprofil ist IMMER gleich. Daher macht der Drop keinen Sinn. Das Gerät hat von Anfang an ca. 2,2 Tage geschätzt. Nach der ersten Nutzung waren es, wie man sehen kann saubere 4 Tage bei meiner Nutzung.

Noch zum tausendsten Mal, ich mache kaum was mit meinem Gerät, außer mal etwas im Internet surfen, oder im Whatsapp schreiben, das wars.

Warum bekomme ich also nach 92% Ladung, satte 4 Tage und 21h raus, lade das Gerät danach wieder auf 100% und liege auf einmal nur noch bei zwei Tagen, obwohl ich NICHTS anders gemacht habe, NICHT unterwegs war, oder sonstwas passiert ist.

Man sieht doch an meinen Bildern ganz klar, dass der Vebrauch bei Bild eins total linear und schlüssig ist.

Bei Bild zwei, geht es erst Linear nach unten und auf einmal kommt ein mega Drop....warum?!

Als möchten mich die Leute extra falsch verstehen ^^.

Nochmal...

Wenn ich mit meinem Auto an einem Montag 100Km fahre, immer mit Tempo 100, danach einen Verbrauch von 6L/100Km erreicht habe. Das Fahrzeug wieder betanke und die gleiche Strecke am Dienstag wieder fahre, mit den gleichen Konditionen, Wetter (Wind, Temperatur), Verkehr...alles GLEICH, dann auf einmal bei 10L liege, dann kann auch da etwas nicht stimmen.

Mir kann niemand eine Erklärung geben. Die kann ich mir eben auch nicht geben, aber es kotzt mich an. Wenn dieses Gerät 4 Tage bei meiner Nutzung halten würde, wäre ich super happy. Bei zwei Tagen kann ich direkt mein S20+ behalten, wobei das immer 120Hz hat und nicht hin und her springt.
 
Top